Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
WM 2013
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Radsport
Wintersport
ErgebnisseKalender
ErgebnisseKalender

Live-Ticker Tennis French Open, Halbfinale, Saison 2017

French Open - Halbfinale

Paris, Frankreich28.05.2017 - 11.06.2017
R. Nadal
[4]
Match beendet
 
D. Thiem
[6]
R. Nadal
D. Thiem
 
 
1. Satz
2. Satz
3. Satz
6
6
6
3
4
0
Philippe-Chatrier Court | Halbfinale
Spielzeit: 02:08 h
Letzte Aktualisierung: 16:11:56
Nadal
Thiem
Ticker-Kommentator: Joachim Schultheis
Ende
 
Und damit verabschieden wir uns an dieser Stelle von einem langen Tag aus Paris. Morgen steht ab 15 Uhr das Damenfinale zwischen Jelena Ostapenko und Simona Halep an. Die Rumänin kann beim Turniersieg die neue Nummer eins der Welt werden. Oliver Stein wird Sie durch die Partie begleiten. Einen schönen Start ins Wochenende und bis bald.
Ausblick
 
Von so einem deutlichen Ergebnis ist eigentlich nicht auszugehen. Wawrinka bewies Nervenstärke nach 1:2-Satzrückstand gegen Andy Murray. Obwohl er deutlich länger auf dem Platz stand, ist er mit Sicherheit nicht chancenlos. Dafür muss seine Vorhand aber besser ins Feld kommen, als die von Thiem heute.
Ausblick
 
Damit erwartet uns ein hoffentlich spannendes Finale am Sonntagnachmittag. Um 15 Uhr treffen Wawrinka und Nadal aufeinander. Bei den French Open trafen sie zuletzt 2013 aufeinander, als Nadal den Schweizer mit 6:2, 6:3 und 6:1 nach Hause schickte.
Fazit
 
Knackpunkte waren natürlich auch die frühen Breaks in den Sätzen, die er kassierte. Fortan ließ sich Nadal kein einziges Aufschlagspiel mehr nehmen.
Fazit
 
Daraufhin schaltete Nadal langsam aber sicher auf Angriff. Der Mallorquiner hatte mit der Rückhand cross eine Waffe gefunden, die Thiem immer wieder zu schaffen machte. Der Österreicher selbst hatte viele Probleme mit seiner Vorhand. Insgesamt 34 Unforced Errors sind natürlich viel zu viel, wenn man auch die Winnerstatistik mit 21:23 verliert.
Fazit
 
Das war - mal wieder - eine absolute Machtdemonstration des 31-Jährigen auf Sand. Obwohl Dominic Thiem doch so gut auf Asche in diesem Jahr unterwegs war, war er im heutigen Vergleich völlig chancenlos, trotz Breaks im allerersten Spiel.
6:3, 6:4, 6:0
Es ist vollbracht! Den Aufschlag von Rafael Nadal schlägt Thiem nur ins Netz. Mit 6:3, 6:4 und 6:0 zieht der König von Paris ins Finale ein und trifft am Sonntag auf Stan Wawrinka.
6:3, 6:4, 5:0
 
Rückhand longline, die ins Aus segelt. Nadal bekommt seinen ersten Matchball.
6:3, 6:4, 5:0
 
Den Breakball wehrt er in gewohnter Manier ab - mit starkem ersten Aufschlag, den Thiem nicht vernünftig zurückbringen kann.
6:3, 6:4, 5:0
 
Nadal flippt völlig aus, weil er eine Vorhand ins Netz schlägt. Das zeigt seinen unglaublichen Willen.
6:3, 6:4, 5:0
 
Aufschlag auf die Rückhand. Dessen Return segelt hinter die Grundlinie - 30:30.
6:3, 6:4, 5:0
 
Das 0:6 scheint er dann doch verhindern zu wollen. Thiem macht etwas mehr Druck und schon hat er Nadal mal wieder hinter der Grundlinie.
6:3, 6:4, 5:0
 
