Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2018
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Laureus Stiftung
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikNoten von LigaInsider
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikationErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
Sport Live-Ticker
Tennis: ATP Lyon
14:30
Formel 1: GP von Monaco
15:00
Handball: Champions League
15:15
Basketball: BBL-Playoffs
18:00
Handball: Champions League
18:00
Fußball: Champions League
20:45
Formel 1: GP von Monaco
kommende Live-Ticker:
27
Mai
Handball: HBL, 33. Spieltag
12:30
Formel 1: GP von Monaco
15:10
28
Mai
Fußball: Länderspiel
21:00
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Premier League, 38. Spieltag
  • Burnley
  • 1:2
  • Bournemth
  • Tottenham
  • 5:4
  • Leicester
  • Swansea
  • 1:2
  • Stoke
  • Southampt.
  • 0:1
  • Man City
  • Newcastle
  • 3:0
  • Chelsea
  • Man United
  • 1:0
  • Watford
  • Liverpool
  • 4:0
  • Brighton
  • Huddersfd.
  • 0:1
  • Arsenal
  • Cr. Palace
  • 2:0
  • West Brom
  • West Ham
  • 3:1
  • Everton
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

FC Everton keine Hürde für den FC Arsenal

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sportal.de
19. März 2016, 15:54 Uhr
Mesut Özil
Mesut Özils FC Arsenal sicherte sich gegen die Toffees drei Punkte

Am 31. Spieltag der Premier League gewann der FC Arsenal beim FC Everton mit 2:0 (2:0). Denny Welbeck sorgte schon früh (7.) für die Führung, ehe Alex Iwobi in der 42. Minute erhöhte. Der FC Arsenal konnte mit dem Sieg erst einmal vorlegen und setzte die Verfolger Manchester City und West Ham United unter Zugzwang.

FC Everton - FC Arsenal 0:2 (0:2)

Tore: Danny Welbeck (7.), Alex Iwobi (42.)

Die Partie ging von Anfang an stürmisch los. In der zweiten Minute gab es gleich den ersten Aufreger. Everton spielte eine Ecke flach an den ersten Pfosten, wo Seamus Coleman aus fünf Metern mit dem Fuß dran kam. Der Ball sprang allerdings gegen das Außennetz. Lange mussten die Zuschauer nicht auf ein Tor warten. In der 7. Minute war es Danny Welbeck, der für die Gunners netzte. Alexis Sanchez sah den durchstartenden Welbeck und spielte perfekt in die Gasse. Frei vor Joel Robles zeigte Welbeck keine Nerven. Er umkurvte den Everton-Keeper und schob zum 1:0 ein. Everton zeigte sich nur wenig geschockt vom Gegentor und ging weiterhin aggressiv in die Zweikämpfe.

Arsenal spielte nach der Führung ohne Dringlichkeit und nahm das Tempo etwas aus der Partie. Everton hingegen kam kaum aus der Defensive heraus und konnte nach gut zwanzig Minuten offensiv nur selten Akzente setzen. Die Offensive der Gastgeber beschränkte sich fast ausschließlich auf lange Bälle in Richtung Romelu Lukaku.

In der 42. Minute kam dann die Zeit von Alex Iwobi.  Hector Bellerin sah, dass Everton weit aufgerückt war und schickte Iwobi mit einem langen Ball. Iwobi lief 30 Meter mit dem Ball und netzte 15 Meter vor Robles frei zum 2:0 ein. Es war der erste Premier-League-Treffer für den 19-jährigen Nigerianer.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit spielte beide Mannschaften sehr intensiv und schenkten sich nichts in den Zweikämpfen. Everton schien das Spiel jedoch nicht verloren gegeben zu haben. Allerdings tat der Gastgeber sich nach wie vor in der Offensive sehr schwer und kam nur äußert selten in gefährliche Positionen. Die Gäste wurden in der Folge zunehmend passiver und überließen Everton vermehrt den Ball.

 

Gunners am Ende souverän

In der 66. Minute kam es zu einer bösen Szene! Lukaku grätschte in Ospina rein, der sofort liegen blieb und medizinische Behandlung benötigte. Der Keeper spielte jedoch tapfer weiter, anders als Mesut Özil. Der Deutsche musste nach einem Tritt in der 75. Minute ausgewechselt werden.

In der 83. Minute köpfte Olivier Giroud vom FC Arsenal eine Ecke von Sanchez aus fünf Metern ins Tor. Zuvor wurde jedoch schon auf Stürmerfoul entschieden. Arsenal spielte danach die Uhr runter und hielt den Ball möglichst weit vom eigenen Tor entfernt. Die Gunners nahmen sicher die drei Punkte mit nach Hause.

zu "FC Everton keine Hürde für den FC Arsenal"
0 Kommentare
Weitere International Top News
26.05. 11:29
Fußball | International
spox
Premier-League-Klub FC Chelsea hat wohl die festgeschriebene Ablösesumme für Ex-Napoli-Trainer Maurizio Sarri bezahlt und steht kurz vor einer Einigung mit dem 59-Jährigen. Nach Goal... weiter Logo
26.05. 10:40
Fußball | International
spox
Vadim Vasilyev, Vize-Präsident von Ligue-1-Klub AS Monaco, hat erklärt, dass Youngster Kylian Mbappe vor seinem Wechsel zu Paris Saint-Germain ein Angebot von Real Madrid abgelehnt... weiter Logo
26.05. 10:05
Fußball | International
spox
Premier-League-Klub FC Arsenal befindet sich mit Juventus-Verteidiger Stephan Lichtsteiner in fortgeschrittenen Verhandlungen bezüglich eines Transfers im Sommer. Nach Goal... weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team