Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
 
Sport Ergebnisse
Tennis Ergebnisse
Tennis ATP Australian Open, 2. Runde
R. Nadal
L. Mayer
J. Millman
D. Dzumhur
D. Schwartzman
C. Ruud
A. Dolgopolov
M. Ebden
P. Carreno Busta
G. Simon
M. Jaziri
G. Müller
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Eisbären wieder in der Spur - Verfolger patzen

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sid
31. Januar 2016, 20:51 Uhr
Eishockey, DEL, Eisbären Berlin
Die Eisbären Berlin haben mit einem mühsamen Sieg zurück in die Erfolgsspur gefunden

Spitzenreiter Eisbären Berlin ist in der DEL in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Dagegen kassierten die Verfolger Düsseldorfer EG und Iserlohn Roosters Dämpfer, Red Bull München zog in der Tabelle vorbei.

Die Eisbären gewannen nach dem überraschenden 2:5 in Ingolstadt gegen die Straubing Tigers mit Mühe 2:1 (1:0, 1:0, 0:1) und bauten mit 77 Punkten ihren Vorsprung an der Spitze aus. München hat nach dem 6:1 (1:0, 4:0, 1:1)-Kantersieg gegen Schlusslicht Krefeld Pinguine 75 Punkte auf dem Konto.

Der bisherige Zweite Düsseldorfer EG (73) unterlag bei den Hamburg Freezers 2:4 (0:1, 1:1, 1:2). Iserlohn (73) verlor nach einem völlig verkorksten Schlussdrittel gegen den Tabellenvorletzten Schwenninger Wild Wings 1:4 (0:0, 1:0, 0:4) und ist nun Vierter.

Die Kölner Haie siegten nach einer Aufholjagd nach Penaltyschießen bei den Augsburger Panthern 5:4 (0:0, 1:3, 3:1, 0:0, 1:0) und verbuchten unter dem neuen Trainer Cory Clousten den dritten Sieg in Folge. Den Platz im oberen Tabellendrittel festigten die Nürnberg Ice Tigers durch ein 6:3 (1:1, 2:1, 3:1) gegen Meister Adler Mannheim. Vizemeister ERC Ingolstadt verlor gegen die Grizzlys Wolfsburg 2:3 (0:0, 1:1, 1:1, 0:1) nach Verlängerung.



Haie gewinnen in der Overtime

In Iserlohn lief zunächst alles nach Plan für die Gastgeber, doch dem 1:0 durch Boris Blank (29.) folgte im Schlussdrittel das böse Erwachen: Daniel Schmölz (45.), Simon Danner (54.), Will Acton (56.) und Damien Fleury (59.) bescherten Schwenningen einen überraschenden Erfolg.

Die Haie lagen bereits mit 1:4 zurück, ehe Shawn Lalonde (45.), Alexander Weiß (50.) und Philip Gogulla (59.) den KEC noch in die Overtime retteten. Patrick Hager verwandelte den entscheidenden Penalty für die Kölner.

In Berlin brachten Constantin Braun (9.) und Darin Olver (38.) die Eisbären in Führung. Der Anschlusstreffer durch Mike Hedden (57.) kam für Straubing zu spät.

zu "Eisbären wieder in der Spur - Verfolger patzen"
0 Kommentare
Weitere Eishockey Top News
16.01. 22:03
Eishockey
spox
Mit dem dritten Sieg in Folge haben die Adler Mannheim ihre Aufholjagd in der DEL fortgesetzt. Der siebenmalige deutsche Meister bezwang in einem Nachholspiel den Tabellenletzten... weiter Logo
16.01. 14:48
Eishockey
spox
Die Adler aus Mannheim stellen seinem künftigen Cheftrainer Pavel Gross in Mike Pellegrims einen alten Bekannten zur Seite. Der Belgier, derzeit Coach der Düsseldorfer EG und zur... weiter Logo
15.01. 14:13
Eishockey
spox
Nach Auffassung von DEB-Präsident Franz Reindl wird Eishockey-Bundestrainer Marco Sturm seinen Vertrag noch vor den Winterspielen in Pyeongchang/Südkorea (9. bis 25. Februar) über... weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team