Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
WM 2013
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Wintersport
ErgebnisseKalender
ErgebnisseKalender

Live-Ticker Tennis French Open, 1. Runde, Saison 2017

French Open - 1. Runde

Paris, Frankreich28.05.2017 - 11.06.2017
D. Brown
Match beendet
 
G. Monfils
[15]
D. Brown
G. Monfils
 
1. Satz
2. Satz
3. Satz
4
5
0
6
7
6
Suzanne-Lenglen Court | 1. Runde
Spielzeit: 01:31 h
Letzte Aktualisierung: 00:41:56
Brown
Monfils
Ticker-Kommentator: Tim Schöfer
Verabschiedung
 
Damit verabschiede ich mich vom Court Suzanne-Lenglen. Ans Herzen lege ich Ihnen noch den Live-Ticker von meinem Kollegen, der den deutschen Jan-Lennard Struff gegen Thomas Berdych im Angebot hat. Morgen geht es dann selbstverständlich weiter. Bis dahin wünsche ich Ihnen einen guten Abend und bedanke mich für Ihr Interesse. Bis zum nächsten Mal, au revoir!
Ausblick
 
In der nächsten Runde trifft Gael Monfils nun auf den Sieger zwischen Thiago Monteiro (Brasilien, Weltranglistenplatz 95), der morgen seinen 23. Geburtstag feiert, und dem 20 Jahre jungen Franzosen Alexander Muller (Weltranglistenplatz 330). Das dürfte erneut eine klare Angelegenheit zu Gunsten von Monfils werden.
Fazit
 
Dustin Brown hat in den ersten beiden Sätzen stark dagegen gehalten und mit mutigem Tennis (und vielen Netzangriffen) für tolle Unterhaltung gesorgt. Über 40 Unforced Errors sind am Ende aber natürlich deutlich zu viele, im dritten Satz hatte sich der Deutsch-Jamaikaner auch früh selbst abgeschrieben und den Franzosen durchgewunken. Ein wenig verständlich, nach dem frustrierenden, enttäuschenden Verlauf bis dahin, mit zwei Satz-Niederlagen durch Breaks. Monfils selbst blieb zu jeder Zeit cool, trug wie immer seinen Teil zum Spektakel bei und spielte ansonsten seinen Stiefel souverän runter. Auch als Brown im dritten Satz schleifen ließ, ließ sich der Franzose nicht auf dessen Niveau runterziehen und brachte das Match sicher heim. Am Ende steht Gael Monfils völlig verdient in Runde 2 der French Open!
4:6, 5:7, 0:6
Brown hämmert die Vorhand-cross noch einmal ins Netz und beschert sich damit das dritte Break. Mit 6:4, 7:5, 6:0 gewinnt Gael Monfils gegen Dustin Brown.
4:6, 5:7, 0:5
 
Matchball Monfils!
4:6, 5:7, 0:5
 
Im Ansatz nicht schlecht von Brown, der seinen Gegenüber mit einem Stopp-Ball nach vorne zwingt. Aber dann macht er ihm die komplette Seite auf und Monfils spielt einen einfachen Vorhand-Passierball. Viele leichte Punkte für den Franzosen in diesem dritten Satz.
4:6, 5:7, 0:4
 
Rückhand-Volley inside-out!? Brown kann das und bekommt noch einmal tosenden Applaus - bevor Monfils den Sack mit dem nächsten Service-Winner zu macht.
4:6, 5:7, 0:4
 
Brown hat sich selbst aufgegeben! Der Deutsch-Jamaikaner kommt ans Netz vor und bekommt den Ball eigentlich perfekt in die Vorhand serviert. Doch den Volley spielt er lustlos ins Netz. Ein Service-Winner und Slice-Stoppball bringen Monfils das nächste 40:15.
4:6, 5:7, 0:4
 
Den zweiten braucht's auch, aber das wird Monfils egal sein. Der nächste Fehler von Brown bringt ihm das 4:0.
4:6, 5:7, 0:3
 
