Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
WM 2013
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Wintersport
ErgebnisseKalender
ErgebnisseKalender

Live-Ticker Tennis French Open, 1. Runde, Saison 2017

French Open - 1. Runde

Paris, Frankreich28.05.2017 - 11.06.2017
P. Kohlschreiber
Match beendet
 
N. Kyrgios
[18]
P. Kohlschreiber
N. Kyrgios
 
 
1. Satz
2. Satz
3. Satz
3
64
3
6
77
6
Court 2 | 1. Runde
Spielzeit: 01:51 h
Letzte Aktualisierung: 00:34:58
Kohlschreiber
Kyrgios
Ticker-Kommentator: Enrico Barz
Ende
Damit soll es das von Court 2 gewesen sein. Ich danke einstweilen für das Interesse. Sie können gern hinüber zum Suzann-Lenglen Court wechseln. Dort spielt Stan Wawrinka derzeit gegen Jozef Kovalik. Später haben wir unter anderem noch Alexander Zverev im Programm. Sie sind bei uns also bestens informiert. Viel Spaß weiterhin und noch einen schönen Tag!
Ausblick
Während Kohlschreiber seine Sachen packen und abreisen muss, wartet Nick Kyrgios auf seine Zweitrundenaufgabe. Die wird entweder Kevin Anderson heißen oder Malek Jaziri. Die Entscheidung darüber fällt derzeit auf Court 16.
Fazit
Durch seine unorthodoxe Spielweise war Nick Kyrgios in der Lage, die größere Zahl an Gewinnschlägen anzubringen. Ferner durfte sich der Australier über weite Strecken auf sein Service verlassen, dass insbesondere in kritischen Momenten zuverlässig kam. Darüber hinaus nutzte der 22-Jährige sich bietende Chancen sehr konsequent, machte beispielsweise aus drei Breakchancen zwei Breaks. In der Summe war Kyrgios der bessere Spieler, womit er verdientermaßen im Turnier verbleibt.
Fazit
Für Philipp Kohlschreiber sind die French Open 2017 früh beendet. Obwohl sich der 33-Jährige phasenweise durchaus als ebenbürtiger Gegner erwies, wusste er in den entscheidenden Phasen nicht zuzulegen. Vor allem bei gegnerischem Aufschlag gab es wenig auszurichten. Gerade deshalb hätte der Deutsche von seinen drei Breakchancen zu Beginn des finalen Satzes eine nutzen müssen. Nach 0:2-Satzrückstand und der vertanen Gelegenheit war dann etwas Spannungsabfall zu spüren, der absolute Glaube an eine Wende schien nicht vorhanden.
3:6, 6:7, 3:6
Und Philipp Kohlschreiber beendet dann auch das Match. Eine Vorhand gerät ihm zu lang. Damit ist es gleich der erste Matchball, der Nick Kyrgios den Einzug in die 2. Runde bringt.
3:6, 6:7, 3:5
 
Kyrgios serviert durch die Platzmitte. Der Return von Kohlschreiber landet im Aus. Zwei Matchbälle!
3:6, 6:7, 3:5
 
Mit einem schönen Rückhandwinner verkürzt der Deutsche, sieht sich aber nun dem aufschlagenden Nick Kyrgios gegenüber. Der hat es auf dem Schläger die Sache in trockene Tücher zu bringen.
3:6, 6:7, 2:5
 
Es geht holprig vonstatten. Zahlreiche Fehler prägen dieses Spiel. Auch Nick Kyrgios nimmt sich da nicht aus. Mit seinem sechsten Ass verschafft sich Kohlschreiber immerhin noch mal zwei Spielbälle.
3:6, 6:7, 2:5
 
Nun muss Philipp Kohlschreiber gegen den Matchverlust servieren.
3:6, 6:7, 2:5
 
Doch als dann eine Vorhand des Weltranglisten-43. im Aus landet, zieht Kyrgios auf 5:2 davon.
3:6, 6:7, 2:4
 
Mit seinem 20. Ass verschafft sich Kyrgios zwei Spielbälle. Den ersten wehrt Kohli mit einem guten Return vor die Füße des Kontrahenten ab.
3:6, 6:7, 2:4
 
