Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikationErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
Vereine
Logo Bayern MünchenLogo VfL WolfsburgLogo MönchengladbachLogo Bayer LeverkusenLogo FC AugsburgLogo FC Schalke 04Logo Borussia DortmundLogo 1899 HoffenheimLogo Eintracht FrankfurtLogo Werder BremenLogo FSV Mainz 05Logo 1. FC KölnLogo Hertha BSCLogo Hamburger SVLogo VfB StuttgartLogo Hannover 96Logo SC FreiburgLogo RB Leipzig
Datum: 18. September 2012, 14:47 Uhr
Format: Artikel
Quelle: sportal.de
Diskussion: 2 Kommentare
Sport Live-Ticker
Fußball: Süper Lig, 16. Spieltag
18:00
Ski Alpin: Alta Badia
18:30
Fußball: 2. Liga, 18. Spieltag
20:30
Darts: WM
20:30
Fußball: Premier League
21:00
Fußball: Primera División
21:00
Ski Alpin: Alta Badia
Ski Alpin: Val d Isere
Skilanglauf: Toblach
Nord. Kombi: Ramsau
Biathlon: Annecy
Fußball: Primera División
Fußball: Serie A
Fußball: 2. Liga, 18. Spieltag
Skilanglauf: Toblach
Skispringen: Engelberg
Eishockey: DEL, 32. Spieltag
Fußball: Süper Lig, 16. Spieltag
Biathlon: Annecy
Fußball: Serie A
Fußball: Ligue 1
Basketball: BBL, 13. Spieltag
Fußball: Premier League
Fußball: Bundesliga, 17. Spielt.
Fußball: Primera División
Fußball: tipico Bundesliga
Fußball: Ligue 1
Fußball: Premier League
Fußball: Süper Lig, 16. Spieltag
Fußball: Bundesliga, 17. Spielt.
Fußball: Serie A
Fußball: Primera División
Fußball: Serie A
Fußball: Primera División
Fußball: Ligue 1
Darts: WM
Fußball: Regionalliga Nordost
kommende Live-Ticker:
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 17. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

TSG 1899 Hoffenheim: Andreas Müller wird Manager - Tim Wiese fällt aus

Andreas,müller,hoffenheim,schalke,04
Andreas Müller übernimmt nun im Kraichgau

Der schlechte Saisonstart hat bei 1899 Hoffenheim erste Konsequenzen: Einen Tag nachdem bekannt wurde, dass Markus Babbel nicht mehr Trainer und Manager sein möchte, übernimmt Andreas Müller als Sportchef. Tim Wiese fällt derweil verletzt aus.

"Ich freue mich, dass der Verein nun mit Andreas Müller eine hervorragende Lösung präsentieren kann", zitierte der Club Babbel in einer Pressemitteilung. Er habe bereits zu Saisonbeginn darauf gedrängt, dass ein neuer Manager gesucht wird, so Babbel weiter. Erst einen Tag zuvor hatte er gegenüber dem kicker von seiner Bitte an die Gesellschafter erzählt.

Gemeinsam mit den Gesellschaftern und TSG-Geschäftsführer Alexander Waldi hatte Babbel einen Nachfolger für das Amt gesucht, das er im März 2012 übernommen hatte. Damals war der vorherige Manager Ernst Tanner entlassen worden. Tanner hatte zwar gut gewirtschaftet, sportlich hatten seine Spielerverpflichtungen allerdings nicht das gehalten, was man sich versprochen hatte.

Andreas Müller, der dieselbe Tätigkeit beim FC Schalke 04 von 2006 bis 2009 ausgeübt hatte, hat die Verantwortlichen laut Waldi "mit seinen Vorstellungen überzeugt. Wir sind der Meinung, dass er der Richtige ist, um der TSG an entscheidender Stelle ein weiteres Stück Stabilität zu verleihen", hieß es in der Pressemitteilung.

Andreas Müller als Krisenmanager gefordert 

In Hoffenheim ist Müller als Krisenmanager gefordert. Null Punkte nach drei Spielen heißt die miserable Ausgangsposition der Kraichgauer. Erfahrung im Bundesligageschäft hat Müller einige. Als Profi wurde er 1984 mit dem VfB Stuttgart Deutscher Meister, 1997 gewann er mit Schalke den UEFA-Pokal.

2006 beerbte er als verantwortlicher Manager Rudi Assauer bei den Königsblauen, wurde aber 2009 im Streit entlassen, nachdem ihm der Club eine verfehlte Einkaufspolitik vorgeworfen hatte.

Tim Wiese fällt bei den Hoffenheimern aus

Während für Markus Babbel damit eine Sache ad acta gelegt wurde, hat er im Tor auf einmal Personalsorgen. Tim Wiese hat sich nach Angaben von 1899 Hoffenheim beim 3:5 gegen den SC Freiburg einen Muskelfaserriss im Adduktorenbereich zugezogen. Das hatte eine Untersuchung des Mannschaftsarztes Dr. Henning Ott ergeben. Die Hoffenheimer rechnen mit einem zweiwöchigem Ausfall.

Wiese war bei der Niederlage in Freiburg am 3. Bundesliga-Spieltag in die Kritik geraten, und hatte zwei der fünf Gegentore mitverschuldet. 

zu "TSG 1899 Hoffenheim: Andreas Müller wird Manager - Tim Wiese fällt aus"
2 Kommentare
Letzter Kommentar:
Schalker Hai schrieb am 18.09.2012 17:13
Ich verstehe diese Verpflichtung nicht ganz. Damals auf Schalke hat er sich nicht gerade mit Ruhm bekleckert. Klar waren mit Westermann (kam für 2,8 Mio.), Rakitic (5), Farfan (10) und Jones (ablösefrei) auch 4 richtig gute Verpflichtungen dabei, betrachtet man das allerdings in Relation zu ihren Preisen und denen einiger Transferflops ist das Ergebnis seiner Arbeit nicht sonderlich positiv. Bei Zé Roberto II (3), Albert Streit (2,5), Carlos Grossmüller (3,5) und Orlando Engelaar (5,5) stimmte das Preis-Leistungs-Verhältnis absolut nicht. Nicht umsonst ging es Schalke nach seiner Amtszeit finanziell nicht allzu gut. Die Spitze des Eisbergs ist die überzogene Erwartungshaltung Seiten der Verantwortlichen, zu denen eben auch Müller gehörte. Man wollte Meister werden, was zum einen die relativ hohen Transferausgaben erklärt, zum anderen wurde Mirko Slomka, in meinem Augen der momentan beste deutsche Trainer, nach dem 3. Platz in der Liga und dem Erreichen des CL-VF entlassen.
Sport News
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Mehr Sport