Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2018
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Laureus Stiftung
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikNoten von LigaInsider
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
Sport Live-Ticker
Fußball: DFB-Pokal
18:30
18:30
Fußball: Primera División
20:00
Fußball: Serie A
20:30
Fußball: DFB-Pokal
20:45
Fußball: Premier League
21:00
Fußball: Primera División
22:00
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Premier League, 2. Spieltag
  • Cardiff
  • 0:0
  • Newcastle
  • West Ham
  • 1:2
  • Bournemth
  • Tottenham
  • 3:1
  • Fulham
  • Leicester
  • 2:0
  • Wolves
  • Everton
  • 2:1
  • Southampt.
  • Chelsea
  • 3:2
  • Arsenal
  • Man City
  • 6:1
  • Huddersfd.
  • Burnley
  • 1:3
  • Watford
  • Brighton
  • 3:2
  • Man United
  • Cr. Palace
  • -:-
  • Liverpool
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Andreas Rettig schlägt vor: WM 2022 ohne Achtelfinale, Klub-WM streichen

Zu den Kommentaren10 Kommentare   |   Quelle: sid
01. März 2015, 18:11 Uhr
Andreas Rettig
Andreas Rettig ist für eine Verkürzung der WM

DFL-Geschäftsführer Andreas Rettig begegnet den Terminproblemen bei der Winter-WM 2022 in Katar mit einem revolutionären Vorschlag. Angesichts der Verkürzung der WM-Spielzeit von 32 auf 28 Tage sagte Rettig dem kicker (Montagausgabe): "Ich halte den Wegfall des WM-Achtelfinals für eine gute Option. Wenn statt der beiden Bestplatzierten nur noch der Gruppensieger weiterkäme, könnte direkt das Viertelfinale gespielt werden."

Eine Reduzierung der Teilnehmerzahl sei sportpolitisch schwer umzusetzen. Doch: "Es kann nicht sein, dass die WM von 32 auf 28 Tage verkürzt wird, die Spieler aber die gleiche Anzahl von Partien absolvieren müssen", sagte Rettig. Die Belastung für die Spitzenspieler würde dadurch erhöht, "und am Ende zahlen die Klubs die Zeche, weil sich nach der WM Verletzungen häufen und die Spieler außer Form sind".

Auch der Confed-Cup 2021 steht für Rettig zur Debatte. "Es wäre unverständlich, ihn genau zwölf Monate vor der WM auszurichten. Unser Ansatz wäre, ihn aufgrund der Temperaturen in einem anderen Land als Katar auszutragen", forderte er. Im Zuge dieser Terminplan-Umstellung solle "die Klub-WM 2022 ersatzlos entfallen".

zu "Andreas Rettig schlägt vor: WM 2022 ohne Achtelfinale, Klub-WM ..."
10 Kommentare
Letzter Kommentar:
Subjekt schrieb am 02.03.2015 12:04
Unabhängig von der Diskussion zum Thema "nur Gruppenerster kommt weiter" - die weiteren Aussagen/Vorschläge untermauern nur noch mal wie unsinnig diese Winter-WM ist.
Den Confed-Cup woanders hinzuverlegen ist doch sinnbefreit, da sein Hauptziel doch eigentlich ist, eine Generalprobe für die WM darzustellen. Dazu auch nochmal selbst das Argument zu bringen, dass es ja eigentlich zu heiß ist, dort ein Turnier zu spielen, setzt dem Ganzen doch eigentlich die Krone auf.
Auch der Wegfall der Klub-WM zugunsten der WM-Verlegung ist doch hanebüchen. Unabhängig von der sportlichen Qualität und Relevanz dieser Veranstaltung (im Grunde ist es nur die Legitimation für den CL-Sieger sich als weltbeste Mannschaft bezeichnen zu dürfen, zuzüglich zum Kommerzfaktor für die FIFA), stellt es für die Vereine einen Titel dar, der nicht leicht zu erringen ist(seltene Qualifikation, da man ja nicht jährlich CL-Sieger wird) und zusätzliches Prestige bringt. Den Kontinental-Siegern '21 diese Chance zu nehmen wäre gelinde gesagt unfair. (würde natürlich den Wert des Klubweltmeistertitels von '21 erhöhen, da man das Logo dann quasi 2 Jahre auf der Brust tragen dürfte^^).
Am besten man sagt alle nationalen Meisterschaften, die Kontinentalmeisterschaften und alles was mit Fußball zu tun hat für 2021/22 komplett ab, damit auch ja die WM in Katar stattfinden kann. Dann kann man das Turnier auch auf beispielsweise 2 Monate ausdehnen und so weitere Spiele erzeugen, damit noch mehr Geld mit dem Wettbewerb gemacht werden kann.....
Es tut mir leid, das sagen zu müssen, aber die Vergabe an Katar war einfach ein Fehler. Mit der Begründung, dass die Vergabe unter falschen Voraussetzungen erfolgte (schließlich war sie für den Sommer ausgeschrieben), sollte man ein erneutes Vergabeverfahren einleiten. Wenn dann Katar nicht die Bedingungen für das Event erfüllen kann, dann kann es eben nicht berücksichtigt werden. Schluss aus. Es gibt einfach Sportarten und Länder, die nicht zusammenpassen. Damit sollten sich die jeweiligen Regionen dann abfinden. In Kenia kann man ja auch damit leben, dass man voraussichlich keine Chance auf Olymische Winterspiele hat. Punkt.
Weitere International Top News
25.07. 15:58
Fußball | International
spox
Der englische Meister Manchester City wurde in der vergangenen Saison von mehreren Kamerteams des Formats "All or Nothing" von Amazon Prime begleitet. Entstanden ist eine Doku mit vielen... weiter Logo
25.07. 13:45
Fußball | International
spox
In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (2.05 Uhr LIVE auf DAZN ) treffen die Premier-League-Klubs Manchester City und der FC Liverpool aufeinander. Beide Teams verloren ihr erstes... weiter Logo
25.07. 13:01
Fußball | International
spox
Die AS Rom hat sich bei Twitter (mal wieder) einen Scherz erlaubt: Der schwedische Keeper Robin Olsen wurde im Stile einer IKEA-Anleitung präsentiert. weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team