Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
WM 2013
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Radsport
Wintersport
ErgebnisseKalender
ErgebnisseKalender

Live-Ticker Tennis French Open, Achtelfinale, Saison 2017

French Open - Achtelfinale

Paris, Frankreich28.05.2017 - 11.06.2017
V. Williams
[10]
Match beendet
 
T. Bacsinszky
[30]
V. Williams
T. Bacsinszky
 
 
1. Satz
2. Satz
3. Satz
7
2
1
5
6
6
Philippe-Chatrier Court | Achtelfinale
Spielzeit: 02:14 h
Letzte Aktualisierung: 16:17:50
Williams
Bacsinszky
Schönen Abend!
 
Mir bleibt noch, mich für die Aufmerksamkeit zu bedanken und einen ganz schönen Abend zu wünschen! Bis zum nächsten Mal!
Ausblick
 
Wir werden sehen, wie sich dieses spannende Duell entwickelt. Übermorgen geht es für die beiden dann um den Halbfinaleinzug.
Ausblick
 
Somit hat Bacsinszky ihren Viertelfinal von letztem Jahr egalisiert und muss nicht mehr fürchten, in der Weltrangliste noch weiter abzustürzen. Die Viertelfinalgegnerin Bacsinszkys ist Kristina "Kiki" Mladenovic, die mit Garbiñe Muguruza die Titelverteidigerin eliminiert hat. Mladenovic ist zwar in Form, allerdings gewann Bacsinszky die letzte Begegnung der beiden im Fed Cup. Die Unterlage da war Hartbelag - und Sand ist der bevorzugte Belag der Schweizerin.
Fazit
 
Trotz des Wacklers am Ende des ersten Satzes eine insgesamt starke Leistung der Weltnummer 31, die eine Spielerin aus dem Turnier warf, die 20 Plätze über ihr klassiert ist.
Fazit
 
Im zweiten Satz begann die Schweizerin deutlich besser, als sie den ersten Satz beendet hatte. Kurzzeitig musste sie Williams noch einmal herankommen lassen, aber nach dem 2:2 im 2. Satz lief Timi zur Höchstform auf und gab nur noch ein einziges Game ab.
Fazit
 
Sie haderte mit sich selber und fand gar nicht mehr zu ihrem Spiel. In der Pause zwischen den beiden Sätzen verliess sie kurzzeitig den Platz und wieder ein bisschen herunterzukommen und sich neu zu fokussieren. Und das funktionierte auch!
Fazit
 
Was war das für eine irre Partie. Zunächst sah alles nach einem Kurzeinsatz von Timea Bacsinszky aus. Die Schweizerin führte im ersten Satz komfortabel mit 5:1, liess sich aber von ihrer aufsässig werdenden Gegnerin noch die Butter vom Brot nehmen und verlor die nächsten sechs Games in Serie.
7:5, 2:6, 1:5
Noch einer! Zu Null holt sie sich das letzte Game der Partie und den Satz mit 6:1.
7:5, 2:6, 1:5
 
Und mit einem brillanten Stoppball holt sie sich drei Matchbälle
7:5, 2:6, 1:5
 
Timi macht gleich die ersten zwei Punkte im Servicegame von Williams.
7:5, 2:6, 1:5
 
Wieder 5:1 für Bacsinszky, aber ich habe das Gefühl, die Geschichte aus dem ersten Satz wird sich nicht wiederholen.
7:5, 2:6, 1:5
 
Dann schlägt sie auch noch ohne Druck einen Ball ins Netz. So wird das natürlich nichts für die Amerikanerin.
7:5, 2:6, 1:4
 
Spielball für Bacsinszky, die jetzt Williams wunderbar laufen lässt. Die Amerikanerin unter Druck mit einem Fehler.
7:5, 2:6, 1:4
 
Und auch der zweite! Einstand.
7:5, 2:6, 1:4
 
Leichter Fehler, einer ist schonmal weg.
7:5, 2:6, 1:4
 
Williams wieder am Netz, zwei Breakbälle!
7:5, 2:6, 1:4
 
Bei den Stoppbällen treffen heute wirklich Genie und Wahnsinn aufeinander. Teilweise sind sie fast peinlich schwach, teilweise absolute Weltklasse. Mit einem der letzteren Kategorie hält sich Bacsinszky in diesem Game und holt sich das 15:30.
7:5, 2:6, 1:4
 
