News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
Europa League
International
DFB-Pokal
WM 2014
DFB-Team
Frauen-Fußball
News
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2014
Termine 2014
mehr Motorsport
News
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
News
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
WM 2013
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM 2013
WM
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Live-Ticker
Ergebnisse
Gesamtwertung
Kalender
News
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
News
Motorsport
Radsport
Volleyball
Olympia 2012
Olympia 2014
Mercedes Benz und der Sport
Laureus Stiftung
ErgebnisseKalender
ErgebnisseKalender

Live-Ticker Tennis Sony Open, Marc Gicquel - Bernard Tomic, 1. Runde, Saison 2013

ATP Sony Open Miami
SP
Pkt
1
2
3
4
5
fra
M. Gicquel
0
0
0
5
6
x
x
aus
B. Tomic
0
0
0
7
7
x
x
Miami | 1. Runde
Ende
M. Gicquel
Ranking:
117
Geburtsd.:
30.03.1977
Größe:
1.88 m
Gewicht:
75 kg
Bilanz:
0-5
Preisgeld:
US$ 2.265.869
B. Tomic
Ranking:
55
Geburtsd.:
21.10.1992
Größe:
1.96 m
Gewicht:
91 kg
Bilanz:
21-22
Preisgeld:
US$ 1.820.588
Letzte Aktualisierung: 06:30:54
Gicquel
Tomic
Ticker-Kommentator: Oliver Stein
Ende
 
Wir hoffen, Sie hatten Spaß und würden uns freuen, wenn Sie im Laufe der nächsten Woche auch weiterhin bei uns herein schauen, wenn es wieder heisst: Willkommen zum Masters Turnier in Miami!
Ende
 
Verdient zieht der Australier Tomic in die zweite Runde hier in Miami ein - und darf sich nun auf ein Duell mit dem Weltranglistendritten, dem Schotten Andy Murray, freuen.
5:7, 6:7
Und das ist natürlich ein unglückliches Ende......mit einem Doppelfehler verabschiedet sich Marc Gicquel aus dem Turnier, während Bernard Tomic in Runde zwei einzieht!
5:7, 6:6
 
Zwei starke Aufschläge hinterher.....und Tomic hat die ersten drei Matchbälle!
5:7, 6:6
 
Die besseren Nerven hat aber Tomic! Beide Kontrahenten spielen den Ball etwa zehn Mal ins Feld, doch der Australier übernimmt zuerst die Initiative - und macht das Minibreak!
5:7, 6:6
 
Doch auch Gicquel kann zunächst seinen Aufschlag halten - 3:3, Seitenwechsel.
5:7, 6:6
 
Stark von Tomic, der zwei Mal mit dem zweiten Aufschlag ans Netz vorrückt und dort den Punkt macht!
5:7, 6:6
 
Dann aber ein guter Return von Tomic, der sich das Minibreak zurück holt.
5:7, 6:6
 
Gicquel mit dem Minibreak - und auch seinen eigenen ersten Aufschlag bringt der Franzose durch.
5:7, 6:6
 
Bis 30:30 ist Tomic noch im Spiel, doch dann leistete sich der Australier zwei ganz leichte Returnfehler - wir gehen also in den Tiebreak!
5:7, 5:6
 
Wieder so ein ungünstiger Moment für einen Doppelfehler - Tomic mit dem 15:15.
5:7, 5:6
 
Viel hat sich also nicht verändert im laufe der letzten zwei Spiele, Gicquel serviert gegen den Matchverlust - und für den Tiebreak.
5:7, 5:6
 
Glück dem, der einen Aufschlag hat......denkt sich sicher auch Tomic, der mal eben drei Asse in einem Spiel einstreut. Für die Nerven ist das bei 5:5 natürlich perfekt.
5:7, 5:5
 
Zu 15 gibt es den Spielgewinn - nun muss Tomic wieder vorlegen.
5:7, 4:5
 
Und Gicquel hat Glück, denn sein erster Aufschlag ist endlich erwacht - für den zweiten Satz hat der Franzose eine Quote von fast 70 Prozent.
5:7, 4:5
 
5:4-Führung für Bernard Tomic - Marc Gicquel schlägt nun gegen den Matchverlust auf.
5:7, 4:4
 
Das mittlerweile achte Ass bringt Tomic zwei Spielbälle. Gicquel findet einfach keine Mittel gegen das Service des Australiers.
5:7, 4:4
 
