Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2018
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Laureus Stiftung
Live-Ticker Ski AlpinWeltcupKalender
Live-Ticker BiathlonWeltcupKalender
Live-Ticker SkispringenWeltcupKalender
Live-Ticker Ski LanglaufWeltcupKalender
Live-Ticker Nordische KombinationWeltcupKalender

Live-Ticker Wintersport Biathlon in Tyumen, 25.03.2018

Biathlon Liveticker

Tyumen, Russland25. März 2018, 14:00 Uhr
Massenstart, 15 km der Herren
Pos.
Name
Zeit
Diff.
Fehler
1.
Maxim Tsvetkov
37:37.30
0+0+0+0
2.
Erlend Bjoentegaard
37:40.00
2.70
0+0+0+0
3.
Johannes Thingnes Boe
37:53.90
16.60
1+0+1+0
4.
Benedikt Doll
37:59.40
22.10
0+1+0+1
5.
Henrik L'abee-Lund
37:59.40
22.10
1+0+0+1
6.
Tarjei Boe
37:59.50
22.20
0+1+0+0
7.
Lukas Hofer
38:00.20
22.90
0+0+0+1
8.
Johannes Kühn
38:11.60
34.30
0+0+1+1
9.
Erik Lesser
38:11.90
34.60
0+1+1+0
10.
Arnd Peiffer
38:12.60
35.30
0+0+2+0
11.
Jakov Fak
38:14.60
37.30
0+0+0+0
12.
Simon Desthieux
38:17.50
40.20
0+1+1+0
13.
Fredrik Lindström
38:21.60
44.30
0+0+0+1
14.
Alexandr Loginov
38:26.00
48.70
1+0+0+2
15.
Anton Babikov
38:30.90
53.60
0+0+1+1
16.
Anton Shipulin
38:46.60
1:09.30
1+0+0+1
17.
Quentin Fillon Maillet
38:47.00
1:09.70
2+0+0+0
18.
Evgeniy Garanichev
38:47.40
1:10.10
2+0+1+0
19.
Martin Fourcade
38:48.50
1:11.20
2+1+0+1
20.
Dominik Windisch
39:04.30
1:27.00
1+0+1+0
21.
Simon Eder
39:13.70
1:36.40
1+0+1+0
22.
Antonin Guigonnat
39:31.70
1:54.40
0+0+0+1
23.
Jesper Nelin
39:41.30
2:04.00
1+0+0+1
24.
Vetle Sjastad Christiansen
39:43.60
2:06.30
0+0+1+1
25.
Julian Eberhard
39:43.70
2:06.40
1+2+1+1
26.
Lars Helge Birkeland
39:59.20
2:21.90
2+0+0+0
27.
Andrejs Rastorgujevs
40:27.90
2:50.60
2+0+2+1
28.
Dmitry Malyshko
40:56.50
3:19.20
0+2+2+1
29.
Simon Schempp
41:45.90
4:08.60
2+2+1+1
30.
Benjamin Weger
42:07.70
4:30.40
4+1+1+0
Letzte Aktualisierung: 00:08:01
Ticker-Kommentator: Bernd Schroller
 
 
Arnd Peiffer beendet den Winter als Vierter der Gesamtwertung, zweiter Deutscher in den Top Ten wird Benedikt Doll als Neunter. Für Erik Lesser und Simon Schempp haben die heutigen Ergebnisse nicht gereicht, um sich noch unter die besten Zehn zu schieben.
 
 
Martin Fourcade beschließt die Saison auf einem ungewohnten 19. Platz - es ist sein schwächstes Ergebnis seit über zwei Jahren. Es reicht aber, um auch die letzte mögliche Kristallkugel des Winters ins Übergepäck zu stopfen.
Ziel
Auch für den DSV endet die Saison versöhnlich, denn Johannes Kühn (GER), Erik Lesser (GER) und Arnd Peiffer landen auf den Plätzen 8 bis 10. Simon Schempp hingegen wird dieses Rennen hingegen schnell aus dem Gedächtnis streichen - er wird Vorletzter.
Ziel
Benedikt Doll (GER) gewinnt die Schlusssprint gegen Henrik L'abee-Lund (NOR) und Tarjei Boe. Vier Norweger unter den besten Sechs sind aber ein starkes Ergebnis und sprechen für sehr gutes Material.
Ziel
Erlend Bjoentegaard (NOR) wird vor Johannes Thingnes Boe (NOR) Zweiter.
Ziel
Maxim Tsvetkov (RUS) feiert den Heimsieg. Das Publikum ist aus dem Häuschen.
 
 
Johannes Thingnes Boe (NOR) kommt nicht mehr an die Spitze heran.
 