Aber Williams wird wieder etwas aktiver. Die Kalifornierin platziert zeitweise wieder richtig gut.
7:5, 2:6, 1:4
 
Zwei Spiele fehlen der Schweizerin noch zum Sieg.
7:5, 2:6, 1:4
 
Das Game geht letztlich souverän an Williams. Der Service kam wieder besser, da war nicht so viel zu holen für Bacsinszky.
7:5, 2:6, 0:4
 
Die hat aber anscheinend keine Lust, das Game zu verlieren.
7:5, 2:6, 0:4
 
Der 43. (!) Unforced Error von Williams bringt Timi das 15:15.
7:5, 2:6, 0:4
 
Auch dieser Stoppball war nichts. Zwar landet er auf der anderen Seite, aber Williams hat keine Mühe ihn zu erlaufen.
7:5, 2:6, 0:4
 
Oh ja! Die Schweizerin legt auf 4:0 vor. Wieder kann Venus nicht mit einem Ball umgehen, der wenig Tempo aber dafür viel Topspin hat.
7:5, 2:6, 0:3
 
Da ist der Ball zum 4:0 für Timi!
7:5, 2:6, 0:3
 
Und wieder Einstand! Mit dem 12. Rückhandwinner.
7:5, 2:6, 0:3
 
Man sollte sich nicht im Schlag umentscheiden, was man machen will. Das sah jetzt grad so aus, als ob Bacsinszky das gemacht hätte. Der daraus resultierende Stoppball landet auf jeden Fall im Netz. Wieder Breakball.
7:5, 2:6, 0:3
 
Und wieder abgewehrt!
7:5, 2:6, 0:3
 
Okay, der Lob von Bacsinszky war ziemlich gut, aber leider knapp im Aus. Wieder Breakball.
7:5, 2:6, 0:3
 
Abgewehrt, wieder ein Returnfehler.
7:5, 2:6, 0:3
 
Breakball für die Amerikanerin, die jetzt aber erstmal durchatmen muss.
7:5, 2:6, 0:3
 
Wow, das war jetzt der beste Ballwechsel von Venus seit ca. eineinhalb Sätzen. Da misst sie das Feld komplett aus und schliesst mit einem Winner ab.
7:5, 2:6, 0:3
 
Wieder ein Vorhandslice. Muss ich noch sagen, dass es nicht funktioniert hat?
7:5, 2:6, 0:3
 
Unglücklicher Returnfehler von Williams, da ist ein Ball zum 4:0.
7:5, 2:6, 0:3
 
So einfach runterspielen wird die Schweizerin das sicher nicht können. Williams schnuppert am Rebreak, aber Bacsinszky lässt wenig zu und stellt auf 30:30.
7:5, 2:6, 0:3
 
Wieder ein Break, das vierte in Serie! War das die Vorentscheidung in dieser Partie? Unter normalen Umständen würde ich sagen, ja. Aber wir haben ja gesehen, was im 1. Satz passiert ist.
7:5, 2:6, 0:2
 
Schade, der erste ging etwas gar leicht weg. Eine Vorhand Bacsinszkys landet im Netz.
7:5, 2:6, 0:2
 
Und die hilft grosszügig mit. Mit einem Doppelfehler schenkt sie Bacsinszky zwei Breakbälle
7:5, 2:6, 0:2
 
Alles, aber wirklich alles funktioniert jetzt bei Bacsinszky. Weder die Services von Williams noch Netzroller können die Schweizerin beeindrucken. 0:30 aus der Sicht von Williams, schon wieder.
7:5, 2:6, 0:2
 
Na also, sie kanns doch mit den Stoppbällen! Zuerst spielt Timi mit eiiner guten Länge und drückt Williams nach hinten, dann nutzt sie das gleich aus und legt einen Stoppball locker flockig hinters Netz. Genau so macht man das!
7:5, 2:6, 0:1
 
Bitte für Williams! Da hatte sie eigentlich die Initiative, drückt aber den letzten Ball ins Out.
7:5, 2:6, 0:1
 
