Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2019
Termine 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Kalender
FahrerTeams

Live-Ticker Formel 1 GP von Oesterreich, Training 1, Saison 2019

Formel 1 Live-Ticker

Österreich, Spielberg28.06.2019 11:00 - 12:30
Fahrer
Wagen
Team
Zeit
 
Hamilton
44
Mercedes
1:04.838 
 
Vettel
5
Ferrari
+ 00.144 
 
Bottas
77
Mercedes
+ 00.161 
 
Leclerc
16
Ferrari
+ 00.303 
 
Verstappen
33
Red Bull
+ 00.422 
 
Gasly
10
Red Bull
+ 00.540 
 
Sainz
55
McLaren
+ 00.664 
 
Ricciardo
3
Renault
+ 01.008 
 
Magnussen
20
Haas F1
+ 01.038 
 
10 
Norris
4
McLaren
+ 01.287 
 
11 
Grosjean
8
Haas F1
+ 01.297 
 
12 
Kwjat
26
Toro Rosso
+ 01.434 
 
13 
Albon
23
Toro Rosso
+ 01.447 
 
14 
Hülkenberg
27
Renault
+ 01.545 
 
15 
Perez
11
Racing Point
+ 01.619 
 
16 
Giovinazzi
99
Alfa Romeo
+ 01.870 
 
17 
Räikkönen
7
Alfa Romeo
+ 01.891 
 
18 
Stroll
18
Racing Point
+ 01.918 
 
19 
Russell
63
Williams
+ 01.967 
 
20 
Kubica
88
Williams
+ 02.827 
 
ENDE
LIVE-KOMMENTAR
Letzte Aktualisierung: 08:11:42
Ende
Kurze Mittagspause, um 15:00 Uhr geht es in die nächste Runde. Wir werden dann besonders auf Sebastian Vettel blicken, bis gleich!
Fazit
Das lief mal wieder prima für Mercedes, aber auch Verstappen konnte mehrfach aufzeigen. Vettel landet zwar auf P2, aber Obacht, als er seine beste Zeit anschrieb, waren die meisten anderen Fahrer schon mit den Longruns beschäftigt.
Ende FT1
Und da die Uhr im Training weiterläuft, war es das auch schon. Die Kerbs in der Neun wurden dem Deutschen und seinem Renault zum Verhängnis.
88/90 Min.
Hülkenbergs Frontflügel zerbricht, das gibt sofort Rote Flaggensignale.
86/90 Min.
Verstappen war besonders fleißig, allerdings hat er nicht gerade Reifen gespart.
83/90 Min.
Gasly hat diesmal seine Zielvorgabe P6 erreicht, aber das muss dann halt auch morgen in der Quali klappen.
81/90 Min.
Eines ist natürlich immer gleich, ganz hinten die beiden Williams. Und wie üblich liegt Russell vor Kubica.
77/90 Min.
Vettel und Leclerc lieferten beide Medium-Zeiten, das macht die Vergleichbarkeit schwierig. Lando Norris hat seine beste Runde sogar mit den harten Reifen absolviert, ebenso die beiden Racing-Point-Fahrer. Was für ein Zahlensalat heute.
74/90 Min.
Lando Norris testet die harten Reifen. Das werden wir nicht oft sehen, denn viele Fahrer haben nur einen Satz davon. Bottas, Leclerc und Verstappen beispielsweise.
73/90 Min.
Endlich mal! Vettel schiebt sich auf P2 hinter Hamilton. Und könnte dort auch bleiben, denn jetzt laufen schon etliche Longruns bei der Konkurrenz.
71/90 Min.
Und Hamilton verteilt mit den Softs jetzt heiße Ohren, 1:04,8 sind jetzt zu schlagen.
70/90 Min.
So nicht! Vettel gurkt neben der Strecke herum, im übrigen fährt auch er weiterhin nur den Medium-Reifen.
67/90 Min.
Vettel muss in diesem Stint jetzt endlich mal liefern, er notiert ja nicht einmal mehr in den Top 10 mittlerweile.
65/90 Min.
Bottas führt noch, aber Leclerc fehlen mit Medium nur 1,5 Hunderstel, das wirft Fragen auf in Sachen Sinnhaftigkeit der kurzlebigen weichen Reifen.
62/90 Min.
Der Mercedes von Bottas bekommt eine neue Frontpartie spendiert. Das geht ja binnen Sekunden, anders als beim Unterboden.
60/90 Min.
Lance Stroll schtrammt mit dem Heck in Kurve 4 durch den Kies und haarscharf an einem Abflug vorbei. Tief durchatmen!
57/90 Min.
Die 1:05 ist gefallen! Bottas fabriziert exakt 1:04.999. Aber auch das ist sicherlich noch nicht das Ende der Fahnenstange.
54/90 Min.
Mächtiger erster Sektor, aber dann treibt es ihn in der Vier zu weit nach außen und er muss den Versuch abbrechen.
53/90 Min.
1:05,4 Leclerc, Bottas ist eine Zehntel schneller. Und was macht Hamilton?
51/90 Min.
Und das werden schnelle Zeiten!
49/90 Min.
Leclerc, Bottas und Hamilton eröffnen den nächsten Stint.
45/90 Min.
Was ist mit McLaren, sind die wieder so stark wie zuletzt? Lando Norris deutet dies mit P5, derzeit sogar noch vor Vettel - an. Auch Sainz notiert in den Top 10, das passt so.
