DFB-Pokal
EM 2020
International
Europa League
Champions League
3. Liga
2. Bundesliga
Bundesliga
Live-Ticker
Ergebnisse
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
MLB
NFL
NHL
NBA
Ergebnisse
Termine 2022
WM-Stand 2022
Live-Ticker
Ergebnisse
WM 2021
WM 2019
WM 2017
WM 2015
WM 2013
EM 2022
EM 2020
EM 2018
EM 2016
EM 2014
EM 2012
EHF-Pokal
DHB-Pokal
Champions League
2. Bundesliga
Bundesliga
Live-Ticker
Ergebnisse
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Kalender
WM-Stände
CHL
Olympia
WM
DEL 2
NHL
DEL
Live-Ticker
Ergebnisse
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Kalender
ErgebnisseLive-Ticker
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Ligue 1Serie APrimera DivisionPremier LeagueErgebnisseLive-Ticker
SpielplanTabelleErgebnisseLive-Ticker
TorjägerSpielplanTabelleErgebnisseLive-Ticker
StatistikSpielplanTabelleErgebnisseLive-Ticker
StatistikSpielplanTabelleErgebnisseLive-Ticker

Live-Ticker Konferenz, 33. Spieltag Saison 2016/2017

Letzte Aktualisierung: 17:41:53
Ticker-Kommentator: Olaf Edig
 
 
Wir wünschen von dieser Stelle noch einen schönen Nachmittag. Bis zum nächsten Mal!
 
 
Für heute schließt die 3. Liga ihre Tore, und die standen heute weit, weit offen. Morgen gibt es dann noch das letzte ausstehende Spiel, wenn der FSV Frankfurt den VfL Osnabrück empfängt.
 
 
Regensburg, Kiel und Magedburg liefern sich weiter ein Kopf-an-Kopf-Rennen um die Aufstiegsränge, während der MSV seinen Vorsprung halten kann. Bemerkenswert: Der Lauf der Zwickauer ist vorerst gestoppt.
 
 
Damit bleibt Regensburg der Gewinner des Spieltages, sie schieben sich auf Platz 2 vor. Dort steht im Augenblick zwar noch Aalen, aber durch den Insolvenzantrag werden da ja noch neun Punkte entzogen.
 
 
Damit sind alle Spiele beendet.
 
 
Und jetzt ist auch in Erfurt Schluss. Auch hier hießt es am Ende 1:1-Rems zwischen Erfurt und Kiel.
 
 
Feierabend in Halle: Halle und Duisburg trennen sich 1:1.
 
 
Lotte schlägt Zwickau mit 2:1.
Lotte - Zwickau
90.+1
Zwickau mit dem Ausgleich, doch Referee Florian Heft hat ein Handspiel eines Zwickauers gesehen und die Aktion abgefpiffen. Glück für Lotte!
 
 
Aalen schlägt Paderborn 4:0.
Erfurt - Kiel
90
In der letzten Minute der offiziellen Spielzeit trifft Peitz nach einem Freistoß per Kopf zum 1:1. Es ist der verdiente Ausgleich für die Störche!
Erfurt - Kiel
90
TOOOOR! Erfurt - KIEL 1:1, Dominic Peitz.
 
 
Chemnitz schlägt Wehen 4:2.
 
 
Preussen Münster gewinnt 4:2 gegen Fortuna Köln.
Chemnitz - Wehen
90.+3
In der dritten Minute der Nachspielzeit macht Daniel Frahn alles klar für den Chemnitzer FC.
 
 
Regensburg gewinnt 3:1 gegen Werder II.
Aalen - Paderborn
90
Deichmann macht das Schützenfest perfekt! Einen Konter gegen die völlig entblößte SCP-Defensive schiebt der Joker aus acht Metern locker in die Maschen ein.
Aalen - Paderborn
90
TOOOR! VFR AALEN - SC Paderborn 4:0 - Torschütze: Yannick Deichmann (90.)
Chemnitz - Wehen
90.+3
TOOOOR! CHEMNITZ - Wehen 4:2. Torschütze: Daniel Frahn.
 