Der siebte Punktgewinn im dritten Satz für Thiem, nachdem Nadal mal wieder per Smash schwächelt und nur einen Misshit produziert.
6:3, 6:4, 5:0
 
Das geht jetzt alles viel zu schnell für den Österreicher, der überhaupt keine vernünftigen Schläge mehr unterbringt. Der Kopf hat natürlich längst abgeschaltet, aber ein 0:5 ist dann doch deutlich zu viel.
6:3, 6:4, 4:0
 
Wieder die Rückhand kurz cross als Return, die Thiem heute so weh tut - 0:40 und schon wieder drei Breakbälle.
6:3, 6:4, 4:0
 
Thiem muss aufpassen, keinen Bagel zu kassieren. Dafür muss er aber die ganz leichten Fehler abstellen, weil Nadal nun wirklich keinen Punkt abgibt.
6:3, 6:4, 4:0
 
Mit zwei Schmetterbällen in Folge bringt er sein Aufschlagspiel zum 4:0 nach 20 Minuten im dritten Satz unter.
6:3, 6:4, 3:0
 
Thiem nur noch in der Defensive. Nadal punktet nun wirklich nach Belieben. Es könnte jetzt ganz schnell gehen.
6:3, 6:4, 3:0
 
Eigentlich ist der Spanier im Ballwechsel schon geschlagen, bleibt aber in der Vorhandecke. Thiem bringt genau dort seinen Angriffsball hin und wird von Nadal passiert. Wir legen uns fest: Das war die Entscheidung.
6:3, 6:4, 2:0
 
Nadal will das 3:0. Und Thiem hilft ihm jetzt wieder dabei. Aufschlag nach außen, doch seine Vorhand longline landet im Aus - Breakball.
6:3, 6:4, 2:0
 
Die Rückhand cross bleibt seine Geheimwaffe am heutigen Tag. Nadal kommt mit einer Topspin-Vorhand ans Netz. Thiems Lob landet deutlich im Aus.
6:3, 6:4, 2:0
 
Und das Publikum wird lauter, weil Nadal wieder über die Rückhand patzt.
6:3, 6:4, 2:0
 
Das 0:30 aber kann der Spanier nicht ausnutzen. Zwei Fehlschläge über die Rückhand - Thiem erhält Applaus von den Rängen.
6:3, 6:4, 2:0
 
Nadal erkennt die schwache Phase des Österreichers und bleibt bissig. Thiem hadert mit sich selbst und sucht immer wieder den Weg zu seinem Coach.
6:3, 6:4, 2:0
 
Nächster unerzwungener Fehler hinterher. Nadal muss gerade nicht viel tun, um das Aufschlagspiel zu bestätigen.
6:3, 6:4, 1:0
 
Es gibt Pfiffe. Thiem haut gerade einen Ball nach dem anderen ins Aus. Und so bekommt Nadal auch direkt drei Spielbälle.
6:3, 6:4, 1:0
 
Eine Laola-Welle der Zuschauer unterbricht gerade das Spiel. Zumindest die Fans haben noch ihren Spaß, ganz im Gegensatz zum Thiem-Lager.
6:3, 6:4, 1:0
 
Da ist es auch schon passiert. Abermals ein langer Return von Nadal auf die Rückhand von Thiem. Der Österreicher haut seinen Schlag ins Aus. Jetzt wird es wirklich ganz schwer.
6:3, 6:4, 0:0
 
Doch plötzlich bekommt Nadal einen Breakball. Die Fehlerquote ist wieder zu hoch.
6:3, 6:4, 0:0
 
Guter Start von Thiem, der versucht das Aufschlagspiel zu halten. Dabei helfen ihm natürlich viele gute erste Aufschläge.
6:3, 6:4, 0:0
 
