Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2018
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Laureus Stiftung
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikNoten von LigaInsider
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
Sport Live-Ticker
Heute finden keine weiteren Live-Ticker-Events statt.
kommende Live-Ticker:
24
Jul
Radsport: Tour de France
14:00
Tennis: ATP-Turnier Hamburg
17:30
25
Jul
Radsport: Tour de France
14:00
26
Jul
Fußball: Testspiel
01:00
Radsport: Tour de France
14:00
Fußball: Europa League
18:30
27
Jul
Formel 1: GP von Ungarn
11:00
Radsport: Tour de France
14:00
Formel 1: GP von Ungarn
15:00
Fußball: 3. Liga, 1. Spieltag
19:00
Fußball: tipico Bundesliga
20:45
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Premier League, 1. Spieltag
  • Man United
  • -:-
  • Leicester
  • Newcastle
  • -:-
  • Tottenham
  • Bournemth
  • -:-
  • Cardiff
  • Fulham
  • -:-
  • Cr. Palace
  • Huddersfd.
  • -:-
  • Chelsea
  • Watford
  • -:-
  • Brighton
  • Wolves
  • -:-
  • Everton
  • Southampt.
  • -:-
  • Burnley
  • Liverpool
  • -:-
  • West Ham
  • Arsenal
  • -:-
  • Man City
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

FIFA-WM: Gianni Infantino hat einen neuen Plan

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sid
07. Dezember 2016, 18:17 Uhr
Gianni Infantino
Gianni Infantino hat eine neue Idee zur WM-Planung

FIFA-Präsident Gianni Infantino bastelt weiter an seiner Mammut-WM und will die kleinen Verbänden offenbar zu vollwertigen "Party-Gästen" machen. Wie die Nachrichtenagentur AFP mit Verweis auf eine FIFA-Quelle berichtete, will der Chef des Fußball-Weltverbandes nach seinem Vorstoß bezüglich einer WM mit 48 Mannschaften noch weiter gehen und die ursprünglich geplanten Play-off-Spiele streichen.

Ab der Weltmeisterschaft 2026, die noch nicht vergeben ist, soll die Endrunde demnach mit 16 Gruppen zu je drei Mannschaften ausgespielt werden. So könnte kein Team mehr vor der Hauptveranstaltung in der Vor-Qualifikation ausgebremst werden.

Nach Infantinos ursprünglichem Plan hätte die Endrunde wie heute auch von 32 Mannschaften ausgespielt werden sollen. 16 Teams wären direkt qualifiziert gewesen, die anderen 16 würden in Vor-Play-offs ermittelt.

Wie das neue Modell mit den Dreiergruppen, das Infantino laut AFP am 9. und 10. Januar 2017 dem FIFA Council präsentieren will, im weiteren Turnierverlauf aussieht, ist noch nicht bekannt. Würde Infantino die augenscheinliche Variante ins Auge fassen, nach der die beiden besten Teams jeder Gruppe in ein Sechzehntelfinale einziehen, würde sich die Belastung für die Spitzenteams nicht vergrößern. Dann würden weiterhin sieben Spiele zum Titel führen: Nach zweien in der Gruppenphase und dem Sechzehntelfinale, noch das Achtel-, Viertel-, Halbfinale und das Endspiel. 

 

Terminplan wäre noch voller 

Allerdings würde das Turnier als solches dann noch weiter wachsen. Aus nun schon 64 Spielen würden dann 80 werden, der Terminplan wäre noch voller, die logistische Herausforderer für Veranstalter noch größer. In den vergangenen Jahren war das Turnier ohnehin schon immer weiter gewachsen. Nach vier uneinheitlichen Teilnehmergrößen nahmen zwischen 1954 und 1978 je 16 Teams teil, von 1982 bis 1994 dann 24 und seit der WM in Frankreich 1998 schließlich 32.

Den Vorstoß für eine WM mit 48 Mannschaften hatte Infantino schon Anfang Oktober gemacht. "Drei Tage vor Beginn der Gruppenphase würden in Play-offs die weiteren 16 Starter ermittelt", hatte er damals noch erklärt: "Das bedeutet, dass wir dann mit der 'normalen' WM weitermachen, aber 48 Teams zur Party kommen dürfen."

Die WM sei schließlich "mehr als ein Wettbewerb, es ist ein soziales Event", hatte Infantino gesagt. Bundestrainer Joachim Löw hatte in der Welt am Sonntag erklärt, er "halte das für nicht gut, der sportliche Wert darf nicht verwässern. Die Grenze für die Belastbarkeit der Spieler ist erreicht - sportlich und mental. Wir müssen uns darüber klar sein, dass auf Dauer die Qualität darunter leidet. Wir dürfen das Rad nicht überdrehen."

Mit der jetzigen Idee will Infantino offenbar den Großen eine nicht gestiegene Belastung garantieren und den kleinen mehr als ein kurzes Vorbeischauen. Auf die Reaktionen aus der Fußballwelt darf man gespannt sein.

zu "FIFA-WM: Gianni Infantino hat einen neuen Plan"
0 Kommentare
Weitere International Top News
23.07. 11:06
Fußball | International
spox
Am heutigen Montag trifft der spanische Erstligist SD Eibar in einem Testspiel auf den türkischen Erstligisten Basaksehir. Die deutschen Bundesligisten pausieren hingegen. Hier gibt es... weiter Logo
23.07. 09:59
Fußball | International
spox
Der frühere spanische Nationaltorwart Iker Casillas hat Liverpools Torhüter Loris Karius vor dessen Kritikern in Schutz genommen. "Diese Kritik an Loris Karius, wird das niemals enden?... weiter Logo
23.07. 09:46
Fußball | International
spox
Der Strategie-Vorstand des FC Bayern München Jörg Wacker hat Meldungen, wonach Juventus Turin bereits 500.000 Trikots von Cristiano Ronaldo verkauft hat, als "Ente" bezeichnet. Seit... weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team