Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2018
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Laureus Stiftung

Live-Ticker DTM Zandvoort, Saison 2018

DTM Live-Ticker

Zandvoort
Fahrer
Wagen
Team
Zeit
Stopps 
Wehrlein
Mercedes
1:30.821 
 
Paffett
Mercedes
1:30.875 
 
Green
Audi
1:31.004 
 
Duval
Audi
1:31.033 
 
Frijns
Audi
1:31.049  
 
di Resta
Mercedes
1:31.082 
 
Auer
Mercedes
1:31.102 
 
Eng
BMW
1:31.290 
 
Mortara
Mercedes
1:31.307 
 
10 
Rast
Audi
1:31.317 
 
11 
Farfus
BMW
1:31.325 
 
12 
Juncadella
Mercedes
1:31.498 
 
13 
Müller
Audi
1:31.541 
 
14 
Eriksson
BMW
1:31.553 
 
15 
Wittmann
BMW
1:31.911 
 
16 
Spengler
BMW
1:32.059 
 
17 
Rockenfeller
Audi
1:32.160 
 
18 
Glock
BMW
1:32.496 
 
LIVE-KOMMENTAR
Letzte Aktualisierung: 17:07:08
Bis dann
Für den Moment soll es das aus Zandvoort gewesen sein. Vielen Dank für das Interesse zu morgendlicher Stunde! Wir sind dann gleich mit dem Qualifying zur Stelle. Das soll um 11:15 Uhr beginnen. Bis dahin!
Fazit
Am Ende also stellte Mercedes wieder das Maß der Dinge dar. Immerhin gibt es personell Abwechslung. Pascal Wehrlein setzte kurz vor Trainingsende die Bestzeit. Damit rückten die Sternfahrer die Kräfteverhältnisse gerade noch zurecht, denn eine ganze Zeit lang dominierte Audi das Geschehen. Der lange Führende Rene Rast jedoch rutschte letztlich noch auf Rang zehn ab. Seine Markenkollegen Jamie Green, Loic Duval und Robin Frijns bildeten einen Dreierpack auf den Plätzen drei bis fünf. Als bester BMW platzierte sich Philipp Eng an Position acht.
Ende FT2
So geht das Training unspektakulär zu Ende. Aufgrund der Gelbphase waren keine schnellen Zeiten mehr möglich.
30/30 Min.
Sekunden später schafft es ein Mercedes an die Spitze. Pascal Wehrlein dreht in 1:30,821 Minuten die schnellste Runde. Viel Zeit bleibt nicht mehr, um das noch zu toppen. Zudem haben wir jetzt Gelb. Wehrlein kam offenbar an der Unfallstelle rechtzeitig durch.
29/30 Min.
Paul di Resta erwischt Greens Zeit nicht ganz. Noch immer steht Audi vorn. Dann parkt Daniel Juncadella seinen Mercedes im Kies.
28/30 Min.
Jetzt lässt sich Mercedes nicht länger bitten. Lucas Auer schiebt sich bis auf wenige Tausdendstel an Rast heran. Danach setzt sich Philipp Eng auf BMW an die Spitze, wird jedoch umgehend von Jamie Green (Audi) abgelöst.
26/30 Min.
Starke Vorstellung bislang von Rene Rast, der sich nochmals steigert. 1:31,317 Minuten sind ab sofort zu übertrumpfen. Jamie Green scheitert daran um knapp drei Hundertstel.
25/30 Min.
Erst jetzt blasen Teams und Fahrer zur echten Schlussattacke. Es dürfte gleich eng auf dem 4,3 Kilometer langen Kurs in Zandvoort zu werden.
23/30 Min.
Loic Duval legt nach, verbessert seine persönliche Bestzeit - Platz vier! Wir erwarten aber noch etwas von Mercedes. Einige der Sternfahrer haben Nachholbedarf.
21/30 Min.
Langsam kommt wieder Bewegung rein. Einige Fahrzeug verlassen die Boxengasse, um für Trubel auf der Strecke zu sorgen. Andere warten noch ab.
19/30 Min.
Dann begibt sich ein Großteil der Piloten an die Box, um sich für den Schlussteil dieses Trainings zu wappnen.
17/30 Min.
Nun weiß sich Mike Rockenfeller zu verbessern, positioniert seinen Audi auf Rang vier. Damit haben fünf Autos aus Ingolstadt unter den besten Sieben.
16/30 Min.
Noch hat Rene Rast nicht genug, der hängt eine weitere schnelle Runde an und drückt die Bestzeit nochmals - auf nun 1:31,443 Minuten.
14/30 Min.
An Position drei liegt der BMW von Rene Rast. Viel Abwechslung also an der Spitze des Klassements! Und eben jener Titelverteidiger kann noch schneller, ist der erste unter 1:32 Minuten.
13/30 Min.
Daniel Juncadella legt noch einmal nach. 1:32,006 Minuten sind ab sofort zu schlagen. Dahinter schiebt jetzt Bruno Spengler seinen BMW.
13/30 Min.