Na gut, den nächsten Punkt holt sie sich mit einem Winner, der so hart ist, dass Williams nicht mehr ran kommt, obwohl sie fast beim Ball stand.
7:5, 2:6, 0:1
 
Wieso nur? Wieso schon wieder ein Vorhandslice? Da war Bacsinszky noch nicht mal in Bedrängnis und setzt den Ball einfach mal 50 cm ins Out.
7:5, 2:6, 0:1
 
Williams will beim Return gleich mit dem Kopf durch die Wand. Das klappt aber nicht und der Ball landet im Netz.
7:5, 2:6, 0:1
 
Wie in Satz zwei startet sie mit einem Break in den Satz. Das war ein hartes Stück Arbeit für Bacsinszky, aber es hat sich gelohnt.
7:5, 2:6, 0:1
 
Und da ist das Break!
7:5, 2:6, 0:0
 
Breakball!
7:5, 2:6, 0:0
 
Geht doch! Da zieht Bacsinszky gewinnt ein Vorhandduell und gleicht wieder zum Einstand aus.
7:5, 2:6, 0:0
 
Timi, hör doch auf mit diesen unsäglichen Vorhand-Slices, wenn Williams am Netz ist. Wieder schenkt ihr die Schweizerin einen Punkt, weil sie nicht richtig zieht und auch noch richtig lobt.
7:5, 2:6, 0:0
 
"Danke", sagt Bacsinszky und holt sich einen Breakball.
7:5, 2:6, 0:0
 
Und schenkt den nächsten Punkt mit einem eher schlechten Volley her. Ein Auf und Ab bei der Amerikanerin.
7:5, 2:6, 0:0
 
Dann knallt sie aber einen harten Service rein.
7:5, 2:6, 0:0
 
Ein weiterer Unforced Error von Williams bedeutet das 30:30.
7:5, 2:6, 0:0
 
Williams lässt sich in Bezug auf miese Stoppbälle für einmal auch nicht lumpen. Der war fast so schlecht wie der von Bacsinszky im 2. Satz, aber er erreicht zumindest fast das Netz.
7:5, 2:6, 0:0
 
Und Bacsinszky beginnt mit einem Vorhandfehler. Der Winkel war etwas zu krass gewählt.
7:5, 2:6, 0:0
 
Williams beginnt mit dem Service.
7:5, 2:6, 0:0
 
Auf geht's in den dritten Satz. Langsam dürften sich dann auch die konditionellen Vorteile Bacsinszkys auswirken. Wenn sie denn welche hat. Wir werden sehen.
7:5, 2:6
In dem letzten Ballwechsel des 2. Satzes war wirklich alles dabei, was ein Bacsinszky-Match ausmacht: ein grossartiger 2. Service, eine umlaufene Vorhand, ein Mishit - und glücklicherweise auch ein leichter Fehler ihrer Gegnerin.
7:5, 2:5
 
Drei Satzbälle!
7:5, 2:5
 
Das sieht schonmal gut aus. 30:0.
7:5, 2:5
 
Eine Vorhand von Williams landet im Netz. Da führt die Romande, mal wieder, mit 5:2. Bitte mach's jetzt besser als im ersten Satz, Timi!
7:5, 2:5
 
Da ist das Break!
7:5, 2:4
 
Nein! Bacsinszky verteidigt sich richtig gut, aber ein Smash von Williams knallt in die Netzkante - und auf die andere Seite. Keine Chance mehr für Timi.
7:5, 2:4
 
Die Amerikanerin jetzt ziemlich von der Rolle. Da sind wieder zwei Breakbälle für Bacsinszky.
7:5, 2:4
 
Was war das denn für ein Stoppballversuch von Bacsinszky? Der Ball fliegt nicht mal über die T-Linie hinaus. Auf ihrer eigenen Seite.
7:5, 2:4
 
Ah, das war knapp. Bacsinszky muss vorne eigentlich nur noch abschliessen, spielt aber direkt auf Williams, die einen Lob versucht, der völlig misslingt. Den anschliessenden Smash schlägt Timi grad noch so ins Feld. Egal. 4:2!
7:5, 2:3
 
Bacsinszky läuft weiterhin gut, aber der Stoppball von Williams war kaum noch zu erreichen.
7:5, 2:3
 