Was kann Kohlschreiber noch ausrichten? Angesichts der Aufschlagstärke seines Gegners ergeben sich nicht allzu viele Optionen.
3:6, 6:7, 2:4
 
Mit einem Rahmenball eröffnet der Deutsche dem Gegner die Chance. Kyrgios vollendet mit der Vorhand und sichert sich das erste Break im dritten Durchgang. Das riecht schon nach mehr als der Vorentscheidung.
3:6, 6:7, 2:3
 
Jake Garner muss mal wieder runter von seinem Stuhl. Und das endet nicht gut für Kohlschreiber. Der Stuhlschiedsrichter gibt den Aufschlag aus, was einen Doppelfehler und Breakball bedeutet.
3:6, 6:7, 2:3
 
Mit der Vorhand nagelt der 33-Jährige den Gegner auf dessen Rückhandseite fest - so lange, bis der nicht kontrolliert zurückzuschlagen vermag.
3:6, 6:7, 2:3
 
Am Ende ist es ein leichter Rückhandfehler des Deutschen, der Einstand verhindert. Kyrgios bringt sein Aufschlagspiel durch.
3:6, 6:7, 2:2
 
Dann packt Kyrgios einen für die Galerie aus, spielt den Ball durch die Beine. Kohli reagiert mit einem Stopp und setzt anschließend den Volley ins offene Feld.
3:6, 6:7, 2:2
 
Kyrgios lässt keine Luft ran, serviert nach außen und vollendet mit dem Rückhandvolley. Drei Spielbälle!
3:6, 6:7, 2:2
 
Entspannt geht die Sache dann auch für den Deutschen über die Bühne, er gibt lediglich einen Punkt ab und stellt auf 2:2.
3:6, 6:7, 1:2
 
Ein guter Aufschlag gibt Philipp Kohlschreiber in der Folge die Möglichkeit, sich für die Vorhand zu stellen und druckvoll zu vollstrecken.
3:6, 6:7, 1:2
 
Nichts auszurichten gibt es dann allerdings gegen die Asse Nummer 17 und 18. Und so hält Kyrgios mühelos sein Service.
3:6, 6:7, 1:1
 
In der Folge jedoch kommen beim 33-Jährigen die Returns nicht. So bleiben Chancen auf Punkte liegen.
3:6, 6:7, 1:1
 
Zu Null bringt Philipp Kohlschreiber sein Aufschlagspiel durch.
3:6, 6:7, 0:1
 
Längst jedoch denkt der Deutsche nicht ans Aufgeben. Eine wunderbare Rückhand die Linie entlang ist für Kyrgios nicht zu erreichen.
3:6, 6:7, 0:1
 
In eindrucksvoller Manier zieht der Australier den Kopf aus der Schlinge. Mit zwei Assen bringt der 22-Jährige tatsächlich noch sein Service durch.
3:6, 6:7, 0:0
 
Dann setzt der Deutsche einen Vorhandreturn ins Aus. Somit ist auch der letzte Breakball vertan.
3:6, 6:7, 0:0
 
Kyrgios reißt sich zusammen, findet die Konzentration nach dem Satzgewinn rechtzeitig wieder. Ein Netzangriff ist erfolgreich. Den Rückhandflugball bringt Kohli nicht zurück.
3:6, 6:7, 0:0
 
Und plötzlich hat Kohlschreiber drei Breakchancen - seine ersten heute.
3. Satz
 
Nun ist es an Nick Kyrgios, den 3. Satz mit eigenem Aufschlag zu eröffnen. Und das läuft nicht rund, wie beispielsweise der dritte Doppelfehler beweist.
Zwischenfazit
 
Auf Augenhöhe bewegten sich beide Spieler im zweiten Durchgang. Die unberechenbare Spielweise von Nick Kyrgios jedoch sorgte für die größere Zahl an Gewinnschlägen bei dem Australier. Und genau das machte in der entscheidende Phase im Tiebreak den Unterschied aus.
3:6, 6:7
Gegen das 14. Ass des Australiers ist Philipp Kohlschreiber chancenlos. Durch die Platzmitte nutzt Nick Kyrgios seinen dritten Satzball.
3:6, 6:6
 
Zumindest den ersten wehrt Kohlschreiber mit einem Ass ab. Danach gerät Kyrgios eine Rückhand zu lang.
3:6, 6:6
 
