Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikNoten von LigaInsider
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikationErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Premier League, 23. Spieltag
  • West Brom
  • 2:0
  • Brighton
  • Chelsea
  • 0:0
  • Leicester
  • Cr. Palace
  • 1:0
  • Burnley
  • Huddersfd.
  • 1:4
  • West Ham
  • Watford
  • 2:2
  • Southampt.
  • Newcastle
  • 1:1
  • Swansea
  • Tottenham
  • 4:0
  • Everton
  • Bournemth
  • 2:1
  • Arsenal
  • Liverpool
  • 4:3
  • Man City
  • Man United
  • 3:0
  • Stoke
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Ende des Fluchs im Top-Duell?

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sportal.de
21. Januar 2016, 20:45 Uhr
Arsenal London
Seit vier Jahren warten die Gunners auf einen Sieg gegen Chelsea

Am 23. Spieltag der Premier League könnten Leicester City (gegen Stoke) und Manchester City (bei West Ham United) am Samstag den Spitzenreiter FC Arsenal unter Druck setzen. Die Gunners kommen erst am Sonntag zum Zug. Im Emirates Stadium wartet dann der Londoner Stadtrivale FC Chelsea - wo ein jahrelanger Fluch beendet werden soll. Jürgen Klopp gastiert mit Liverpool in Norwich.

Norwich City - FC Liverpool (Samstag, 13.45 Uhr im LIVETICKER)

Souverän setzte sich der FC Liverpool im FA-Cup-Wiederholungsspiel gegen Exeter City unter der Woche mit 3:0 durch und zog somit in die vierte Runde ein.  In der Premier League treten die Reds dagegen seit Wochen auf der Stelle. Während Jürgen Klopp mit seiner Mannschaft noch in allen Pokalwettbewerben mit dabei ist, stagniert Liverpool in der Liga und rangiert lediglich auf Platz 9.

Zuletzt blieb Liverpool in der Meisterschaft gar drei Spiele in Folge ohne Sieg. Um vor allem die lahmende Offensive zu verstärken, soll noch einmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen werden. Alex Teixeira von Shakhtar Donetsk steht  Medienberichten zufolge vor einem Wechsel an die Anfield Road. Es wird eine Ablösesumme von 32 Millionen Euro gehandelt.

Gleichzeitig darf aber auch das Tagesgeschäft nicht vernachlässigt werden. Und das heißt an diesem Spieltag Norwich City. Die Canaries befinden sich im Abstiegskampf und liegen lediglich zwei Punkte über dem Strich. Zählbares hat die Mannschaft von Trainer Alex Neil also mindestens genauso nötig wie Liverpool. Womöglich kann gegen die Reds bei diesem Unterfangen schon Timm Klose mithelfen, der kürzlich von Wolfsburg nach Norwich wechselte und nun vor seinem Debüt steht.

Manchester United - FC Southampton (Samstag, 16 Uhr im LIVETICKER)

So schnell kann es im Fußball gehen: Vor einigen Tagen stand Louis van Gaal bei Manchester United noch kurz vor der Entlassung, jetzt scheint der Niederländer wieder fest im Sattel zu sitzen. Grund dafür ist einzig und alleine ein recht glücklicher 1:0-Sieg beim FC Liverpool. Der Dreier gegen den Erzrivalen war gleichzeitig wettbewerbsübergreifend das vierte Spiel ohne Niederlage. Dank dieser Mini-Serie beträgt der Rückstand auf Tabellenführer Arsenal nur mehr sieben Punkte; der erste Champions-League-Platz ist zwei Zähler entfernt.

In solchen Tabellenregionen bewegte sich in der vergangenen Spielzeit auch der FC Southampton. Dieses Jahr liegt der Klub aus dem Süden Englands im Mittelfeld, ist derzeit 10. Zuletzt gelangen den Saints zwei gegentorlose Siege in Folge. West Bromwich Albion wurde 3:0, der FC Watford 2:0 geschlagen. Das ist auch den Red Devils nicht verborgen geblieben. "Wir müssen vorsichtig sein", sagt Juan Mata vor dem Spiel gegen die Saints.

Southampton-Trainer Ronald Koeman schlägt da etwas andere Töne an. Seine Mannschaft müsse nicht wie United laut Mata "vorsichtig" sein, sondern brauche "ein perfektes Spiel, um zu gewinnen". Beim Hinspiel gegen die Red Devils gab es das nicht, Southampton verlor mit 2:3. Damals, Mitte September, erzielte Anthony Martial einen Doppelpack. In der Premier League gelangen ihm seitdem nur mehr zwei weitere Treffer.

Leicester City - Stoke City (Samstag, 16 Uhr im LIVETICKER)

Es scheint, als würde der beeindruckende Lauf von Leicester City langsam aber sicher ein Ende nehmen. Seit dem 19. Dezember gelang den Foxes wettbewerbsübergreifend in sieben Spielen lediglich ein Sieg. Da auch die Konkurrenz nicht allzu regelmäßig punktet, ist Leicester aber weiterhin punktgleich mit Spitzenreiter Arsenal.

