Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
WM 2013
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Wintersport
ErgebnisseKalender
ErgebnisseKalender

Live-Ticker Tennis Mercedes Cup, Achtelfinale, Saison 2017

Mercedes Cup - Achtelfinale

Stuttgart, Deutschland12.06.2017 - 18.06.2017
R. Federer
[1]
Match beendet
 
T. Haas
R. Federer
T. Haas
 
 
1. Satz
2. Satz
3. Satz
6
68
4
2
710
6
Center Court | Achtelfinale
Spielzeit: 01:56 h
Letzte Aktualisierung: 23:16:18
Federer
Haas
Ende
 
Das war dann von unserer Seite, wir verabschieden uns und wünschen noch einen angenehmen Abend.
Ende
 
Haas dagegen steht hier mit seinen 39 Jahren im Viertelfinale und trifft da übermorgen auf Landsmann Mischa Zverev.
Ende
 
Da muss trotz der grundsätzlich guten Verfassung sicher noch zugelegt werden im Hinblick auf Wimbledon auf Seiten Federers.
Ende
 
So hat sich Federer seine Rückkehr auf die Tour sicherlich nicht vorgestellt, zumal Haas (die aktuelle Weltranglistenposition des Deutschen einmal ausgeklammert) ja nun auch nicht gerade ein Übermaß an Spielpraxis gesammelt hat in diesem Jahr.
Ende
 
Der Schweizer zeigte zunächst eine gute Leistung bei seinem Comeback, aber dieses hat letztlich ein schnelles Ende gefunden, da Haas sich immer mehr steigerte und Federer immer weniger Möglichkeiten bot, selber zu punkten.
Ende
 
Knapp zwei Stunden hat dieses durchaus hochklassige Match zweiter Freunde gedauert. Und am Ende haben wir einen doch unerwarteten Sieger. Nach dem klaren ersten Satz und auch dem frühen Break in Satz Zwei sah alles nach einem lockeren Erfolg für Federer aus.
6:2, 6:7, 4:6
Einen Punkt holt Federer noch, dann setzt er den letzten Ball ins Aus. Haas ist der Sieger!
6:2, 6:7, 4:5
 
Aber jetzt kann Haas das Ganze bei eigenem Aufschlag tatsächlich zum Ende bringen. Und er ist auf einem guten Weg, schlägt seine Winner. Return ins Aus, drei Matchbälle für Haas.
6:2, 6:7, 4:5
 
Die Pflicht ist erfüllt von Federer, er verkürzt noch einmal.
6:2, 6:7, 3:5
 
Haas sehr konzentriert, so muss Federer nun gegen den Matchverlust aufschlagen. Und liegt dabei zurück. Aber dann zwingt er Haas zum Fehlschlag. Starke Vorhand von Federer, Spielball.
6:2, 6:7, 3:4
 
Haas unter Druck, lässt die ersten Punkte liegen. Aber dann schickt er seinen Gegner über den Platz, kommt zum Gleichstand. Beide Spieler mit viel Laufarbeit und dabei dennoch sehenswerten Schlägen.
6:2, 6:7, 3:4
 
Ass Nummer 22, Federer verkürzt.
6:2, 6:7, 2:4
 
Dass sich hier so ein Krimi entwickelt, das hätte man kaum anzunehmen gewagt. Zumal beide Spieler hier auch gutes Tennis auf den Rasen bringen.
6:2, 6:7, 2:4
 
Ein hartes Stück Arbeit, am Ende aber steht es doch 4:2 für den Deutschen.
6:2, 6:7, 2:3
 
Ein zähes Spiel von Haas und Federer bleibt dran, erneut die Breakmöglichkeit für ihn. Aber er kann es einfach nicht ins Ziel bringen. Federer zu lang, Vorteil für Haas zur Abwechslung.
6:2, 6:7, 2:3
 
Knapp ins Aus gespielt von Haas, der sich so der nächsten Breakchance gegenüber sieht. Aber er kann das wieder kontern. Ein langes Spiel, Haas ins Netz, wieder Breakball. Das nächste Ass folgt.
6:2, 6:7, 2:3
 