Schon wieder ein Stopp des Australiers. Mit der Rückhand ist der perfekt gespielt. Den vermag der Deutsche nicht zu erlaufen. Vier Satzbälle!
3:6, 6:6
 
Der Stopp von Kyrgios ist eigentlich früh zu erkennen. Der Weg für Kohli aber ist weit. Er setzt seine Vorhand dann ins Aus und liegt 2:5 hinten.
3:6, 6:6
 
Dieser Vorteil für den Australier hat zunächst Bestand, weil der Deutsche mit der Rückhand an der Netzkante hängen bleibt. Die Filzkugel springt seitlich ins Aus.
3:6, 6:6
 
Nun spielt Kyrgios eine Rückhand genau auf die Grundlinie. Der Ball verspringt. Pech für Kohlschreiber! Und wieder ein Minibreak!
3:6, 6:6
 
Etwas übermütig wuchtet Kyrgios eine Vorhand ins Netz. Kohli soll das recht sein, holt sich damit das Minibreak zurück.
3:6, 6:6
 
Wegen eines leichten Rückhandfehlers fängt sich Kohlschreiber gleich ein Minibreak ein.
3:6, 6:6
 
Kyrgios macht keine Gefangenen. Ein Ass und ein Servicewinner beschließen das Spiel - ohne jeglichen Punktverlust. Somit sehen wir einen Tiebreak.
3:6, 6:5
 
Erneut also muss Nick Kyrgios Ungemach abwenden und seinen Aufschlag zwingend durchbekommen, um sich zumindest in den Tiebreak zu retten.
3:6, 6:5
 
Zum Abschluss geht der 33-Jährige zwei guten Aufschlägen entschlossen nach und punktet direkt mit der Vorhand. Zu Null hält der Deutsche sein Service.
3:6, 5:5
 
Auch mit Hilfe des Gegners bahnt sich ein entspanntes Aufschlagspiel für Kohlschreiber an.
3:6, 5:5
 
Nach wie vor ist keine Breakchance drin für den Deutschen. Kyrgios bringt seinen Aufschlag durch.
3:6, 5:4
 
Bei 30 beide - also in einem günstigen Moment - packt der Australier das nächste Ass aus. Das aber nützt ihm erst einmal nichts, denn Kohli returniert dann ganz stark und stellt auf Einstand.
3:6, 5:4
 
Dann spielt Kyrgios seinen Gegner wunderbar aus, platziert die Vorhand ganz weit in die Ecke, um anschließend mit einem locker abgelegten Volley zu punkten.
3:6, 5:4
 
Der Fokus aufs Wesentliche ist offenbar dennoch gegeben, wie Ass Nummer elf beweist.
3:6, 5:4
 
In der anschließenden Pause hat Nick Kyrgios noch immer ausgiebigen Redebedarf. Vielleicht sollte sich der 22-Jährige besser auf die anstehenden Aufgaben konzentrieren, denn er muss nun gegen den Satzverlust servieren.
3:6, 5:4
 
Nach einem guten Aufschlag schiebt Kohlschreiber eine cross gespielte Rückhand nach und beendet mit diesem Gewinnschlag das Spiel.
3:6, 4:4
 
Kohlschreiber hat die Chance zum Spielgewinn. Doch statt die Rückhand longline zu spielen, wählt er die diagonale Variante. Da aber steht Kyrgios und versenkt den Volley.
3:6, 4:4
 
Eben mit einem Vorhandfehler vergibt Kyrgios diese Gelegenheit. Danach moniert der Australier einen gegnerischen Aufschlag, der sei doch im Aus gewesen. Der Ballwechsel ist da längst zu Ende gespielt. Diskussion zwecklos!
3:6, 4:4
 
Auch mit diesem Lob können beide Spieler nicht umgehen. Es folgen jeweils Vorhandfehler. Und als sich Kohli einen Doppelfehler erlaubt, sieht sich der Deutsche einem Breakball gegenüber.
3:6, 4:4
 
Die Vorhände prägen in der Folge das Spiel. Sowohl Kyrgios als auch Kohlschreiber packen schöne Gewinnschläge aus.
3:6, 4:4
 
