Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
WM 2013
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Wintersport
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikNoten von LigaInsider
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Europa-QualiSüdamerika-QualiNordamerika-QualiAfrika-QualiAsien-QualiOzeanien-QualiEuropa-QualiSüdamerika-QualiNordamerika-QualiAfrika-QualiAsien-QualiOzeanien-Quali
Live-TickerErgebnisse
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Premier League, 8. Spieltag
  • Liverpool
  • 0:0
  • Man United
  • Burnley
  • 1:1
  • West Ham
  • Cr. Palace
  • 2:1
  • Chelsea
  • Man City
  • 7:2
  • Stoke
  • Tottenham
  • 1:0
  • Bournemth
  • Swansea
  • 2:0
  • Huddersfd.
  • Watford
  • 2:1
  • Arsenal
  • Brighton
  • 1:1
  • Everton
  • Southampt.
  • 2:2
  • Newcastle
  • Leicester
  • 1:1
  • West Brom
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

9 Tore! Barca holt sich den Supercup

Zu den Kommentaren7 Kommentare   |   Quelle: sportal.de
11. August 2015, 23:30 Uhr
FC Barcelona
Der FC Barcelona gewann das irre Finale

Der FC Barcelona gewinnt den Supercup gegen den FC Sevilla in einem höchst unterhaltsamen Spiel mit 5:4 nach Verlängerung. Die Katalanen führten bereits mit 4:1, doch Sevilla kämpfte sich in die Verlängerung. Dort avancierte der wechselwillige Pedro zum Matchwinner.

FC Barcelona - FC Sevilla 5:4 n.V. (4:4, 3:1)

Tore: 0:1 Banega (3.), 1:1 Messi (7.), 2:1 Messi (15.), 3:1 Rafinha (44.), 4:1 Suarez (52.), 4:2 Reyes (57.), 4:3 Gameiro (72./Foulelfmeter), 4:4 Konoplyanka (81.), 5:4 Pedro (115.)

Wahnsinns-Spiel in Tiflis! Die Fakten: Torreichster Supercup aller Zeiten, erstmals vier Gegentore für Barca unter Luis Enrique, eine Messi-Premiere und Sevilla holt drei Tore auf - es war ein unglaunliches Fußball-Fest, das Barca trotz einem zwischenzeitlichem Sevilla-Run für sich entscheiden konnte.

Von Anpfiff an präsentierten beide Teams Offensiv-Spektakel pur, wobei der Außenseiter den besseren Start erwischte: Bei einem mustergültig getretenem Freistoß von Ever Banega blieb Marc-Andre ter Stegen nur das Nachsehen. Doch bereits in der siebten Minute war der Vorteil für Sevilla dahin, denn Barca bekam ebenfalls einen Freistoß nahe am Sechzehner zugesprochen. Lionel Messi nahm sich die Kugel und zirkelte das Leder unhaltbar für Beto in die Maschen.

"Wir wurden müde und das machte das Spiel schwieriger", sagte Messi nach der Partie, "Aber wir sind froh, die Saison mit diesem Sieg gestartet zu haben."

Die Akteure gönnten sich aber immer noch keine Zeit zum Verschnaufen: Nur sieben Minuten nach dem Ausgleich wurde der ehemalige Sevilla-Profi Ivan Rakitic 25 Meter zentral vor dem Gehäuse zu Fall gebracht. Die Torentfernung war kein Problem für Messi, der das Leder mit Hilfe des rechten Innenpfostens im Kasten unterbrachte - es war der dritte direkt verwandelte Freistoß in einer unglaublich spektakulären Anfangsviertelstunde.

Zudem feierte Messi ein Novum: Zum ersten Mal in seiner Karriere konnte La Pulga in einem Pflichtspiel für Barca zwei Freistöße in einem Spiel versenken. Ganz nebenbei war es für den Argentinier im Kalenderjahr der 37. Treffer im 36. Pflichtspiel.