Und dann stehen wir bei Einstand, das hat Federer gut bestanden. Langer Ballwechsel, am Ende landet der Schlag von Haas im Netz, Breakball Federer. Den kontert Haas mit viel Laufarbeit und einem gefühlvollen Stopp am Ende.
6:2, 6:7, 2:3
 
Außerdem erhöht sich bei Federer die Fehlerquote, die Leichtfüßigkeit der Anfangsphase ist nicht mehr zu sehen. So hat Haas drei Spielbälle zur Verfügung. Super Return, nur noch einer ist da.
6:2, 6:7, 2:3
 
So langsam wendet sich das Blatt, Haas mit gut platzierten Bällen, die Federer keine Chance bieten, zu punkten. Haas mit dem Break.
6:2, 6:7, 2:2
 
Und nun liegt Haas sogar vorn bei Aufschlag seines Kontrahenten. Dann sogar die Chance, Federer zu passieren. Aber den dort vergebenen Ball schlägt er kurz darauf, damit Breakchance.
6:2, 6:7, 2:2
 
Dass beide Spieler das höchste Durchschnittsalter in einem ATP-Match seit 1982 auf den Platz bringen, das merkt man dem Geschehen nun überhaupt nicht an.
6:2, 6:7, 2:2
 
Zwei Mal in Folge bringt Federer den Return nicht über das Netz, so gleicht Haas wieder aus.
6:2, 6:7, 2:1
 
Ein Servicewinner hilft erst einmal, auch der folgende Netzangriff ist erfolgreich. Klasse von Federer gekontert, wieder der Breakball., Aber Haas weiß sich zu wehren mit seinem zwöften Ass.
6:2, 6:7, 2:1
 
So, jetzt einmal wieder etwas Druck für Haas bei seinem Aufschlag, ein Fehlschlag kommt hinzu, Federer hat zwei Breakchancen.
6:2, 6:7, 2:1
 
Schon das 20. Ass von Federer, der weiterhin den besseren ersten Aufschlag bietet. Aber in dieser Statistik hat Haas erheblich aufgeholt, ein Schlüssel zum derzeitigen engen Match.
6:2, 6:7, 1:1
 
Wie reagiert Federer? Er kann eigentlich nur weiter seine eigenen Spiele für sich entscheiden und dann hoffen, dass sich Haas seiner Klasse doch beugen muss schlussendlich.
6:2, 6:7, 1:1
 
Zumal er sein erstes Aufschlagspiel in diesem Satz gut durchbringt.
6:2, 6:7, 1:0
 
Und Haas will nun natürlich mehr, die Möglichkeit auf das Viertelfinale ist aktuell durchaus vorhanden.
6:2, 6:7, 1:0
 
Aber das ist nur eine Momentaufnahme in diesem Spiel, Federer liegt vorn.
6:2, 6:7, 0:0
 
So eröffnet der Schweizer nun den entscheidenden Durchgang. Schnell kommen die Punkte, dann hat Haas wieder mal Glück mit der Netzkante.
6:2, 6:7, 0:0
 
Das war so nicht abzusehen, nach dem Break von Federer zum 2:1 deutete alles auf ein schnelles Ende hin. Aber dann spielte sich Haas immer mehr ins Match hinein, steigerte sich deutlich, während Federer nicht unbedingt schlechter wurde, aber erheblich weniger Chancen zum punkten bekam.
6:2, 6:7
Augerechnet jetzt der erste Doppelfehler von Federer, das bestätigt auch die Technik, der zweite Satz geht an Haas.
6:2, 6:6
 
Und jetzt gibt es den Matchball für Federer, aber Haas serviert. Federer bekommt den Ball noch zurück, aber ins Aus. Und so kann sich Haas wieder Satzball sichern, das Aufschlagsrecht wechselt.
6:2, 6:6
 