Es sollte die einzige Unzulänglichkeit des 22-Jährigen bleiben. Letztlich ist auch dieses Aufschlagspiel eine ganz souveräne Sache. Eine Breakchance hat Kohlschreiber heute noch nicht bekommen.
3:6, 4:3
 
Gerade wurden die Servicequalitäten beider Spieler gelobt, da erlaubt sich Nick Kyrgios seinen zweiten Doppelfehler.
3:6, 4:3
 
Auf einmal läuft es wieder flüssig für die Aufschläger. Das vierte Ass beschert Kohlschreiber drei Spielbälle. Gleich der erste ist es - dank eines Vorhandfehlers des Australiers.
3:6, 3:3
 
Nun folgt Ass Nummer zehn. Der Australier hält sein Service zu Null.
3:6, 3:2
 
Mit einem Ass eröffnet Nick Kyrgios das nächste Spiel, bringt wenig später seinen Kontrahenten zum Laufen. Der erwischt diesen kurzen Ball zwar befördert ihn allerdings ins Netz.
3:6, 3:2
 
Dann aber kommt der Aufschlag des 33-Jährigen, zwingt sein Gegenüber zu zwei Vorhandfehlern. Kohli legt wieder vor - 3:2.
3:6, 2:2
 
Nick Kyrgios bitte Jake Garner auf den Platz. Der zweite Aufschlag von Kohli wurde zunächst gut gegeben, ist aber im Aus. Doppelfehler!
3:6, 2:2
 
Philipp Kohlschreiber erläuft einen guten Stopp des Gegners und setzt den Ball sehr clever die Linie entlang. Anschließend schlägt Kyrgios ins Netz.
3:6, 2:2
 
Kyrgios reagiert mit seinem neunten Ass - mit satten 211 Stundenkilometern. Im folgenden Ballwechsel spielt der 22-Jährige eine Vorhand gegen die Laufrichtung des Deutschen und hält damit sein Service.
3:6, 2:1
 
Ein Grundlinienduell beendet Nick Kyrgios mit einer Vorhand, die Zentimeter zu lang gerät. Der Australier muss über Einstand.
3:6, 2:1
 
Jetzt geht Kohli mal auf einen zweiten Aufschlag des Gegners, spielt den Rückhandreturn cross über den Platz und macht den Punkt.
3:6, 2:1
 
Kohlschreiber behält kühlen Kopf, packt mit Vorhand und einer wunderschönen einhändigen Rückhand Gewinnschläge aus. Und als dann Kyrgios seien Vorhandreturn ins Netz setzt, geht das Spiel an den Deutschen.
3:6, 1:1
 
Der Australier returniert jetzt aggressiv, macht mit der Rückhand den Punkt.
3:6, 1:1
 
Nick Kyrgios attackiert mit dem Return, die Linie entlang. Zudem verspringt der Ball. Kohli schaut ungläubig zu Boden.
3:6, 1:1
 
Die Aufschläge gehen beiden Spielern jetzt leicht von der Hand. Zwei Servicewinner sind dabei. Und so zieht Nick Kyrgios die Sache ebenfalls zügig durch, ohne einen Punkt abzugeben.
3:6, 1:0
 
Kohlschreiber schiebt sein drittes Ass nach und bringt sein Aufschlagspiel zu Null durch.
2. Satz
 
Den 2. Satz darf nun Philipp Kohlschreiber eröffnen. Und das läuft gut an. Schnell sind drei Spielbälle zur Hand.
Zwischenfazit
 
Ein erfolgreicher Breakball genügte Nick Kyrgios, um den Satz für sich zu entscheiden. Danach verspürte der Australier deutlichen Rückenwind, ließ Philipp Kohlschreiber keine Chance mehr und verdiente sich den ersten Durchgang.
3:6
Dann geht es ziemlich schnell vorbei. Zu Null sprintet Nick Kyrgios zum Satzgewinn und nutzt mit einem Ass gleich seinen ersten Satzball.
3:5
 
Mit dem fünften Ass verschafft sich der Australier drei Satzbälle.
3:5
 
Die Konzentration soll wohl nun auf dem eigenen Aufschlag liegen. Damit möchte Nick Kyrgios den Satz abschließen.
3:5
 
