Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2018
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Laureus Stiftung
FahrerTeams

Live-Ticker Formel 1 GP von Usa, Training 3, Saison 2016

Formel 1 Live-Ticker

USA, Austin22.10.2016 17:00 - 18:00
Fahrer
Wagen
Team
Zeit
 
Verstappen
33
Red Bull
1:36.766 
 
Ricciardo
3
Red Bull
+ 00.266 
 
Räikkönen
7
Ferrari
+ 00.518 
 
Hamilton
44
Mercedes
+ 00.717 
 
Rosberg
6
Mercedes
+ 01.018 
 
Vettel
5
Ferrari
+ 01.128 
 
Hülkenberg
27
Force India
+ 01.182 
 
Bottas
77
Williams
+ 01.422 
 
Button
22
McLaren
+ 01.446 
 
10 
Alonso
14
McLaren
+ 01.686 
 
11 
Perez
11
Force India
+ 01.746 
 
12 
Palmer
30
Renault
+ 01.762 
 
13 
Massa
19
Williams
+ 01.841 
 
14 
Kwjat
26
Toro Rosso
+ 01.925 
 
15 
Sainz
55
Toro Rosso
+ 01.944 
 
16 
Gutierrez
21
Haas F1
+ 02.173 
 
17 
Grosjean
8
Haas F1
+ 02.331 
 
18 
Magnussen
20
Renault
+ 02.339 
 
19 
Ericsson
9
Sauber
+ 02.473 
 
20 
Nasr
12
Sauber
+ 02.743 
 
21 
Ocon
45
Manor
+ 03.005 
 
22 
Wehrlein
94
Manor
+ 04.661 
 
ENDE
LIVE-KOMMENTAR
Letzte Aktualisierung: 22:03:52
Ticker-Kommentator: Mario Balda
Ende
Für Vettel wird es eng in Sachen Fehlerbehebung. Denn bereits in knapp zwei Stunden steigt das Qualifiying, das definitiv interessant werden dürfte. Bis gleich!
Fazit
Die Zeitlupe zeigt, die Zeit hätte nicht gezählt. Da ging einiges schief bei Mercedes, aber wie gesagt, es war ja nur das Abschlusstraining. Dieses gewinnt Red Bull in Person von Verstappen vor seinem Teamkollegen Ricciardo, Räikkänen, Hamilton, Rosberg, Vettel und Hülkenberg.
Ende FT3
Mit bloßem Auge nicht zur erkennen, ob er vor der karierten Flagge über der Ziellinie war. Jedenfalls gibt Hamilton erst Vollgas und bricht dann ab. Schlechtes Timing.
60/60 Min.
Hamilton ist unterwegs, bekommt er noch eine gezeitete Runde hin?
58/60 Min.
Dann aber ein Fahrfehler, es trägt ihn ganz weit nach außen. Er bricht die Runde ab, besser jetzt als nachher in der Qualifikation.
57/60 Min.
Nach zwei Sektoren liegt er nur marginal hinter Verstappen.
56/60 Min.
So, jetzt nimmt Rosberg Schwung auf.
55/60 Min.
Kommt da noch was von Mercedes? Hamilton steht in der Box und Rosberg rollt nur um den Kurs.
53/60 Min.
Das gelingt prompt! Er bleibt unter 1:38, auch Button ist mit 1:38,2 überraschend gut dabei.
52/60 Min.
Jetzt Hülkenberg mit dem Versuch, die beiden Williams einzufangen.
50/60 Min.
Erst einmal Räikkönen, der verbessert sich auf 1:37,3. Und ist jetzt Dritter, aber eben hinter den beiden Red Bull.
47/60 Min.
Dreimal violett! Und eine neue Bestzeit mit 1:36,8 für den Holländer. Wir warten auf die Antwort der Silberpfeile.
46/60 Min.
Aber jetzt liefert Verstappen. Und zwar eine neue Bestzeit in Sektor 1.
45/60 Min.
Ein Viertelstünderl noch und Ricciardo liegt weiter deutlich vor Hamilton und Rosberg. Diese haben aber noch ihren superweichen Stint offen.
43/60 Min.
Troubles bei Vettel! Er hat keinen Antrieb mehr, besser gesagt, sein Ferrari nicht. Und wird nun zurück in die Box geschoben.
40/60 Min.
Auch Toro Rosso träumt mal wieder davon, vielleicht ein Auto in Q3 zu bringen. Sainz liefert hierfür mit 1:38,7 ein aussagekräftiges Bewerbungsschreiben ab.
37/60 Min.
Was gibt es Neues bei Force India gegen Williams? Aktuell haben Bottas und Massa wieder die Nase vorne, aber wegen dem derzeitigen Reifenpoker ist diese Momentaufnahme mit Vorsicht zu genießen.
34/60 Min.
Hamilton ist mit Softs nicht so schnell wie Ricciardo, aber immer noch schneller als Kollege Rosberg.
33/60 Min.
Die weichste Reifenmischung nutzt allerdings Daniel Ricciardo für eine 1:37,0. Die Sache nimmt deutlich Fahrt auf jetzt.
32/60 Min.
1:37,8 von Rosberg! Warum das Ausrufezeichen? Weil er diese Zeit mit weichen Reifen fabriziert hat und nicht mit Supersofts.
31/60 Min.
Was Vettel knapp schafft, er schreibt 1:38,2 an. Jetzt aber machen die Silberpfeile ernst.