 
Großaspach schlägt Mainz II mit 2:1.
 
 
Rostock und Magdeburg trennen sich 1:1.
Lotte - Zwickau
82
Lotte hat das Spiel gedreht. Nach langer Torflaute heute also sogar zwei Treffer! Per Kopf trifft Moritz Heyer zum 2:1 für die Gastgeber nach einer Freistoßflanke.
Lotte - Zwickau
82
TOOOOOR! LOTTE - Zwickau 2:1. Torschütze: Moritz Heyer.
 
 
Im Augenblick schaut es so aus, als wäre Regenburg der große Gewinner des Spieltages. Wir gehen in die Schlussphase.
Münster - Köln
80
Nach der ersten Hälfte hätte man nicht gedacht, dass es noch einmal spannend wird. Aber wer weiß ... Dahmani trifft vom Punkt und verkürzt weiter.
Münster - Köln
80
TOOOOR! Preußen Münster - FORTUNA KÖLN 4:2 - Torschütze: Hamdi Dahmani
Münster - Köln
78
Kittner mit der Notbremse. Es gibt Elfmeter für Köln! Für Kittner gibt es die Gelbe Karte.
Halle - Duisburg
69
Fast dreht Halle die Partie. Pintol versagen im Sechzehner die Nerven. Ganz knapp verzieht er aus der Strafraummitte.
Rostock - Magdeburg
78
Stephan Andrist verwandelt sicher vom Elfmeterpunkt zum 1:1.
Rostock - Magdeburg
78
TOOOR! ROSTOCK - Magdeburg 1:1, Andrist.
Rostock - Magdeburg
77
Elfmeter für Rostock. Außerdem kassiert Schwele die Rote Karte wegen Handspiels. Harte Entscheidung.
Chemnitz - Wehen
72
Chemnitz dreht die Partie! Nachdem die Abwehr den Ball nicht wegbekommen, fällt dieser Hansch 14 Meter vor dem Tor in zentraler Position vor die Füße. Der Stürmer netzt oben rechts ein.
Chemnitz - Wehen
72
TOOOR! CHEMNITZER FC - SV Wehen Wiesbaden 3:2 - Torschütze: Florian Hansch
Aalen - Paderborn
67
Wegkamp beendet die Paderborner Comeback-Träume! Kienle findet seinen Mitspieler von rechts aus am langen Pfosten, wo Wegkampf gegen die Laufrichtung von Kruse ins lange Eck einköpft - Doppelpack!
Aalen - Paderborn
67
TOOOOR! VFR AALEN - SC Paderborn 3:0 - Torschütze: Gerrit Wegkamp.
Regensburg - Werder II
64
Mitten in den überschäumenden Jubel der Gastgeber hinein können die Bremer verkürzen. Aus spitzem Winkel gelingt Manneh der Anschlusstreffer. Rother hatte den Stürmer mit Bundesliga-Erfahrung in Szene gesetzt.
Regensburg - Werder II
64
TOOOOR! Regensburg - Bremen, 3:1, Ousman Manneh.
Halle - Duisburg
61
Ajani lässt Halle wieder hoffen. Per Kopfball erzielt er den Ausgleich für die Gastgeber.
Halle - Duisburg
61
TOOOR! HALLE - Duisburg 1:1., Marvin Ajani.
Großaspach - Mainz
66
Und da ist der Anschlusstreffer für die Mainzer. Bohl wird bei einem Konter sträflich freigelassen und schiebt sicher ein. Großaspach muss jetzt wieder konzentrierter agieren. Sonst ist der sichere Heimsieg doch noch weg.
Großaspach - Mainz
66
TOOOORG! Großaspach - MAINZ 2:1, Bohl
Rostock - Magdeburg
67
Spielerisch leicht können die Magedburger sich durch den Rostocker Strafraum kombinieren. Beck setzt dem Ganzen die Krone auf, indem er seinen Verteidiger am Elfmeterpunkt aussteigen lässt und ganz überlegt einschieben kann.
Rostock - Magdeburg
67
TOOOR! Rostock - Magdeburg 0:1, Beck.
Münster - Köln
64
TOOOOR! Preußen Münster - FORTUNA KÖLN 4:1 - Torschütze: Markus Pazurek
Regensburg - Werder II
61
Ja, das 2:0 war defentiv die Vorentscheidung. Denn ein paar Minuten später erhöht Kolja Pusch auf 3:0. Mit einer Körpertäuschung nimmt er seinen Gegenspieler aus dem Spiel und schlenzt den Ball in den Winkel.
Regensburg - Werder II
61
TOOOR! REGENSBURG - Bremen 3:0, Pusch.
Aalen - Paderborn
58
Jetzt auch die Vorentscheidung in Aalen? Deichmann holt sich auf rechts stark am Strafraumeck den Ball gegen Sebastian und legt dann ein Stück weiter nach innen ab auf Wegkamp, der aus elf Metern rechter Position überlegt ins lange Eck einnetzt.
Aalen - Paderborn
58
TOOOR! AALEN - Paderborn, 2:0. Gerrit Wegkamp.
Regensburg - Werder II
55
Nach einer Flanke von George von der rechten Seite trifft Thommy aus kurzer Distanz mit dem Kopf. Die Vorentscheidung.
Regensburg - Werder II
55
TOOOOR! REGENSBURG - Werder II. 2:0. Erik Thommy.
Chemnitz – Wehen
55
Elfmeter für Wehen nach einem Handspiel von Cincotta im Strafraum. Der Chemnitzer sieht außerdem die Gelbe Karte. Mayer tritt an, der hat den Torreigen hier in Chemnitz auch eröffnet. Er setzt den Ball jedoch knapp neben das Tor.
Erfurt - Kiel
48
Es gibt einen Platzverweis für den Erfurter Möckel, der in der ersten Hälfte bereits gelbverwarnt wurde. Nun wird er nach einem weiteren Foul des Feldes verwiesen. Das war aber auch ein übler Check. Fast eine komplette Hälfte die Störche nun in Überzahl!
Halle - Duisburg
46
Der Tabellenführer hat zugeschlagen. Von der Strafraumgrenze kommt die Flanke auf Janjic, der ziemlich unbehelligt zum Kopfball kommt. Mit einem sehenswerten Heber mit dem Schädel kann er Halles Torsteher überwinden.
Halle - Duisburg
46
TOOOOR! Halle - DUISBURG 0:1, Janjic.
Münster - Köln
49
Und gleich eine Möglichkeit für die Fortuna, nach einer Flanke von Röcker kann Bösing sich mit gleich mal mit einem Kopfball einführen, Niehues hat aber keine weiteren Probleme mit dem Ball.
Münster - Köln
46
Nur zwei Wechsel bei Köln, weil elf gegen die Regeln wären. Bösing und Röcker kommen für Kessel und Alibaz.
 