Das bleibt aber erstmal der einzige Punkt, drei leichte Fehler bringen die nächsten beiden Break-Bälle für Monfils.
4:6, 5:7, 0:3
 
Brown schießt seinen Gegenüber beim Netzangriff fast über den Haufen. Aber der Franzosen dreht sich geschickt zur Seite und quittiert das Ganze mit einem sympathischen Lächeln. Auch das Publikum ist (weiterhin) im höchsten Maße amüsiert.
4:6, 5:7, 0:3
 
Ein kurzer Wackler, dann das Tempo bei eigenem Service wieder angezogen. Monfils führt 3:0 und kommt der zweiten Runde nun in großen Schritten näher.
4:6, 5:7, 0:2
 
Rückhand-Slice haben wir nur sehr selten bei Brown gesehen. Diese landet direkt im Netz und ist wahrscheinlich auch die Erklärung dafür, dass der Deutsch-Jamaikaner sie kaum spielt.
4:6, 5:7, 0:2
 
Und den ersten nutzt der Franzose sofort zur 2:0-Führung. Ist das nun schon die Vorentscheidung oder gelingt Brown noch einmal das Re-Break? Monfils beginnt mit Doppelfehler.
4:6, 5:7, 0:1
 
Zwei leichte Fehler (Vorhand-longline zu lang und Vorhand ins Netz) bringen Monfils früh im dritten Satz zwei Break-Bälle.
4:6, 5:7, 0:1
 
Aber der Franzose hat ja Service... Ein Ass hinten rein und schon ist das erste Aufsatzspiel wieder gewonnen. Das muss frustrierend sein für Brown.
4:6, 5:7, 0:0
 
Wieder attackiert Brown den Franzosen bei dessen Aufschlag früh. Der pumpt aber auch schon gewaltig und kann nicht mehr jeden Weg gehen. Zum Beispiel bei dieser Vorhand-cross, die Brown das 30:15 bringt.
Zwischenfazit
 
Der zweite Satz war nun schon deutlich enger als der erste - und wieder muss Brown mit einem Break den bitteren Satz-Verlust hernehmen. Beide liefern hier tolles Tennis-Spektakel, wie das bei der Ansetzung auch zu erwarten war. Das bessere Ende scheint aber der Franzose für sich zu haben - was aber ehrlich gesagt natürlich auch erwartbar war.
4:6, 5:7
Gibt es doch nicht, wieder holt sich Monfils mit einem Break den Satz.
4:6, 5:6
 
Und wieder: Break-Chance für Monfils!
4:6, 5:6
 
Monfils hat etwas Glück mit der Netzkante, die einen Schlag von Brown bremst. Der Franzose kann so optimal die gelbe Filzkugel mit der Vorhand die Linie runter prügeln.
4:6, 5:6
 
Monfils bringt sein nächstes Aufschlagspiel problemlos durch und Brown muss erneut gegen Satz-Verlust servieren. Das Publikum ist indes in Party-Laune, eine Laola-Welle nach der anderen geht durch den Suzanne-Lenglen Court.
4:6, 5:5
 
Dann bringt Brown seinen Service doch noch heim. Mit der Vorhand-cross schickt er Monfils in die eine, Rückhand-cross in die andere Ecke. Beim Volley durch die Mitte hat der Franzose dann keine Chance mehr.
4:6, 4:5
 
Nächste Break-Chance und somit nächster Satzball für Monfils! Brown muss über den zweiten Aufschlag gehen, aber die Rückhand-cross von Monfils fliegt knapp hinter die Grundlinie. Abgewehrt!
4:6, 4:5
 
Die es dann aber doch gibt! Brown spielt einen Stopp und kommt selbst ans Netz. Mit der Vorhand gibt es den nächsten Passierball, der dieses Mal genau passt! Aber der 32-Jährige wehrt direkt mit einem Volley am Netz ab. Der Mut geht ihm nicht verloren!
4:6, 4:5
 