Aber jetzt schlägt Haas selber auf, einen Satzball hat er noch. Aber diesen setzt der Deutsche ins Netz, 6:6, wieder Seitenwechsel. Enge Sache weiterhin, Federer wehrt den nächsten Satzball ab.
6:2, 6:6
 
Das 17. Ass von Federer folgt. Aber das kann Haas auch, er liegt hier bei zehn. Und dann erstmals der Fehler von Federer bei eigenem Service, zwei Satzbälle für Haas, der Schweizer kontert per Ass.
6:2, 6:6
 
Beide schlagen in diesem Satz sehr gut auf, das findet jetzt seine Fortsetzung. Und dann hat Haas auch noch Glück mit einem Netzroller. Federer am Netz, bei 3:3 werden die Seiten gewechselt.
6:2, 6:6
 
Ass Nummer 15, wir stehen im Tie-Break.
6:2, 5:6
 
Somit dann wieder der Druck bei Federer bei diesem Spielstand. Und dem scheint er standzuhalten, kommt sehr schnell zu seinen Spielbällen.
6:2, 5:6
 
Haas führt wieder, und das nicht, weil Federer unnötige Fehler produziert, das kommt kaum vor. Haas spielt einfach gut in dieser Phase.
6:2, 5:5
 
Mehr Druck und mehr Selbstvertrauen bei Haas, Federer gelingen weniger Winner als noch im ersten Satz. Und mit jedem guten Schlag wird der Deutsche sicherer. Auch wenn ihm hier einmal wieder ein Doppelfehler unterläuft.
6:2, 5:5
 
Drei sehr exakte Aufschläge in Folge ergeben den Spielgewinn.
6:2, 4:5
 
Federer damit etwas unter Druck, er muss seinen Aufschlag durchbringen. Aber zunächst liegt er zurück. Davon lässt er sich jedoch nicht aus der Ruhe bringen.
6:2, 4:5
 
Haas bleibt in Führung, die Zuschauer freut es, einseitig war es hier nur im ersten Satz.
6:2, 4:4
 
Der Schweizer ist erkennbar fit, erläuft viele Bälle, kommt so zur Breakchance. Die wehrt Haas mit seinem neunten Ass ab. Sehenswerter Longlineball von Haas, Spielball.
6:2, 4:4
 
Haas in Bedrängnis, zwei Fehlschläge seinerseits bringen ihn zu 0:30. Ein Servicewinner kommt da gelegen. Starker zweiter Aufschlag, den bringt Federer nicht zurück.
6:2, 4:4
 
Aber dieses Spiel geht letztlich sicher an Federer.
6:2, 3:4
 
Da kann es für Federer nur heißen, dranzubleiben. Denn Haas hat im Vergleich zum ersten Satz zugelegt. Nicht nur auf dem Scoreboard, sondern eben auch auf dem Feld.
6:2, 3:4
 
Beide Spieler kommen ans Netz, Haas erläuft den Ball und spielt ihn cross hinüber, keine Chance für Federer.
6:2, 3:3
 
Eigentlich eine gute Position, aber Federer trifft den Ball schlecht, der im Netz landet. Bei Haas kommen die ersten Aufschläge nun besser, so auch dieses Ass, zwei Spielbälle.
6:2, 3:3
 
Aber dann ist das Spiel auf dem Konto des Favoriten.
6:2, 2:3
 
So, Federer mit sehr viel Schwung nach der kurzen Pause. Volley am Netz, Servicewinner und ein Fehler von Haas bringen schnell drei Spielbälle. Den ersten kann Haas noch gut retournieren.
6:2, 2:3
 
Haas ist wieder vorn, doch noch etwas mehr Spannung, als es nach Federers Break eben aussah.
6:2, 2:2
 
Vor dieser Kulisse will sich Haas natürlich auch nicht völlig wehrlos verabschieden. Pech mit einem Platzfehler, dann aber nutzt Haas sein achtes Ass zum Spielball.
6:2, 2:2
 
Und dann ist die Rückhand da, Federer bringt den Ball nicht mehr über das Netz, das direkte Re-Break, alles ist wieder offen.
6:2, 2:1
 
