Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikationErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
Vereine
Logo Bayern MünchenLogo VfL WolfsburgLogo MönchengladbachLogo Bayer LeverkusenLogo FC AugsburgLogo FC Schalke 04Logo Borussia DortmundLogo 1899 HoffenheimLogo Eintracht FrankfurtLogo Werder BremenLogo FSV Mainz 05Logo 1. FC KölnLogo Hertha BSCLogo Hamburger SVLogo VfB StuttgartLogo Hannover 96Logo SC FreiburgLogo RB Leipzig
Datum: 05. September 2012, 11:50 Uhr
Format: Artikel
Quelle: sportal.de
Diskussion: 11 Kommentare
Sport Live-Ticker
Fußball: Süper Lig, 16. Spieltag
18:00
Ski Alpin: Alta Badia
18:30
Fußball: 2. Liga, 18. Spieltag
20:30
Darts: WM
20:30
Fußball: Premier League
21:00
Fußball: Primera División
21:00
kommende Live-Ticker:
19
Dez
Ski Alpin: Courchevel
10:30
Fußball: DFB-Pokal
18:30
20
Dez
Ski Alpin: Courchevel
18:00
Fußball: DFB-Pokal
18:30
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 17. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

HSV: Frank Arnesen muss sich erneut rechtfertigen

Frank Arnesen,HSV,Bundesliga
HSV-Manager Frank Arnesen muss seine Arbeit immer wieder verteidigen

Der HSV kommt nicht zur Ruhe. Sportlich läuft es nicht rund und auch nach der Verpflichtung von Rafael van der Vaart gibt es Störfeuer von allen Seiten. Erst musste Manager Frank Arnesen sich diverser Kritiken erwehren, nun hatte er mit Anwalt beim Aufsichtsrat anzutanzen.

Schon in den Tagen zuvor musste Arnesen immer wieder Stellung zu diversen Themen beziehen. Ob es nun der angeblich fehlende Plan bei der Zusammenstellung des Kaders der Rothosen war, oder der Vorwurf, seine Kenntnisse bezüglich der Bundesliga seien nur rudimentär entwickelt. Zuletzt wollte man dem HSV-Manager sogar die Verpflichtung von Rafael van der Vaart negativ unterschieben.

Neuester Vorwurf in der langen Liste der Verfehlungen, die sich der HSV-Manager geleistet haben soll, ist der Transfer des kroatischen Mittelfeldspielers Milan Badelj. Der 23-Jährige war Dinamo Zagreb zum HSV gewechselt und die Sport Bild schrieb nun, dass es Ungereimtheiten geben soll, für die sich Arnesen nun zu verantworten hatte.

"Der Aufsichtsrat hat sich heute in einer Sondersitzung eingehend mit den gegen Frank Arnesen erhobenen Vorwürfen beschäftigt. Dabei kam er einstimmig zu dem Ergebnis, dass keinerlei Anhaltspunkte dafür bestehen, an der Redlichkeit und Loyalität von Frank Arnesen zu zweifeln", teilte HSV-Aufsichtsratsvorsitzender Alexander Otto jedoch mit.

HSV-Manager Arnesen kommt mit seinem Anwalt

Was war passiert? Die Hamburger hatten 3,5 Millionen Euro für den Spieler geboten, doch diese Summe sei total überzogen, wie Dejan Joksimovic, der Spielerberater von Badelj der Zeitung erklärte. "Das war ein ganz schlechtes Geschäft für den HSV, weil unnötig viel Ablöse und ein zweiter Berater gezahlt wurden. Der Vertrag des Spielers lief aus, er wollte auf keinen Fall verlängern, sondern zum HSV wechseln."

Ob dieser Vorwürfe musste Arnesen sich erneut dem Aufsichtsrat stellen und wie berichtet wurde, hatten beide Seiten ihre Anwälte dabei. "Es gab ein Gegenangebot von Fenerbahce Istanbul, die wollten sofort vier Millionen Euro Ablöse zahlen. Wir haben den Spieler am Ende 500.000 Euro billiger bekommen. Das ist ein Erfolg", so Arnesen via Sport Bild.

Arnesen stellte auch klar, dass das Hinzuziehen eines zweiten Spielerberaters Gang und Gebe in diesem Geschäft sei und er sich dadurch Vorteile für den HSV versprochen habe. "Seine Kenntnisse und Informationen habe ich mir zunutze gemacht. Das ist ganz normal." Wie die Sport Bild berichtet, wären so nochmals Kosten in sechsstelliger Höhe entstanden.

Rajkovic will seinen Vertrag aussitzen

Nach dem Treffen, so wird berichtet, soll der Aufsichtsrat dem HSV-Manager das Vertrauen ausgesprochen haben. Die Arbeit für Arnesen wird dadurch allerdings nicht angenehmer. Denn bis zuletzt hatte er versucht, noch einige Spieler von der Gehaltsliste des HSV zu streichen. Mit in der Verlosung war auch Slobodan Rajkovic.

Doch der wollte sich nach den vielen Stationen, die er zuletzt durchlaufen hatte, nicht erneut verleihen lassen. Von Chelsea aus mussten Rajkovic und seine Familie öfter umziehen, als es der Spieler seinen Lieben hatte zumuten wollen. Die Reise ging über Belgrad, Eindhoven, Enschede bis nach Arnheim.

Diverse Angebote hatte es gegeben, aber Arnesen sagte der Mopo: "Er sagte mir, dass er nicht mehr verliehen werden will. Ich habe ihm gesagt: Du musst ganz klar wissen, dass du für uns nicht mehr spielst." Allerdings besitzt Rajkovic einen Vertrag bis 2015, soll dabei rund 1,5 Millionen Euro pro Jahr kassieren.

zu "HSV: Frank Arnesen muss sich erneut rechtfertigen"
11 Kommentare
Letzter Kommentar:
Hallo schrieb am 07.09.2012 10:28
@ eine von vielen:

naja geld haben sie in der hinsicht, dass sie superviel gehalt einsparen. alle "großverdiener" sind weg. zudem sind auch immer nen paar millionen auf tasche ;-) klar hat bremen keine kühne gönner der reinreden darf und nen vdv regelt. aber brauchs auch nicht. und desastörs im dfb pokal ausgeschieden? jo. aber der untschied zum hsv war wohl die komplett neue mannschaft. beim hsv konnten die sich ja schon "einspielen" und habens genausoschlecht gemacht.
Sport News
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Mehr Sport