Puh, durchatmen! Bei 15:30 startet Brown wieder ans Netz vor, Monfils prügelt die Vorhand-cross am Deutsch-Jamaikaner vorbei - aber auch einen guten Meter hinter die Grundlinie. Erstmal keine Break-Chance!
4:6, 4:5
 
Brown serviert nun wieder gegen Satz-Verlust. Bitte kein Deja vu!
4:6, 4:4
 
Noch immer gibt es Applaus für die beiden Athleten, die mit dem Doppel-Tweener für spektakuläre Stimmung gesorgt haben. Beide müssen sich kurz ein Lachen abringen, dann geht es weiter - mit einem problemlosen Service-Spiel von Monfils.
4:6, 3:4
 
WAHNSINN! Jetzt wird gezaubert, und wie! Brown macht sich wieder für einen Volley am Netz bereit, kassiert aber den Passierball - doch der Deutsch-Jamaikaner sprintet an die Grundlinie und spielt den Ball durch die Beine zurück. Weil Monfils nach dem Passierball zum Netzangriff vorgegangen war und der Schlag durch die Beine weit hinter an die Grundlinie geht, muss auch der Franzose zurück sprinten - und schlägt ebenfalls durch die Beine zurück! Brown hat das Feld dann offen vor sich, donnert die Rückhand aber ins Netz.
4:6, 3:4
 
Alles wieder auf Anfang, denn zum ersten Mal kann auch Dustin Brown eine Break-Chance nutzen! Der Deutsch-Jamaikaner zwingt Monfils mit einem blitzsauberen Stopp-Ball ans Netz, der Franzose bekommt die Kugel nicht mehr ins Feld rüber und muss seinen Break-Vorsprung direkt wieder abgeben.
4:6, 2:4
 
Brown hat sofort die Chance aufs Re-Break!
4:6, 2:4
 
Und dann schlägt Monfils gnadenlos zu! Mit einer sensationellen Vorhand longline in die Ecke holt sich Monfils die zweite Breakchance. Und weil Brown zu lang schlägt, bringt auch die direkt ein Break!
4:6, 2:3
 
"Uh - oh - ooooh!" So klingt das, wenn Dustin Brown mit einem Serve-and-Volley den nächsten Punkt macht. Ein Ass on top bringt das 30:0, der vierte Doppelfehler nimmt allerdings wieder den Wind aus den Segeln.
4:6, 2:3
 
Und jagt dann die nächste Rückhand ins Netz... Die Vorhand-cross links neben das Feld bringt dann endgültig das 3:2 für Monfils, der im Übrigen erst sechs unerzwungene Fehler gemacht hat.
4:6, 2:2
 
Unforced Error Nummer 19 von Dustin Brown! Mit der Rückhand ohne Not ins Netz, da ärgert er sich selbst. Aber er bügelt mit einem perfekten Stopp-Ball sofort wieder aus.
4:6, 2:2
 
Brown kontrolliert noch kurz den Abdruck an der Linie, aber die Rückhand-cross war tatsächlich drin und bringt Monfils den nächsten Punkt. Die Vorhand-cross allerdings fliegt weit links neben das Feld und bringt einen Punkt für Brown, der dem Franzosen nun etwas zu schaffen macht.
4:6, 2:2
 
Der war nun eine Spezialität aus dem Hause Brown: Serve-and-Volley. Monfils hatte damit offenbar überhaupt nicht gerechnet und kassiert den Ausgleich.
4:6, 1:2
 
Von Genie und Wahnsinn zu schreiben, wäre übertrieben, aber manchmal fragt man sich bei Brown, ob da immer der selbe aufschlägt. Teilweise ist der Service überragend, teilweise haarsträubend.
4:6, 1:2
 
Aber der Franzose hat ja noch immer Aufschlag, und auf seinen Service kann er sich heute absolut verlassen. Ganz schnell wendet sich das Blatt wieder und Monfils führt 2:1.
4:6, 1:1
 
