Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2018
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Laureus Stiftung
FahrerTeams

Live-Ticker Formel 1 GP von Japan, Training 3, Saison 2016

Formel 1 Live-Ticker

Japan, Suzuka08.10.2016 05:00 - 06:00
Fahrer
Wagen
Team
Zeit
 
Rosberg
6
Mercedes
1:32.092 
 
Ricciardo
3
Red Bull
+ 00.302 
 
Vettel
5
Ferrari
+ 00.639 
 
Verstappen
33
Red Bull
+ 00.692 
 
Räikkönen
7
Ferrari
+ 00.919 
 
Massa
19
Williams
+ 01.179 
 
Hamilton
44
Mercedes
+ 01.192 
 
Palmer
30
Renault
+ 01.547 
 
Magnussen
20
Renault
+ 01.547 
 
10 
Hülkenberg
27
Force India
+ 01.554 
 
11 
Alonso
14
McLaren
+ 01.622 
 
12 
Gutierrez
21
Haas F1
+ 01.695 
 
13 
Bottas
77
Williams
+ 01.773 
 
14 
Perez
11
Force India
+ 01.829 
 
15 
Kwjat
26
Toro Rosso
+ 01.945 
 
16 
Grosjean
8
Haas F1
+ 02.180 
 
17 
Nasr
12
Sauber
+ 02.296 
 
18 
Ericsson
9
Sauber
+ 02.452 
 
19 
Button
22
McLaren
+ 02.456 
 
20 
Ocon
45
Manor
+ 03.138 
 
21 
Wehrlein
94
Manor
+ 05.164 
 
22 
Sainz
55
Toro Rosso
+ 0.24.231 
 
ENDE
LIVE-KOMMENTAR
Letzte Aktualisierung: 14:24:23
Ticker-Kommentator: Mario Balda
Ende
Viel darf also spekuliert werden, aber nur kurz. Denn schon um 8:00 Uhr beginnt die Qualifikation, bis dahin bietet sich noch eine Mütze Schlaf oder eine große Tasse Kaffee an. Bis gleich!
Fazit
Das kommt doch etwas überraschend, aber natürlich darf man einen Hamilton keinesfalls zu früh abschreiben. Ebenso Force India im Duell mit Williams, die Engländer zeigten einmal mehr nach einem schwachen Freitag gewaltig auf, völlig überraschend notieren auch die beiden Renault in den Top 10, Palmer ist Achter, Magnussen direkt dahinter. Das wird wohl Team Haas zu denken geben.
Ende FT3
Und jetzt ist das Abschlusstraining auch offiziell vorbei. Rosberg mit dem Trainings-Triple, Hamilton nur auf P7!
60/60 Min.
Die Uhr ist abgelaufen.
58/60 Min.
Verstappen, der alte Reifenschänder! Wieder lösen sich Teile des Pneus in Rauch auf. Schnell ist man so natürlich auch nicht, aber er liegt weiter vor Räikkönen und Hamilton.
57/60 Min.
Bisher nicht. Dafür Ricciardo mit einer 1:32,4, auch Vettel verbessert sich deutlich auf 1:32,7.
54/60 Min.
Rosberg jetzt auch, 1:32,1, mit weichen Reifen geht es halt doch deutlich schneller. Findet Hamilton diesmal eine Antwort? Beziehungsweise sucht er überhaupt eine?
52/60 Min.
P6 für Gutierrez mit 1:33,8, er fährt jetzt also schon im Qualifying-Modus.
49/60 Min.
Bei Sainz gibt es offenbar Probleme, denn seine Rundenzeit von 1:56,2 ist jenseits von Gut und Böse.
47/60 Min.
Dass Williams vor Force India liegt, das ist eher nur eine Momentaufnahme. All unsere bisherigen Erkenntnisse des Rennwochenendes sehen die Ausgangslage in diesem Duell genau umgekehrt.
46/60 Min.
So steht es derzeit: Rosberg 1:33,2 - Hamilton 1:33,3 - Räikkönen 1:33,6, Ricciardo 1:33,6 - Verstappen 1:33,7 - Vettel 1:34,0 - Bottas 1:34,2 - Massa 1:34,7 - Hülkenberg 1:35,0 - Magnussen 1:35,1 - Perez 1:35,2 - Kwjat 1:35,2.
45/60 Min.
Zumindest diese Runde ist mit 1:34,7 ganz OK, das reicht aktuell für P8 hinter dem Teamkollegen.
43/60 Min.
Jetzt fehlt uns nur mehr Massa. Der wurde in Suzuka in 2006 un 2012 Zweiter, in seiner Abschlusssaison wäre eine Wiederholung natürlich ein tolles Ding.
41/60 Min.
1:34,2, damit kann Bottas schon Ansprüche auf Q3 anmelden. Verstappen hingegen vernichtet mit einem kapitalen Verbremser vor der Haarnadel einen kompletten Reifensatz.
39/60 Min.
Noch ohne Zeiten sind jetzt nur mehr die beiden Sorgenkinder Sauber und Williams. Aber zumindest bei den Engländern sind wir es gewohnt, dass man im Qualifying dann doch wieder vorne mitmischt.
37/60 Min.
Nächster Versuch von Vettel, diesmal immerhin eine Zeit unter 1:34. Mittlerweile haben sich aber Ricciardo und Verstappen zwischen die beiden Ferrari geschoben.
