Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2018
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Laureus Stiftung
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikNoten von LigaInsider
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
Sport Live-Ticker
Fußball: Primera División
Live
Tennis: Masters Cincinnati
Live
Fußball: DFB-Pokal
18:30
18:30
Fußball: Primera División
20:00
Fußball: Serie A
20:30
Fußball: DFB-Pokal
20:45
Fußball: Premier League
21:00
Fußball: Primera División
22:00
Tennis: Masters Cincinnati
Fußball: Premier League
Fußball: Ligue 1
Fußball: DFB-Pokal
Fußball: Premier League
Fußball: tipico Bundesliga
Fußball: Ligue 1
Fußball: Serie A
Fußball: Primera División
Fußball: Süper Lig, 2. Spieltag
Fußball: DFB-Pokal
Fußball: Primera División
Fußball: Serie A
Fußball: Süper Lig, 2. Spieltag
Fußball: Ligue 1
Fußball: Regionalliga Nordost
Fußball: Regionalliga West
Fußball: Regionalliga Nord
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Premier League, 2. Spieltag
  • Cardiff
  • 0:0
  • Newcastle
  • West Ham
  • 1:2
  • Bournemth
  • Tottenham
  • 3:1
  • Fulham
  • Leicester
  • 2:0
  • Wolves
  • Everton
  • 2:1
  • Southampt.
  • Chelsea
  • 3:2
  • Arsenal
  • Man City
  • 6:1
  • Huddersfd.
  • Burnley
  • 1:3
  • Watford
  • Brighton
  • 3:2
  • Man United
  • Cr. Palace
  • -:-
  • Liverpool
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Premier League: Manchester City rückt an United heran

Zu den Kommentaren1 Kommentar   |   Quelle: sportal.de
19. April 2015, 16:35 Uhr
Manchester City
Manchester City hat gegen West Ham gewonnen

Der FC Chelsea hat im Spitzenspiel des 33. Premier-League-Spieltags einen entscheidenden Schritt in Richtung Meisterschaft gemacht. An der Stamford Bridge besiegten die Blues den Tabellendritten Manchester United durch ein Tor von Eden Hazard mit 1:0 (1:0). Manchester City hat Uniteds Ausrutscher genutzt und drei wichtige Punkte im Kampf um die Champions-League-Plätze eingefahren. Beim 2:0-Sieg gegen West Ham United setzte sich der englische Meister dank seiner individuellen Klasse durch.

FC Chelsea - Manchester United 1:0 (1:0)

Tor: 1:0 Hazard (38.)

United begann vor 41.837 Zuschauern gegen einen dicht gestaffelten Gastgeber rasant. Luke Shaw legte mit viel Übersicht auf Wayne Rooney zurück, der aus 18 Metern freistehend links am Tor vorbei zielte (3.). Danach stellte sich ein, was sich angedeutet hatte. Die Gäste ließen den Ball laufen und spielten im ersten Durchgang über doppelt so viele Pässe wie die Londoner, Chelsea verteidigte geschickt und versuchte es mit schnellen Gegenstößen. Außer einem Flachschuss von Youngster Mc Nair (13.) brachte United nicht viel zu Stande. Chelsea dagegen schlug, ohne zuvor eine echte Torchance gehabt zu haben, eiskalt zu. Oscar legte den Ball nach einem Terry-Ballgewinn Weltklasse mit der Hacke in den Lauf von Hazard, der aus kurzer Distanz durch De Geas Hosenträger zur Führung traf (38.).

Im zweiten Durchgang das gleiche Bild: Manchester rannte an, Chelsea konterte. Und wie! Drogbas Schuss wurde von Smalling in Richtung langer Pfosten abgefälscht, wo Hazard den Ball mit einem artistischen Sprung ans Lattenkreuz spitzelte (54.). Van Gaals Team ließ den Ball vor den Augen von Sir Alex Ferguson gefällig zirkulieren und hatte durch Fernschüsse von Mc Nair (61.) und zweimal Falcao (67. und 71.) auch Gelegenheiten zum Ausgleich. Für die Schlussphase kamen mit Di Maria und Januzaj zwei frische Offensiv-Akteure. Die Red Devils blieben dennoch glücklos: Falcao traf nur den Außenpfosten (77.) und Rooney nickte nach einer Ecke drüber (83.).  Es blieb beim knappen 1:0.

Durch den Sieg hat Chelsea nun elf Punkte Vorsprung auf United und zehn auf Arsenal. Sechs Spieltage vor Schluss sollte sich Mourinho seine dritte Meisterschaft mit den Blues nach 2005 und 2006 nicht mehr nehmen lassen.

Manchester City - West Ham United 2:0 (2:0)

Tore: 1:0 Collins (18., Eigentor), 2:0 Agüero (36.)

Von Beginn an nahmen die Citizens ihre Favoritenrolle an und schnürten die Hammers in deren eigener Hälfte ein. Mit ein bisschen Slapstick gingen die Hausherren in der 17. Minute folgreichtig in Führung: Eine halbhohe Flanke von Jesus Navas wurde von Gäste-Verteidiger James Collins unglücklich unter die Latte des eigenen Kastens bugsiert. 

Die Führung war mehr als verdient. Zwar erlaubte sich City nicht über 90 Minuten die nötige Konsequenz in der Defensive. Doch dank eines schnellen Konters, den Sergio Agüero selbst einleitete und am Ende auch überlegt vollendete (37. Minute), waren die Weichen schon zu Pause endgültig auf Sieg gestellt. 

Die Partie im RE-LIVE

Ein tragischer Zwischenfall überschattete die zweite Hälfte: Im Zweikampf mit Cheikhou Kouyate bekam Citys Mittelfeldstar David Silva einen Ellbogen ab (67.). Daraufhin wurde der spanische Nationalspieler minutenlang auf dem Feld behandelt, musste beatmet und schließlich vom Platz getragen werden. City wirkte sichtlich geschockt, das Spiel hielt keine weiteren nennenswerten Szenen bereit.

Autor: Maximilian Schmeckel

zu "Premier League: Manchester City rückt an United heran"
1 Kommentare
Letzter Kommentar:
Außerirdischer schrieb am 18.04.2015 20:41
Naja, ManUtd. hat zwar besser gespielt, aber Chelsea hat gewonnen, und mit diesem "6 Punkte Spiel" hat Mou heute wohl sein Meisterstück geamcht. Er kanns also doch noch. Finde ihn zwar nicht extrem sympathisch, aber van Gaal ist ja noch viel schlimmer. ;D
Glaube auch nicht, dass Arsenal da noch rankommt; das lässt sich Chelsea nicht mehr nehmen.
Sport News
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Mehr Sport