Break-Chance für Brown! Der 32-Jährige schickt den Franzosen mit der Rückhand-cross weit hinter die Grundlinie und kommt wieder ans Netz. Beim Volley inside-out hat Monfils dann keine Chance mehr.
4:6, 1:1
 
Deckel drauf! Mit einem Service auf den Mann zwingt Brown den Franzosen zu einem unkontrollierten Schlag, der hinter der Grundlinie landet und den Ausgleich bringt.
4:6, 0:1
 
Da hätte Brown den Blitz-Satz fast noch getoppt. Ganz schnell hatte der Deutsch-Jamaikaner einen 40:0-Vorsprung. Aber der dritte Doppelfehler und eine Vorhand ins Netz machen das Spiel wieder heiß.
4:6, 0:1
 
Ähnliches Bild wie im ersten Durchgang: Flott und entschlossen jagt Monfils seinem Kontrahenten die Bälle beim Service um die Ohren. Nur einen Punkt muss der Franzose abgeben.
Zwischenfazit
 
Ein kurzweiliger erster Satz geht verdient an Gael Monfils. Vor allem bei den ersten beiden Aufschlagspielen (jeweils innerhalb weniger Sekunden zu Null gewonnen) zeigte der Franzose seinem Gegenüber die Grenzen auf. Brown hielt aber stark dagegen, spielt mutig mit vielen Netzangriffen - konnte dem Franzosen aber nicht wirklich gefährlich werden. Der Satz-Verlust war am Ende dennoch bitter.
4:6
Ist das bitter für Dustin Brown! Das erste Break bringt direkt den Satz-Verlust. Der Deutsch-Jamaikaner geht abermals ans Netz vor, doch Monfils hatte darauf spekuliert und spielt die Rückhand-longline als Passierball. Brown kommt noch ran, trifft aber unkontrolliert nur noch ins Netz.
4:5
 
Jetzt nicht verrückt machen lassen! Die drei Aufschläge scheinen etwas Konzentration gekostet zu haben, denn zwei leichte Fehler bringen zwei Break-Chancen für den Franzosen.
4:5
 
Jetzt wirds richtig kurios! Brown schlägt dreimal in Folge gegen die Netzkante auf und erzwingt so jedes Mal den Second Service.
4:5
 
Mit einem Service-Winner macht der Franzose im Anschluss den Sack zu. Brown serviert gegen Satz-Verlust.
4:4
 
Das will das Publikum sehen, Hut ab Monfils! Dieses Mal geht Brown nicht selbst ans Netz, sondern holt seinen Kontrahenten mit einem Stopp nach vorne. Der kontert mit einem Stopp und bekommt von Brown den Lob weit hinter die Grundlinie. Monfils sprintet zurück und spielt den Ball hoch zurück. Am Netz versucht Brown einen Volley-Stopp, doch Monfils ist schnell genug vorne und punktet mit einem Vorhand-longline-Passierball.
4:4
 
Der kann ihn aber nicht aus der Ruhe bringen, der nächste Ballwechsel bringt den erneuten Ausgleich. Bei Service Monfils wird es dann wieder spektakulär. Brown versucht seinen "Return-and-Volley", wird mit einem Lob aber fast eiskalt erwischt. Aber der 32-Jährige springt hoch und schmettert das Spielgerät zurück zum Punktgewinn.
3:4
 
Brown antwortet! Ass durch die Mitte, Service-Winner durch die Mitte. Dann aber baut der Deutsch-Jamaikaner den nächsten Doppelfehler ein.
3:4
 
Das nächste Blitzspiel vom Franzosen! Einen Punkt macht Brown bei Aufschlag Monfils, ansonsten aber findet er nach wie vor keine Mittel, um den Franzosen in einen Ballwechsel zu zwingen. Oft spielt er den Return zu aggressiv und ungestüm.
3:3
 