Aber kann er das bestätigen? Zwei Fehlschläge bringen ihn selber in Bedrängnis. Ist er erst einmal am Netz, gelingt dem Schweizer aber meist der Punkt, Gleichstand. Aber trotzdem kommt Haas zur Breakchance.
6:2, 2:1
 
Ein satter Return bringt Federer das Break.
6:2, 1:1
 
Jetzt unterlaufen Haas wieder ein paar Fehler, nachdem er eben das Spiel sehr offen gestalten konnte. So kann sich Federer über gleich drei Breakchancen freuen.
6:2, 1:1
 
Mit einem energischen Schmetterball beendet Federer das Spiel zu seinen Gunsten.
6:2, 0:1
 
Federer setzt sein achtes Ass. Und geht dann einmal ein Schlag daneben, dann folgt das nächste Ass zur Korrektur. Gute und druckvolle Schläge durchaus von Haas, dennoch geht der Punkt an Federer.
6:2, 0:1
 
Erstmals in diesem Match liegt Haas damit vorn.
6:2, 0:0
 
Zunächst einmal geht es darum, über die eigenen Aufschläge Sicherheit zu gewinnen. Zwei Spielbälle holt er sich immerhin.
6:2, 0:0
 
Haas eröffnet den zweiten Durchgang. Und geht das Ganze natürlich mit aller Ernsthaftigkeit an, merkt jedoch auch, dass gegen diesen Gegner heute wenig auszurichten ist.
6:2, 0:0
 
Klare Sache bislang, da ist schon ein deutlicher Qualitätsunterschied festzustellen zwischen beiden Spielern. Man merkt klar, dass sich die Ziele der beiden in diesem Jahr sehr unterscheiden.
6:2
Locker holt sich Federer Spiel und Satz, gerade einmal 22 Minuten benötigt er dafür.
5:2
 
Und so serviert Federer nun zum Satzgewinn. Und das mit viel Nachdruck, wieder am Netz gelingen die ersten Punkte. So sind schnell drei Satzbälle da.
5:2
 
Eben noch die eigene Chance zum Ausgleich, jetzt muss Haas selber das nächste Break hinnehmen.
4:2
 
Haas mit einem eigenen guten Netzangriff, dann aber zu ungenau, er liegt zurück. Und korrigiert das mit dem nächsten Ass. Zu lang dann von Haas, eine Breakmöglichkeit.
4:2
 
Mit ein wenig mehr Mühe erhöht Federer schließlich auf 4:2.
3:2
 
Den ersten Ball bringt Haas noch zurück, dann ist er machtlos. Wie auch gegen das sechste Ass des Schweizers.
3:2
 
Dann schickt Haas seinen Gegner über den Platz, am Ende ist Federer dann nicht mehr schnell genug da, Einstand. Direktes Netzduell, Federer wird passiert und hat nun Breakball gegen sich.
3:2
 
Keine Blöße bislang bei Federer insgesamt, auch wenn hier einmal ein Netzangriff misslingt. Aber im nächsten Ballwechsel dann wieder die unerreichbare Vorhand.
3:2
 
Den ersten nutzt er bereits, bleibt somit immerhin in Reichweite.
3:1
 
Haas hat bei seinem Service dagegen mehr Mühe, leistet sich schon den dritten Doppelfehler. Aber alles gelingt natürlich auch Federer nicht, so hat der Deutsche zwei Spielbälle.
3:1
 
Und so geht das Spiel dann auch flott auf das Konto von Federer.
2:1
 
Ein schon bekanntes Bild - einen guten Aufschlag kann Haas nur mit Mühe retournieren, Federer rückt ans Netz vor und holt den Punkt.
2:1
 
Noch ein Ass, Haas kann verkürzen.
2:0
 
Haas mit seinem zweiten Ass, aber dann folgt auch gleich der nächste Doppelfehler. Etwas zu lang von Federer, das bringt Hass zwei Spielbälle.
2:0
 