Recht leichtfertig schenkt Kyrgios das Spiel ab. Ein viel zu lässiger Rückhandstopp landet deutlich im Netz. Kohli hält sein Service zu Null.
2:5
 
Nun muss Philipp Kohlschreiber gegen den Matchverlust servieren. Da Kyrgios ihm mit zwei Fehlern von der Grundlinie zur Seite springt, scheint die Satzentscheidung vertagt zu werden.
2:5
 
Und Kyrgios wird dominanter, gibt auch in diesem Ballwechsel den Ton an. Im richtigen Moment stürmt der 22-Jährige nach vorn und verwandelt mit dem Rückhandflugball.
2:4
 
Mit seinem vierten Ass jedoch verschafft sich der Australier nun einen Spielball.
2:4
 
Bei eigenem Aufschlag probiert Kyrgios den Netzangriff, kommt aber etwas zu spät, muss tief zum Volley runter und setzt diesen mit der Vorhand ins Netz.
2:4
 
Den folgenden Ballwechsel bestimmt Nick Kyrgios mit der Vorhand und zwingt sein Gegenüber zum Fehler. Der Grundlinienschlag gerät viel zu lang. Kohlschreiber gibt sein Service ab.
2:3
 
Es folgen leichte Fehler, womit sich der Deutsche nun zwei Breakbällen gegenüber sieht.
2:3
 
Gleich mit dem variantenreichen Aufschlag übt Kohlschreiber Druck aus, setzt mit der Vorhand nach und punktet zügig.
2:3
 
In der Folge sind es wieder Fehler, die die Ballwechsel kurz halten. Kohlschreiber erlaubt sich mehr davon, weshalb das Spiel an Kyrgios geht. Auf eine Breakchance warten wir bislang vergeblich.
2:2
 
Kohlschreiber liest das Service des Widersachers gut, ist früh beim Return und setzt ihn mit der Rückhand stark ins Feld.
2:2
 
Es sollte der einzige Punktverlust für Philipp Kohlschreiber bleiben. Souverän bringt der 33-Jährige sein Aufschlagspiel durch.
1:2
 
Jetzt zeigt der Australier Ballgefühl. Bei dem Vorhandstopp ist der Weg für seinen Gegner viel zu weit. Der Deutsche läuft gar nicht erst los.
1:2
 
Der Return von Kyrgios gerät zu kurz. Kohlschreiber geht gut nach, setzt die Rückhand longline und punktet.
1:2
 
Gegen das nächste Ass des Australiers ist der Deutsche allerdings machtlos. Kyrgios hält sein Service.
1:1
 
Den ersten wehrt Kohli mit einem starken Vorhandreturn die Linie entlang ab.
1:1
 
Philipp Kohlschreiber probiert es mit einem Rückhandstopp. Der aber bleibt an der Netzkante hängen. Zwei Spielbälle für Kyrgios!
1:1
 
Im Anschluss umläuft der 33-Jährige die Rückhand, setzt die Vorhand links aus dem Halbfeld sicher ins Feld und gleicht zum 1:1 aus.
0:1
 
Besonders gelegen kommt es dem Deutschen, dass jetzt das zweite Ass gelingt.
0:1
 
Und nachdem Kohlschreiber eine cross gespielt Rückhand verschlägt ist auch der dritte Spielball weg. Einstand!
0:1
 
Den ersten längeren Ballwechsel schließt Nick Kyrgios mit dem ersten Winner aus dem Spiel heraus ab. Die Vorhand ist zu gut platziert, die erreicht sein Kontrahent nicht.
0:1
 
Fehler prägen das Match in dieser Anfangsphase. Jetzt profitiert Philipp Kohlschreiber davon. Dann aber gelingt auch dem Deutschen das erste Ass. 40:0!
0:1
 
Es sollte die einzige Unzulänglichkeit beim Australier bleiben. Nachdem Kohlschreiber zunächst mit der Rückhand und dann mit der Vorhand verschlägt, geht das erste Spiel an Kyrgios.
0:0
 
Allerdings erweist sich der Auftakt nicht zwingend als wegweisende Aktion, denn nun unterläuft dem 22-Jährigen auch ein Doppelfehler.
0:0
 
Der Australier legt gleich mal mit einem Ass los. So kann man das natürlich machen.
1. Satz
 