Ein Service-Winner hinten drauf bringt das nächste Spiel. Noch kein Break bisher!
2:3
 
Gut gespielt von Brown! Longline spielt er mit der Rückhand in die linke Ecke. Monfils kommt ran, orientiert sich wieder in die Mitte - und wird gegen die Laufrichtung eiskalt erwischt.
2:3
 
Da ist er wieder, der bärenstarke Service von Monfils. Egal ob durch die Mitte oder weit nach außen - wenn der erste Aufschlag sitzt, hat Brown kaum eine Chance.
2:2
 
Wow! Wieder ist Brown plötzlich am Netz vorne - und lässt die Kugel ganz locker vom Schläger inside-out abprallen. Break-Chance!
2:2
 
Erstmals bekommen wir ein bisschen Spektakel! Brown spielt den Stopp-Ball hinters Netz und kommt selbst nach vorne. Monfils will mit einem Lob kontern, spielt diesen aber viel zur kurz. Der Deutsch-Jamaikaner nimmt die Kugel erneut volley und spielt gegen Monfils' Laufrichtung - und der kommt im Sprung noch irgendwie ans Spielgerät. Das geht aber dann deutlich ins Aus, 2:2.
1:2
 
Stark von Brown! Der Deutsch-Jamaikaner kommt ans Netz vor und vollyiert mit der Vorhand-cross an Monfils vorbei. Starker Punktgewinn, den er nun aber mal bestätigen muss.
1:2
 
Brown geht nun aggressiv auf den Service von Monfils - doch das geht gnadenlos in die Hose. Die Bälle fliegen links, rechts und hinten am Feld vorbei und der Franzose gewinnt auch sein zweites Aufschlagspiel binnen weniger Sekunden zu Null.
1:1
 
Nun aber zeigt der Serve-and-Volley-Spezialist, was er kann. Den Return von Monfils spielt er frech als Stopp-Ball zurück, der Franzose kommt hinter der Grundlinie nicht schnell genug ans Netz vor. Einen Ballwechsel später hat Brown sein erstes Spiel gewonnen.
0:1
 
Puh! Monfils beginnt mit einem Ass und Brown mit einem Doppelfehler...
0:1
 
Circa eine Minute hat das erste Spiel gedauert. Aber diese eine Minute macht schon zwei Dinge klar: Monfils hat einiges vor und seinen gefährlichen Service im Gepäck, Dustin Brown wird hier also alles geben müssen, wenn er eine Chance haben will.
0:0
 
Monfils schlägt auf - und beginnt direkt mit einem knallenden Ass. Spätestens jetzt sind alle wach.
Kurz vor Beginn
 
So, nun geht es doch ganz schnell, die beiden Athleten dürfen traditionell noch ein paar Ballwechsel zum Aufwärmen schlagen und dann wird es jeden Moment losgehen.
Wartezeit
 
Damit genug vorab. Freuen wir uns auf ein unterhaltsames Match zweier Paradisvögel, die auf der ATP-Tour sicherlich zu den größten Entertainern gehören. Das Match startet voraussichtlich gegen 16:45 Uhr, aktuell stehen sich noch die Japanerin Nao Hibino und Caroline Garcia auf dem Suzanne-Lenglen Court gegenüber. Die Französin führt aber bereits mit 6:2, 4:2.
Deutsche Pleitenserie
 
Nachdem gestern bereits Mischa Zverev sowie auch Philipp Kohlschreiber in der ersten Runde ausschieden, scheiterte heute auch die deutsche Nachwuchshoffnung Alexander Zverev. Der 20-Jährige unterlag Fernando Verdasco in der Fortsetzung des gestern Abend abgebrochenen Matches in vier Sätzen 4:6, 6:3, 4:6, 2:6. Damit steht bislang nur Carina Witthöft als einzige Deutsche in der zweiten Runde der French Open. Die 22-Jährige hatte gegen Lauren Davis in drei Sätzen mit 2:6, 6:3, 6:3 gewonnen. Mona Barthel, Julia Görges und Angelique Kerber sind ebenfalls bereits raus aus dem Turnier.
French Open 2016
 
