News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
Europa League
International
DFB-Pokal
3. Liga
DFB-Team
WM 2018
Frauen-Fußball
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
News
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
News
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2016
Termine 2017
mehr Motorsport
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
WM 2013
WM 2017
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
News
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
News
Live-Ticker
News
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
News
Golf
Radsport
Volleyball
Hockey
Olympia 2016
Olympia 2014
Olympia 2012
EA SPORTS FIFA 16
Mercedes Benz und der Sport
Laureus Stiftung
Sport Live-Ticker
Biathlon: Antholz
Live
Fußball: Bundesliga, 17. Spielt.
Live
Fußball: Premier League
Live
Skispringen: Zakopane
Live
Handball: WM
Live
Fußball: Primera División
Live
Fußball: Ligue 1
17:00
Fußball: Süper Lig, 18. Spieltag
17:00
Fußball: Serie A
18:00
Handball: WM
18:00
Fußball: Bundesliga, 17. Spielt.
18:30
Fußball: Premier League
18:30
Fußball: Primera División
18:30
Fußball: Ligue 1
20:00
Fußball: Serie A
20:45
Fußball: Primera División
20:45
Handball: WM
20:45
Tennis: Australian Open
02:30
Ski Alpin: Garmisch
Skilanglauf: Ulricehamn
Tennis: Australian Open
Ski Alpin: Kitzbühel
Fußball: Primera División
Fußball: Premier League
Biathlon: Antholz
Nord. Kombi: Chaux-Neuve
Skilanglauf: Ulricehamn
Tennis: Australian Open
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Premier League, 22. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
Sport-Umfrage
Bei welchem BBL-Klub ist die beste Stimmung?
Bamberg
Ulm
München
Berlin
Hagen
ein anderer Klub
 

Alba Berlin gewinnt Spiel 1 gegen Artland Dragons, doch Sasa Obradovic warnt sein Team

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sid
26. Mai 2014, 12:23 Uhr
Sasa Obradovic
Alba-Coach Sasa Obradovic erwartet eine harte Serie gegehn Artland

Sasa Obradovic rechnet mit Schwierigkeiten. "Das war erst der Anfang, und wir können uns alle noch auf eine extrem harte Serie einstellen", sagte der Trainer von Alba Berlin nach dem nur mit Müh und Not vermiedenen Fehlstart ins Playoff-Halbfinale der Bundesliga. Erst nach Verlängerung setzte sich der Pokalsieger mit 81:79 (72:72, 44:34) gegen Favoritenschreck Artland Dragons durch - und ist gewarnt.

"Diese Mannschaft spielt voller Selbstbewusstsein und hat Charakter", sagte Obradovic über den Gegner. Die Erkenntnis war nicht neu. Denn dem Team aus Quakenbrück, nur Siebter der Hauptrunde, war wegen genau dieser Qualitäten schon im Viertelfinale eine Überraschung gelungen. Mit 3:1 hatte der Außenseiter die Brose Baskets Bamberg ausgeschaltet und den Meister der vergangenen vier Jahre entthront. Dass es auch für die Berliner eng werden könnte, wurde in Spiel eins der best-of-five-Serie deutlich.

Obradovic wurde von den Problemen nicht überrascht: "Ich denke, nun weiß jeder, warum Quakenbrück im Halbfinale steht und nicht Bamberg." Viel fehlte nicht, und die Dragons hätten das Spiel gestohlen und sich den Heimvorteil geholt. Doch eine überflüssige Aktion von Brandon Thomas brachte die "Albatrosse" zurück. Drei Sekunden vor dem Ende der regulären 40 Minuten foulte der US-Amerikaner seinen Landsmann Reggie Redding bei einem Dreier. Der Alba-Topscorer (19 Punkte) bedankte sich, sorgte mit den fälligen Freiwürfen erst für die Verlängerung und zum Ende der zusätzlichen fünf Minuten auch noch für den Sieg.

Schultze lobt Mentalität

"Wir haben einfach mehr dran geglaubt", sagte Alba-Routinier Sven Schultze: "Das macht den Charakter der Mannschaft auch. Auch wenn wir uns selbst in diese Bredouille gebracht haben." Etwas gedrückt war die Stimmungslage bei den Gästen. "Ich bin jetzt natürlich enttäuscht über die Niederlage", sagte Headcoach Tyron McCoy: "Wir hatten unsere Chance zum Sieg. Berlin hat hart gespielt und gut getroffen, aber wir haben nicht aufgegeben und unsere Möglichkeit erhalten." Am Mittwoch (21.00 Uhr/Sport1) haben die Quakenbrücker, bei denen vor allem der kleine Spielmacher David Holston glänzte (20 Zähler), zu Hause die Chance zum Ausgleich.

Weniger spannend als in Berlin ging es beim Auftakt der zweiten Halbfinalserie zu. Hauptrundensieger Bayern München bezwang Vizemeister EWE Baskets Oldenburg mit 85:67 (46:35). Trotz der souveränen Vorstellung blieb Bayern-Trainer Svetislav Pesic zurückhaltend: "In Oldenburg erwartet uns nun ein völlig anderes Spiel." Das zweite Duell beginnt am Mittwoch um 19.00 Uhr.

zu "Alba Berlin gewinnt Spiel 1 gegen Artland Dragons, doch Sasa Obradovic ..."
0 Kommentare
Weitere Basketball Top News
21.01. 15:31
Basketball
Mustafa Shakur
S.Oliver Würzburg ist auf der Suche nach einem weiteren Aufbauspieler fündig geworden. Der ehemalige Ludwigsburger Mustafa Shakur kommt vom türkischen Zweitligisten Afyonkarahisar... weiter Logo
21.01. 11:42
Basketball
Roderick Trice
Basketballer Roderick Trice (32) kehrt zu Bundesligist MHP Riesen Ludwigsburg zurück. Der US-amerikanische Aufbauspieler erhält beim Tabellenachten einen Vertrag bis zum Ende der... weiter Logo
21.01. 09:11
US-Sport | NBA
Dirk Nowitzki
Dirk Nowitzki und die Dallas Mavericks haben in der NBA den 15. Saisonsieg verpasst. Der NBA-Champion von 2011 verlor gegen Utah Jazz 107:112 nach Verlängerung. Im deutschen Duell... weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team