Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
WM 2013
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Wintersport
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
Europa-QualiSüdamerika-QualiNordamerika-QualiAfrika-QualiAsien-QualiOzeanien-QualiEuropa-QualiSüdamerika-QualiNordamerika-QualiAfrika-QualiAsien-QualiOzeanien-Quali
Live-TickerErgebnisse
Vereine
Logo Bayern MünchenLogo VfL WolfsburgLogo MönchengladbachLogo Bayer LeverkusenLogo FC AugsburgLogo FC Schalke 04Logo Borussia DortmundLogo 1899 HoffenheimLogo Eintracht FrankfurtLogo Werder BremenLogo FSV Mainz 05Logo 1. FC KölnLogo Hertha BSCLogo Hamburger SVLogo VfB StuttgartLogo Hannover 96Logo SC FreiburgLogo RB Leipzig
Sport Live-Ticker
Fußball: 2. Liga, 3. Spieltag
13:30
13:30
Fußball: 3. Liga, 5. Spieltag
14:00
Fußball: Premier League
14:30
Fußball: Ligue 1
15:00
Basketball: Länderspiel
15:00
Fußball: Bundesliga, 1. Spielt.
15:30
Fußball: tipico Bundesliga
16:30
Fußball: Premier League
17:00
Fußball: Ligue 1
17:00
Fußball: Bundesliga, 1. Spielt.
18:00
Fußball: Serie A
18:00
Fußball: DFB-Pokal
18:00
Fußball: Primera División
18:15
Fußball: tipico Bundesliga
19:00
Fußball: Primera División
20:15
Fußball: Serie A
20:45
20:45
Fußball: Süper Lig, 2. Spieltag
20:45
Fußball: Ligue 1
21:00
Fußball: Primera División
22:15
Fußball: Regionalliga Nord
13:00
Fußball: Regionalliga Nordost
13:30
Fußball: Regionalliga Südwest
14:00
Fußball: Regionalliga West
14:00
Tennis: Masters Cincinnati
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 1. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Werder Bremen wehrt sich im Abstiegskampf

Zu den Kommentaren2 Kommentare   |   Quelle: sid
15. Februar 2014, 19:34 Uhr
Werder bremen,Ludovic Obraniak
Ludovic Obraniak verhinderte mit seinem Traumtor Werders Niederlage

Ein spätes Traumtor von Ludovic Obraniak rettet Werder Bremen im Kampf gegen den Abstieg einen wichtigen Punkt. Die Erleichterung ist riesig, weil Assani Lukimya zuvor böse gepatzt hatte.

Robin Dutt war die Erleichterung nach der späten Erlösung deutlich anzusehen. Der Trainer von Werder Bremen musste erst einmal ordentlich pusten und sich die Schläfe kratzen, bevor er über diese hektische Partie mit dem späten Traumtor von Ludovic Obraniak (88.) beim 1:1 (0:1) gegen Borussia Mönchengladbach reden konnte.

"Das Stadion hat den Ball zum Ausgleich förmlich ins Tor geschrien", sagte Dutt nach dem wichtigen Punktgewinn im Abstiegskampf und philosophierte: "Der Punkt ist ein kleiner Schritt in der Tabelle, aber hoffentlich ein großer für die Moral." Die Hanseaten bleiben Tabellen-13. mit zunächst vier Zählern Vorsprung auf den Relegationsrang.

Lukimya wieder mit Aussetzer

Werder hatte gegen die Fohlen lange wie der sichere Verlierer ausgesehen. Auch weil Assani Lukimya einmal wieder einen seiner legendären Aussetzer hatte und seinem Gegenspieler Raffael den Ball zum frühen Führungstreffer (6.) maßgerecht servierte. Der Innenverteidiger stand völlig neben sich, Dutt erlöste ihn dann in der 26. Minute und holte ihm vom Feld.

"Die Auswechslung hat mir unendlich leid getan", sagte Dutt später. Doch der erschütternde Patzer hatte auch etwas Gutes. Danach kämpfte, rackerte und wehrte sich Werder gegen die drohende Katastrophe.

"Es haben alle für ihn gespielt. Die Mannschaft hat es für ihn wieder gerichtet", sagte Dutt. In der Kabine hatten sich die Bremer geschworen, die Partie für den glücklosen "Luki" zu drehen. "Wir haben uns versprochen, dass nach dem Spiel nicht so sehr über diese Szene diskutiert wird", sagte Sebastian Prödl.

Bremen nach Pause wie verwandelt

Nach diesem Kabinenschwur wirkte Werder wie verwandelt. Endlich attackierten sie die flinken Fohlen um Patrick Herrmann, Raffael und Max Kruse richtig. Werder lebt im Abstiegskampf - das kann man nicht von allen Mannschaften im Tabellenkeller behaupten.

Und am Ende wurde Werder für seinen Einsatz belohnt. Neuzugang Obraniak streichelte den Ball bei seinem direkten Freistoß in der Schlussphase mit herrlich viel Gefühl in den Winkel - unhaltbar für Nationaltorhüter Marc-André ter Stegen. "Feine Klinge", sagte Prödl nur. Nach dem Treffer brandete im ausverkauften Weserstadion ein unglaublicher Jubel auf, Kunstschütze Obraniak wurde von seinen Kollegen fast erdrückt. Es war sein erstes Tor im zweiten Spiel für Werder.

Trotzdem: Bremen bleibt 2014 sieglos und hat überhaupt nur eines der letzten zehn Bundesliga-Spiele gewonnen. Deshalb warnte Dutt auch vor unangebrachter Euphorie: "Wir sollten gelassen und ruhig bleiben, aber mit dem absoluten Willen, den wir in der zweiten Halbzeit gezeigt haben." Und Prödl meinte: "Wir müssen weiter Gas geben. Jetzt bloß keinen Stillstand."

Gladbacher angefressen

Während sich die Bremer ein bisschen wie Sieger fühlen durften, sahen die Gladbacher nach dem ersten Punktgewinn in der Rückrunde wie Verlierer aus. Ter Stegen stapfte völlig bedient und kommentarlos in die Kabine.

Seine Kollegen konnten es nicht fassen, dass sie die Partie noch aus den Händen gegeben hatten. "Unerklärlich", sagte Kruse. "Unglaublich", meinte Granit Xhaka. Und Herrmann sagte: "Das ist extrem bitter und zu wenig für uns." Der Tabellenfünfte wartet nun schon seit sechs Partien auf einen Sieg - eine so lange Negativserie gab es unter Trainer Lucien Favre noch nie. So droht der Traum von der Champions League zu platzen. Werder schöpfte im Abstiegskampf dagegen neuen Mut.

 

zu "Werder Bremen wehrt sich im Abstiegskampf "
2 Kommentare
Letzter Kommentar:
Holger schrieb am 16.02.2014 20:31
Leider nur 1 Punkt!
Das reicht auf Dauer nicht. Der Weg ist in
die richtige Richtung.
Gegen Frankfurt und HSV sollten 6 Punkte
drin sein.
Wenn Werder in der Liga bleiben sollte,
steht Werder dort, wo sie anfangs standen.
Eichin und Dutt haben noch nichts bewirkt.
Sport News
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Mehr Sport