Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikNoten von LigaInsider
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikationErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
Sport Live-Ticker
Fußball: Süper Lig, 16. Spieltag
18:00
Ski Alpin: Alta Badia
18:30
Fußball: 2. Liga, 18. Spieltag
20:30
Darts: WM
20:30
Fußball: Premier League
21:00
Fußball: Primera División
21:00
kommende Live-Ticker:
19
Dez
Ski Alpin: Courchevel
10:30
Fußball: DFB-Pokal
18:30
20
Dez
Ski Alpin: Courchevel
18:00
Fußball: DFB-Pokal
18:30
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Premier League, 18. Spieltag
  • Leicester
  • 0:3
  • Cr. Palace
  • Arsenal
  • 1:0
  • Newcastle
  • Brighton
  • 0:0
  • Burnley
  • Chelsea
  • 1:0
  • Southampt.
  • Watford
  • 1:4
  • Huddersfd.
  • Stoke
  • 0:3
  • West Ham
  • Man City
  • 4:1
  • Tottenham
  • West Brom
  • 1:2
  • Man United
  • Bournemth
  • 0:4
  • Liverpool
  • Everton
  • -:-
  • Swansea
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Primera Division, 5. Spieltag: Messis Lieblingsopfer kommt

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sportal.de
19. September 2016, 18:42 Uhr
FC Barcelona
MSN präsentierte sich zuletzt in Torlaune

Der 5. Spieltag der Primera Division steht ganz im Zeichen des Top-Spiels zwischen dem FC Barcelona und Atletico Madrid. Spitzenreiter Real Madrid empfängt zuvor den FC Villarreal - wohl mit Ronaldo, Kroos und Bale.

Real Madrid - FC Villarreal (Mi., 20 Uhr live auf DAZN und im LIVETICKER

Die Königlichen thronen souverän an der Spitze und stehen gegen die Gäste aus dem spanischen Osten vor dem dritten von sechs Spielen innerhalb von nur 19 Tagen. Villarreal ist gut in Schuss, drei Pflichtspielsiege wurden innerhalb von acht Tagen aneinandergereiht. 

Erlebe die Primera Division live auf DAZN! Jetzt Gratismonat sichern

Die beim Sieg gegen Espanyol nicht zum Einsatz gekommenen Cristiano Ronaldo (Grippe) und Gareth Bale (Hüftprobleme) haben das Training wieder aufgenommen und sind für Coach Zinedine Zidane wieder Optionen.

Das gilt nicht für Carlos Casemiro, der beim 2:0-Sieg in Barcelona einen Tritt auf die linke Achillessehne abbekommen hat und nach nur 19 Minuten das Feld verlassen musste. "Wir werden nichts riskieren", sagte Zidane zu dieser Personalie.

Gut möglich, dass der Coach damit James Rodriguez eine nächste Chance von Beginn an schenkt. Weitere Kandidaten wären Mateo Kovacic oder Isco. Toni Kroos wird jedenfall wieder von Beginn an auflaufen. 

FC Barcelona - Atletico Madrid (Mi., 22 Uhr live auf DAZN und im LIVETICKER

Das Top-Spiel des Spieltags steigt in Katalonien, der Tabellenvierte aus Madrid ist beim Zweiten aus Barcelona zu Gast. Das verheißt für Atletico nichts Gutes, wenn man sich die Statistik genauer anschaut: Im Februar 2006 haben die Rojiblancos zuletzt in der Liga im Camp Nou gewonnen, auch der letzte Dreier in der Primera Division liegt für die Hauptstädter schon mehr als sechseinhalb Jahre zurück.

Das ist insofern erstaunlich, als dass einem der Hinterkopf doch eher ausspucken würde, wie gut Atleti zuletzt gegen Barca aussah. Dies allerdings war in der Champions League. Dort schalteten die Madrilenen die Katalanen nämlich 2014 und 2016 jeweils im Viertelfinale aus.

In der Liga klappte das zuletzt aber überhaupt nicht, seit zwölf Partien (zehn Siege, zwei Remis) hat Barca nicht mehr gegen den letztjährigen Champions-League-Finalisten verloren. Und wird dennoch auf Rache sinnen, das Aus in der Königsklasse liegt schlieißlich erst fünf Monate zurück.

"Wir haben eine positive Dynamik und es ist ein sehr guter Moment gegen Barcelona zu spielen. Es ist nie einfach im Camp Nou zu spielen, aber es ist besser mit Selbstvertrauen", sagte Fernando Torres nach dem 5:0-Schützenfest gegen Gijon am Wochenende.

Lionel Messi musste auf Seiten des Doublesiegers am Sonntag mit dem Training aufgrund von Leistenproblemen aussetzen. Sein Einsatz ist aber nicht gefährdet. Schlecht für Atletico, denn der Argentinier traf seit seinem Debüt 2004 gegen 66 Mannschaften - Lieblingsopfer Nummer zwei ist nach Sevilla (26) Atletico mit bislang 25 Messi-Treffern...     

FC Malaga - SD Eibar (Di., 20 Uhr live auf DAZN)    

FC Sevilla - Real Betis (Di., 22 Uhr live auf DAZN)      

Celta Vigo - Sporting Gijon (Mi., 20 Uhr live auf DAZN)     

Real Sociedad - UD Las Palmas (Mi., 22 Uhr live auf DAZN)    

FC Granada - Athletic Bilbao (Mi., 22 Uhr live auf DAZN)        

CA Osasuna - Espanyol Barcelona (Do., 20 Uhr live auf DAZN)    

Deportivo La Coruna - CD Leganes (Do., 20 Uhr live auf DAZN

FC Valencia - Deportivo Alaves (Do., 22 Uhr live auf DAZN)

zu "Primera Division, 5. Spieltag: Messis Lieblingsopfer kommt"
0 Kommentare
Sport News
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Mehr Sport