30/60 Min.
Wieder Supersoft und wieder eine Verbesserung für den Finnen. 1:38,3 sind jetzt zu schlagen.
29/60 Min.
Im Bild sehen wir aber einen weiteren Flyer von Räikkönen.
28/60 Min.
Und jetzt auch Aktivität bei Mercedes, das wurde auch Zeit.
27/60 Min.
Endlich kann es weitergehen.
22/60 Min.
Wehrlein will nicht aus dem Auto, selbst als der Kran schon bereitsteht. Klar, er hat gestern FT1 komplett versäumt und auch in FT2 ging nicht viel. Jetzt aber gibt er auf und der Manor kann endlich entsorgt werden.
19/60 Min.
Er fordert die Streckenposten auf, anzuschieben. Aber der Manor steckt richtig tief im Kies. Im Training wird die Uhr bekanntlich bei Rot nicht angehalten.
18/60 Min.
Wehrlein ist in Kurve 19 abgeflogen und im Kies stecken geblieben, das gibt glatt Rot.
17/60 Min.
Räikkönen geht mit 1:38,5 an die Spitze. Das natürlich mit superweichen Reifen.
15/60 Min.
Reifenschaden bei Sainz hinten rechts, er verliert damit einen Satz Mediums.
14/60 Min.
Ricciardo knackt mit 1:39,0 die Vorgabe von Verstappen.
13/60 Min.
Und mit diesen ist er ein paar Tausendstel schneller als Ricciardo.
12/60 Min.
Ich bin sehr erstaunt, denn Perez gönnt sich jetzt doch einen Satz weiche Reifen.
11/60 Min.
Und Kollege Verstappen ist fünf Zehntel schneller.
10/60 Min.
Die ersten Zeiten sind da! Ricciardo eröffnet mit 1:39,6.
7/60 Min.
Noch schlimmer ist die Lage für Perez, der hat als einziger Fahrer sogar acht Sätze Supersofts. Dafür aber nur zweimal weiche Reifen, die darf er heute also gar nicht mehr anfassen, hier muss Hülkenberg die Testarbeit verrichten, denn der hat wenigstens einen mehr.
5/60 Min.
Ferrari hat reichlich Supersofts geordert, geht aber mittlerweile wohl davon aus, dass man die gar nicht brauchen wird. Und so wird bereits jetzt dieser Reifentyp eingesetzt.
4/60 Min.
Weitere Fahrer kommen auf die Strecke, beispielsweise auch Sainz und Kwjat im Toro Rosso. Und dieses Team hat heute beide Fahrer für die kommende Saison bestätigt. Was im Falle des Russen als große Überraschung durchgeht, der hat schließlich nach seiner Rückversetzung im Hause Red Bull noch so gut wie gar nichts auf die Reihe bekommen.
1/60 Min.
Oha, Ferrari wird gleich aktiv, das ist sehr ungewöhnlich. Aber die Roten wollen eine Antwort im Kampf gegen Red Bull finden, die gestrigen Eindrücke waren da wenig vielversprechend.
Start FT3
Grün!
vor Beginn
Im Vorjahr prägten ein Hurrikan samt Regenchaos das Bild, davon ist dieses Mal nichts zu sehen. Alles sonnig und das bei Temperaturen, die in die Nähe von 30 Grad klettern werden. Jetzt am Morgen ist es aber noch recht frisch.
vor Beginn
Besonders spannend ist das Thema DRS. Denn es gibt zwei Zonen, die weit auseinander liegen. Die gewohnte bei Start und Ziel, aber auch eine noch deutlich längere und interessantere in Sektor 2. Nach Kurve 12 gibt es dann keine Überholmöglichkeit mehr, dennoch kann man nachher im Qualifying im kurvigen letzten Sektor sehr viel Zeit verlieren.
vor Beginn
Auf jeden Fall ist der Medium-Reifen auf dem Circuit of the Americas eine echte Alternative. Da aber viele diesen Satz so gut wie gar nicht geordert haben, werden wir am Sonntag verschiedene Strategien bewundern dürfen.
vor Beginn
Dann machen wir da fröhlich mit, Hamilton gewann FT1 auf weichen Reifen mit 1:37,4 und Rosberg FT2 mit den superweichen Optionsreifen mit 1:37,4. Kein Vorteil als beim kurzlebigen Supersoft? Nicht ganz, denn natürlich spielt auch die stark schwankende Asphalttemperatur eine Rolle. Wir brauchen hier also mehr Daten, diese soll uns jetzt das Abschlusstraining liefern.
vor Beginn
Abschlusstraining in Texas, alles diskutiert über die Reifen, niemand über die gestrigen Platzierungen.
vor Beginn
Herzlich willkommen in Austin beim dritten Training zum Großen Preis der USA.
Ticker-Kommentator: Mario Balda
Grand Prix der USA