42/90 Min.
Die ersten Verfolger sind jetzt nicht mehr Vettel und Leclerc, sondern Bottas und Hamilton. Aber immer noch war Mercedes heute nie auf der Eins.
40/90 Min.
Sauber, auch Gasly unter 1:06. Red Bull ist beim Heimrennen immer zu beachten.
38/90 Min.
Verstappen ist heute wirklich hyperaktiv, jetzt reißt er noch einen Satz Mediums an und verbessert sich auf 1:05,5. Wir nähern uns den 1:04,8 von Hamilton aus dem FT1 vor einem Jahr mit großen Schritten.
35/90 Min.
Die erste halbe Stunde in Österreich ging praktisch ohne Ausrutscher über die Bühne. Manche Fahrer bretterten in Kurve 1 ein wenig zu rabiat über die Kerbs, aber im Training werden eben die Limits ausgetestet.
32/90 Min.
Bottas kann mittlerweile auch fahren, natürlch testet er sich vorsichtig heran, die Zeit ist aktuell noch kein Thema.
28/90 Min.
Und übernimmt die Spitze mit 1:06,1! Das freut seine zahlreichen Fans, es wird auch in diesem Jahr wieder ein Verstappen-Heimspiel in Spielberg.
27/90 Min.
Hamilton mit Softs nur 1:06,3, aber Verstappen ist mit den Medium-Reifen prima unterwegs.
24/90 Min.
Vettel knapp vor Leclerc. Aber Hamilton hat die weichen Reifen, die können doch nicht wieder so versagen wie zuletzt in Frankreich, oder?
21/90 Min.
Hamilton und Kubica haben indes die Installationsrunde absolviert, sie verfügen also über fahrbare Untersätze.
20/90 Min.
Bottas jedenfalls wird so bald auch nicht fahren, denn es wurde offensichtlich ein Leck an seinem Boliden entdeckt, daher ist der Unterboden auch schon entfernt.
19/90 Min.
Immer noch keine Aktivität bei Mercedes, aber das kennen wir ja so in FT1. Ungewohnt ist, dass auch Robert Kubica noch nicht gefahren ist, er übt sonst sehr fleißig, auch wenn sich seine Performance seit dem Comeback noch nicht verbessert hat.
16/90 Min.
1:06,2, Charles Leclerc stellt die Hackordnung im Sinne von Ferrari wieder her.
13/90 Min.
Gasly mittlerweile bei 1:06,4. Und weiter eine halbe Sekunden vorne, jetzt aber schon vor beiden Ferrari, auch Leclerc hat den Arbeitstag begonnen.
10/90 Min.
Vettel auch schon mit einer Zeit, eine halbe Sekunde fehlt auf den Red Bull. Alles Medium im Moment, nur Sainz ist Soft gefahren.
8/90 Min.
Gasly gibt mit 1:07,3 die Richtung vor. Er war übrigens am vergangenen Sonntag einer der Profiteure der Ricciardo-Strafe. Diesmal sollte er P6 wieder aus eigener Kraft schaffen.
5/90 Min.
Und Sainz liefert uns sogar schon eine erste Zeit. Diese lautet 1:14,2, das wird noch zehn Sekunden schneller heute. Mindestens!
3/90 Min.
Mit Mediums übrigens, Carlos Sainz hat schon Soft aufziehen lassen.
1/90 Min.
Aha, Verstappen hat es besonders eilig, das kennen wir von ihm zu Beginn eines Trainings eher nicht.
Start FT1
Und da haben wir auch schon Grün!
Wetter
Das Wetter passt auch, Sonne pur heute, die derzeit 26 Gad werden im Laufe des Tages in Richtung 30 gehen.
Reifen
Wieder C2, C3 und C4. Frankreich hat gezeigt, manchmal sind die weichen Reifen gar nicht mal so toll, mit Ausnahme von Q3 natürlich. Interessanterweise hat Mercedes aber neunmal Soft, zweimal Medium und zweimal Hard geordert. Ferrari gehört zu den Teams, die sich mit siebenmal weichen Pneus begnügt haben und somit mehr Optionen zur Verfügung hat.
Rückblick
Lassen Sie uns erst einmal noch kurz auf Le Castellet am vergangenen Wochenende schauen. Denn hier gab es nach dem Rennen gleich zwei Zeitstrafen für Ricciardo a fünf Sekunden. Betraf beides die letzte Runde und die Aktionen gegen Norris und Räikkönen. Somit wurde er Elfter statt Siebter und blieb punktelos.
Spielberg
Der beliebte Klassiker von Spielberg steht auf dem Programm. Die ersten vier Auflagen nach der Rückkehr in den Rennkalender hat allesamt Mercedes gewonnen, aber im Vorjahr schlug die große Stunde von Max Verstappen, die Silberpfeile schieden hingegen beide mit technischen Problemen aus, eine absolute Seltenheit.
vor Beginn
Herzlich willkommen in Spielberg beim 1. Training zum Großen Preis von Österreich.
Grand Prix von Österreich