Die Statistik beweist vieles: Wenn eine Rally länger als drei Schläge geht, dann hat Nadal deutlich die Oberhand.
6:3, 6:4
Der Aufschlag geht durch die Mitte, Thiem kann den Return nur knapp hinter das Netz setzen. Die Vorhand von Nadal wehrt er noch ab, aber gegen den Volley ist er machtlos. Nadal stellt auf 6:3 und 6:4. Vom Verlauf her weiterhin absolut verdient.
6:3, 5:4
 
Viel Druck und erneut ein hoher Spin über die Vorhand. Thiem steht weit hinter der Grundlinie und bringt die Rückhand nicht mehr im Feld unter. Drei Satzbälle für Nadal.
6:3, 5:4
 
Nächster leichtfertig verschlagende Vorhand, die ins Aus segelt. Mit seiner eigentlichen Waffe kann er nicht zufrieden sein.
6:3, 5:4
 
Den ersten Return trifft er nicht sauber - 15:0.
6:3, 5:4
 
Das Spiel scheint Nadal auch wirklich abgeschenkt zu haben. Leichtfertiger Fehler beim Return und somit das 4:5 aus Thiems Sicht. Kann er noch einmal zurückkommen?
6:3, 5:3
 
Drei schnelle Punktgewinne zum 40:0 für Thiem.
6:3, 5:3
 
Der nächste Fehler hinterher. Nadal stellt auf 5:3 und ist dem zweiten Satzgewinn nahe.
6:3, 4:3
 
Und beim Service wackelt er in diesem Aufschlagspiel doch ein wenig. Thiem kann es aber nicht ausnutzen. Er schlägt eine Vorhand nach der anderen ins Aus - 40:15. Schon 16 Unforced Errors, allein über die Vorhand.
6:3, 4:3
 
Was auffällt: Nadal lässt sich - wie immer - extrem viel Zeit beim Aufschlag. Stuhlschiedsrichter Damien Dumusois bleibt bislang aber noch still.
6:3, 4:3
 
Der nächste Stop hinterher. Und so bekommt er den Spielball. Nadal kommt daraufhin überraschend ans Netz, verlegt seinen Volley aber völlig.
6:3, 4:2
 
Hervorragender Stop aus der Bedrängnis heraus, der für Nadal wirklich unerreichbar ist. Der Spanier klatscht Beifall.
6:3, 4:2
 
Thiems Fairness ist bekannt, wie er es eben wieder beweist, als er eine Vorhand, die Aus gegeben wurde, selber gut gibt.
6:3, 4:2
 
Das nächste sichere Aufschlagspiel hinterher. In diesen Momenten ist wenig an ein Break zu denken.
6:3, 3:2
 
Und wenn er dann auch noch zu kurz ist, hat der Mallorquiner überhaupt keine Probleme, sich den Punktgewinn zu schnappen - außer er macht mal einen Leichtsinnsfehler.
6:3, 3:2
 
Thiem lässt gerade das Tempo etwas raus. Nadal sieht das eher als Einladung, weil er dann seinen Gegner von links nach rechts schicken kann.
6:3, 3:2
 
Jetzt auch ein sicheres Aufschlagspiel für den Schützling von Günter Bresnik. Er bleibt im zweiten Satz dran!
6:3, 3:1
 
Nadal punktet viel, wenn sein Return per Rückhand cross druckvoll kommt. Dagegen hat Thiem noch überhaupt kein Mittel dagegen gefunden.
6:3, 3:1
 
Thiem wird von einem giftigen Slice am Netz überrascht, kriegt seinen Volley aber irgendwie noch im Feld unter. Nadals Weg zum Ball ist lang. Seinen Risikoschlag liest der 23-Jährige und bringt den zweiten Volley am Netz schlussendlich sicher unter.
6:3, 3:1
 
Mal ein leichter Spielgewinn in diesem Match. Nadal bestätigt das Break - Thiem muss im zweiten Satz zwingend dranbleiben.
6:3, 2:1
 