Aber sie macht das mitterweile wieder richtig gut. 30:15 jetzt bei eigenem Aufschlag.
7:5, 2:3
 
Interessant, Bacsinszky wird immer lauter, wenn sie schlägt. Da steckt doch ein bisschen Ärger in den Schlägen, könnte man meinen.
7:5, 2:3
 
Mladenovic ist somit die nächste Gegnerin von Venus Williams oder Timea Bacsinszky.
7:5, 2:3
 
Gerade brandet Applaus durch das Stadion: Kiki Mladenovic eliminiert nebenan die Titelverteidigerin Garbiñe Muguruza.
7:5, 2:3
 
Und da ist das Rebreak!
7:5, 2:2
 
Die Frau kann laufen! Bacsinszky bringt wirklich alles zurück. Bis auf den letzten Smash von Williams.
7:5, 2:2
 
Was ist denn hier los? 0:40, drei Breakbälle für Timi.
7:5, 2:2
 
Aber Bacsinszky lässt das eher kalt. Zumindest legt sie bei Aufschlag Williams gleich wieder vor.
7:5, 2:2
 
Ein, sagen wir mal, suboptimaler Netzangriff von Bacsinszky bringt Williams gleich beim ersten Versuch das Break. Da stand die Schweizerin komplett im Schilf, und das ohne wirkliche Not, nach vorne zu gehen. Das war nicht die richtige Entscheidung.
7:5, 1:2
 
Ach, da ist wieder ein Breakball für Williams und Bacsinszky fasst sich an den Kopf. Der Fehler hätte wiederum nicht sein müssen.
7:5, 1:2
 
Doppelfehler Nr. 3 für Bacsinszky. Williams ist wieder dran.
7:5, 1:2
 
Aber nur, wenn sie sie offensiv schlagen kann. Bacsinszky spielt nämlich meist mit grandioser Länge und dann gerät die Amerikanerin schnell in Schwierigkeiten.
7:5, 1:2
 
Leichte Vorteile auf der Rückhandseite sind mittlerweile bei Williams schon auszumachen.
7:5, 1:2
 
Und Williams hält doch noch. Ein abgewehrter Breakball steht zu Buche, aber das Game geht an die Amerikanerin.
7:5, 0:2
 
Bacsinszky verteidigt sich beim erneuten Deuce ganz passabel, wird dann aber doch weggedrückt.
7:5, 0:2
 
Es gibt eigentlich keine guten Zeitpunkte für einen Doppelfehler. Aber 40:40 ist definitiv einer der allerschlechtesten.
7:5, 0:2
 
Mit einem leichten Fehler lässt sie die Romande aber nochmals herankommen. Einstand.
7:5, 0:2
 
Doch nicht. Williams bucht die nächsten zwei Punkte und führt jetzt mit 40:30.
7:5, 0:2
 
Bacsinszky wieder auf dem Weg nach vorne - 15:30 - riechts da wieder nach Break?
7:5, 0:2
 
Williams wirkt gerade etwas unkonzentriert und startet mit einem Doppelfehler in ihr 2. Servicegame im Satz.
7:5, 0:2
 
Und die fackelt nicht lange. Wieder braucht sie nur einen Versuch um das Game zu holen. 2:0 für Bacsinszky!
7:5, 0:1
 
Die beiden dreschen sich die Bälle wieder zu, als ob die ihnen etwas Böses angetan hätten. Und Bacsinszky bleibt in diesem Duell siegreich. Spielball für die Schweizerin.
7:5, 0:1
 
Das braucht schon Mut, beim Stand von 15:30 einen Stoppball zu versuchen. Aber es klappt und Timi gleicht zum 30:30 aus. Das war ein richtig guter Stoppball.
7:5, 0:1
 
Viel Topspin in dieser Vorhand Bacsinszkys, und es funktioniert prompt wieder. Williams vermag nicht genug Druck in den Schlag zu legen und Bacsinszky passiert sie ganz locker.
7:5, 0:1
 
Und dann holt sie sich das Break auch gleich. Das hätte sie mal im letzten Satz machen sollen. Aber beschweren wir uns nicht, das Break ist schonmal sehr wichtig. Und Williams' Momentum ist auch gebrochen.
7:5, 0:0
 