46
Weiter geht es mit der zweiten Hälfte. Überall.
 
 
Sämtliche Partien sind in der Halbzeitpause!
Halle - Duisburg
43
Kingsley Onuegbu sieht nach einem Foul die Gelbe Karte.
 
 
Pausenstand in Erfurt: Erfurt 1, Kiel 0.
 
 
Preussen führt nach 45 Minuten 4:0 gegen Fortuna Köln.
 
 
Aalen nimmt eine 1:0-Führung gegen Paderborn mit in die Pause.
Aalen - Paderborn
45
Fast mit dem Pausenpfiff die Führung für den VfR! Nach einer Ecke von rechts flippert die Kugel im SCP-Strafraum umher, Menig kommt am langen Pfosten schließlich an den Ball und schiebt aus kurzer Distanz ein.
Aalen - Paderborn
45
TOOOOR! VFR AALEN - SC Paderborn 1:0 - Torschütze: Fabian Menig (45.)
Lotte - Zwickau
43
Nach über 600 Minuten ohne Treffer erzielen die Sportfreunde durch Engel mal wieder ein Tor! Steinhart bekommt von Kaffenberger den Ball in der linken Strafraumhälfte und bringt diesen flach in die Mitte. Am langen Pfosten kommt Engel an und schiebt flach zum Ausgleich ein.
Lotte - Zwickau
43
TOOOOR! LOTTE - Zwickau 1:1. Torschütze: Dennis Engel.
 
 
Pausenstand Chemnitz vs. Wehen 2:2.
Chemnitz – Wehen
44
Fast die Führung für Chemnitz. Hansch entwischt nach einem langen Ball der gegnerischen Verteidigung, scheitert dann aber am herauslaufenden Kolke, der den Schuss des CFC-Stürmers aus acht Metern abblockt.
 
 
Torlos bleibt die erste Hälfte Rostock vs. Mainz.
 
