Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2018
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Laureus Stiftung
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
Vereine
Logo Bayern MünchenLogo VfL WolfsburgLogo MönchengladbachLogo Bayer LeverkusenLogo FC AugsburgLogo FC Schalke 04Logo Borussia DortmundLogo 1899 HoffenheimLogo Eintracht FrankfurtLogo Werder BremenLogo FSV Mainz 05Logo Hertha BSCLogo VfB StuttgartLogo Hannover 96Logo SC FreiburgLogo RB LeipzigLogo 1. FC NürnbergLogo Fortuna Düsseldorf
Sport Live-Ticker
Fußball: Premier League
14:30
Fußball: Ligue 1
15:00
Fußball: DFB-Pokal
15:30
Fußball: Premier League
17:00
Fußball: tipico Bundesliga
17:00
Fußball: Ligue 1
17:00
Fußball: Serie A
18:00
Fußball: Primera División
18:15
Fußball: Süper Lig, 2. Spieltag
18:15
Fußball: DFB-Pokal
18:30
18:30
18:30
Baseball: MLB
19:05
Fußball: Primera División
20:15
Fußball: Serie A
20:30
Fußball: Süper Lig, 2. Spieltag
20:45
Fußball: Ligue 1
21:00
Tennis: Masters Cincinnati
22:00
Fußball: Primera División
22:15
Fußball: Regionalliga Nordost
13:30
Fußball: Regionalliga West
14:00
Fußball: Regionalliga Nord
15:00
Tennis: Masters Cincinnati
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 1. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Alexander Zorniger und der VfB Stuttgart: Eine Meldung zur Unzeit

Zu den Kommentaren3 Kommentare   |   Quelle: sid
16. April 2015, 14:55 Uhr
Alexander Zorniger
Alexander Zorniger hat eine Einigung mit dem VfB Stuttgart dementiert

Irgendwann fand Huub Stevens doch noch einen eleganten Ausweg aus dem für ihn so nervigen Thema Alexander Zorniger. Als der Trainer des abstiegsbedrohten Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart am Donnerstag auf den Abschied von Jürgen Klopp von Borussia Dortmund angesprochen wurde, sagte er scherzhaft: "Bringen wir ihn doch nach Stuttgart, er hat doch hier mal gewohnt." Der gebürtige Stuttgarter Klopp beim VfB - damit wären all die Diskussionen um Stevens und seinen voraussichtlichen Nachfolger Zorniger mit einem Schlag beendet.

Für den Tabellenvorletzten kommen die neuerlichen Meldungen über Zorniger und die erwartete Zusammenarbeit ab Sommer zur Unzeit - und Klopp, so viel ist klar, wird die Schwaben da nicht erlösen können. Dass Stuttgart ab Juli einen Neuanfang mit Zorniger wagen wird, ist seit Monaten klar. Neu schien am Mittwochabend nach einer Meldung der Stuttgarter Nachrichten nur, dass der 47-Jährige beim VfB bereits einen Dreijahresvertrag bis 2018 unterschrieben hat. Der VfB wollte sich dazu angesichts der sportlich weiter äußerst angespannten Lage nicht äußern.



Zorniger dementiert

Das Dementi kam von Zorniger selbst. "Da wollte wieder jemand seine eigene Meldung haben am Trainertag. Es gibt nichts Neues. Lg Alex", schrieb er auf seiner privaten Facebook-Seite. Es war der Tag des "Trainer-Bebens" in der Bundesliga mit Klopp in Dortmund und Bruno Labbadia beim Hamburger SV. Stuttgart aber, das stellte der Verein klar, wird derzeit und noch bis zum 34. Spieltag sowie auch in einer möglichen Relegation von Stevens trainiert. Die Stuttgarter Zeitung schrieb am Donnerstag, dass Zorniger danach zwar sicher übernehme, der Vertrag allerdings noch nicht unterzeichnet sei.

"Es ist nicht wichtig, was geschrieben wird", sagte Stevens nun zu den Berichten, "wir konzentrieren und fokussieren uns voll auf die nächste Aufgabe: Augsburg." Nach zuletzt sechs Punkten aus drei Spielen fährt der VfB selbstbewusst zum schwäbischen Derby am Samstag (18.30 Uhr). "Zum rettenden Platz fehlen drei Punkte und ein gutes Torverhältnis. Das gehen wir in den nächsten beiden Spielen an", sagte Sportvorstand Robin Dutt. Nach Augsburg kommt der Tabellen-14. Freiburg zum nächsten Derby nach Stuttgart, laut Dutt soll spätestens dann "das nächste Ziel" erreicht werden: Rang 16, den derzeit Aufsteiger SC Paderborn inne hat.

Große Aufgaben, die der VfB ohne einen Gedanken an den früheren Leipzig-Coach Zorniger angehen möchte. "Wir konzentrieren uns darauf, in der Bundesliga zu bleiben. Der Rest ist nicht wichtig", sagte Stevens, der seine gute Laune beim Trainerthema vorübergehend verlor. "Wenn der VfB mein erster Verein wäre", sagte der 61 Jahre alte Niederländer weiter über die Spekulationen, "dann wäre ich vielleicht nervös. Aber das macht mich nicht mehr nervös."

zu "Alexander Zorniger und der VfB Stuttgart: Eine Meldung zur Unzeit"
3 Kommentare
Letzter Kommentar:
Rob schrieb am 17.04.2015 00:01
Wunderbar. Das mit den Neuen Trainiern endet dann so wie beim Hsv? Es sollten schon Einige etwas aufbauen bei VfB in den letzten Jahren. Alle, außer Labbadia, mussten nach kurzer Zeit gehen. Und Bruno hat es mit viel Glück auf 2 1/2 Jahre gebracht und dabei eher das Gegenteil erreicht als einen Neuaufbau. Huub macht es Spaß in Stuttgart, die Mannschaft fühlt sich sicherer mit ihm und setzt immer mehr von Dem um was er ihr vorgibt. Warum sollte man sich schon wieder auf neue Experimente einlassen. Ich kann mir Huub bis zu seiner Rente beim VfB gut vorstellen :)
Was bei anderen Vereinen war kann ich nicht so beurteilen, aber es muss natürlich auch immer für einen persönlich stimmen. und das scheint für Huub in Stuttgart so zu sein.
Weitere Bundesliga Top News
25.07. 16:46
Fußball | Bundesliga
spox
Craig Butler, Berater von Bayer Leverkusens Flügelspieler Leon Bailey, hat Gerüchte um ein Interesse des AS Rom an seinem Schützling zurückgewiesen. weiter Logo
25.07. 13:58
Fußball | Bundesliga
spox
Borussia Dortmund soll ein offizielles Angebot für Axel Witsel abgegeben haben. Der 29-Jährige überzeugte bei der WM in Russland, hat jedoch seit Jahren den Ruf als Fußball-Söldner... weiter Logo
25.07. 12:43
Fußball | Bundesliga
spox
Julian Nagelsmann hat in einem Interview bestätigt, dass er ein Trainer-Angebot von Real Madrid abgelehnt habe. Ein Nein für immer sei das aber nicht gewesen. weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team