Sevilla kämpft sich zurück

Mit der Führung im Rücken übernahm Barca zunehmend die Initiative und beinahe hätten die Katalanen bereits in der 28. Minute nach einem wunderbar vorgetragener Angriff durch Suarez erhöht, aber Schiedsrichter William Collum entschied zurecht auf Abseits. Kurz vor der Halbzeit war es dann doch soweit: Erst scheiterte Suarez freistehend gegen Beto, doch der Uruguayer sicherte sich den Abpraller und bediente den einlaufenden Rafinha perfekt (44.) - 3:1 zur Halbzeit.

Der nächste Rückschlag für Sevilla folgte kurz nach dem Seitenwechsel: Suarez tauchte nach einem schönen Zuspiel von Busquets alleine vor Beto auf und versenkte die Kugel aus der Drehung im Eck (52.). Doch wer dachte, dass die Spieler von Sevilla angesichts der vermeintlich aussichtslosen Lage die Köpfe hängen lassen würden, wurde eines Besseren belehrt: Nur fünf Minuten nach der vermeintlichen Entscheidung verwertete Reyes eine Flanke von Vitolo zum 2:4 (57.).

Sevilla hatte jetzt Blut geleckt und spielte weiter mutig nach vorne. Die Belohnung gab es in der 72. Minute, als Jeremy Mathieu Vitolo im Sechzehner am Trikot zog. Den fälligen Strafstoß verwandelte Kevin Gameiro souverän zum Anschlusstreffer.

Immobile bereitet den Ausgleich vor

Die Blanquirrojos befanden sich jetzt im Aufwind und drängten auf den Ausgleich. Als hätte die Partie noch nicht genug Pointen gehabt, spekulierte ausgerechnet der eingewechselte Ciro Immobile bei einem Patzer von Marc Batra im eigenen Sechzehner richtig und passte den Ball in den Laufweg von Evgen Konoplyanka, der dem Spektakel mit dem achten Treffer des Tages die Krone aufsetzte (81.).

In der Verlängerung gingen es beide Mannschaften dann ruhiger an, sodass kaum Torchancen entstanden. Als sich alle bereits auf das Elfmeterschießen einstellten, folgte der nächste Teil der Messi-Show. Der Superstar war bei einem Dribbling nur mit einem Foul zu stoppen. Den Freistoß setzte er zwar noch in die Mauer und seinen Nachschuss hielt Beto noch stark, doch der eingewechselte Pedro stand richtig und konnte den Abpraller in die Maschen wuchten (115.). Da Sevilla im Anschluss trotz zweier hochkarätiger Möglichkeiten nicht mehr der Ausgleich gelang, durfte Barca den Pokal in die Höhe stemmen.

Damit haben die Katalanen nach der Meisterschaft, dem Pokal und der Champions League den vierten Titel unter Dach und Fach gebracht. Gewinnen die Katalanen auch den spanischen Supercup gegen Athletic Bilbao und den Weltpokal Ende des Jahres, würde Luis Enrique mit seinem Team die perfekte Saison hinlegen. 

zu " 9 Tore! Barca holt sich den Supercup"
7 Kommentare
Letzter Kommentar:
Kamui schrieb am 12.08.2015 15:46
@Meinhardt

War kein Abseits. Es gab eine Hintertor-Wiederholung, in dem man gut sehen konnte, dass links noch ein Spieler von Sevilla (ich glaube die #2) das Abseits aufgehoben hat.
Weitere International Top News
17.10. 20:19
Fußball | International
spox
Der spanische Pokalsieger FC Barcelona ist auf der Suche nach einer Verstärkung für die Abwehr angeblich beim Spitzenreiter der Serie A fündig geworden: Innenverteidiger Kalidou... weiter Logo
17.10. 18:53
Fußball | International
spox
Leicester City hat sich von Teammanager Craig Shakespeare getrennt. Das berichteten mehrere britische Medien am Dienstag übereinstimmend. weiter Logo
17.10. 13:30
Fußball | International
spox
Real Madrid hat offenbar Interesse an einer Verpflichtung von Mauricio Pochettino , derzeit Trainer bei den Tottenham Hotspur. Für den Fall, dass Zinedine Zidane eines Tages nicht mehr... weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team