34/60 Min.
Positiv fällt Kimi Räikkönen auf, dem Finnen fehlen nur drei Zehntel auf Hamilton. Vettel hingegen aktuell noch mehr als eine Sekunde.
33/60 Min.
Nur tröpfenweise trudeln weitere Zeiten ein, da die Prognose trockene Bedingungen in Qualifying und Rennen vorhersagt, ist die Motivation bei immer noch leicht feuchter Strecke nicht so hoch.
29/60 Min.
Aber letztlich fehlen fünf Hundertstel auf die Rosberg-Vorgabe. Diese hat er im Mittelsektor liegen gelassen.
28/60 Min.
Hamilton beschwert sich mal wieder über einen heißen Sitz, legt aber einen tadellosen ersten Sektor hin.
25/60 Min.
Rosberg hingegen beweist mit 1:33,2, dass er nicht zu Unrecht als guter Regenfahrer gilt.
24/60 Min.
Kein Wunder, in der Spoon-Kurve war er gewaltig auf Abwegen. Und dann beim nächsten Versuch gleich wieder ein Dreher, er sollte es vielleicht doch bei Inters belassen.
23/60 Min.
Gutierrez ist der nächste Fahrer, der es mit Mediums probiert. Aber er kommt gar nicht zurecht und verliert glatte acht Sekunden.
19/60 Min.
Und hurra, hurra, der Altmeister liefert und nun auch die erste Zeit. Es ist eine den Umständen entsprechende 1:35,9.
17/60 Min.
Das Team war aber offensichtlich zufrieden und schickt jetzt auch Alonso mit dieser Bereifung auf die zwischenzeitlich verwaiste Rennstrecke.
15/60 Min.
Nicht viel, nach einer vorsichtigen Runde biegt er schon wieder zurück in die Box.
13/60 Min.
Und jetzt wagt einer Slicks. Jenson Button hat Mediums aufziehen lassen, mal sehen, was das gibt.
10/60 Min.
Jetzt kommt Hamilton und beginnt den Arbeitstag mit einem Probestart am Ende der Boxengasse. Mit Intermediates, die Regenreifen sind schon wieder eingemottet.
9/60 Min.
Rosberg hat schon rausgelugt, Hamilton noch nicht. Und Zeiten gibt es noch keine auf der Anzeigetafel, aber diese wären ohnehin nicht relevant.
7/60 Min.
Häppchenweise kommen die Fahrer raus, um die Installationsrunde zu drehen.
4/60 Min.
Das sieht wirklich sehr eindeutig nach Inters aus und die Ideallinie wird zügig komplett trocken sein.
2/60 Min.
Zwei Herren machen netterweise die Testpiloten, Palmer mit Regenreifen und Grosjean mit Intermediates.
Start FT3
Grünes Licht, aber keine Hektik.
vor Beginn
So sieht das Wetter aktuell aus: Sehr dunkle Regenwolken, aber kein Regen aktuell. Dafür hat es in der Nacht ausgiebig geregnet, die Strecke ist auch noch feucht.
vor Beginn
Weiter im Tagesgeschäft und ganz profan zum Thema DRS. Das ist hier in Japan ganz schnell abgefrühstückt, es gibt nämlich nur eine Zone und die ist gleich bei Start und Ziel. Messpunkt ist vor dem Geschlängel mit den Kurven 16, 17 und 18, auch bekannt als Casino Triangel.
vor Beginn
Dahinter leichte Vorteile für Ferrari gegen Red Bull, wobei das mit ganz großer Vorsicht zu genießen ist, denn die Österreicher mussten ja weiche Reifen sparen, da sie nur sechs Sätze bestellt haben, Ferrarri hingegen gleich neun.
vor Beginn
Sicher ist sich auch Nico Rosberg, zweimal Bestzeit am Freitag, dazu die komfortable Führung in der Gesamtwertung. Lässt sich gut an, aber Hamilton hat noch keinen Grund zur Sorge, er zeigt gestens auch immer wieder mal auf, es standen ja zudem die Longruns und die Setup-Abstimmung im Vordergrund.
vor Beginn
Abschlusstraining in Suzuka, aber die Vorzeichen sind neu. Denn das Wetter hat umgeschlagen und heute ziehen immer wieder Regenschauer über Japans Hauptinsel Honshu. Es wird heute den ganzen Tag wechselhaft bleiben, in der Nacht noch einmal kräftig regnen, dafür bleibt es morgen im Rennen trocken. Da sind sich die Meteorologen ganz sicher, nicht ein Prozent Regenwahrscheinlichkeit, sondern Null. Wir werden sehen.
vor Beginn
Herzlich willkommen in Suzuka beim dritten Training zum Großen Preis von Japan.
Ticker-Kommentator: Mario Balda
Grand Prix von Japan