Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikationErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
Vereine
Logo Bayern MünchenLogo VfL WolfsburgLogo MönchengladbachLogo Bayer LeverkusenLogo FC AugsburgLogo FC Schalke 04Logo Borussia DortmundLogo 1899 HoffenheimLogo Eintracht FrankfurtLogo Werder BremenLogo FSV Mainz 05Logo 1. FC KölnLogo Hertha BSCLogo Hamburger SVLogo VfB StuttgartLogo Hannover 96Logo SC FreiburgLogo RB Leipzig
Sport Live-Ticker
Fußball: Süper Lig, 18. Spieltag
Live
Fußball: 3. Liga, 21. Spieltag
20:30
Fußball: Serie A
20:45
Fußball: Premier League
21:00
Fußball: Primera División
21:00
Tennis: Australian Open
04:00
Tennis: WTA Australian Open
Tennis: Australian Open
kommende Live-Ticker:
23
Jan
Tennis: Australian Open
04:00
Ski Alpin: Kronplatz
10:00
Ski Alpin: Schladming
17:45
Fußball: 2. Liga, 19. Spieltag
18:30
Eishockey: DEL, 45. Spieltag
19:30
Fußball: 2. Liga, 19. Spieltag
20:30
20:30
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 19. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Schneider: 'Muss nicht den Hampelmann machen'

Zu den Kommentaren1 Kommentar   |   Quelle: sportal.de
13. Februar 2014, 11:05 Uhr
Thomas Schneider,VfB Stuttgart,Bundesliga
VfB-Trainer Thomas Schneider

Thomas Schneider, Trainer des VfB Stuttgart, fordert im Abstiegskampf Ernsthaftigkeit und Ruhe. Der 41-Jährige spürt auch weiter die Rückendeckung der Vereinsführung und hofft auf die Trendwende am Samstag bei 1899 Hoffenheim.

"Nur weil man rumschreit, wird ein Argument nicht besser", stellte Schneider im "Kicker"-Interview klar: "Ich muss nicht am Spielfeldrand den Hampelmann machen. Gehen Sie davon aus, dass es hinter verschlossenen Türen auch einen anderen Thomas Schneider gibt als den, den Sie zu kennen glauben."

Der VfB hat zuletzt fünf Mal in Folge verloren und steht nur zwei Zähler vor dem Relegationsplatz. Der Tiefpunkt war die 1:4-Heimklatsche am vergangenen Wochenende gegen den FC Augsburg. Dennoch ist sich Schneider der Unterstützung durch die Vereinsführung sicher, betonte aber auch: "Selbstverständlich ist die Geduld für unseren Weg bei allen größer. Ich bin überzeugt, dass wir die Ergebnisse liefern werden."

Idealerweise soll das bereits am Samstag beginnen: "Wir werden gut vorbereitet nach Hoffenheim fahren und wollen mit einem Erfolgserlebnis die Trendwende einleiten."

Schneider über Ibisevic: "Nicht zu entschuldigen"

Verzichten muss Stuttgart im Kraichgau auf Vedad Ibisevic. Der Stürmer wurde für seine Tätlichkeit gegen Augsburg für fünf Spiele gesperrt und Schneider kritisierte: "Er wollte sich nach der Pause mit allem, was er hat, gegen die drohende Niederlage stemmen, war im Tunnel und ist dann unnötigerweise übers Ziel hinausgeschossen. Das ist nicht zu entschuldigen, aber nun mal passiert."

Das Thema sei bereits klar mit dem Bosnier besprochen worden, darüber hinaus habe er sich schon bei der Mannschaft entschuldigt: "Er hat sich selbst und der Mannschaft damit geschadet. Das weiß er. Er wird uns die nächsten fünf Spiele, die für uns eminent wichtig sind, fehlen. Dafür hat Vedad eine deftige Strafe bekommen und damit sollte es dann irgendwann auch gut sein."

Autor: Adrian Bohrdt

zu "Schneider: 'Muss nicht den Hampelmann machen'"
1 Kommentare
Letzter Kommentar:
Kaspar schrieb am 13.02.2014 13:23
Und das eigentliche Problem sieht er nicht? Das ist doch die Vereinsführung. Permanent Trainer wechseln hätte schon früher fast in die 2. Liga geführt. Das ist einfach alles nur noch ärgerlich.
Sport News
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Mehr Sport