Das könnte mal ein Weg sein. Viel Risiko über die Rückhand und abschließend eine Vorhand cross, die für Nadal unerreichbar ist.
6:3, 2:1
 
Zwei leichte Punkte für Nadal zum 30:0. Thiem sucht nach einem Ausweg, oder eher einer Formel, den Gegner zu knacken.
6:3, 2:1
 
Der Spin von Nadal ist einfach zu viel: Während sich der Spanier immer weiter nach vorne bewegt, wird Thiem nach hinten gedrängt und kann schlussendlich die Filzkugel nicht mehr über das Netz bringen.
6:3, 1:1
 
Fieser Return kurz cross. Thiem probiert es mit dem kurzen Weg longline, aber seine Vorhand bleibt im Netz hängen - Breakball.
6:3, 1:1
 
Und wieder kann er den Spielball nicht nutzen, weil er die Vorhand nach dem Service abermals leichtfertig verschlägt.
6:3, 1:1
 
Nadal versucht es mit einem Stop, den Thiem aber früh erkennt und mit Vollspeed die Vorhand cross unterbringt.
6:3, 1:1
 
Mit dem Kick-Aufschlag nach außen aber wehrt er den Breakball ab.
6:3, 1:1
 
Thiem versucht den Ballwechsel etwas zu verlangsamen, aber sein Slice über die Rückhand gerät viel zu kurz. Nadal ist sofort da und bringt seine Vorhand sicher im Eck unter.
6:3, 1:1
 
Bitterer Netzkantentreffer beim Angriffsball von Thiem - 30:30.
6:3, 1:1
 
Ungemein viele Misshits vom Mallorquiner. Was beweist: Der Spin von Thiem über die Vorhand ist heute eine mögliche Waffe im Spiel des Österreichers.
6:3, 1:1
 
Mit knapp über 202 km/h das erste Ass von Nadal zum 1:1 im zweiten Satz.
6:3, 0:1
 
Tolle Vorhand kurz und cross, die aber knapp ins Aus geht. Somit Spielball für den Spanier.
6:3, 0:1
 
Doch die beiden Breakbälle wehrt Nadal mit Ruhe und Selbstbewusstsein ab. Da war wenig zu machen für Thiem.
6:3, 0:1
 
Bei diesem Ballwechsel macht er alles richtig! Mit viel Tempo hält er Rafa hinten im Eck und langsam pirscht er sich ans Netz vor. Der Halbvolley landet perfekt hinter der Netzkante!
6:3, 0:1
 
Die Vorhand muss mehr zur Geltung kommen. Ist das der Fall, so hat Thiem auch deutlich mehr Chancen. Und weil Nadal auch mal wieder zwei Fehler macht, riecht es leicht nach Breakbällen.
6:3, 0:1
 
Schöner Ballwechsel! Thiem und Nadal treffen sich nach rund zehn Schlägen am Netz. Der Österreicher passiert seinen Kontrahenten mit einem schönen Halbvolley und bringt sein Service durch.
6:3, 0:0
 
Dann halt über die Vorhand: Egal ob cross oder longline - so kann er Rafa weh tun.
6:3, 0:0
 
Den kann er aber nicht ausnutzen, weil er aus der Rückhandecke noch nicht gut rauskommt. Dementsprechend seine hohe Fehlerquote über die Rückhand.
6:3, 0:0
 
Ein Ass hinterher und Thiem hat Spielball.
6:3, 0:0
 
Nadal aber mal wieder mit einem Rahmentreffer - 30:30.
6:3, 0:0
 
Erster Doppelfehler von Thiem. Im ersten Aufschlagspiel könnte es direkt wieder brenzlig werden.
6:3, 0:0
 