Super gespielt von Bacsinszky, die sich mit einer Serie von kraftvollen und platzierten Rückhandschlägen Breakbälle holt.
7:5, 0:0
 
Na also!
7:5, 0:0
 
Williams kennt natürlich kein Erbarmen. Mit einem harten Service und einer Vorhand hinterher holt sie sich den ersten Punkt des zweiten Satzes.
7:5, 0:0
 
Die hat mittlerweile den Platz verlassen. Spekulieren wir am besten nicht darüber, wie sie gerade in der Garderobe vor sich hin geflucht hat.
7:5
Das war jetzt aber zu billig. Sechs Games in Serie gehen an Williams, die den Satz in Extremis noch dreht. Das muss man auch erstmal wegstecken können, als Bacsinszky.
6:5
 
So gibt's jetzt halt einen Satzball für Williams.
6:5
 
Was auch immer das war. Unsauber getroffener Stoppball von Williams, aber da hätte Timi sehr viel mehr daraus machen können.
6:5
 
Aber mit einem erneuten Vorhandfehler gibt sie den Punkt ab. 30:30.
6:5
 
Vorhandslice = du verlierst. Glücklicherweise war dieses Mal Williams dran. Wichtiger Punkt für Bacsinszky.
6:5
 
Aber auch Bacsinszky gerät zu lang. Auch dieses Servicegame scheint nicht einfach zu werden.
6:5
 
Returnfehler von Williams. Nicht unwillkommen.
6:5
 
Aber noch ist Bacsinszky im Satz drin. Rettet sie sich ins Tiebreak?
6:5
 
Ach herrje, fünf Games in Serie an Williams. Jetzt muss ein Exploit her
5:5
 
Vorteil Williams, aber der ist gleich wieder weg.
5:5
 
Das Spiel steht jetzt auf Messers Schneide. Einstand bei 5:5.
5:5
 
Ein leichter Fehler von Williams - 30:30.
5:5
 
Aber der Stoppball lässt Bacsinszky nicht im Stich. Nach einer 30:0 Führung von Williams kann die Schweizerin auf 30:15 verkürzen.
5:5
 
Musste das jetzt sein? Eine entnervte Bacsinszky gibt ihren Aufschlag wieder ab und muss den Ausgleich zum 5:5 hinnehmen.
4:5
 
Bacsinszky wurde zwischenzeitlich verwarnt, weil sie sich beim Service oft zu viel Zeit lässt.
4:5
 
Breakball Williams.
4:5
 
Da verlässt sie etwas die Geduld. Mit der Brechstange funktioniert das normalerweise nicht. Und auch jetzt nicht. Eine Vorhand knallt ins Out.
4:5
 
Zweiter Satzball nach Fehler Williams.
4:5
 
5.- ins Phrasenschwein von mir, aber "offener Schlagabtausch" triffts schon ganz gut, was hier gerade auf Philippe Chatrier läuft.
4:5
 
Da hat sie ganz, ganz geschickt das Tempo aus ihrer Vorhand genommen und mehr Spin gegeben. Williams reagiert, indem sie den Ball viel früher nimmt - die falsche Entscheidung. Der Ball klatscht ins Netz.
4:5
 
Satzball Bacsinszky!
4:5
 
Meine Güte! Ein sowas von perfekt gespielter Lob von Bacsinszky bringt ihr das 30:40.
4:5
 
Das darf doch nicht wahr sein. Wieder Breakbälle für Williams.
4:5
 
Spektakulärer Ballwechsel mit dem besseren Ende für Williams. Zuerst die Amerikanerin in der Defensive, dann kann sie sich befreien und Vorrücken. Bacsinszky kann zwei Smashes zurückspielen und versucht den dritten kurzerhand zurückzusmashen. Das klappt aber nicht.
4:5
 
Dann landet aber eine Rückhand longline im Netz. Und zwar nicht knapp.
4:5
 
Der Start ins Game gelingt schonmal. 15:0.
4:5
 
Für Bacsinszky heisst es jetzt aufpassen. Die letzten drei Games hat sie allesamt verloren.
4:5
 
