News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
Europa League
International
DFB-Pokal
3. Liga
DFB-Team
WM 2018
Frauen-Fußball
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
News
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
News
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2016
Termine 2016
mehr Motorsport
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
WM 2013
WM 2017
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
News
Ergebnisse
Kalender
News
Live-Ticker
News
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Golf
News
Volleyball
Hockey
Wintersport
Olympia 2016
Olympia 2014
Olympia 2012
EA SPORTS FIFA 16
Mercedes Benz und der Sport
Laureus Stiftung
News
Sport Live-Ticker
Fußball: Bundesliga, 14. Spielt.
Live
Fußball: Premier League
Live
Fußball: tipico Bundesliga
Live
Skispringen: Lillehammer
Live
Fußball: Primera División
Live
Fußball: Ligue 1
Live
Fußball: Süper Lig, 14. Spieltag
Live
Fußball: Serie A
18:00
Fußball: Bundesliga, 14. Spielt.
18:30
Fußball: Premier League
18:30
Fußball: Primera División
18:30
Fußball: tipico Bundesliga
18:30
Fußball: Ligue 1
20:00
Fußball: Serie A
20:45
Fußball: Primera División
20:45
Ski Alpin: Val d Isere
Ski Alpin: Sestriere
Skilanglauf: Davos
Biathlon: Pokljuka
Fußball: Primera División
Fußball: 2. Liga, 16. Spieltag
Fußball: Premier League
Fußball: 3. Liga, 18. Spieltag
Fußball: Ligue 1
Skilanglauf: Davos
Biathlon: Pokljuka
Fußball: Bundesliga, 14. Spielt.
Fußball: Regionalliga Nordost
Fußball: Regionalliga Südwest
Fußball: Regionalliga Nord
Fußball: Regionalliga West
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
2. Bundesliga, 16. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
Sport-Umfrage
Wer war der beste Spieler der EM 2016?
Leonardo Bonucci (ITA)
Gareth Bale (WAL)
Cristiano Ronaldo (POR)
Manuel Neuer (GER)
Jerome Boateng (GER)
Dimitri Payet (FRA)
Antoine Griezmann (FRA)
Olivier Giroud (FRA)
Will Grigg (NIR)
Ein anderer Spieler
 

Deutsche Sprinter beweisen Konkurrenzfähiglkeit bei World Relays auf den Bahamas

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sid
26. Mai 2014, 10:33 Uhr
DLV
Die DLV-Staffel konnte bei den World Relays in Nassau überzeugen

Der Weltelite erneut die Stirn geboten, das Weltmeisterschafts-Ticket gesichert: Deutschlands aufstrebende Sprinter haben bei den World Relays auf den Bahamas mit Platz sieben über 4x100 m das herausragende WM-Ergebnis aus dem Vorjahr nahezu bestätigt. "Wir haben gezeigt, dass wir absolut konkurrenzfähig sind", sagte Lucas Jakubczyk nach dem couragierten Auftritt in der Karibik. Nachdem sich die deutschen Frauen am Samstag die Fahrkarte für die Titelkämpfe 2015 in Peking gesichert hatten, zogen die Männer um den zuletzt auf 10,07 Sekunden verbesserten Jakubczyk mit dem Finaleinzug bei der inoffiziellen Staffel-WM nach. Dort langte es in 38,69 Sekunden zwar nicht zu Platz vier wie bei den Weltmeisterschaften in Moskau. "Doch auch so ist es gegen diese Konkurrenz ein gutes Ergebnis", sagte Julian Reus. Und Jakubczyk meinte: "Bis zur nächsten WM ist es noch lange hin."

Als Vorlaufsieger ließen Jakubczyk (Berlin), Reus (Wattenscheid) sowie Aleixo-Platini Menga (Leverkusen) und Martin Keller (Leipzig) in 38,62 Sekunden sogar die USA deutlich hinter sich - die Amerikaner wurden Vierter und obendrein disqualifiziert. Den Final-Sieg sicherte sich Jamaika mit Ex-Weltmeister Yohan Blake (37,77).

"Keine Totenstimmung"

"Der Start hier hat sich aber auf jeden Fall gelohnt", sagte Jakubczyk, der mit dem DLV-Team am Montag nach sechs Wochen in Flordia und der Karibik nach Deutschland zurückflog: "Hier herrschte keine solche Totenstimmung wie in Moskau."

Zum Hexenkessel wurde das Thomas Robinson Stadium gar bei der 4x400-m-Staffel der Männer, als Olympiasieger Bahamas im Höllenlärm von 15.000 Fans den USA um Weltmeister LaShawn Merritt einen intensives Duell lieferte - die Amerikaner siegten in exzellenten 2:57,25 Minuten.

Den dritten Weltrekord erzielte zuvor Kenia über 4x1500 m. Der "Eldoret Express" um Weltmeister Asbel Kibrop pulverisierte in 14:22,22 Minuten seine alte Bestmarke (14:36,23). Am Samstag hatten Kenias Frauen über 4x1500 m und Jamaikas Männer über 4x200 m Weltrekorde erzielt - auf diesen selten gelaufenen Distanzen haben die Rekorde aber keinen übermäßigen Wert.

"Großartige Rennen im Sportparadies"

Lamine Diack, Präsident des Weltverbandes IAAF, zog dennoch ein positives Premieren-Fazit: "Das waren großartige Rennen in einem wahren Sportparadies", sagte der 81-Jährige in seiner typischen Art. Allerdings krankte die Erstausgabe merklich an der Abwesenheit zahlreicher Topstars wie Usain Bolt, Justin Gatlin und Allyson Felix.

Zudem hatte das Programm quälende Längen - die 4x1500 m der Frauen waren mit nur vier Teams eine Farce. "Wir müssen das Programm dringend überarbeiten, Mixed-Staffel und Wettbewerbe mit verschiedenen Distanzen hineinbringen", sagte Helmut Digel, deutsches Mitglied im IAAF-Council, in Nassau: "Aber Diack ist da unheimlich stur."

Bei der zweiten Ausgabe, die im kommenden Jahr erneut auf den Bahamas steigt, wird es wohl keine Änderungen geben - Diack tritt erst im August 2015 ab. Unter dessen wahrscheinlichem Nachfolger Sebastian Coe wird sich die Zukunft der Relays entscheiden - der Brite äußerte sich in Nassau dazu nicht.

zu "Deutsche Sprinter beweisen Konkurrenzfähiglkeit bei World Relays auf ..."
0 Kommentare
Weitere Mehr Sport Top News
10.12. 16:08
Mehr Sport | Tischtennis
Dimitrij Ovtcharov
Dimitrij Ovtcharov ist bei den World Tour Grand Finals in Doha/Katar im Viertelfinale ausgeschieden. Der Olympiadritte von London unterlag am Samstag dem World-Cup-Gewinner Fan Zhendong... weiter Logo
10.12. 13:30
Mehr Sport | Rugby
Dylan Hartley
Nach einer unsportlichen Aktion an Sean O'Brien beim Spiel Northampton gegen Leinster droht Dylan Hartley nach einer roten Karte eine harte Strafe. Nun könnte er den Start der... weiter Logo
10.12. 11:18
Mehr Sport
Anthony Pettis
Dickes Problem für Anthony Pettis: Der 29-Jährige darf nicht am Leichtgewicht-Titelkampf bei UFC 205 teilnehmen- aus einem sehr kuriosen Grund. Sein Gegner Max Holloway wird vermutlich... weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team