 
Halbzeitpause in Großaspach. Die Gastgeber führen 2:0 gegen Mainz II.
Münster - Köln
42
Elfmeter für Münster. Und das ist dann die Szene, an der sich die Fortuna hochziehen kann. Poggenborg kann den Elfmeter von Rizzi parieren.
Münster - Köln
39
Hat sich was mit der torreichsten Partie des Spieltages. Die Preussen haben was dagegen. Adriano Grimaldo baut die Führung weiter aus. Nach einem Schuss von Al-Hazaimeh trifft nach einem Solo "nur" die Latte. Aber das ist egal, weil Grimaldi nachsetzt und abstauben kann.
Münster - Köln
39
PREUSSEN MÜNSTER - Fortuna Köln 4:0 - Torschütze: Adriano Grimaldi.
Chemnitz – Wehen
36
In der torreichsten Partie des Spieltages ist der nächste Treffer gefallen. Chemnitz mit dem erneuten Ausgleich. Grote kommt auf der linken Seite zum Flanken und findet am langen Pfosten den freistehenden Mast. Der hat dann beim Abschluss keine weiteren Probleme.
Chemnitz – Wehen
36
TOOOR! CHEMNITZ - Wehen. 2:2 - Dennis Mast.
Erfurt - Kiel
28
Der Erfurter Erb kassiert die dritte Gelbe der Partie, seine persönliche fünfte, er ist damit im nächsten Spiel gesperrt.
Lotte – Zwickau
30
Fast das 2:0 für den Aufsteiger aus Chemnitz, König hat viel Platz beim Kopfball, setzt den Ball aber knapp neben den Pfosten.
Münster - Köln
30
Münster nimmt die Fortuna jetzt so richtig auseinander. In aller Ruhe kann man den Ball durch die eigenen Reihen schieben. Schließlich ist Tekerci frei im Strafraum und platziert ganz genau. Das ist eigentlich schon die Entscheidung.
Münster - Köln
30
TOOOOR! PREUßEN MÜNSTER - Fortuna Köln 3:0 - Torschütze: Sinan Tekerci
Großaspach – Mainz II
30
Gelbe Karte für Schorr (Mainz II) nach enem taktischen Foulspiel an Gyau.
Erfurt - Kiel
26
Ein Missverständnis in der Abwehr der Störche bringt die Gastgeber in Führung. Die Abwehr scheint den Ball nach einen Erfurter Einwurf schon sicher zu haben, als Okay Aydin dazwischengeht und den Blackout ausnutzt. Aus wenigen Metern muss er unbedrängt nur noch einschieben.
Erfurt - Kiel
26
TOOOOR! ERFURT - Kiel, Aydin.
Regensburg – Bremen II
28
Jetzt ist auch der erste Treffer in Regensburg gefallen. Der Jahn legt vor. Pusch verwandelt einen Freistoß direkt in den Winkel.
Regensburg – Bremen II
28
TOOOOR! REGENSBURG - Bremen II, Pusch.
Aalen - Paderborn
25
Nicht viel zu melden gibt es von der Partie in Aalen, die Partie ist in der ersten halben Stunde sehr zerfahren. Da ist noch viel Luft nach oben.
Lotte – Zwickau
18
Zwickau weiter auf dem Vormarsch. Auch hier klappt der Treffer im zweiten Versuch. Die erste Hereingabe können die Gastgeber unzureichend klären, Koch setzt nach, nimmt den Ball auf und legt zu Göbel, der an einfach platzieren kann. Er schiebt den Ball unten links ins Eck.