Was zuletzt auffiel, war die schwächelnde Offensive. In den vergangenen sieben Spielen gelangen den Foxes nur vier Treffer. Die beiden Shootingstars Jamie Vardy und Riyad Mahrez sind im Jahr 2016 beide noch gänzlich torlos; trotzdem belegen sie in der Torschützenliste immer noch die Plätze eins und vier. Es könnte nun zum Problem werden, dass das Gefälle im Kader von Leicester nicht unerheblich ist.

Über ein speziell in der Offensive breiter aufgestelltes Aufgebot verfügt der Gegner Stoke City. Marko Arnautovic, Joselu, Mame Diouf, Xherdan Shaqiri, Bojan Krkic, Peter Crouch, Jonathan Walters - die Verantwortung, Tore zu schießen, ist bei Stoke auf viele Schultern verteilt. Mit dem breiten Kader überzeugten die Potters in dieser Saison über weite Strecken. Stoke ist derzeit Siebter und liegt nur vier Punkte hinter den internationalen Startplätzen.

West Ham United - Manchester City (Samstag, 18.30 Uhr im LIVETICKER)

Trotz einer äußerst wechselhaften Saison befindet sich Manchester City im absoluten Spitzenfeld der Premier League. Der Rückstand auf Tabellenführer Arsenal beträgt trotz inkonstanter Leistungen lediglich einen Punkt. "Wir müssen konstanter werden und endlich mal eine Siegesserie starten", sagt Verteidiger Nicolas Otamendi im Vorfeld der Partie gegen West Ham United.

Die Hammers zeigten zuletzt recht anschaulich, was Konstanz bedeutet. Wettbewerbsübergreifend spielte West Ham erst fünf Mal in Folge unentschieden, um dann vier Mal hintereinander zu gewinnen. Am vergangenen Spieltag setzte es aber eine 1:2-Pleite gegen Newcastle. Für City dem Gesetz der Serie zufolge also durchaus ein gutes Vorzeichen.

Eine weitere Erleichterung für die Skyblues ist die Verletztensituation bei der Mannschaft von Trainer Slaven Bilic. Mit Diafra Sakho, Andy Carroll und Manuel Lanzini fallen drei wichtige Offensivspieler aus. Manchester City muss dagegen weiterhin auf Kapitän Vincent Kompany verzichten.

FC Arsenal - FC Chelsea (Sonntag, 17.00 Uhr im LIVETICKER)

Das Beste kommt bekanntlich zum Schluss. Diesem Motto bedient sich an diesem Spieltag auch die Premier League. Der Londoner Kracher Arsenal gegen Chelsea wurde als abschließende Partie des Spieltages auf den späten Sonntagnachmittag terminiert. Während in den vergangenen Jahren zumeist die Blues als Favorit in dieses Spiel gingen, spricht diesmal eigentlich alles für die Gunners.

Nicht umsonst liegen 13 Plätze zwischen dem Spitzenreiter aus dem Norden Londons und dem formlosen Stadtrivalen aus dem Westen. Arsenal schafft es in dieser Saison, das gewohnte Offensivflair mit einer stabilen Defensive zu kombinieren. Tragende Säule im Zentrum des Spiels ist dabei Mesut Özil. Der deutsche Weltmeister musste am vergangenen Spieltag gegen Stoke wegen einer Zehenblessur passen. Prompt setzte es ein 0:0-Remis.

Gegen Chelsea kann Özil, dem in dieser Premier-League-Saison bereits drei Treffer und 16 Assists gelangen, aber wieder mitwirken. Womöglich kann Arsenal-Trainer Arsene Wenger auch wieder auf Alexis Sanchez zurückgreifen. Der Chilene fehlte wegen einer Oberschenkelverletzung seit Ende November. Eine Nominierung für den Kader ist bei ihm denkbar. Gleichzeitig stehen Danny Welbeck und Tomas Rosicky vor ihrem Comeback. "Wir haben die Phase, in der viele Leistungsträger ausfielen, extrem gut gemeistert", sagte Wenger und bezog sich damit auf die erfolgreichen vergangenen Wochen.

Jetzt ist es für die Gunners an der Zeit, auch ihren Chelsea-Fluch zu besiegen. Seit über vier Jahren ist Arsenal in der Premier League ohne Sieg gegen den Stadtrivalen. Im Oktober 2011 gelang ein famoses 5:3. Dreifacher Gunners-Torschütze damals: Robin van Persie. Dieser Umstand alleine zeigt, wie sehr sich Arsenal nach einem Sieg gegen Chelsea sehnt.

zu "Ende des Fluchs im Top-Duell?"
0 Kommentare
Sport News
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Mehr Sport