Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2018
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Laureus Stiftung
Sport Live-Ticker
Tennis: ATP-Finals London
15:00
Handball: Champions League
18:45
Eishockey: DEL, 15. Spieltag
19:30
Tennis: ATP-Finals London
21:00
Schach: WM
Tennis: ATP-Finals London
kommende Live-Ticker:
15
Nov
Fußball: UEFA Nations League
16:00
Schach: WM
16:00
Eishockey: DEL, 18. Spieltag
19:30
Fußball: Länderspiel
20:45
Fußball: UEFA Nations League
20:45
 
Sport Ergebnisse
Tennis Ergebnisse
Tennis ATP Worldtourfinals, Gruppe 2
K. Anderson
6
7
D. Thiem
3
6
R. Federer
6
3
K. Nishikori
7
6
K. Anderson
6
6
K. Nishikori
0
1
R. Federer
6
6
D. Thiem
2
3
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

DOSB sieht in Doping-Studie keine Gefahr für Reform zur Spitzensportförderung

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sid
28. März 2017, 15:49 Uhr
DOSB
Der DOSB will seine Reform vortreiben

Der DOSB sieht in den jüngsten Doping-Geständnissen früherer Leichtathleten aus der BRD keine Gefahr für seine Reform zur Spitzensportförderung. "Bei allen aktuellen Diskussionen zur langfristigen Entwicklung des deutschen Leistungssports wird die Anti-Doping-Arbeit und deren weltweite Umsetzung natürlich berücksichtigt", teilte der DOSB auf SID-Anfrage mit.

Die Reform zur Leistungssportförderung ist stark nach Erfolg und Medaillengewinnen ausgerichtet und könnte so zu weiterem Doping-Missbrauch führen. Der DOSB wiegelte ab. Sinn der Reform sei es, "die Rahmenbedingungen für Athletinnen und Athleten so zu gestalten, dass sie ihre Potenziale ausschöpfen können", hieß es. Deshalb auch würden viele Kriterien in die Bewertung der Sportförderung einfließen wie Duale Karriere, Nachwuchskonzept, Trainersituation sowie Aus- und Fortbildung.

Generell begrüßte der DOSB die Veröffentlichung der Studie, die dazu beitragen könne, weitere Klarheit über die Doping-Vergangenheit im Westen Deutschlands zu bekommen. "Der DOSB begrüßt jede weitere Initiative, auch in anderen Sportarten konkret in der Doping-Vergangenheit zu forschen", hieß es.



In der Doktorarbeit des Pharmazeuten Simon Krivec (Krefeld) hatten unter anderem 31 bundesdeutsche Leichtathleten zugegeben, in den sechziger, siebziger und achtziger Jahren anabole Steroide genommen zu haben. Die ehemaligen Diskuswerfer Alwin Wagner und Klaus-Peter Hennig hatten Krivec erlaubt, ihre Namen in der Studie zu nennen.

zu "DOSB sieht in Doping-Studie keine Gefahr für Reform zur ..."
0 Kommentare
Weitere Mehr Sport Top News
22.07. 17:29
Mehr Sport | Leichtathletik
spox
Am 6. August 2018 startet die Leichtathletik-Europameisterschaft in Deutschland. Unter anderem werden die Harting-Brüder und Stabhochspringer Raphael Holzdeppe für Deutschland um die... weiter Logo
20.07. 15:50
Mehr Sport | Leichtathletik
spox
Diesen Sommer findet die Leichtathletik-EM zum dritten Mal in der Geschichte in Deutschland statt. Hier erfahrt Ihr alles zum Austragungsort, den Terminen und wo ihr die... weiter Logo
22.04. 14:06
Mehr Sport | Leichtathletik
spox
Das Comeback von Weltrekordler Dennis Kimetto ist missglückt, der Kenianer musste am Sonntag beim Wien-Marathon kurz nach der halben Distanz aussteigen. Den Sieg beim 35. VCM holte sich... weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team