Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
ErgebnisseKalender
ErgebnisseKalender
Datum: 02. September 2012, 09:38 Uhr
Format: Artikel
Quelle: dpa/sportal.de
Diskussion: 0 Kommentare
Sport Live-Ticker
Fußball: Süper Lig, 16. Spieltag
18:00
Ski Alpin: Alta Badia
18:30
Fußball: 2. Liga, 18. Spieltag
20:30
Darts: WM
20:30
Fußball: Premier League
21:00
Fußball: Primera División
21:00
kommende Live-Ticker:
19
Dez
Ski Alpin: Courchevel
10:30
Fußball: DFB-Pokal
18:30
20
Dez
Ski Alpin: Courchevel
18:00
Fußball: DFB-Pokal
18:30
Sport Ergebnisse
Tennis Ergebnisse
Tennis ATP Daviscup, Finale
Frankreich - Belgien | 3:2
L. Pouille
5
3
1
D. Goffin
7
6
6
J. Tsonga
6
6
6
S. Darcis
3
2
1
Gasquet/Herbert
6
3
7
6
Bemelmans/De
1
6
6
4
J. Tsonga
6
3
2
D. Goffin
7
6
6
L. Pouille
6
6
6
S. Darcis
3
1
0
alle Sport-Ergebnisse im Überblick

US Open: Angelique Kerber, Roger Federer und Andy Murray weiter

Angelique,kerber,us,open,faust
Angelique Kerber war am Ende ''happy'''

Im Vorjahr ging es für Angelique Kerber bis ins Halbfinale der US Open und auch 2012 ist die Deutsche auf einem guten Weg. Olga Govortsova war dabei nur eine Durchgangsstation, die keine Stunde gegenhalten konnte. Auch Roger Federer siegte ohne Mühe.

Angelique Kerber buchte ihr Ticket am Express-Schalter. Für ihren Sieg gegen die Weißrussin Olga Govortsova benötigte Kerber schlappe 56 Minuten und gewann schließlich klar mit 6:1 und 6:2. "Es war ein schnelles und gutes Match, ich bin happy", sagte Kerber nach dem Erfolg.

20 Winner verbuchte Kerber in ihrem Match, beeindruckender war aber sicherlich die Fehlerlosigkeit, die sie dabei an den Tag legte. Nur fünf Unforced Errors hatte Kerber auf dem Zettel und darf sich nun auf ein Duell mit Sara Errani freuen, der sie noch im Viertelfinale der French Open unterlegen war.

"Das wird bestimmt ein hartes und enges Spiel. Aber ich werde rausgehen und mein Bestes geben", sagte Kerber, die neben ihrer Niederlage auch einmal gegen Errani gewinnen konnte und somit eine ausgeglichene Bilanz vorweisen kann. Im Vorjahr hatte Kerber es bei den US Open bis ins Halbfinale geschafft und dort soll in diesem Jahr der Weg noch nicht zu Ende sein.

Federer ohne Mühe im Achtelfinale

Roger Federer hat bei den US Open ebenfalls das Achtelfinale erreicht. Der Schweizer setzte sich dabei gegen Fernando Verdasco durch und gewann locker in drei Sätzen mit 6:3, 6:4, 6:4. Der Spanier musste sich damit auch im fünften direkten Vergleich geschlagen geben und blieb einmal mehr ohne Satzgewinn. Einzig im Jahr 2009 hatte Verdasco es geschafft, der Nummer eins der Welt einen Satz abzunehmen.

Knapp über zwei Stunden benötigte Federer für seinen Erfolg, schlug dabei 30 Winner und machte 26 von 27 Punkten bei Angriffen am Netz. Kein Wunder, dass er mit seiner Leistung sehr zufrieden war. "Ich hatte keine Ahnung, dass die Statistiken so gut sind", erklärte Federer auf atpworldtour.com. Seit der Halbfinalniederlage bei den French Open hat Federer bei seinen letzten vier Turnieren immer das Finale erreicht, dabei in Wimbledon gewonnen.

Nun trifft Roger Federer auf Mardy Fish. "In meinem Match gegen Björn Phau habe ich versucht, sehr offensiv zu spielen. Aber ich habe einige Punkte verloren. Aber das hat mir den Ansporn gegeben, heute mehr Gas zu geben. Dazu waren die Bedingungen für mich heute besser", ergänzte der fünfmalige Champion.

Auch Murray und Williams eine Runde weiter

Neben Kerber und Federer hielten sich auch andere Favoriten schadlos. Andy Murray und Serena Williams haben die Runde der besten 16 ebenfalls erreicht. Am meisten Mühe hatte Olympiasieger Murray bei seinem 7:6 (7:5), 7:6 (7:5), 4:6, 7:6 (7:4)-Erfolg gegen den Spanier Feliciano Lopez. Der 25 Jahre alte Brite trifft nun auf Milos Raonic aus Kanada.

Olympiasiegerin Serena Williams bekommt es nach ihrem klaren 6:4, 6:0 gegen die Russin Ekaterina Makarova im Kampf um den Einzug ins Viertelfinale mit der Tschechin Andrea Hlavackova zu tun. Die an Nummer vier gesetzte US-Amerikianerin hatte dabei noch eine Rechnung zu begleichen, unterlag sie ihrer Gegnerin doch Anfang des Jahres bei den Australian Open.

Ausgeschieden ist dagegen das deutsch-österreichische Doppel Philipp Petzschner/Jürgen Melzer. Die Titelverteidiger mussten sich den Briten Jamie Delgado und Ken Skupski 6:7 (3:7), 6:7 (7:9) geschlagen geben. Weil sie den Meldeschluss verpasst hatten, durften Petzschner und Melzer nur dank einer Wildcard in New York starten.

zu "US Open: Angelique Kerber, Roger Federer und Andy Murray weiter"
0 Kommentare
Sport News
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Mehr Sport