Schneller Spielgewinn für Gicquel, der hier dran bleibt - doch Tomic sieht nach wie vor entschlossener aus.
5:7, 3:4
 
Das kann Gicquel aber auch. Ein Ass, ein Servicewinner und ein direkter Punkt mit der Vorhand - so schnell geht es zu drei Spielbällen.
5:7, 3:4
 
Tomic lässt sich da wesentlich weniger Zeit mit seinen Aufschlagspielen. Zwei Asse helfen, das nächste innerhalb von 110 Sekunden für sich zu entscheiden.
5:7, 3:3
 
Das lässt sich der Franzose nicht zwei Mal sagen, mit einem Servicewinner bringt er das Spiel unter Dach und Fach.
5:7, 2:3
 
.....doch den wehrt Gicquel mit gutem Grundlinienspiel ab. Auch den zweiten Breakball kann Tomic nicht verwerten, so dass Gicquel doch noch zu seinem Spielball kommt.
5:7, 2:3
 
Doch plötzlich bringt ein Doppelfehler des Franzosen Tomic ins Spiel. Zwei gute Returns später hat der Australier Breakball......
5:7, 2:3
 
Giquel mit seinem dritten Ass zum 30:00.
5:7, 2:3
 
War der erste Satz noch geprägt von schwachen Aufschlagspielen, so scheint diese Schwäche in Satz zwei nachgelassen zu haben - auch Tomic bringt sein Service souverän zu 15 durch.
5:7, 2:2
 
Gicquel gibt sich bei eigenem Service keine Blöße und sichert sich das Spiel zu 15.
5:7, 1:2
 
.....den der Australier dann auch sofort nutzt. Weiterhin kein Break in Satz zwei, alles in der Reihe.
5:7, 1:1
 
Zwei Servicewinner sowie ein Ass hingegen retten Tomic zunächst aus der brenzligen Situation und bringen den Spielball........
5:7, 1:1
 
Sah Tomic eben noch souverän aus, hat er das jetzt schon wieder alles verloren. Zwei unnötige Fehler mit der Vorhand bringen Gegner Gicquel zwei Breakbälle.
5:7, 1:1
 
Mit viel Mühe bringt Gicquel seinen Aufschlag durch.
5:7, 0:1
 
Gicquel bekommt von Tomic einen Spielball geschenkt, weil der sich einen leichten Fehler beim Volley leistet. Doch ausgerechnet in dem Moment unterläuft dem Franzosen der zweite Doppelfehler.....
5:7, 0:1
 
Tomic im Schnelldurchgang zum 1:0. Der Australier sieht jetzt viel entschlossener aus als noch in Durchgang eins.
5:7, 0:0
 
Gicquels Probleme rühren in erster Linie daher, dass seine Quote für den ersten Aufschlag miserabel ist - nichtmal 30 Prozent seiner ersten Versuche finden den Weg ins Feld.
5:7
Knapp 40 Minuten sind gespielt und Bernard Tomic hat den ersten Satz gewonnen. Ein Vorhandreturn setzt Gicquel unter Druck, so dass dieser den Ball nur ins Netz spielen kann.
5:6
 
.......ein weiterer starker Return mit der Rückhand sogar den ersten Satzball!
5:6
 
Gicquel serviert gegen den Satzverlust, doch ausgerechnet jetzt trifft Tomic seine Returns. Ein Vorhandwinner bringt das 15:30.....
5:6
 
Endlich mal wider ein souveränes Aufschlagspiel von Tomic, der mit seinen Assen drei und vier das Spiel holt und sich mit 6:5 absetzt.
5:5
 
Aufschlag ein Vorteil? Nicht in diesem Match. Mit drei guten Returns holt sich Tomic seinerseits das Break zurück - mittlerweile der vierte Aufschlagverlust in diesem Satz.
5:4
 
Wie gewonnen, so zerronnen - Gicquel holt sich das Break sofort wieder zurück und kann jetzt selber zum Satzgewinn aufschlagen.
4:4
 
Leicht macht es sich hier keiner der beiden Kontrahenten. Während Gicquel mit seinem Aufschlag zu kämpfen hat, hat Tomic seine Probleme eher mit seiner Vorhand.
4:4
 
......den er dann auch prompt mit einem starken Return die Linie entlang verwandelt!
4:3
 
