Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2018
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Laureus Stiftung
Sport Live-Ticker
Fußball: Premier League
13:30
Fußball: DFB-Pokal
15:30
Fußball: Premier League
16:00
Fußball: tipico Bundesliga
17:00
Fußball: Ligue 1
17:00
Fußball: Serie A
18:00
Fußball: Primera División
18:15
Fußball: Premier League
18:30
Fußball: DFB-Pokal
18:30
Fußball: Ligue 1
20:00
20:00
Tennis: Masters Cincinnati
20:00
Fußball: Primera División
20:15
Fußball: Serie A
20:30
Fußball: Süper Lig, 2. Spieltag
20:45
Fußball: DFB-Pokal
20:45
Fußball: Primera División
22:15
Tennis: Masters Cincinnati
01:00
Fußball: Regionalliga Nord
13:00
Fußball: Regionalliga Bayern
14:00
Fußball: Regionalliga Südwest
14:00
Fußball: Regionalliga West
14:00
Tennis: Masters Cincinnati
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
DFB-Pokal, 1. Runde
  • Schweinft.
  • 0:2
  • Schalke
  • Magdeburg
  • 0:1
  • Darmstadt
  • Dassendorf
  • -:-
  • Duisburg
  • Linx
  • -:-
  • Nürnberg
  • Worms
  • -:-
  • Bremen
  • Drochters.
  • -:-
  • FC Bayern
  • K'lautern
  • -:-
  • Hoffenheim
  • Pforzheim
  • -:-
  • Leverkusen
  • Elversberg
  • -:-
  • Wolfsburg
  • SSV Ulm
  • -:-
  • Frankfurt
  • Rödinghsn.
  • -:-
  • Dresden
  • Oberhausen
  • -:-
  • Sandhausen
  • Erndtebrü.
  • -:-
  • Hamburg
  • Aue
  • -:-
  • Mainz
  • Rostock
  • -:-
  • Stuttgart
  • Stendal
  • -:-
  • Bielefeld
  • Vikt. Köln
  • -:-
  • RB Leipzig
  • Weiche FL
  • -:-
  • Bochum
  • Jeddeloh
  • -:-
  • Heidenheim
  • BSG Chemie
  • -:-
  • Regensburg
  • Steinbach
  • -:-
  • Augsburg
  • BFC Dynamo
  • -:-
  • 1. FC Köln
  • RW Koblenz
  • -:-
  • Düsseldorf
  • Karlsruhe
  • -:-
  • Hannover
  • Hastedt
  • -:-
  • M'gladbach
  • CZ Jena
  • -:-
  • Union
  • TSV 1860
  • -:-
  • Kiel
  • Cottbus
  • -:-
  • Freiburg
  • Paderborn
  • -:-
  • Ingolstadt
  • B'schweig
  • -:-
  • Hertha BSC
  • Fürth
  • -:-
  • Dortmund
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Adler Mannheim fehlt nur noch ein Sieg zum siebten Meistertitel

Zu den Kommentaren3 Kommentare   |   Quelle: sid
19. April 2015, 17:04 Uhr
Adler Mannheim
Mannheim hat nun drei Matchbälle gegen den ERC

Die Mannheimer Adler können den Champagner für ihre siebte Meisterfeier kalt stellen. Dem Vorrundenersten fehlt nach dem 3:1 (2:0, 0:1, 1:0) im fünften Playoff-Finale der Deutschen Eishockey Liga gegen Titelverteidiger ERC Ingolstadt nur noch ein Sieg zum ersten Titelgewinn seit 2007. "Wir haben einen wichtigen Schritt gemacht, aber gewonnen haben wir noch nichts", mahnte der überragende Nationaltorhüter Dennis Endras, der 29 von 30 Schüssen abwehrte.Mit dem vierten Erfolg am Mittwoch (19.30 Uhr im LIVE-TICKER) in Ingolstadt könnte das Team um den früheren NHL-Star Jochen Hecht die Best-of-seven-Serie entscheiden.

Das Spiel im RE-LIVE 

Vor 13.600 Zuschauern in der ausverkauften SAP Arena erzielten Jonathan Rheault (14.), Andrew Joudrey (18.) und Jamie Trdif (48.) die Tore für die Mannheimer, die die sich am Freitag mit einem überzeugenden 6:2-Auswärtssieg zurückgemeldet hatten. Für die Oberbayern, die vor einem Jahr sensationell als Vorrundenneunter zur ersten Meisterschaft ihrer Klubgeschichte gestürmt waren, traf nur Ryan MacMurchy (22.).