Sein bisher bestes Ergebnis beim zweiten Grand Slam des Tennissaison verbuchte Brown im vergangenen Jahr, als er als Qualifikant die zweite Runde erreichte. Bei den Australian Open zum Jahresanfang war in der ersten Runde gegen Milos Raonic nach drei Runden Schluss. Dem Franzosen Gael Monfils stand Dustin Brown im Übrigen noch nie gegenüber.
Browns Form
 
Ebenso erfolglos ist Dustin Brown bisher unterwegs. Von fünf Sandplatz-Matches gewann der "Raster-Mann" nur eines, überhaupt ist Asche beim besten Willen nicht der beliebteste Belag des Deutsch-Jamaikaners. Seine Stärken hat der 32-Jährige im Service, speziell im Serve-and-Volley. Beides kommt auf rotem Sand kaum zur Geltung, weshalb Browns Vorfreude der Rasensaion gehört.
Monfils Form
 
Aktuell plagen den Franzosen aber mehr Verletzungssorgen, als dass er große Hoffnungen auf ein langes Turnier hegen könnte. Im laufenden Jahr trat Monfils erst zweimal auf Sand an und verlor beide Matches. Überhaupt konnte der 30-Jährige erst 14 Spiele bestreiten, von denen er nur acht gewann. Sein bestes Resultat gelang ihm dabei bei den Australian Open, als er immerhin das Achtelfinale erreichte, wo er dem späteren Finalisten Rafael Nadal unterlag.
French Open 2008
 
Seinen größten Erfolg bei einem Grand Slam Turnier schaffte Monfils allerdings hier bei Roland Garros. 2008 kam der Rechtshänder bis ins Halbfinale, wo er in vier Sätzen am damals Weltranglistenersten Roger Federer scheiterte. Der Schweizer unterlag anschließend im Finale in drei Sätzen gegen Rafael Nadal, den Rekordsieger der French Open.
Lokalmatador Monfils
 
Das heimische Pflaster war für den geborenen Pariser bislang allerdings keine allzu große Erfolgsstory. Im vergangenen Jahr musste Monfils die Teilnahme an den French Open gesundheitsbedingt absagen, zuvor war im Achtelfinale (2015) und sogar in der dritten Runde (2013) schon Schluss. Sein jüngster Erfolg war das Viertelfinale 2014.
Weltrangliste
 
Die Rollen sind allerdings klar verteilt: Dustin Brown ist der große Underdog, Lokalmatador Monfils dürfte in dem gebürtigen Niedersachsen nicht mehr als eine erste Hürde auf dem Weg in die Finalrunden sehen. Aktuell trennen die beiden 60 Plätze in der Weltrangliste: Monfils liegt auf Rang 16, Brown belegt Position 76.
Hot-Shot-Duell
 