Nun ist es wieder Gicquel, der Probleme mit dem ersten Service hat. Und weil Tomic sich mittlerweile viel öfter traut, den zweiten anzugreifen, erspielt sich der Australier einen Breakball.......
4:3
 
......bei eigenem Aufschlag hingegen geht das viel besser. Eins, zwei, drei gute Aufschläge - und schon ist das Spiel unter Dach und Fach.
4:2
 
Beim Returnspiel ist Tomic bisher völlig unkonstant. Mal kommen die Bälle richtig gut, mal fliegen sie in Richtung Tribüne und weiter......
3:2
 
Tomic mit dem schnellen 00:30, doch Gicquel bleibt dran und erarbeitet sich über zwei gute Aufschläge das 30:30.
3:2
 
......doch drei Servicewinner von Tomic rücken das Bild wieder gerade - der Australier zieht hier so eben noch den Kopf aus der Schlinge.
3:1
 
Wieder ist es Tomic, der bei eigenem Aufschlag große Probleme hat. Ein Doppelfehler bringt Gicquel das 15:30.....
3:1
 
Gicquel scheint sich ein Beispiel genommen zu haben, denn auch er holt sein Aufschlagspiel im Eiltempo und zu Null.
2:1
 
Zwei schnelle Asse sowie ein weiterer Sergvicewinner bringen Tomic den Spielgewinn. Das war das erste souveräne Aufschlagspiel in diesem Match - doch Tomic liegt natürlich weiterhin ein Break zurück.
2:0
 
Nach Abwehr von zwei Breakbällen kann sich Gicquel dank seines zweiten Asses durchsetzen und sich sein Aufschlagspiel sichern.
1:0
 
Tomic greift zwei mal gut den zweiten Aufschlag an und erspielt sich den ersten Breakball - doch den kann Gicquel mit einem Ass beim zweiten abwehren.
1:0
 
Tomic will gleich kontern, aber aus einem vielversprechenden 15:30 kann er nichts machen - Gicquel kommt mit zwei guten Aufschlägen zum 40:30.
1:0
 
Tomic kann zwar den ersten davon mit einem guten Aufschlag abwehren, leistet sich dann aber den dritten Unforced Error und muss seinen Aufschlag abgeben.
0:0
 
Tomic hat große Probleme mit seinem ersten Aufschlag, und das nutzt Gicquel gleich mal zu drei Breakbällen!
0:0
 
Bernard Tomic serviert zuerst, und Gicquel punktet im ersten Ballwechsel gleich mal mit einem Returnwinner.
vor Beginn
 
Die Spieler haben den Platz mittlerweile betreten, in wenigen Minuten dürfte es hier losgehen.
vor Beginn
 
Der in Stuttgart geborene, aber für Australien startende Tomic hat da schon auf eine etwas erfolgreichere Karriere zurückzublicken. Im Januar errang er in Sydney seinen ersten großen Turniersieg, beim Turnier in Indian Wells vergangene Woche musste er sich in Runde zwei in Richard Gasquet ebenfalls einem Franzosen geschlagen geben. Auch hier in Miami erreichte er im letzten Jahr die zweite Runde - immerhin ein paar Punkte hat Tomic also im Hinblick auf die Weltrangliste zu verteidigen.
vor Beginn
 
Für Marc Giquel ist es in diesem jahr das erste Turnier, bei dem er sich durch die Qualifikation ins Hauptfeld durchkämpfen kann. Für den in Tunesien geborenen Franzosen, der in seiner Karriere bereits drei kleinere Turniere gewonnen hat, im Doppel aber seit jeher die besseren Ergebnisse erzielen konnte, ist dies der 18. Auftritt bei einem Turnier der Masters Serie - Siege hat er insgesamt allerdings erst 4 zu verzeichnen.
vor Beginn
 
Es trifft die Nummer 117 der Welt, der Franzose Giquel, auf die Nummer 45, den Australier Tomic. Beide zählen zu der Sorte Spieler, die sich auf Hartplätzen am wohlsten fühlt - einem unterhaltsamen Nachmittag steht also nichts im Weg.
vor Beginn
 
Hallo und herzlich willkommen zur Erstrunden-Partie in Miami zwischen Marc Gicquel und Bernard Tomic.
Ticker-Kommentator: Oliver Stein
Turnier
Finale
D. Ferrer (ESP/3)
6
4
6
A. Murray (GBR/2)
2
6
7