Los geht's! Nick Kyrgios eröffnet das Erstrundenmatch mit eigenem Aufschlag.
Bedingungen
 
Die Wolken verziehen sich so langsam über Paris. Die Sonne strahlt bei Temperaturen um 20 Grad auf die Häupter von Spielern und Zuschauern. Das sind recht angenehme Bedingungen.
Einschlagen
 
Inzwischen sind die Protagonisten auf dem Court 2 erschienen und schlagen sich derzeit ein. Als Stuhlschiedsrichter fungiert der US-Amerikaner Jake Garner.
Head 2 Head
 
Ein direktes Duell gibt die Statistik bislang nicht her. Philipp Kohlschreiber und Nick Kyrgios stehen sich somit erstmals gegenüber.
Kyrgios in Roland Garros
 
Ab dem Jahr 2013 tummelte sich Nick Kyrgios auf der Tour und trat regelmäßig in Paris an. Also ist der Australier heuer zum fünften Mal am Start. Über die 3. Runde kam der 22-Jährige bisher nicht hinaus. 2015 Andy Murray und 2016 Richard Gasquet stellten für ihn jeweils in drei Sätzen unüberwindbare Hindernisse dar.
Kohlschreiber in Roland Garros
 
Seit 2005 schlug Philipp Kohlschreiber jedes Jahr in Roland Garros auf. Am Besten lief es 2009 und 2013, wo der Rechtshänder jeweils im Achtelfinale stand, dort in vier Sätzen an Tommy Robredo bzw. Novak Djokovic scheiterte. Im vergangenen Jahr kam Kohli nicht über ein Match hinaus, zog zum Auftakt gegen Nicolas Almargo in ebenfalls vier Sätzen den Kürzeren.
Kohlschreiber 2017
 
Für die Nummer 43 der Welt, vor fünf Jahren mal auf 16 geführt, ist Sand als Spieluntergrund eine gute Wahl. Fünf seiner sieben Turniersiege auf der ATP-Tour feierte Kohlschreiber auf diesem Belag - zuletzt 2016 in München. Auch in diesem Jahr stellte der Deutsche diese Qualitäten mit dem Finaleinzug von Marrakech unter Beweis. In Marokko zog er dann gegen Borna Coric in drei engen Sätzen den Kürzeren. Dennoch handelte es sich mit Abstand um sein bestes Abschneiden, denn darüber hinaus gab es nur noch zwei Viertelfinalteilnahmen. Und zuletzt in Madrid war die Auftakthürde Grigor Dimitrov zu hoch.
Kyrgios 2017
 
Nick Kyrgios fühlt sich auf schnelleren Böden zu Hause, wie auch die aktuelle Saison beweist. Drei Halbfinals stehen zu Buche - im Februar in Marseille, unmittelbar im Anschluss in Acapulco. Es folgten die Masters-Turniere in Indian Wells (Viertelfinale) und Miami. Letzteres stellte das wertvollste Ergebnis des Australiers in diesem Jahr dar. Erst im Semifinale war gegen Roger Federer in drei Sätzen Endstation (drei Tiebreaks). Auf Sand lief es zuletzt nicht mehr so gut. Im Achtelfinale von Madrid war kein Vorbeikommen an Rafael Nadal. Und in Lyon verlor Kyrgios sein Auftaktmatch gegen den Argentinier Nicolas Kicker.
Kyrgios
 
Die Aufgabe für den 33-jährigen Deutschen heißt Nick Kyrgios. In der Weltrangliste wird der Australier an Position 19 geführt. Seine beste Platzierung erreichte der 22-Jährige im Oktober letzten Jahres als zwischenzeitliche Nummer 13. In der vergangenen Saison fuhr der Rechtshänder zugleich alle seine bislang drei Turniersiege ein - zwei 250er-Veranstaltungen und das 500er in Tokio - alle übrigens auf Hartplatz.
Roland Garros
 
Tag drei steht an bei den French Open. Noch immer sind ausnahmslos Erstrundenmatches angesetzt. Auf Court 2 eröffnet der ungesetzte Philipp Kohlschreiber das Programm des Tages, sieht sich dabei mit der Nummer 18 der Setzliste konfrontiert.
Bonjour!
 