Wir starten mit einem Netzangriff von Thiem, den Nadal jedoch früh liest und ihn mit einem ganz starken Lob auskontert.
6:3
Lange Rally, in der keiner der beiden Spieler wirklich Risiko gehen will. Thiem probiert es mit Geschwindigkeit über die Rückhand, jagt sie aber doch deutlich ins Aus. Und damit schnappt sich Rafael Nadal den ersten Satz mit 6:3 im zweiten Halbfinale der French Open.
5:3
 
Eine Vorhand von Nadal verspringt Thiem ein wenig, weshalb sein Schlag auch weit ins Aus geht. Damit drei Satzbälle nach rund 40 Minuten.
5:3
 
Fast fünf Meter steht der 23-Jährige hinter der Grundlinie. Nadal beweist Klasse und punktet nach gutem Service mit einer Vorhand cross.
5:3
 
Das Spiel bringt er aber dennoch unter. Nadal serviert jetzt für den ersten Satz.
5:2
 
Über den zweiten Aufschlag punktet er fast gar nicht. Er steht zurzeit bei nur 20 Prozent. Deutlich zu wenig für so einen Gegner wie Nadal.
5:2
 
Endlich kommt mal der Kick-Aufschlag, der auch sofort funktioniert, weil er Nadal richtig weit nach außen jagt.
5:2
 
Erster Schmetterball von Thiem, den er gut ins Eck setzt. Bei diesem Schlag wackelt er eigentlich gar nicht.
5:2
 
Und wenn der große Favorit keine Unforced Error mehr produziert, dann wird es schwer. Somit ist das 5:2 im ersten Satz auch derzeit zu begründen.
4:2
 
Drei Spielbälle für Rafa. Er scheint etwas besser zu werden, vor allem weil die Präzision jetzt auch stimmt.
4:2
 
Nadal geht noch wirklich wenig Risiko, auch bei seinen Angriffsschlägen. Jetzt taucht er mal am Netz auf, legt den Halbvolley perfekt auf die Grundlinie. Darauf kann Thiem nicht mehr antworten.
4:2
 
Er bleibt im Satz nach einem schnellen 0:30. Von der Mentalität her kann man dem jungen Österreicher nun wirklich nichts vormachen.
4:1
 
Erste Serve-and-Volley-Variante von Thiem, die auch sofort aufgeht - 30:30.
4:1
 
Die Top-Spin-Schläge auf seine Rückhand und auch Nadals Rückhand cross machen Thiem ein wenig zu schaffen.
4:1
 
Eine starke Rückhand cross und ein Service-Winner aufgrund eines Misshits: Nadal bestätigt dann doch noch das Break im ersten Satz.
3:1
 
Beide abgewehrt! Thiem versucht es mit einer Inside-Out-Variante, doch Nadal ahnt das und spielt den Aufschlag weiter in die Mitte.
3:1
 
Weiterer Vorhandfehler und schon bekommt Thiem zwei Breakbälle. Ist das die Nervosität?
3:1
 
Thiem bleibt weit hinter der Grundlinie, kann aber doch mal aus Defensive in Offensive umschalten. Starke Vorhand longline, die unerreichbar bleibt.
3:1
 
Dennoch scheint Nadal in diesem Satz nicht unschlagbar zu sein. Ungewöhnlich viele Fehler streut er bislang ein. Das kennen wir aus dem Turnierverlauf bislang anders.
3:1
 
Und da haben wir das Break! Weiterhin viel Risiko im Spiel von Thiem, was an sich auch die richtige Taktik ist. Der Angriffsball über die Vorhand landet aber seitlich im Aus.
2:1
 
Dann aber tappt er in die Falle, nachdem er dem 31-Jährigen die Rückhand direkt auf dem Tablett serviert und dieser sofort mit einer Rückhand cross punkten kann.
2:1
 
Bravo! Zwei sehr harte Schläge in die Vorhandecke von Nadal, welche der Spanier nicht mehr gut zurückbringen kann.
2:1
 