Lotte – Zwickau
18
TOOOOR! Sportfreunde Lotte - FSV ZWICKAU 0:1 - Torschütze: Patrick Göbel
Chemnitz – Wehen
19
Eckstoß Wehen, der Ball wird zu kurz abgefehrt, und Schäffler nimmt den scheinbar geklärten Ball und befördert ihn mit Wucht in Richtung Tor. Zu viel Wucht, als dass der noch abgewehrt werden könnte.
Großaspach – Mainz II
15
Die Großaspacher erhöhen durch Lorch, der nach einem Eckstoß einnicken kann.
Großaspach – Mainz II
15
TOOOR! GROSSAPSACH - Mainz 2:0! Lorch.
Chemnitz – Wehen
19
Toooor! Chemnitzer FC - SV WEHEN WIESBADEN 1:2 - Torschütze: Manuel Schäffler
Chemnitz – Wehen
15
Ist das noch ein Treffer nach Standard, wenn der Freistoß im Mittelkreis ausgeführt wird. Wird den Chemnitzern egal sein. Die führen den Freistoß schnell aus, Grote legt für Hansch auf, der markiert den Ausgleich.
Chemnitz – Wehen
15
TOOOOR! CHEMNITZER FC - SV Wehen Wiesbaden 1:1 - Torschütze: Florian Hansch
Münster – Köln1
12
Die Preussen bauen die Führung aus. Fortuna sehr druckvoll, aber sie kassieren gleich den nächsten Gegentreffer. Grimaldi läuft mit dem Ball am Fuß und will eigentlich eine Flanke schlagen. Die rutscht ihm aber über den Fuß, und wenn die Kugel dann im Tor landet, ist die Akton alles andere als unglücklich.
Münster – Köln
12
TOOOOR! MÜNSTER - Köln 2:0. Grimaldi.
Erfurt - Kiel
6
Gelbe Karte für Dominik Schmidt, der vor kurz vor dem Strafraum Kammlott unfair stoppt. Die erste Karte der Partie geht an einen Erfurter.
Großaspach – Mainz II
2
TOOOR! GROSSAPSACH - Mainz 1:0! Joe Gyau.
Chemnitz – Wehen
5
Ein früher verletzungsbedingter Wechsel bei Chemnitz: Mbende muss den angeschlagenen Conrad ersetzen. Bei Chemnitz muss der Kapitän also früh von Bord.
Chemnitz – Wehen
2
Ähnlich hastig gehen die Gäste in Chemnitz vor. Patrick Mayer hat viel Platz im Strafraum. Es läuft für Wehen! Pezzoni mit der Hereingabe für den Angreifer, mit der er die komplette Abwehr aushebelt. Und schon ist es passiert.
Münster – Köln
2
Das startet gar nicht gut für die Fortuna, gleich mit dem ersten Angriff treffen die Gastgeber durch Al-Hazameh in Führung, der von Schwarz durchgeschickt wird, noch den Torhüter umspielt. Und der Rest ist einfach.
Chemnitz – Wehen
2
TOOOR! Chemnitz - WEHEN 0:1, Patrick Mayer.
Münster – Köln
2
TOOOOOR! PREUßEN MÜNSTER - Fortuna Köln 1:0 - Torschütze: Jeron Al-Hazaimeh
Rostock – Magdeburg
1
Gut 20.000 Zuschauer haben es heute ins Stadion geschafft, das ist schon mehr als eine würdige Zweitligakulisse.
 