Übrigens passt das Wetter zur landschaftlichen reizvollen Strecke zwischen den Dünen. Die Sonne strahlt vom blauen Himmel und lockt regelrecht an den Strand. Und es soll das ganze Wochenende so bleiben. Beste Voraussetzungen also für hervorragenden Rennsport.
12/30 Min.
Dagegen warten wir noch auf nennenswerte Zeiten von Edoardo Mortara und Marco Wittmann. Da aber wird doch sicher noch etwas kommen.
11/30 Min.
Das Maß der Dinge jedoch scheint auch heute Mercedes zu bleiben, denn in diesem Moment schiebt Daniel Juncadella seinen Boliden auf P1. Der Spanier fährt 1:32,173 Minuten.
9/30 Min.
Für BMW sieht es im Augenblick ein wenig besser aus.Timo Glock ist aktuell Zweiter - wird aber soeben vom Markenkollegen Augusto Farfus verdrängt.
8/30 MIn.
Kurz darauf lässt sich erstmals heute Mercedes an der Spitze sehen. Bei Lucas Auer reicht das aber noch nicht zu einer Bestzeit - Rang drei für den Moment.
6/30 Min.
Auch Bruno Spengler kommt mit 1:35,3 Minuten noch nicht recht vom Fleck. Deutlich belastbare Werte trudeln wenig später ein. Loic Duval legt 1:32,34 Minuten vor.
5/30 Min.
Dann bekommen wir die erste Zeit. Mike Rockenfeller bringt seinen Audi in 1:36,8 Minuten über die Linie. Da bestehen allerdings noch mehr als vier Sekunden Spielraum zur gestrigen Bestzeit.
3/30 Min.
Umgehend biegen die Autos nach der Installationsrunde wieder in die Boxengasse ab. Die Mechaniker machen schon Übungen zur Erwärmung, um gleich den Boxenstopp zu üben.
2/30 Min.
Gleich in der Outlap dürfen die Motoren frische Seeluft schnuppern. Das muss die Technik doch wahrlich beflügeln.
Start FT2
Dann geht es auch schon los im Circuit Park Zandvoort. Das Fahrerfeld lässt sich auch gar nicht lange bitten und begibt sich geschlossen auf die 4,3 Kilometer lange Rennstrecke.
FT1
In der gestrigen ersten Trainingssession gab Mercedes den Ton an. Drei Fahrzeuge mit dem Stern bildeten die Spitze des Klassements. Lucas Auer fuhr die schnellste Zeit. Die zuletzt immer wieder schwächelten Audi reihten sich mit zwei Autos dahinter ein. Und Nico Müller fehlten lediglich etwas mehr als eine Zehntel zur Bestzeit. Nicht so gut sah es für BMW aus, die sich heute besser präsentieren sollten.
Saison
Unglaublich spannend geht es zu in der DTM. Die Top 4 der Fahrerwertung liegen innerhalb von sieben Punkten. Selbst der fünftplatzierte Paul di Resta weist gerade einmal zwölf Zähler Rücksand zur Spitze auf. Den Platz an der Sonne hat derzeit Gary Paffett inne. Dem Briten folgt dessen Mercedes-Markenkollege Edoardo Mortara. Dahinter rangieren die beiden deutschen BMW-Piloten Marco Wittmann und Timo Glock.
Zandvoort
Drei Wochen nach den Stadtrennen am Norisring bietet sich den DTM-Piloten an diesem Wochenende ein ganz anderes Bild. Die Strandparty im niederländischen Zandvoort steht an. Zwischen den Dünen unweit der Nordsee bietet sich ein erstaunlich hügeliges Gelände, welches Fans wie Fahrern eine Menge Abwechslung bietet.
Guten Morgen
Herzlich willkommen zum DTM-Wochenende in Zandvoort, wir sind beim Training live dabei.
Ticker-Kommentator: Enrico Barz
Platz
Name / Team
Punkte
1
Gary Paffett (GBR/Mercedes)
255
2
Rene Rast (GER/Audi)
251
3
Paul di Resta (GBR/Mercedes)
233
4
Marco Wittmann (GER/BMW)
164
5
Timo Glock (GER/BMW)
144
6
Edoardo Mortara (ITA/Mercedes)
140
7
Lucas Auer (AUT/Mercedes)
121
8
Pascal Wehrlein (GER/Mercedes)
108
9
Philipp Eng (BMW/AUT)
102
10
Nico Müller (SUI/Audi)
96
11
Mike Rockenfeller (GER/Audi)
87
12
Bruno Spengler (CAN/BMW)
85
13
Robin Frijns (NED/Audi)
84
14
Joel Eriksson (SWE/BMW)
72
15
Daniel Juncadella (ESP/Mercedes)
61
16
Augusto Farfus (BRA/BWM)
56
17
Loic Duval (FRA/Audi)
54
18
Jamie Green (GBR/Audi)
27
Kommentar hinzufügen
*funktioniert nur mit aktiviertem Javascript!
Herzlich willkommen zur Diskussion rund um die Dtm Rennen 2018! Sobald das Rennen läuft, können Sie hier über die Kommentar-Funktion Ihre Meinung loswerden. Viel Spaß dabei wünscht Ihr sportal.de-Team.