Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikNoten von LigaInsider
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikationErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Premier League, 23. Spieltag
  • West Brom
  • 2:0
  • Brighton
  • Chelsea
  • 0:0
  • Leicester
  • Cr. Palace
  • 1:0
  • Burnley
  • Huddersfd.
  • 1:4
  • West Ham
  • Watford
  • 2:2
  • Southampt.
  • Newcastle
  • 1:1
  • Swansea
  • Tottenham
  • 4:0
  • Everton
  • Bournemth
  • 2:1
  • Arsenal
  • Liverpool
  • 4:3
  • Man City
  • Man United
  • 3:0
  • Stoke
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Primera Division, 16. Spieltag: Derby in Barcelona

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sportal.de
16. Dezember 2016, 11:33 Uhr
Primera Division
Messi, Neymar und Suarez wollen näher an Real heranrücken

Am 16. Spieltag der Primera Division spielen die Königlichen in Japan, die Liga muss vorerst also ohne Real Madrid auskommen. Der FC Barcelona will das für die Stimmung nutzen, Atletico Madrid gegen die Krise.

Deportivo Alaves - Real Betis (Fr., 20.45 Uhr live auf DAZN und im LIVETICKER)

Sporting Gijon - FC Villarreal (Sa., 13 Uhr live auf DAZN und im LIVETICKER)

Atletico Madrid - UD Las Palmas (Sa., 16.15 Uhr live auf DAZN und im LIVETICKER)

Eine waschechte Krise haben sich Diego Simeone und Atletico eingefangen. Das Ziel vor der Saison war es, weiter zuzulegen und vor allem offensiv mehr Gefahr auszustrahlen. Mit 28 Toren aus 15 Spielen sind die Rojiblancos aber weit entfernt von den Zahlen der Konkurrenz Real und Barcelona.

Auf der anderen Seite stehen schon 14 Gegentore, das kann nicht nach Geschmack von El Cholo sein. Mit der deutlichen 0:3-Pleite gegen Villarreal ist die Moral endgültig am Boden. "Wir sind ein Team von Kämpfern", kündigte Torhüter Miguel Angel Moya zwar an. Dies unter Beweis zu stellen, wird aber nicht einfach.

Moya wird ran müssen für den verletzten Jan Oblak beim Debütspiel im Wanda Metropolitano. Die Gäste haben nach ihrem brillanten Start etwas nachgelassen, sind aber immer noch eine schwierig zu bespielende Mannschaft. Zuletzt gab es zwei Unentschieden gegen Leganes und La Coruna, Las Palmas tat sich bisher aber immer leichter gegen Top-Teams.

Pünktlich zum Duell meldeten sich Kevin-Prince Boateng und Aythami Artiles zurück im Training und sollten bereit sein. Verlieren ist für Atletico eigentlich verboten, droht doch sogar Tabellenplatz sieben. Las Palmas wäre dann mit Rang zehn gar nicht mehr weit entfernt.

FC Granada - Real Sociedad (Sa., 18.30 Uhr live auf DAZN und im LIVETICKER)

FC Sevilla - FC Malaga (Sa., 20.45 Uhr live auf DAZN und im LIVETICKER)

CD Leganes - SD Eibar (So., 16.15 Uhr live auf DAZN und im LIVETICKER)

FC Valencia - Real Madrid (Verschoben auf den 18. Dezember, 17 Uhr)

Deportivo La Coruna - CA Osasuna (So., 18.30 Uhr live auf DAZN und im LIVETICKER)

FC Barcelona - RCD Espanyol (So., 20.45 Uhr live auf DAZN und im LIVETICKER)

Sechs Punkte trennen Barcelona und Real Madrid derzeit. Am 16. Spieltag können die Katalanen zumindest kurzzeitig Punkte gutmachen, haben die Königlichen doch ihr Spiel auf Mitte der Woche verschoben und spielen zudem nach einer strapaziösen Reise zur Klub-WM nach Japan auswärts gegen Valencia.

Somit sollte die Motivation hoch genug sein. Noch höher wird sie durch den Gegner, denn es wartet Lokalrivale Espanyol auf die Mannschaft von Luis Enrique. Die Gäste zeigten sich im Camp Nou in den letzten Duellen immer sehr physisch präsent und gaben den Kreativspielern Barcelonas auch mal einen mit.

"Ein Derby ist immer etwas anderes", ordnete Andres Iniesta im Vorfeld bei BarcaTV ein. Er freut sich auf die Partie: "Ich spiele katalanische Derbys, seit ich zwölf Jahre alt bin und habe wirklich für genau diese Spiele gelebt." Durch seine Rückkehr nach Verletzung wird der Platz im Mittelfeld eng, der Trainer wird zwischen Andre Gomes und Ivan Rakitic entscheiden müssen.

Sorgen, die man auf der anderen Seite gerne hätte. Espanyol steht allerdings im gesicherten Mittelfeld und ist nicht minder heiß. "Ein Derby ist ein Derby. [...] Und es kommt genau zum richtigen Zeitpunkt, denn die Mannschaft hat zuletzt bewiesen, dass sie zu großartigen Sachen fähig ist", schickt David Lopez eine Botschaft Richtung Lokalrivale.

Athletic Bilbao - Celta Vigo (Mo., 20.45 Uhr live auf DAZN und im LIVETICKER)

Autor: Ben Barthmann

 

zu "Primera Division, 16. Spieltag: Derby in Barcelona"
0 Kommentare
Sport News
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Mehr Sport