 
Die Spiele beginnen!
Lotte – Zwickau
 
Ordentlich was los in Lotte, wo Zwickauer Fans versucht haben, ein Banner am Tribünendach zu befestigen ...
 
 
In wenigen Augenblicken geht's los.
Münster – Köln
 
Beim Gastspiel der Fortuna bei den Preussen spielen weder Abstieg noch Aufstieg eine Rolle. Vielleicht gelingt es ja der Fortuna, sich für die Hinspielniederlage zu revanchieren, als man vor eigenem Publikum mit 0:1 unterlag? Köln hat nur eines der letzten acht Spiele verloren, die Preussen holten aus den letzten sechs Spielen vier Siege und kassierten nur eine Niederlage.
Chemnitz – Wehen
 
Es ist ein wenig eine Partie im Niemandsland der Tabelle, die in Chemnitz ansteht. Mit dem Aufstieg haben die Gastgeber nichts mehr zu tun, Wehen hat sechs Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz - weitere Zähler könnten allerdings der Nervenberuhigung dienen. Die Chemnitzer habe seit drei Spielen nicht mehr verloren. Hinspiel: 3:0 für Chemnitz.
Großaspach – Mainz II
 
Gewaltige Anstrengungen müssen her, soll das noch was mit dem Klassenerhalt werden bei den Mainzern. Weiter helfen nur noch Siege, und die waren zuletzt dünn gesät, vier Niederlagen gab es in den letzten fünf Spielen. Großaspach kann sich noch vage Hoffnungen auf den Aufstieg machen, muss dann aber hoffen, dass die Konkurrenz kräftig strauchelt. Zuletzt unterlag die SG 1:2 in Duisburg. Das Hinspiel endete 2:0 für Großaspach.
Lotte – Zwickau
 
Im Duell der Aufsteiger ist Lotte heute der Gastgeber. Seit der Niederlage im DFB-Pokal gegen den BVB läuft bei den Sportfreunden nicht mehr viel zusammen. Seit sieben Spielen ist man sieglos, fünf dieser Spiele hat man verloren. Zu Beginn dieser Negativserie spielte man noch um den Aufstieg mit, dies ist jedoch mittlerweile Geschichte. Mit den Zwickauern kommt das Team der Stunde, die Sachsen sind seit neun Spielen ungeschlagen, holten in dieser Zeit acht Siege. Als sie ihre Serie begannen, waren sie Vorletzter mit 12 Punkten Rückstand auf den Relegationsplatz zur Zweiten Liga. Daraus sind zwei Punkte Rückstand auf Platz 2 bzw. 3 geworden … Hinspielergebnis: 1:1.
Regensburg – Bremen II
 
Wer wird der beste Aufsteiger? Regensburg oder Zwickau? Und vor allem, schafft eines der beiden Teams sogar den Durchmarsch in die Zweite Liga? Der Jahn steht heute vor der vom Papier her leichteren Aufgabe. Zuletzt holte der Siege gegen Mainz und Duisburg, mit dem nächsten Dreier könnte sogar der Sprung auf die Aufstiegsränge drin sein. Bremen wartet seit fünf Spielen auf einen Dreier. Aus dem Hinspiel hat Regensburg noch eine Rechung offen. In Mainz unterlag man 1:3.
Aalen – Paderborn
 
Den Neun-Punkte-Abzug im Hinterkopf könnte Aalen einen wichtigen Schritt Richtung Klassenerhalt machen, steht allerdings deutlich komfortabler da als Paderborn, das mit einem Sieg den Rückstand auf Werder II verkürzen könnte. Vom rettenden Ufer trennen zur Zeit vier Zähler. Aalen holte fünf Siege aus den letzten sieben Spielen, zuletzt verlor man gegen Zwickau, aber gegen die verliert zur Zeit sowieso jeder. Das Hinspiel bliebt torlos.
Rostock – Magdeburg
 
