Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2018
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Laureus Stiftung
Sport Live-Ticker
Eishockey: DEL, 13. Spieltag
Live
Formel 1: GP der USA
Live
Fußball: Serie A
Live
Fußball: Primera División
Live
Fußball: Ligue 1
Live
Basketball: NBA
00:00
Tennis: WTA-Finals
Fußball: Primera División
Fußball: Serie A
Fußball: 3. Liga, 12. Spieltag
Fußball: 2. Liga, 10. Spieltag
Tennis: WTA-Finals
Handball: HBL, 10. Spieltag
Fußball: 3. Liga, 12. Spieltag
Fußball: tipico Bundesliga
Fußball: Serie A
Fußball: Ligue 1
Fußball: Bundesliga, 8. Spielt.
Fußball: Primera División
Fußball: Premier League
Fußball: tipico Bundesliga
Fußball: Ligue 1
Fußball: Bundesliga, 8. Spielt.
Fußball: Serie A
Fußball: Süper Lig, 9. Spieltag
Basketball: BBL, 4. Spieltag
Fußball: Primera División
Fußball: Regionalliga Nordost
Fußball: Regionalliga Südwest
Fußball: Regionalliga Nord
Fußball: Regionalliga West
kommende Live-Ticker:
 
Sport Ergebnisse
Radsport Ergebnisse
  • Fahrer
  • Team
  • Zeit
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

113. Paris-Roubaix: Sanremo-Sieger John Degenkolb gewinnt auch in der 'Hölle des Nordens'

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sid
12. April 2015, 17:36 Uhr
John Degenkolb
John Degenkolb hat die 113. Paris -Roubaix gewonnen

John Degenkolb küsste nach seinem himmlischen Höllenritt die Pflasterstein-Trophäe mit geschlossenen Augen und reckte sie beinahe ungläubig vor Glück in die Höhe. Von unten schaute seine Frau Laura mit Söhnchen Leo Robert auf dem Arm stolz nach oben zum Podium, und die Teamkollegen klatschten ehrfürchtig Beifall. Der Thüringer Radprofi hat sich mit dem Triumph bei der 113. Ausgabe von Paris-Roubaix den bislang größten Traum seines Sportlerlebens erfüllt.

119 Jahre nach dem Erfolg von Josef Fischer bei der Premiere der "Königin der Klassiker" steht damit erstmals wieder ein deutscher Sieger in den Annalen des bedeutendsten Frühjahrs-Rennens. Und zudem gelang es Degenkolb erst als drittem Fahrer überhaupt, in einer Saison sowohl bei Mailand-Sanremo als auch in der "Hölle des Nordens" zu gewinnen. 1986 war dies zuletzt dem Iren Sean Kelly gelungen.



"Es ist lange her, dass die Kombination jemand geschafft hat. Das ist, wovon ich immer geträumt habe. Ich musste so hart arbeiten, ich kann es kaum glauben", sagte Degenkolb mit Freudentränen in den Augen und dreckverschmiertem Gesicht. Kurz darauf herzte er innig Frau und Sohn, der erstmals bei einem Rennen dabei war, und bedankte sich bei seinen Kollegen: "Ich würde diesen Stein gerne in viele Teile zerschneiden. Das Team und die Betreuer haben auch so viel dafür gegeben."

Noch 2014 war Degenkolb als Zweiter derjenige gewesen, der mit etwas Wehmut zum Sieger hatte aufsehen müssen. Diesmal erging es dem Tschechen Zdenyk Stybar (Etixx-Quick Step) und dem Belgier Greg Van Avermaet (BMC) so, die der 26-Jährige aus dem Team Giant-Alpecin nach 253,5 Kilometern im Velodrom von Roubaix im Sprint einer Spitzengruppe gleich um mehrere Radlängen distanzierte.

Bei seinem zweiten Coup in dieser Saison halfen Degenkolb sowohl Mut als auch eine taktische Meisterleistung. Die 52,7 km über das berüchtigte Kopfsteinpflaster bewältigte der Wahl-Frankfurter mit ungeheurer Geschicklichkeit und Kraft, die Attacken der Konkurrenz wusste er zudem immer zu beantworten. Degenkolb war unglaublich wachsam und an den Schlüsselstellen immer präsent.

"Unser Team fährt clever und sieht stark aus. Wie großartig wäre noch ein Sieg für Johnny?", hatte Top-Sprinter Marcel Kittel eingangs der Schlussphase wohl schon mit einer gewissen Vorahnung getwittert. Kittel verfolgte die "Königin der Klassiker" wegen seines Trainingsrückstandes nach einer Viruserkrankung nur von der Couch aus. Aber zumindest machte sein Kumpel aus dem Wunsch Realität.

Degenkolb hatte sich am Vormittag betont locker gegeben, schließlich war mit dem Erfolg in Sanremo das Mindestziel schon längst erreicht. "Ich spüre wenig Druck", sagte er. Vor den nächsten Herausforderung mit der 102. Tour de France als Höhepunkt im Juli sehnte er sich dennoch erst einmal nach der verdienten Ruhepause. "Jetzt kann ich es genießen", sagte Degenkolb nach dem Rennen entkräftet, aber glücklich. Über 30.000 Euro Preisgeld durfte er sich zudem freuen.

Ex-Tour-de-France-Sieger Bradley Wiggins schaffte in seinem letzten großen Straßenrennen zwar nicht den erhofften Paukenschlag, aber kampflos ergab sich der Brite, der mehrfach vergebens attackierte, auch nicht in das Schicksal. Flandern-Triumphator Alexander Kristoff, der besonders hoch gewettet worden war, landete auf Rang zehn. Gegen Degenkolb waren diesmal alle machtlos. 

zu "113. Paris-Roubaix: Sanremo-Sieger John Degenkolb gewinnt auch in der ..."
0 Kommentare
Weitere Radsport Top News
25.07. 17:12
Radsport
spox
Philippe Gilbert stürzte am Dienstag bei der Abfahrt der 16. Etappe, kurz nachdem die Polizei das Feld aufgrund eines Pfefferspray-Einsatzes stoppen musste. Der Belgier brach sich dabei... weiter Logo
24.07. 07:49
Radsport
spox
Nach dem gestrigen Ruhetag beginnt heute in den Pyrenäen die Woche der Entscheidung. Für die kletterstarken Fahrer bietet sich nun eine der letzten Chancen in der Gesamtwertung Boden... weiter Logo
23.07. 07:24
Radsport
spox
Am Montag, den 23. Juli, pausiert die Tour de France. Die Fahrer sammeln Kräfte für die 16. Etappe der Tour, die 218 Kilometer lang sein wird. SPOX verrät euch, wo und wann die Fahrer... weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team