Die ersten zwei wehrt er mit präzisem und druckvollem Linienspiel ab.
2:1
 
Erster Doppelfehler hinterher und Rafa erhält gleich drei Breakmöglichkeiten.
2:1
 
Misshit Nadal, der aber noch auf die Linie klatscht und so trifft der Österreicher die Filzkugel auch nur mit dem Rahmen.
2:1
 
Thiem steht hinter der Grundlinie, was sein Gegenüber sofort ausnutzt und ihn von links nach rechts schickt. Irgendwann kommt dann auch der erzwungene Fehler.
2:1
 
Service-Winner zum 2:1. Nadal bringt das erste Aufschlagspiel durch.
1:1
 
Eigentlich richtig gespielt. Denn das Risiko muss Thiem suchen um Nadal hinter der Grundlinie zu halten. Doch die letzte Rückhand landet dann doch hinter der Grundlinie.
1:1
 
Sehr viele Fehler noch in dieser Partie. Nadal ist überraschend wackelig bei eigenem Service und so bekommt Thiem erneut zwei Breakbälle.
1:1
 
Hoher Spin auf die Rückhand von Thiem. Damit muss er heute wirklich zurecht kommen, sonst hat Nadal leichtes Spiel.
1:1
 
Einen ganz einfachen Schmetterball haut der Mallorquiner ins Netz. Voll bei der Sache ist er dann doch noch nicht.
1:1
 
Und diese lässt er sich dann auch nicht nehmen. Thiem gerade etwas zu fehlerhaft.
0:1
 
Thiem will schnell zum Punktgewinn kommen, jagt seine Vorhand aber nur ins Netz. Chance zum Rebreak für Nadal.
0:1
 
Etwas unkonzentriert scheint der klare Favorit dann doch zu sein. Gerade eben verschlägt er eine Rückhand - von der Grundlinie aus - ziemlich deutlich.
0:1
 
Thiem versucht schon früh, Nadal auf der Rückhand zu testen. Obwohl er beide Ballwechsel dominiert, produziert er zwei leichtfertige Fehler - 0:30.
0:1
 
Starker Return auf die Rückhand von Nadal, welchen er nur noch ins Netz schlägt. Idealer Start für Thiem in das Halbfinale.
0:0
 
Misshit von Nadal und somit direkt eine Breakchance für den Österreicher.
0:0
 
Nach einem Doppelfehler gibt es die erste Ansage von Thiem in Sachen Tempo über die Rückhand, die für seinen Kontrahenten nicht mehr retournierbar ist - 30:30.
0:0
 
Nächster längerer Ballwechsel, der an Nadal geht, weil Thiem mit seiner Rückhand etwas zu weit gerät.
0:0
 
Aufschlag Nadal. Wir starten mit einem ersten starken Konter vom Spanier, der Thiem mit der Rückhand cross passiert. Und sofort ballt er die Faust.
vor Beginn
 
Den Münzwurf hat Rafael Nadal gewonnen und sich für Aufschlag entschieden. In wenigen Augenblicken kann es losgehen. Stuhlschiedsrichter ist im Übrigen Damien Dumusois.
vor Beginn
 
Genug geredet. Die Protagonisten haben den Court Central, Philippe Chatrier, betreten. Hier schlug der Mallorquiner Thiem deutlich im Jahr 2014. Der Österreicher hat also eine Rechnung offen.
Weltrangliste
 
Ein Blick auf die Weltrangliste: Gut möglich ist, dass Nadal ab Montag wieder an Position 2 geführt wird. Gleichzeitig kann es Thiem noch bis auf Rang 5 und damit ein neues Career-High schaffen. Murray bleibt derweil an der Spitze.
Wawrinka im Finale
 
Und Stan Wawrinka schnappt sich nach knapp 4:30 Stunden den Sieg, mit einer wahren Energieleistung im fünften Satz, den er mit 6:1 gewinnt. Wir warten jetzt darauf, dass die Spieler auf den Platz kommen. Vorher muss aber erst einmal das Stadion geräumt werden, weil die Tickets für die Halbfinals einzeln verkauft wurden.
...und wir warten
 
Da ist es tatsächlich passiert! Wawrinka schnappt sich den Vierten. Thiem und Nadal müssen sich weiter gedulden. Ob wir heute überhaupt fertig werden?
Wir warten...
 