Hot-Shot-Duell am Suzanne-Lenglen Court! Wo Gael Monfils drauf steht, steckt immer auch reichlich Tennis-Spektakel drin. Für nicht weniger Unterhaltung steht der Deutsch-Jamaikaner Dustin Brown. Das verspricht unter dem Strich nicht weniger als ein großartiges Schauspiel.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen bei den French Open zur Erstrundenpartie zwischen Dustin Brown und Gael Monfils.
Ticker-Kommentator: Tim Schöfer
Spieler:
A. Murray [1]
A. Kuznetsov
6
4
6
6
4
6
2
0
L. Lokoli [W]
M. Klizan
6
3
6
6
4
7
6
4
0
6
M. Baghdatis
N. Almagro
7
4
3
6
6
6
6
7
G. Pella [Q]
J. Potro [29]
2
1
4
6
6
6
J. Isner [21]
J. Thompson
6
4
7
6
3
6
6
3
P. Lorenzi
R. Berankis
6
6
6
0
2
4
K. Khachanov
N. Jarry [Q]
6
3
7
6
4
6
6
1
J. Struff
T. Berdych [13]
1
1
6
4
6
6
4
6
A. Zverev [9]
F. Verdasco
4
6
4
2
6
3
6
6
P. Herbert
J. Donaldson
6
7
6
4
6
4
D. Dzumhur
N. Kicker
3
6
3
4
6
2
6
6
M. Hamou [Q]
P. Cuevas [22]
3
2
4
6
6
6
S. Querrey [27]
H. Chung
4
6
3
3
6
3
6
6
E. Escobedo
D. Istomin
6
3
4
7
6
6
R. Albot
J. Chardy
2
4
6
6
6
7
T. Kokkinaki.
K. Nishikori [8]
6
1
4
4
4
6
6
6
S. Wawrinka [3]
J. Kovalik [Q]
6
7
6
2
6
3
A. Dolgopolo.
C. Berlocq
7
6
6
5
3
4
S. Giraldo [Q]
A. Seppi
6
1
2
2
3
6
6
6
F. Tiafoe
F. Fognini [28]
4
3
6
6
0
6
6
3
1
6
R. Gasquet [24]
A. Greef [Q]
6
3
6
6
2
6
1
3
T. Gabashvil. [Q]
V. Burgos
7
6
6
3
2
6
2
7
6
6
T. Monteiro
A. Muller [W]
7
2
4
7
6
6
6
6
6
0
D. Brown
G. Monfils [15]
4
5
0
6
7
6
J. Tsonga [12]
R. Olivo
5
4
7
4
7
6
6
6
K. Edmund
G. Elias
6
6
7
3
2
5
K. Anderson
M. Jaziri
7
6
7
6
3
6
P. Kohlschre.
N. Kyrgios [18]
3
6
3
6
7
6
D. Ferrer [30]
D. Young
5
6
4
6
13
7
3
6
3
11
F. Lopez
B. Fratangel. [Q]
6
7
6
4
6
3
K. Kravchuk
F. Delbonis
6
6
7
3
4
6
E. Gulbis
M. Cilic [7]
3
3
3
6
6
6
M. Raonic [5]
S. Darcis
6
6
6
3
4
2
R. Silva
M. Youzhny
4
7
2
7
6
6
6
6
6
2
M. Trungelli. [Q]
Q. Halys [W]
3
6
7
6
6
6
7
6
4
4
G. Garcia-Lo.
G. Müller [26]
7
6
6
6
6
7
2
2
P. Busta [20]
F. Mayer
6
6
6
4
2
2
T. Daniel [Q]
J. Janowicz
6
6
6
4
4
4
T. Robredo
D. Evans
5
6
6
6
7
4
3
1
S. Robert
G. Dimitrov [11]
2
3
4
6
6
6
J. Sock [14]
J. Vesely
5
5
3
7
7
6
A. Bedene
R. Harrison
6
6
3
6
4
0
6
1
M. Kukushkin
T. Sandgren [W]
6
6
6
2
1
4
J. Millman
R. Agut [17]
2
2
6
1
6
6
6
0
G. Simon [31]
N. Basilashv.
6
2
4
1
1
6
6
6
V. Troicki
E. Donskoy