 
Maxim Tsvetkov (RUS) versucht Erlend Bjoentegaard (NOR) frühzeitig im Anstieg zu distanzieren. Ein paar Meter kann er zwischen sich und dem Norweger bringen.
 
 
Hinter Boe ist Benedikt Doll (GER) Fünfter.
 
 
Johannes Thingnes Boe (NOR) darf sich doch noch kleine Hoffnungen auf die Kleine Kristallkugel machen, Martin Fourcade ist nur 22.
4. Schießen
Johannes Thingnes Boe (NOR) verbessert sich mit fünf Treffern auf den 4. Platz.
4. Schießen
Nun geht es ins entscheidende Schießen. Erlend Bjoentegaard (NOR), Maxim Tsvetkov (RUS) und Jakov Fak (SLO) liefern ein perfektes Rennen und hauen alle 20 Scheiben weg. Der Slowene hat 9,9 Sekunden Rückstand zum Spitzenduo.
 
 
Martin Fourcade (FRA) ist stehend erstmals sauber durchgekommen, bleibt aber 20.
 
 
Unter diesen besten Acht mischt nun Benedikt Doll (GER) als einziger DSV-Athlet mit.
 
 
Das Feld bleibt eng beisammen. Immer noch hat der Achte Jakov Fak (SLO) weniger als sechs Sekunden Rückstand.
3. Schießen
Arnd Peiffer (GER) beginnt gleich mit zwei Fehlschüssen, auch Johannes Kühn (GER) kassiert eine erste Fahrkarte.
3. Schießen
Nicht ganz. der Schwede schießt und trifft zwar auf der Bahn eins, aber Alexandr Loginov (RUS) setzt sich doch noch davor.
3. Schießen
Nun wird stehend geschossen. Fredrik Lindström (SWE) behauptet mit fünf Treffern die Führung.
 
 
Die besten Zwölf liegen weiterhin in einem engen Zeitkorridor von fünf Sekunden.
 
 
Noch hinter Martin Fourcade (FRA) läuft heute Simon Schempp (GER), der schon vier Extrarunden gedreht hat.
 
 
Fredrik Lindström (SWE) setzt sich an die Spitze.
 
 
Martin Fourcade (FRA) läuft heute um sein Streichergebnis. Auch im zweiten Schießen verfehlt er eine Scheibe und ist so nur 26. Auf diesem Platz muss er auch ankommen, um die Kleine Kristallkugel sicher einzuheimsen.
2. Schießen
Auch Johannes Kühn (GER) und Arnd Peiffer (GER) bleiben mit weißer Weste ganz vorn dabei.
2. Schießen
Es wird laut auf den ausverkauften Tribünen. Maxim Tsvetkov (RUS) und Anton Babikov (RUS) stellen die neue Doppelspitze.
2. Schießen
Benedikt Doll (GER) geht auf die erste Bahn und beginnt mit einem Fehler. Auch Erik Lesser (GER) muss in die Strafrunde.
 
 
Martin Fourcade (FRA) ist nach seinen zwei Strafrunden nur 24., er kann auf der Runde kaum Zeit aufholen.
 
 
Benedikt Doll (GER) ist hinter Erik Lesser (GER) und Lukas Hofer (ITA) Dritter. Auch Johannes Kühn (GER) und Arnd Peiffer (GER) mischen in den Top Ten mit.
 
 
Erik Lesser (GER) übernimmt nun die Führungsarbeit.
 
 
Die Hälfte des Feldes ist ohne Strafrunde durchgekommen und liegt an der Spitze weiter eng beisammen.
1. Schießen
Auch Erik Lesser (GER) schießt sehr schnell und ist hinter Boe Zweiter.
1. Schießen
Der große Bruder nutzt die Fehler der besten beiden Biathleten des Winters. Tarjei Boe (NOR) geht in Führung.
1. Schießen
Martin Fourcade (FRA) beginnt mit einem Fehler, auch die dritte Scheibe bleibt schwarz. Für Johannes Thingnes Boe (NOR) geht es ebenfalls in die Strafrunde.
 
 
Johannes Thingnes Boe (NOR) läuft vor Martin Fourcade (FRA). Die Dominatoren des Winters sind auch heute zunächst das Maß der Dinge. Beide reißen sogar schon ein kleines Loch - eher eine Seltenheit in der ersten Runde.
 
 
Erik Lesser (GER) kämpfte gestern im Ziel mit starken Rückenschmerzen. Heute mischt er an der Spitze mit, kann so aber auch eher ein konstanteres Tempo wählen.
 