Herzlich willkommen bei den French Open zur Erstrundenpartie zwischen Philipp Kohlschreiber und Nick Kyrgios.
Ticker-Kommentator: Enrico Barz
Spieler:
A. Murray [1]
A. Kuznetsov
6
4
6
6
4
6
2
0
L. Lokoli [W]
M. Klizan
6
3
6
6
4
7
6
4
0
6
M. Baghdatis
N. Almagro
7
4
3
6
6
6
6
7
G. Pella [Q]
J. Potro [29]
2
1
4
6
6
6
J. Isner [21]
J. Thompson
6
4
7
6
3
6
6
3
P. Lorenzi
R. Berankis
6
6
6
0
2
4
K. Khachanov
N. Jarry [Q]
6
3
7
6
4
6
6
1
J. Struff
T. Berdych [13]
1
1
6
4
6
6
4
6
A. Zverev [9]
F. Verdasco
4
6
4
2
6
3
6
6
P. Herbert
J. Donaldson
6
7
6
4
6
4
D. Dzumhur
N. Kicker
3
6
3
4
6
2
6
6
M. Hamou [Q]
P. Cuevas [22]
3
2
4
6
6
6
S. Querrey [27]
H. Chung
4
6
3
3
6
3
6
6
E. Escobedo
D. Istomin
6
3
4
7
6
6
R. Albot
J. Chardy
2
4
6
6
6
7
T. Kokkinaki.
K. Nishikori [8]
6
1
4
4
4
6
6
6
S. Wawrinka [3]
J. Kovalik [Q]
6
7
6
2
6
3
A. Dolgopolo.
C. Berlocq
7
6
6
5
3
4
S. Giraldo [Q]
A. Seppi
6
1
2
2
3
6
6
6
F. Tiafoe
F. Fognini [28]
4
3
6
6
0
6
6
3
1
6
R. Gasquet [24]
A. Greef [Q]
6
3
6
6
2
6
1
3
T. Gabashvil. [Q]
V. Burgos
7
6
6
3
2
6
2
7
6
6
T. Monteiro
A. Muller [W]
7
2
4
7
6
6
6
6
6
0
D. Brown
G. Monfils [15]
4
5
0
6
7
6
J. Tsonga [12]
R. Olivo
5
4
7
4
7
6
6
6
K. Edmund
G. Elias
6
6
7
3
2
5
K. Anderson
M. Jaziri
7
6
7
6
3
6
P. Kohlschre.
N. Kyrgios [18]
3
6
3
6
7
6
D. Ferrer [30]
D. Young
5
6
4
6
13
7
3
6
3
11
F. Lopez
B. Fratangel. [Q]
6
7
6
4
6
3
K. Kravchuk
F. Delbonis
6
6
7
3
4
6
E. Gulbis
M. Cilic [7]
3
3
3
6
6
6
M. Raonic [5]
S. Darcis
6
6
6
3
4
2
R. Silva
M. Youzhny
4
7
2
7
6
6
6
6
6
2
M. Trungelli. [Q]
Q. Halys [W]
3
6
7
6
6
6
7
6
4
4
G. Garcia-Lo.
G. Müller [26]
7
6
6
6
6
7
2
2
P. Busta [20]
F. Mayer
6
6
6
4
2
2
T. Daniel [Q]
J. Janowicz
6
6
6
4
4
4
T. Robredo
D. Evans
5
6
6
6
7
4
3
1
S. Robert
G. Dimitrov [11]
2
3
4
6
6
6
J. Sock [14]
J. Vesely
5
5
3
7
7
6
A. Bedene
R. Harrison
6
6
3
6
4
0
6
1
M. Kukushkin
T. Sandgren [W]
6
6
6
2
1
4
J. Millman
R. Agut [17]
2
2
6
1
6
6
6
0
G. Simon [31]
N. Basilashv.
6
2
4
1
1
6
6
6
V. Troicki
E. Donskoy
7
6
6
6
4
0
R. Haase
A. Minaur [W]
6
6
6
2
3
1
B. Paire
R. Nadal [4]
1
4
1
6
6
6
D. Thiem [6]
B. Tomic
6
6
6
4
0
2
S. Bolelli [Q]
N. Mahut
6
6
6
4
2