Guter Aufschlag, dann der Angriff ans Netz und mit Stopp abgeschlossen, souveränes Spiel für Federer.
1:0
 
Haas hat da so sein Probleme, Federer dagegen gewohnt elegant auf Rasen.
1:0
 
Ein Ass gelingt Haas auch, aber dann ist das Spiel weg, ein ganz frühes Break also für Federer.
0:0
 
Starke Rückhand von Federer, Haas schlägt ins Netz. Dann hauchdünn ins Aus, wie die Challenge beweist. Und ein Doppelfehler hinterher, schon hat Federer drei Breakchancen.
0:0
 
Los geht es, Haas hat den ersten Aufschlag.
vor Beginn
 
So, die beiden Akteure sind angekommen, beginnen das Einschlagen. Das Wetter ist übrigens prima, strahlender Sonnenschein überflutet das Grün.
vor Beginn
 
Nach über zweieinhalb Stunden hat sich Philipp Kohlschreiber mit 7:6, 5:7, 7:6 gegen Steve Johnson durchgesetzt, der Court wäre nun also frei für unser Match.
vor Beginn
 
Die angepeilte Startzeit kann übrigens nicht gehalten werden, da sich die Herren Johnson und Kohlschreiber derzeit im entscheidenden dritten Satz befinden. Etwas Geduld ist also noch von Nöten.
vor Beginn
 
Beim Alter der beiden Kontrahenten nicht verwunderlich, stand man sich im Laufe der Jahre oftmals gegenüber, die Bilanz lautet recht deutlich 13:3 für Federer. Letztmals trafen sich beide 2014 in Indian Wells, Haas siegte zuletzt 2012 in Halle - auf Gras...
vor Beginn
 
Der mittlerweile 39-Jährige, vor satten 15 Jahren auch einmal die Nummer 2 der Welt, liegt derzeit nur noch auf Platz 302 der Rangliste. Der letzte Titel ist vier Jahre her. In dieser Saison kam Haas bei acht Turnierstarts vier Mal in die zweite Runde, das war es dann aber auch. Gestern gelang immerhin Sieg Nummer Fünf gegen Pierre-Hugues Herbert.
vor Beginn
 
Während Federer also weiterhin große Siege im Blickpunkt hat, befindet sich sein heutiger Gegner auf Abschiedstour. Tommy Haas spielt seine letzte Saison - und das nicht sonderlich erfolgreich.
vor Beginn
 
Nach dem Finalsieg in Miami gegen Rafael Nadal zog sich Federer allerdings erst einmal zurück. Er verzichtete auf die Masters-Turniere von Monte Carlo, Madrid und Rom, auch die French Open fanden ohne den 35-Jährigen statt. Nun soll es aber wieder losgehen.
vor Beginn
 
Nachdem es im vergangenen Jahr gar keine Titel für den sieggewohnten Schweizer zu feiern gab, triumphierte er 2017 bereits bei den Australian Open sowie in Indian Wells und Miami.
vor Beginn
 
Und da hier in Stuttgart seit 2015 auf Gras umgestellt wurde, nehmen die Spieler das Turnier gerne mit. Unter anderem eben auch Roger Federer, der sein Comeback nach längerer Pause feiert.
vor Beginn
 
Die French Open sind noch gar nicht richtig verdaut, schon schimmert mit Wimbledon das nächste Tennis-Großereignis am Horizont. Und so wird sich jetzt natürlich auf Rasen vorbereitet aller Orten.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen zur Achtelfinalpartie in Stuttgart zwischen Roger Federer und Tommy Haas.
Weltrangliste
Spielerprofile
R. Federer
Ranking:
3
Geburtsd.:
08.08.1981
Größe:
1.85
Gewicht:
85
Bilanz:
36-4
Preisgeld:
USD 107.309.145
T. Haas
Ranking:
258
Geburtsd.:
03.04.1978
Größe:
1.88
Gewicht:
84
Bilanz:
6-14
Preisgeld:
USD 13.534.981