Das Game geht nach einiger Mühe doch noch an Williams.
3:5
 
Eine Rückhand cross segelt ins Out. Da wäre der Longlinecourt völlig offen gewesen, es wäre gar nicht nötig gewesen, so einen brutalen Winkel zu suchen.
3:5
 
Die lässt sich aber nicht ins Bockshorn jagen und holt sich nach einem längeren Ballwechsel wieder den Punkt. Nochmals Einstand.
3:5
 
Serviert dann aber gleich eine Granate durch die Mitte. Bacsinszky kann nur noch hinterherschauen.
3:5
 
Eben. Williams taucht wieder am Netz vorne auf, volliert aber ins Out.
3:5
 
Wieder ein unnötiger Vorhandslice. Wieder ins Netz. Da wäre mehr dringelegen, auch wenn Venus schon am Netz lauerte.
3:5
 
Die beiden spielen jetzt grad "Wer kann den Ball härter übers Netz dreschen?". Bacsinszky gewinnt und stellt auf Einstand.
3:5
 
Ein Rückhandfehler von Timi bringt Williams Spielbälle zum 4:5.
3:5
 
Und sich so kurz vor der Ziellinie nochmals abfangen lassen, muss auch nicht unbedingt sein,
3:5
 
Viel zu viele Fehler jetzt von Bacsinszky. Aufpassen, dass sie Williams nicht unnötig aufbaut.
3:5
 
Den Vorhandslice ins Netz vergessen wir am besten so schnell wie möglich wieder. Was war denn das? Williams wird sich nicht beschweren, sie holt sich ein Break zurück.
2:5
 
Das gibts doch nicht. Die Schweizerin hätte sich einen Satzball holen können.
2:5
 
Neeein, noch ein Doppelfehler. 30:40 aus der Sicht von Bacsinszky.
2:5
 
30:30!
2:5
 
Wichtiger Punkt jetzt! 30:30 oder 15:40?
2:5
 
Doppelfehler allerdings schon, nämlich genau jetzt den ersten
2:5
 
Gemäss offizieller Statistik hat die Schweizerin noch keinen Vorhandfehler gemacht.
2:5
 
Ein Vorhandfehler bringt den nächsten aber Bacsinszky.
2:5
 
Bacsinszky in Rücklage: ein merkwürdiger Fehler bringt Williams den Punkt.
2:5
 
Interessante Statistik: Williams schlägt durchschnittlich mit fast 30 km/h mehr auf als Bacsinszky. Viel gebracht hat ihr das aber noch nicht.
2:5
 
Bacsinszky kann jetzt aber bei eigenem Aufschlag den Sack, respektive, den Satz zumachen.
2:5
 
Hoppla, das Game war mal wirklich einfach für Williams. Sie holt es sich zu Null.
1:5
 
Mit der Wut im Bauch steuert Williams auf ihren zweiten Spielgewinn in diesem Satz zu.
1:5
 
Das Game geht schliesslich doch noch komfortabel an Bacsinszky. 5:1!
1:4
 
Wie mit Ansage kommt aber wieder ein unerklärlich schwacher Schlag der Amerikanerin. Deuce.
1:4
 
Williams dreht das Game, nach 30:0 für Bacsinszky stehts jetzt 30:40.
1:4
 
Williams sucht ihr Heil in der Flucht nach vorne. Und das funktioniert! Zwei Punkte am Netz und es steht 30:30.
1:4
 
Fun für alle Bacsinszky-Fans, natürlich. Ich bin sicher, dass Venus Williams das gerade nicht so zum Lachen findet. Sie ist auch schon wieder mit 0:30 hinten.
1:4
 
Fun Fact: Bacsinszky hat bisher an den French Open noch nie mehr als 2 Games pro Satz abgegeben.
1:4
 
Ganz grosses Tennis von Bacsinszky. Da spielt sie im Rückwärtslaufen eine Rückhand mit derart perfekter Länge, dass Williams kaum mehr weiss, wo ihr der Kopf steht. Da ist das Break!
1:3
 
Wunderbarer Stoppball von Bacsinszky! Da ist wieder ein Breakball.
1:3
 
Einer der häufigen unerzwungenen Fehler von Williams gleicht aber wieder zum Einstand aus.
1:3
 