 
Anton Shipulin (RUS) diktiert zunächst das Tempo. Der aus Tyumen stammende Russe konnte sich bislang noch nicht so bei seinem Heimrennen präsentieren, wie er sich das vorgenommen hatte.
Start
Das Rennen läuft, die 30 Herren sind in der Spur.
Prämien
 
Martin Fourcade bekommt für seinen Gesamtsieg im Weltcup 28.000 Euro als Prämie, über den gesamten Winter hat er ungefähr 250.000 Euro als Preisgelder eingesammelt. Er hat hier in jedem Rennen Geld verdient, Platz 3 war das schlechteste Ergebnis des Winters.
Aufgebot
 
Benedikt Doll steht vor dem letzten Rennen der Saison bereits unter den besten Zehn des Gesamtweltcups. Er steht gleich genauso am Start wie Johannes Kühn, der sich den Platz im Feld über seine guten Rennen in Tyumen gesichert hat.
DSV
 
Für Arnd Peiffer geht der Blick noch in Richtung Platz 3. Anton Shipulin geht mit 35 Punkten ins Rennen – normalerweise sollte dies ausreichen. Simon Schempp und Erik Lesser können mit guten Ergebnissen heute noch in die Top Ten des Winters aufsteigen.
Kristallkugel
 
Und auch die Kleine Kristallkugel für den Massenstart dürfte dem Franzosen kaum noch zu nehmen sein, er geht mit 54 Punkten Vorsprung auf Johannes Thingnes Boe in die Spur. Fourcade gewinnt dann einmal mehr sämtliche fünf möglichen Solo-Titel, die Einzel-Wertung teilt er sich mit Boe, der sich in diesem Winter fast als ein Gegner auf Augenhöhe präsentierte.
Gesamtweltcup
 
Den Anfang machen heute die Herren, dort sind die wesentlichen Entscheidungen des Winters bereits gefallen. Martin Fourcade hat sich an diesem Wochenende nach dem Sprint- und dem Verfolgungsweltcup auch die siebte Gesamtwertung bereits gesichert.
Abschied
 
Nun heißt es endgültig Abschied nehmen vom Winter. Die wirklich letzten beiden Rennen der Saison stehen heute noch auf dem Programm, dann dürfen die Athletinnen und Athleten den verdienten Urlaub antreten
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in Tyumen zum Massenstart der Herren.
Ticker-Kommentator: Bernd Schroller
Nr.
Name
1.
Martin Fourcade
2.
Johannes Thingnes Boe
3.
Anton Shipulin
4.
Arnd Peiffer
5.
Lukas Hofer
6.
Jakov Fak
7.
Tarjei Boe
8.
Simon Desthieux
9.
Benedikt Doll
10.
Quentin Fillon Maillet
11.
Simon Schempp
12.
Erik Lesser
13.
Benjamin Weger
14.
Andrejs Rastorgujevs
15.
Lars Helge Birkeland
16.
Julian Eberhard
17.
Simon Eder
18.
Henrik L'abee-Lund
19.
Fredrik Lindström
20.
Antonin Guigonnat
21.
Dominik Windisch
22.
Alexandr Loginov
23.
Anton Babikov
24.
Maxim Tsvetkov
25.
Erlend Bjoentegaard
26.
Vetle Sjastad Christiansen
27.
Johannes Kühn
28.
Dmitry Malyshko
29.
Evgeniy Garanichev
30.
Jesper Nelin
Pos.
Name
Zeit
1.
Maxim Tsvetkov
37:37.30
2.
Erlend Bjoentegaard
37:40.00
3.
Johannes Thingnes Boe
37:53.90
4.
Benedikt Doll
37:59.40
5.
Henrik L'abee-Lund
37:59.40
6.
Tarjei Boe
37:59.50
7.
Lukas Hofer
38:00.20
8.
Johannes Kühn
38:11.60
9.
Erik Lesser
38:11.90
10.
Arnd Peiffer
38:12.60
11.
Jakov Fak
38:14.60
12.
Simon Desthieux
38:17.50
13.
Fredrik Lindström
38:21.60
14.
Alexandr Loginov
38:26.00
15.
Anton Babikov
38:30.90
16.
Anton Shipulin
38:46.60
17.
Quentin Fillon Maillet
38:47.00
18.
Evgeniy Garanichev
38:47.40
19.
Martin Fourcade
38:48.50
20.
Dominik Windisch
39:04.30
21.
Simon Eder
39:13.70
22.
Antonin Guigonnat
39:31.70
23.
Jesper Nelin
39:41.30
24.
Vetle Sjastad Christiansen
39:43.60
25.
Julian Eberhard
39:43.70
26.
Lars Helge Birkeland
39:59.20
27.
Andrejs Rastorgujevs
40:27.90
28.
Dmitry Malyshko
40:56.50
29.
Simon Schempp
41:45.90
30.
Benjamin Weger
42:07.70