Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
FahrerTeams
Datum: 05. September 2012, 13:20 Uhr
Format: Artikel
Quelle: dpa/sportal.de
Diskussion: 0 Kommentare
Sport Live-Ticker
Fußball: Champions League
12:00
Fußball: Europa League
13:00
Fußball: Serie A
19:00
Fußball: 2. Liga, 17. Spieltag
20:30
Fußball: Serie A
21:00
Fußball: Primera División
21:00
Fußball: Regionalliga Nord
20:15
kommende Live-Ticker:
12
Dez
Fußball: Bundesliga, 16. Spielt.
18:30
 
Sport Ergebnisse
Formel 1 Ergebnisse
Formel 1: Abu Dhabi GP, Rennen
  • Fahrer
  • Team
  • Zeit (Stopps)
  • 1
  • V. Bottas
  • Mercedes
  • 1:34:14.062 (1)
  • 2
  • L. Hamilton
  • Mercedes
  • + 03.899 (1)
  • 3
  • S. Vettel
  • Ferrari
  • + 19.330 (1)
  • 4
  • K. Räikkönen
  • Ferrari
  • + 45.386 (1)
  • 5
  • M. Verstappen
  • Red Bull
  • + 46.269 (1)
  • 6
  • N. Hülkenberg
  • Renault
  • + 1:25.713 (1)
  • 7
  • S. Perez
  • Force India
  • + 1:32.062 (1)
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Sebastian Vettel: Beim Großen Preis von Italien feierte er seinen ersten Sieg

Sebastian Vettel,Formel 1,GP für Italien
Sebastian Vettel kehrt an den Ursprung seines Erfolgs zurück

Für Sebastian Vettel sind es angenehme Tage gewesen. Erst holte er Platz zwei beim GP von Belgien, verkürzte den Rückstand auf den WM-Führenden Fernando Alonso auf 24 Punkte und kehrt nun zur Basis seines Erfolgs zurück. Denn in Monza gewann Vettel seinen ersten Grand Prix.

Es war das Jahr 2008, als Sebastian Vettel beim Großen Preis von Italien für eine Sensation sorgte. Damals fuhr er noch im Toro Rosso, kein Bolide, in dem ein Fahrer im Normalfall die Chance hat, die Konkurrenz zu düpieren. Vettel schaffte es, holte sich erst die Pole und dann den ersten Sieg in seiner noch jungen Karriere.

Damit schrieb er sich in die Geschichtsbücher der Formel 1-Sports, denn mit 21 Jahren und 73 Tagen unterbot Vettel den bestehenden Rekord für den jüngsten Sieger eines Formel 1-Rennens. Bei einer dramatischen Regenschlacht schaffte Vettel den großen Coup und machte dadurch natürlich nachhaltig auf sich aufmerksam.

Sebastian Vettel hat den Rückstand auf Fernando Alonso verkürzt

Im Vorjahr saß Sebastian Vettel bereits in einem ansprechenderen Arbeitsgerät, sein Red Bull war den anderen Teams deutlich überlegen. Zudem hatte er sich bereits zum Champion gekrönt und der zweite Erfolg auf dem letzten echten Hochgeschwindigkeitskurs war weniger eine Überraschung, als ein geplantes Unterfangen.

Nun kehrt Vettel als zweifacher Weltmeister nach Monza zurück und hat seine Ausgangslage auf den Titel-Hattrick durch sein starkes Rennen in Belgien deutlich verbessert. Durch den Ausfall von Fernando Alonso sowie seiner überragenden Fahrt in Spa ist der Rückstand auf den Spanier deutlich geschrumpft. Nur noch 24 Punkte beträgt der Vorsprung von Alonso auf den Deutschen.

"Es ist gut, dass der Abstand kleiner geworden ist. Jetzt sieht es wieder besser aus", gab sich Sebastian Vettel selbstbewusst. "Der Titel ist unser Ziel, aber wir müssen von Rennen zu Rennen denken und auf uns schauen. Letztes Jahr war es in Monza super: Pole und Sieg. Ich hoffe, dass wir daran anknüpfen können."

Sebastian Vettel kann die WM-Führung übernehmen

Die Anzahl seiner Konkurrenten ist natürlich nicht kleiner geworden und gerade Jenson Button hat durch den Sieg in Belgien viel Selbstvertrauen getankt, sich zudem im Kampf um die WM-Krone zurückgemeldet. Aber auch Lewis Hamilton und Alonso wollen angreifen, nachdem Romain Grosjean sie in einen Unfall verwickelt und zum Aufgeben gezwungen hatte.

Gerade Alonso rechnet sich beim Ferrari-Heimrennen gute Chancen aus. "Traditionell sind die Roten hier immer stark. Ich hoffe auf ein nettes Wochenende und dass wir unseren Fans Freude bereiten können, indem wir unseren Vorsprung wieder etwas ausbauen." Auch Ferrari-Teamchef Stefano Domenicali betonte: "Die Strecke liegt uns."

Viele Szenarien sind für das kommende Wochenende denkbar, für Alonso besteht der Worst Case in einem erneuten Ausfall, bei einem gleichzeitigen Sieg von Sebastian Vettel. Denn so wurde der Deutsche die WM-Führung übernehmen, bei einem Punkt Vorsprung. "Wir haben etwas von dem Vorteil gegenüber Vettel, Webber und Räikkönen verloren", räumte Alonso ein.

zu "Sebastian Vettel: Beim Großen Preis von Italien feierte er seinen ..."
0 Kommentare
Sport News
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Mehr Sport