Einer der bisher seltenen unerzwungenen Fehler von Bacsinszky bringt Williams den Vorteil.
1:3
 
Keine einfachen Aufschlagspiele für Venus. Da liegt sie mal 30:0 vorne, aber Bacsinszky steckt nicht auf und holt sich das 30:30.
1:3
 
Und den ersten nutzt sie gleich. Beziehungsweise, Williams unterläuft wieder ein Fehler.
1:2
 
Eine Vorhand durch die Mitte gerät zu lang. Drei Spielbälle für Bacsinszky.
1:2
 
Was war das denn? Venus Williams rückt ans Netz vor, gurkt da irgendwas herum und schlägt dann einen sehr, sehr schlecht geratenen Lob von Bacsinszky gefühlte 5 Meter ins Seitenaus.
1:2
 
Für einmal setzt Bacsinszky Williams unter Druck und die mag das gar nicht.
1:2
 
Und da ist das Break!
1:1
 
Wow, was für eine Verteidigungsarbeit von Bacsinszky ! Williams prügelt die Bälle richtiggehend über das Netz, aber die Romande spielt alles zurück. Und dann fliegt auf einmal ein Ball der Amerikanerin meterweit ins Aus.
1:1
 
Erstmal nicht. Die Netzkante hat wohl ein schlechtes Gewissen und hilft jetzt für einmal Williams. Bacsinszky kommt zwar noch an den Ball, aber kann ihn nicht mehr rüberspielen.
1:1
 
15:30 - tut sich da ein erstes Türchen für die Schweizerin auf?
1:1
 
Da misst sie das Feld aber richtig gut aus: eine Vorhand cross drückt Williams aus dem Feld, dann geht Bacsinszky nach und kann longline abschliessen.
1:1
 
Mit einem grossartigen Punkt holt sich Bacsinszky ihr erstes Game in diesem Spiel.
1:0
 
Williams retourniert mit viel Zug, kommt so immer wieder gut in die Ballwechsel rein. Die Netzkante macht ihr aber für einmal einen Strich durch die Rechnung.
1:0
 
Das ist allerdings nicht der Plan: eine Rückhand von Timi landet weit im Aus.
1:0
 
Ein Rückhandduell geht an Bacsinszky. Das ist natürlich der Plan, sie auf dieser Achse zu dominieren.
1:0
 
Venus im Vorwärtsgang, da war für Bacsinszky nicht mehr viel zu verteidigen. Die Schweizerin jetzt aber mit Aufschlag.
0:0
 
Ein Return, der im Niemandsland landet, bringt Williams die ersten Spielbälle.
0:0
 
Die Amerikanerin beginnt mit Aufschlag und kann Bacsinszky gleich einige Male unter Druck setzen.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen bei den French Open zum Achtelfinale zwischen Venus Wiliams und Timea Bacsinszky.
Spieler:
J. Ostapenko
S. Stosur [23]
2
6
6
6
2
4
C. Wozniacki [11]
S. Kuznetsov. [8]
6
4
6
1
6
2
G. Muguruza [4]
K. Mladenovi. [13]
1
6
3
6
3
6
V. Williams [10]
T. Bacsinszk. [30]
7
2
1
5
6
6
E. Svitolina [5]
P. Martic [Q]
4
6
7
6
3
5
C. Navarro [21]
S. Halep [3]
1
1
6
6
C. Garcia [28]
A. Cornet
6
6
2
4
V. Royg
K. Pliskova [2]
6
3
4
3
6
6
J. Ostapenko
C. Wozniacki [11]
4
6
6
6
2
2
K. Mladenovi. [13]
T. Bacsinszk. [30]
4
4
6
6
E. Svitolina [5]
S. Halep [3]
6
6
0
3
7
6
C. Garcia [28]
K. Pliskova [2]
6
4
7
6
Weltrangliste
Spielerprofile
V. Williams
Ranking:
11
Geburtsd.:
17.06.1980
Größe:
1.85
Gewicht:
73
Bilanz:
20-7
Preisgeld:
USD 36.301.276
T. Bacsinszky
Ranking:
31
Geburtsd.:
08.06.1989
Größe:
1.70
Gewicht:
62
Bilanz:
16-9
Preisgeld:
USD 5.332.501