Wawrinka gibt nicht auf. Zurzeit steht es 4:3 im vierten Satz für den Schweizer. Frühester Beginn wird nun auf 17:30 Uhr geschätzt.
Worauf es heute ankommt
 
Knackpunkte sind heute mit Sicherheit die Vorhand von Thiem und das Rückhandspiel des 31-jährigen Nadal. Risiko muss der Österreicher mit seiner größten Waffe allemal gehen um zu freien Punkten zu kommen. Bei Nadal muss vor allem die Länge stimmen gegen den Rechtshänder. Beim Service können wir gespannt sein, wie Nadal auf den großartigen Kick-Aufschlag nach außen reagieren wird.
Murray vs. Wawrinka
 
Nach drei Stunden macht Andy Murray gerade den dritten Satz klar. Rund eine Stunde (oder doch mehr?) wären wir damit vom Start entfernt.
Ihr Weg ins Halbfinale
 
Beide sind ohne Satzverlust bis ins Halbfinale durchgekommen. Der Favorit gab dabei noch deutlich weniger Spiele ab und ist zudem etwas ausgeruhter, da Pablo Carreno-Busta beim Stand von 6:2 und 2:0 im Viertelfinale verletzungsbedingt aufgeben musste.
Durchmarsch?
 
Ein Durchmarsch in drei Sätzen ist heute eigentlich nicht vorstellbar. So gut und vor allem souverän präsentierte sich Thiem bislang. Bester Beweis: Sein Sieg über Novak Djokovic (7:6, 6:3 und 6:0).
Nadals Serie bis Rom
 
Der Spanier weist Turniersiege von Monte Carlo, Madrid und Barcelona auf. Dabei traf er sowohl in der spanischen als auch katalanischen Hauptstadt auf seinen österreichischen Widersacher. Und trotz der Klasse auf beiden Seiten endeten alle drei Vergleiche mit einem jeweiligen 2:0-Satzerfolg.
Erwartungshaltung
 
Was können wir von dieser Partie erwarten? Hoffentlich einiges an Spannung. Schließlich schaltete Thiem den König von Manacor im Viertelfinale von Rom aus und sorgte damit für die einzige Niederlage von Nadal in der diesjährigen Claysaison.
Halbfinale
 
Es ist aber das schon erwartete Duell im Halbfinale des unteren Tableaus. Die zwei wohl konstantesten Sandplatzspieler in dieser Saison treffen später aufeinander.
vor Beginn
 
Da sich Andy Murray und Stan Wawrinka im ersten Halbfinale nicht wirklich beeilen, verzögert sich der Beginn dieses Matches natürlich um eine gewisse Zeit.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen bei den French Open zur Halbfinalpartie zwischen Rafael Nadal und Dominic Thiem.
Ticker-Kommentator: Joachim Schultheis
Spieler:
A. Murray [1]
S. Wawrinka [3]
7
3
7
6
1
6
6
5
7
6
R. Nadal [4]
D. Thiem [6]
6
6
6
3
4
0
S. Wawrinka [3]
R. Nadal [4]
2
3
1
6
6
6
Weltrangliste
Spielerprofile
R. Nadal
Ranking:
4
Geburtsd.:
03.06.1986
Größe:
1.85
Gewicht:
85
Bilanz:
42-6
Preisgeld:
USD 83.573.172
D. Thiem
Ranking:
7
Geburtsd.:
03.09.1993
Größe:
1.85
Gewicht:
82
Bilanz:
35-15
Preisgeld:
USD 7.049.918