7
6
6
6
4
0
R. Haase
A. Minaur [W]
6
6
6
2
3
1
B. Paire
R. Nadal [4]
1
4
1
6
6
6
D. Thiem [6]
B. Tomic
6
6
6
4
0
2
S. Bolelli [Q]
N. Mahut
6
6
6
4
2
2
M. Bourgue [W]
B. Coric
6
3
2
7
6
6
Y. Sugita
S. Johnson [25]
3
3
7
4
6
6
6
2
I. Karlovic [23]
S. Tsitsipas [Q]
7
7
6
6
5
4
H. Zeballos
A. Mannarino
7
6
6
5
3
4
Y. Lu
S. Stakhovsk. [Q]
3
4
6
6
6
7
P. Mathieu [Q]
D. Goffin [10]
2
2
2
6
6
6
L. Pouille [16]
J. Benneteau [W]
7
3
4
6
6
6
6
6
3
4
T. Bellucci
D. Lajovic
4
7
6
6
6
5
4
4
B. Bonzi [W]
D. Medvedev
5
6
6
3
7
4
1
1
M. Copil [Q]
A. Ramos-Vin. [19]
7
1
4
2
6
6
6
6
M. Zverev [32]
S. Napolitan. [Q]
6
5
2
2
4
7
6
6
A. Rublev [L]
D. Schwartzm.
6
4
2
7
7
0
6
6
6
9
J. Sousa
J. Tipsarevi.
4
7
6
6
6
6
2
2
M. Granoller.
N. Djokovic [2]
3
4
2
6
6
6
A. Murray [1]
M. Klizan
6
6
6
7
7
2
2
6
N. Almagro
J. Potro [29]
3
6
1
6
3
1
J. Isner [21]
P. Lorenzi
6
7
7
3
6
6
K. Khachanov
T. Berdych [13]
7
6
6
5
4
4
F. Verdasco
P. Herbert
6
3
4
6
6
3
6
6
3
3
N. Kicker
P. Cuevas [22]
4
4
4
6
6
6
H. Chung
D. Istomin
6
7
6
1
5
1
J. Chardy
K. Nishikori [8]
3
0
6
6
6
7
S. Wawrinka [3]
A. Dolgopolo.
6
7
7
4
6
5
A. Seppi
F. Fognini [28]
4
5
3
6
7
6
R. Gasquet [24]
V. Burgos
6
6
6
1
0
4
T. Monteiro
G. Monfils [15]
1
4
1
6
6
6
R. Olivo
K. Edmund
5
3
1
7
6
6
K. Anderson
N. Kyrgios [18]
5
6
6
6
7
4
1
2
D. Ferrer [30]
F. Lopez
5
6
5
6
4
7
3
7
4
6
K. Kravchuk
M. Cilic [7]
3
2
2
6
6
6
M. Raonic [5]
R. Silva
4
6
6
6
6
2
3
4
M. Trungelli. [Q]
G. Garcia-Lo.
5
4
5
7
6
7
P. Busta [20]
T. Daniel [Q]
7
6
4
6
5
4
6
0
T. Robredo
G. Dimitrov [11]
3
4
5
6
6
7
J. Vesely
A. Bedene
6
6
4
6
3
3
6
3
M. Kukushkin
R. Agut [17]
3
6
3
6
6
3
6
7
N. Basilashv.
V. Troicki
7
7
7
6
6
6
R. Haase
R. Nadal [4]
1
4
3
6
6
6
D. Thiem [6]
S. Bolelli [Q]
7
6
6
5
1
3
B. Coric
S. Johnson [25]
2
6
6
6
6
7
3
7
I. Karlovic [23]
H. Zeballos
6
6
3
7
7
6
S. Stakhovsk. [Q]
D. Goffin [10]
2
4
6
3
6
6
3
6
L. Pouille [16]
T. Bellucci
7
6
6
6
1
2
B. Bonzi [W]
A. Ramos-Vin. [19]
2
1
1
6
6
6
S. Napolitan. [Q]
D. Schwartzm.
3
5
2
6
7
6
J. Sousa
N. Djokovic [2]
1
4
3
6
6
6
Weltrangliste
Spielerprofile
D. Brown
Ranking:
97
Geburtsd.:
08.12.1984
Größe:
1.96
Gewicht:
78
Bilanz:
10-18
Preisgeld:
USD 2.417.464
G. Monfils
Ranking:
16
Geburtsd.:
01.09.1986
Größe:
1.93
Gewicht:
80
Bilanz:
18-14
Preisgeld:
USD 13.058.226