2
M. Bourgue [W]
B. Coric
6
3
2
7
6
6
Y. Sugita
S. Johnson [25]
3
3
7
4
6
6
6
2
I. Karlovic [23]
S. Tsitsipas [Q]
7
7
6
6
5
4
H. Zeballos
A. Mannarino
7
6
6
5
3
4
Y. Lu
S. Stakhovsk. [Q]
3
4
6
6
6
7
P. Mathieu [Q]
D. Goffin [10]
2
2
2
6
6
6
L. Pouille [16]
J. Benneteau [W]
7
3
4
6
6
6
6
6
3
4
T. Bellucci
D. Lajovic
4
7
6
6
6
5
4
4
B. Bonzi [W]
D. Medvedev
5
6
6
3
7
4
1
1
M. Copil [Q]
A. Ramos-Vin. [19]
7
1
4
2
6
6
6
6
M. Zverev [32]
S. Napolitan. [Q]
6
5
2
2
4
7
6
6
A. Rublev [L]
D. Schwartzm.
6
4
2
7
7
0
6
6
6
9
J. Sousa
J. Tipsarevi.
4
7
6
6
6
6
2
2
M. Granoller.
N. Djokovic [2]
3
4
2
6
6
6
A. Murray [1]
M. Klizan
6
6
6
7
7
2
2
6
N. Almagro
J. Potro [29]
3
6
1
6
3
1
J. Isner [21]
P. Lorenzi
6
7
7
3
6
6
K. Khachanov
T. Berdych [13]
7
6
6
5
4
4
F. Verdasco
P. Herbert
6
3
4
6
6
3
6
6
3
3
N. Kicker
P. Cuevas [22]
4
4
4
6
6
6
H. Chung
D. Istomin
6
7
6
1
5
1
J. Chardy
K. Nishikori [8]
3
0
6
6
6
7
S. Wawrinka [3]
A. Dolgopolo.
6
7
7
4
6
5
A. Seppi
F. Fognini [28]
4
5
3
6
7
6
R. Gasquet [24]
V. Burgos
6
6
6
1
0
4
T. Monteiro
G. Monfils [15]
1
4
1
6
6
6
R. Olivo
K. Edmund
5
3
1
7
6
6
K. Anderson
N. Kyrgios [18]
5
6
6
6
7
4
1
2
D. Ferrer [30]
F. Lopez
5
6
5
6
4
7
3
7
4
6
K. Kravchuk
M. Cilic [7]
3
2
2
6
6
6
M. Raonic [5]
R. Silva
4
6
6
6
6
2
3
4
M. Trungelli. [Q]
G. Garcia-Lo.
5
4
5
7
6
7
P. Busta [20]
T. Daniel [Q]
7
6
4
6
5
4
6
0
T. Robredo
G. Dimitrov [11]
3
4
5
6
6
7
J. Vesely
A. Bedene
6
6
4
6
3
3
6
3
M. Kukushkin
R. Agut [17]
3
6
3
6
6
3
6
7
N. Basilashv.
V. Troicki
7
7
7
6
6
6
R. Haase
R. Nadal [4]
1
4
3
6
6
6
D. Thiem [6]
S. Bolelli [Q]
7
6
6
5
1
3
B. Coric
S. Johnson [25]
2
6
6
6
6
7
3
7
I. Karlovic [23]
H. Zeballos
6
6
3
7
7
6
S. Stakhovsk. [Q]
D. Goffin [10]
2
4
6
3
6
6
3
6
L. Pouille [16]
T. Bellucci
7
6
6
6
1
2
B. Bonzi [W]
A. Ramos-Vin. [19]
2
1
1
6
6
6
S. Napolitan. [Q]
D. Schwartzm.
3
5
2
6
7
6
J. Sousa
N. Djokovic [2]
1
4
3
6
6
6
Weltrangliste
Spielerprofile
P. Kohlschreiber
Ranking:
37
Geburtsd.:
16.10.1983
Größe:
1.78
Gewicht:
70
Bilanz:
30-17
Preisgeld:
USD 10.320.992
N. Kyrgios
Ranking:
20
Geburtsd.:
27.04.1995
Größe:
1.93
Gewicht:
85
Bilanz:
31-16
Preisgeld:
USD 5.148.848