"Die Momentaufnahme ist gut", meinte Adler-Stürmer Christoph Ullmann, "aber wir sind noch nicht am Ziel." 43 Stunden nach dem beeindruckenden Erfolg in Ingolstadt stand für Mannheim auch wieder Frank Mauer auf dem Eis. Der Nationalspieler hatte sich am Freitag kurz vor Schluss bei einem Zweikampf an der Bande am linken Bein verletzt. Doch die Befürchtungen, der erfolgreichste Play-off-Torschütze der Adler könnte für den Rest der Serie ausfallen, bestätigten sich nicht. "Er ist ein harter Hund", meinte Hecht anerkennend.

Beim Mannheimer Führungstor patzte ausgerechnet der in den ersten Finalspielen so überragende Nationaltorwart Timo Pielmeier. Der 25-Jährige ließ Rheaults Schuss unter der Stockhand durchrutschen. Sein Gegenüber Endras rettete indes nur wenige Sekunden später reaktionsschnell gegen Derek Hahn.



"Zum ersten Mal gezeigt, was wir können"

Beim 2:0 trafen die Adler, zuvor 20-mal im Powerplay erfolglos, erstmals im Finale in Überzahl. Weil eine Strafe gegen Ingolstadt angezeigt war, verließ Endras zu zugunsten eines weiteren Stürmers das Eis, Joudrey schloss die beste Kombination des Spiels erfolgreich ab.


Ingolstadt meldete sich mit dem Anschlusstreffer zurück und drängte auf den Ausgleich. Doch Endras rettete den knappen Mannheimer Vorsprung in die zweite Pause, zunächst wehrte der Held der Heim-WM 2010 den Schuss des völlig frei stehenden Jared Ross ab (33.), dann mit einem Spagat einen abgefälschten Schlenzer von Dustin Friesen (36.). Dank Endras überstanden die Gastgeber auch 61 Sekunden in 3:5-Unterzahl schadlos (38.). Im 24. Versuch klappte es dann mit dem ersten offiziellen Mannheimer Powerplay-Tor im Finale: Tardif lenkte einen Schuss von Rob Raymond ab.

Am Freitag hatten die Mannheimer Comeback-Könige eine unmissverständliche Antwort auf das 1:6-Heimdebakel drei Tage zuvor gegeben. "Wir haben zum ersten Mal gezeigt, was wir können", sagte Stürmer Martin Buchwieser. Die Adler, die im Halbfinale gegen Wolfsburg dreimal einen 0:3 Rückstand gedreht hatten, spielten wieder einmal mit dem Rücken zur Wand ihr bestes Eishockey.

Auch Endras, in den Spielen zuvor eindeutig in Pielmeiers Schatten, präsentierte sich in Bestform. Gegen die deutlich aggressiver und mit mehr Zug zum Tor agierenden Mannheimer fand der Titelverteidiger erstmals in der Finalserie kein Rezept. "Wir waren einen Schritt langsamer und gedanklich zu spät", gab Kapitän Patrick Köppchen zu.

zu "Adler Mannheim fehlt nur noch ein Sieg zum siebten Meistertitel"
3 Kommentare
Letzter Kommentar:
Uwe schrieb am 19.04.2015 21:26
Es sah aus, als wenn den Ingolstädtern im letzten Drittel die Kräfte schwinden würden. Die Adler haben das Spiel "kontrolliert" nach Hause gebracht. Würde mich Wundern (aber nichts ist unmöglich....) wenn die Adler diese Serie wieder aus der Hand geben.
Weitere Eishockey Top News
25.05. 22:44
Eishockey
spox
Der ehemalige österreichische Eishockey-Teamtrainer Manny Viveiros hat einen Job in der National Hockey League (NHL) ergattert. Wie die Edmonton Oilers am Freitag bekanntgaben, gehört... weiter Logo
20.05. 23:21
Eishockey
spox
Schweden ist Eishockey-Weltmeister 2018. Die Tre Kronor setzte sich im Finale in Kopenhagen mit 3:2 (1:1, 2:2, 2:2, 2:2) nach Penaltyschießen gegen die Schweiz durch. Schweden holte... weiter Logo
20.05. 11:42
Eishockey
spox
Im Finale der Eishockey-WM in Dänemark trifft das Überraschungsteam aus der Schweiz auf Titelverteidiger Schweden (20.15 Uhr im LIVETICKER ). SPOX gibt euch alle Informationen zum... weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team