Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2018
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Laureus Stiftung
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
Vereine
Logo Bayern MünchenLogo VfL WolfsburgLogo MönchengladbachLogo Bayer LeverkusenLogo FC AugsburgLogo FC Schalke 04Logo Borussia DortmundLogo 1899 HoffenheimLogo Eintracht FrankfurtLogo Werder BremenLogo FSV Mainz 05Logo Hertha BSCLogo VfB StuttgartLogo Hannover 96Logo SC FreiburgLogo RB LeipzigLogo 1. FC NürnbergLogo Fortuna Düsseldorf
Sport Live-Ticker
Ski Alpin: Gröden
12:00
Biathlon: Hochfilzen
14:15
Fußball: 2. Liga, 17. Spieltag
18:30
Fußball: 3. Liga, 19. Spieltag
19:00
Eishockey: DEL, 27. Spieltag
19:30
Fußball: Bundesliga, 15. Spielt.
20:30
Basketball: Euroleague
20:30
Fußball: Primera División
21:00
Fußball: Regionalliga Nord
19:30
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 15. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

BVB-Boss Hans-Joachim Watzke: Star-Ausverkauf im Sommer 'ist ausgeschlossen'

Zu den Kommentaren3 Kommentare   |   Quelle: sportal.de
13. Januar 2016, 09:36 Uhr
Mats Hummels, Ilkay Gündogan
Gündogan und Hummels sind noch bis 2017 an den BVB gebunden

Henrikh Mkhitaryan, Mats Hummels und Ilkay Gündogan - drei Leistungsträger von Borussia Dortmund haben ihre bis 2017 datierten Verträge noch nicht verlängert. Alle drei könnten den BVB im Sommer verlassen, immerhin wäre es die letzte Möglichkeit, viel Geld für einen Abgang zu kassieren. Hans-Joachim Watzke aber schließt einen Ausverkauf entschieden aus.

Wer wird Deutscher Meister 15/16? - Wetten auf tipp3.de 

"Dass uns gleich drei Mann dieses Kalibers im Sommer von der Fahne gehen, ist ausgeschlossen", gab sich der BVB Geschäftsführer im Bild-Interview entspannt. Wenn man einen Top-Spieler 2017 ablösefrei verlieren sollte, wäre das definitiv keine Katastrophe: "Unser Anspruch muss es sein, wenn uns dann wieder einer verlassen sollte, für gleichwertigen Ersatz zu sorgen. Das werden wir hinkriegen", versprach Watzke.

Ein mögliches Ziel vor allem für Hummels und Gündogan könnte die Premier League sein. Watzke erkennt die durch den neuen TV-Deal finanzielle Großmacht der englischen Klubs zwar an, warnt jedoch vor der dort enorm hohen körperlichen Belastung: "Jeder weiß, dass deine Karriere in England in der jetzigen Ausprägung möglicherweise ein bisschen schneller zu Ende gehen wird."

 

EPL nicht das Nonplusultra

Zudem sei die Premier League sportlich keineswegs das Nonplusultra. "Die absoluten Topstars müssen nicht zwingend nach England gehen", sagte Watzke, der die englische Nationalmannschaft sehr kritisch betrachtet: "Die Engländer können bald 50 Jahre ohne WM-Titel feiern. Und das wird sich auf absehbare Zeit auch nicht mehr ändern."

Grund dafür sei das gnadenlos erfolgsorientierte Vorgehen der Top-Klubs: "Die Investoren in England sind doch keine Engländer und nur auf ihre Vereine und nicht auf das Gesamt-Produkt fokussiert. Denen ist es völlig schnuppe, ob England Weltmeister wird. Da sind Schwierigkeiten vorprogrammiert."

Watzkes persönliche Zukunft beim BVB ist derweil noch bis 2019 vertraglich verankert. Wie lange er als Geschäftsführer weiter macht, lässt er offen. "Ich habe eine Grenze im Kopf, die ich aber nicht verrate. Bis 2019 sind es noch vier Jahre, da kann noch viel passieren", erklärte er.

zu "BVB-Boss Hans-Joachim Watzke: Star-Ausverkauf im Sommer 'ist ..."
3 Kommentare
Letzter Kommentar:
Nordjens schrieb am 14.01.2016 06:58
neee, Durm ist zwar Bankweltmeister, ist aber kein Star. Zuviele Defizite in der Vorwärts- , Rückwärts- und Eigenbewegung. Oberer Bundesligadurchschnitt. Leistungsstärke von etwa einem Schmelzerchen, das reicht nicht für Topteams auf internationaler Ebene. Vielleicht macht Durm noch Entwicklungssprünge, die Schmelle nicht mehr machen dürfte. Dann kann es anders aussehen. Aber für einen Verkauf in diesem Winter wäre Durm mit Sicherheit kein Star. Und wenn er mit seinen erlittenen vielen Verletzungen so weitermacht wie bisher, wird es eh nichts. Wäre schade.

TRANSFERGERÜCHTE

Weitere Bundesliga Top News
25.07. 16:46
Fußball | Bundesliga
spox
Craig Butler, Berater von Bayer Leverkusens Flügelspieler Leon Bailey, hat Gerüchte um ein Interesse des AS Rom an seinem Schützling zurückgewiesen. weiter Logo
25.07. 13:58
Fußball | Bundesliga
spox
Borussia Dortmund soll ein offizielles Angebot für Axel Witsel abgegeben haben. Der 29-Jährige überzeugte bei der WM in Russland, hat jedoch seit Jahren den Ruf als Fußball-Söldner... weiter Logo
25.07. 12:43
Fußball | Bundesliga
spox
Julian Nagelsmann hat in einem Interview bestätigt, dass er ein Trainer-Angebot von Real Madrid abgelehnt habe. Ein Nein für immer sei das aber nicht gewesen. weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team