Mit zwei Siegen gegen Duisburg und Mainz, der Kontrast könnte nicht größer sein, hat sich Hansa im Abstiegskampf ordentlich Luft verschafft. Da kann man sich eine Niederlage gegen Magdeburg fast schon wieder leisten. Die Gäste brauchen die Punkte dringend, die Heimniederlage in Regenburg hat Schwung gekostet und zudem mit dem Jahn eine weitere Mannschaft in den Aufstiegstanz katapultiert. Beim Hinspiel trennt man sich 1:1.
Erfurt – Kiel
 
Der schärfste Verfolger des MSV, Holstein Kiel, muss zum abstiegsbedrohten Rot-Weiß Erfurt. Nach dem Sieg gegen Osnabrück (27. Spieltag) schienen die Erfurter schon aus dem Gröbsten heraus. Doch nach einer Serie von fünf Spielen ohne Sieg wird die Lage langsam wieder prekär. Vor dem Drittletzten aus Paderborn hat man nur noch fünf Zähler Vorsprung. Die Störche sind seit sieben Spielen ungeschlagen, nur Zwickau ist zur Zeit erfolgreicher. Das Hinspiel endete 0:0.
Halle - Duisburg
 
Aber der Reihe nach: Vielleicht können die Hallenser den designierten Aufsteiger aus Duisburg ja ein bisschen ärgern? Weder mit Aufstieg noch Abstieg hat der Hallesche FC noch zu tun, da lässt sich auch gegen den Favoriten aus dem Ruhrgebiet ganz ungeniert aufspielen. Halle gewann zuletzt nach fünf sieg- und torlosen Spielen 2:1 in Osnabrück. Der MSV hat nur eines seiner letzten fünf Spiele verloren. Das Spiel in der Hinrunde blieb torlos.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in der 3. Liga zur Konferenz des 33. Spieltages. Zumindest in der Abstiegszone ist die Lage inzwischen etwas klarer, durch den Insolvenzantrag des FSV Frankfurt vom Dienstag, was mit dem Abzug von neun Punkten einhergeht, dürfte nach Mainz II auch der zweite Absteiger feststehen. An der Spitze dagegen bleibt das Rennen enger. Und heute sind alle Top-Teams am Start.
Ticker-Kommentator: Olaf Edig
3. Liga
 
Sp
S
U
N
Tore
Diff
Pkt
  1
Duisburg
38
18
14
6
52:32
20
68
  2
Kiel
38
18
13
7
59:25
34
67
  3
Regensburg
38
18
9
11
62:50
12
63
  4
Magdeburg
38
16
13
9
53:36
17
61
  5
Zwickau
38
16
8
14
47:54
-7
56
  6
Osnabrück
38
15
9
14
46:43
3
54
  7
Wehen
38
14
11
13
45:42
3
53
  8
Chemnitz
38
14
10
14
54:51
3
52
  9
Münster
38
15
6
17
49:43
6
51
  10
Großaspach
38
14
9
15
48:48
0
51
  11
Aalen
38
14
15
9
52:36
16
48
  12
Lotte
38
13
9
16
46:47
-1
48
  13
Halle
38
10
18
10
34:39
-5
48
  14
Erfurt
38
12
11
15
34:47
-13
47
  15
Rostock
38
10
16
12
44:46
-2
46
  16
Fort. Köln
38
12
10
16
37:59
-22
46
  17
Bremen II
38
12
9
17
32:48
-16
45
  18
Paderborn
38
12
8
18
38:57
-19
44
  19
Mainz II
38
11
7
20
41:58
-17
40
  20
FSV Frankf
38
7
13
18
38:50
-12
25