News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
Europa League
International
DFB-Pokal
3. Liga
DFB-Team
EM 2016
Frauen-Fußball
News
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2015
Termine 2015
mehr Motorsport
News
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
News
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
WM 2013
WM 2015
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM 2013
WM
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Live-Ticker
Ergebnisse
Gesamtwertung
Kalender
News
Motorsport
Radsport
Volleyball
Hockey
Wintersport
Olympia 2012
Olympia 2014
Mercedes Benz und der Sport
Laureus Stiftung
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikTransfersGerüchteVereineSpielerManagerspielNoten
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikVereinsnewsTransfersTransfergerüchteVereineSpieler
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjägerUEFA-Fünfjahreswertung
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplanUEFA-Fünfjahreswertung
NewsLive-TickerErgebnisse
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
NewsCoca Cola FanclubErgebnisse WM 2014Tabelle WM 2014Spielplan WM 2014
Von: Sven Kittelmann
Datum: 01. Januar 2013, 18:06 Uhr
Format: Artikel
Diskussion: 0 Kommentare
Sport Live-Ticker
Fußball: Relegation
Live
Tennis: French Open
Basketball: BBL-Playoffs
Heute finden keine weiteren Live-Ticker-Events statt.
kommende Live-Ticker:
29
Mai
Tennis: French Open
12:30
Fußball: Süper Lig, 34. Spieltag
19:00
Fußball: Relegation
20:30
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Premier League, 38. Spieltag
  • Arsenal
  • 4:1
  • West Brom
  • Newcastle
  • 2:0
  • West Ham
  • Man City
  • 2:0
  • Southampt.
  • Leicester
  • 5:1
  • QP Rangers
  • Hull City
  • 0:0
  • Man United
  • Everton
  • 0:1
  • Tottenham
  • Cr. Palace
  • 1:0
  • Swansea
  • Chelsea
  • 3:1
  • Sunderland
  • Villa
  • 0:1
  • Burnley
  • Stoke City
  • 6:1
  • Liverpool
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
Sport-Umfrage
Welcher Spieler war in der Saison 2014/2015 bisher am Stärksten?
Arjen Robben
Kevin de Bruyne
Alex Meier
Karim Bellarabi
Eric-Maxim Choupo-Moting
Ein anderer Spieler
 

Premier League: Manchester City schlägt Stoke City

sergio,agüero,manchester,city,robert,huth,stoke,city
Sergio Agüero war selten zu stoppen

Manchmal sind alte Weisheiten des Sports nicht immer wahr. Zumindest wenn man im Falle der Partie zwischen Manchester City und Stoke an "Defensive gewinnt Meisterschaften" gedacht hatte. Eine kompakte Abwehr bewahrte Stoke nicht vorm 0:3 im Etihad Stadium.

Pablo Zabaleta (43. Minute), Edin Dzeko (56.) und ein glänzend aufgelegter Sergio Agüero (74.), der kurz nach seinem Treffer verletzt ausgewechselt werden musste, sorgten im heimischen Stadion mit dem 3:0 (1:0) dafür, dass der Vorsprung des Lokalrivalen Manchester United, der zeitgleich mit 4:0 bei Wigan Athletic gewann, in der Tabelle der Premier League nicht größer wurde.

Manchester City: Erst Frust, dann Zabaleta

Es kam im Etihad Stadium sofort so, wie es erwartet wurde: Manchester City machte das Spiel, Stoke City hielt hinten dicht. 4-5-1 hieß die Taktik der Wahl mit gleich zwei Abwehrreihen, an denen sich die Citizens in schöner Regelmäßigkeit festbissen. Mit zunehmender Chancenzahl - besonders Sergio Agüero tat sich dabei hervor - wuchs die Frustration bei den Fans auf den Tribünen.

Pablo Zabaleta durchbrach schließlich kurz vor dem Pausenpfiff die Frustspirale im COMS. Eine Flanke von James Milner stellte die sonst gut stehende Verteidigung Stokes vor Probleme, ungewohnt unsortiert kam nicht sie, sondern eben Zabaleta an den Ball. Ein kurzer, trockener Flachschuss aus nächster Nähe sorgte für das 1:0 der Hausherren (43.), das überfällig erschienen war.

Die Null stand zur Halbzeit mehrfach - im Ergebnis und den Statistiken. Keinen einzigen Schuss auf das gegnerische Tor hatte Stoke abgegeben.

Sergio Agüero bei Manchester City im Mittelpunkt

Das gewohnte Bild sollte sich nach dem Wiederanpfiff zunächst nicht ändern. Immer noch war Verteidigung das von Stoke City ausgemachte Allheilmittel. Wenn auch - im Falle von Robert Huth, der Agüero rustikal von hinten umsenste - mit manchmal sehr aggressivem Stil.

Agüero revanchierte sich bei seinem guten Auftritt auf seine Weise und bereitete das 2:0 für die Gastgeber vor. Ein schnell ausgeführter Freistoß des Argentiniers konnte von Torwart Asmir Begovic zwar gehalten, nicht aber unter Kontrolle gebracht werden. Nutznießer war Edin Dzeko, der bereits wenige Minuten zuvor einen Volley knapp über den Querbalken gejagt hatte. Dieses Mal nutzte er die Möglichkeit aus kurzer Distanz zum 2:0 (56.).

Stoke City verbuchte nach dem erneuten Gegentor sogar den ersten Schuss auf Joe Harts Tor, doch Agüero bekam schließlich die Chance von Schiedsrichter Michael Oliver, seine Leistung mit einem Tor zu krönen: Als David Silva von Steven N'Zonzi deutlich außerhalb des Strafraums gefoult wurde, erkannte Oliver auf Strafstoß für die Citizens. Agüero versenkte den Ball weniger souverän als erwartet zum 3:0 (74.).

Das Glück des Tüchtigen war dem Argentinier wenige Minuten später jedoch nicht mehr hold. Beim Sturmlauf auf das Stoke Tor, musste er abrupt abbremsen, griff sich an den Oberschenkel und musste letztlich verletzt durch Landsmann Carlos Tevez ersetzt werden. Am Ende lautete das Fazit für Stoke City, dass nur Verteidigung nicht immer hilft. Bei Manchester City muss dagegen gehofft werden, dass Sergio Agüeros Verletzung eine nicht allzu lange Pause bedingt.

zu "Premier League: Manchester City schlägt Stoke City"
0 Kommentare
Sport News
Bundesliga
International
DFB-Pokal
2. Bundesliga
US-Sport
Radsport
Mehr Sport