Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2018
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Laureus Stiftung
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
Vereine
Logo Bayern MünchenLogo VfL WolfsburgLogo MönchengladbachLogo Bayer LeverkusenLogo FC AugsburgLogo FC Schalke 04Logo Borussia DortmundLogo 1899 HoffenheimLogo Eintracht FrankfurtLogo Werder BremenLogo FSV Mainz 05Logo Hertha BSCLogo VfB StuttgartLogo Hannover 96Logo SC FreiburgLogo RB LeipzigLogo 1. FC NürnbergLogo Fortuna Düsseldorf
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 14. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Hamburger SV und Mainz 05 mit Pleiten - 1. FC Köln torreich

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sportal.de
09. Januar 2016, 20:37 Uhr
Hamburger SV
Der Hamburger SV musste gegen Ajax eine Pleite einfahren

Der FSV Mainz 05 unterlag Standard Lüttich überraschend mit 0:3 (0:1). Auch der Hamburger SV kassierte eine Niederlage und musste sich Ajax Amsterdam mit 1:3 (0:1) geschlagen geben. Einzig der 1. FC Köln mit einem bärenstarken Anthony Modeste wusste zu überzeugen. Ein klares 6:0 stand am Ende auf der Anzeigetafel.

FSV Mainz 05 - Standard Lüttich 0:3 (0:1)

Tore: 0:1 Dossevi (39.), 0:2 Mmaee (84.), 0:3 Mmaee (90.+3)

Aufstellung bis zur 67. Minute: Karius - Bell, Brosinski, Hack, Jara - Latza, Baumgartlinger Jairo, Malli - Muto, Cordoba

Aufstellung ab der 67. Minute: Huth - Sereno, Balogun, Bussmann, Bengtsson - Moritz, Frei, Clemens, Klement, De Blasis - Niederlechner

Das haben sich die 05er sicher anders vorgestellt! Statt eines Schaulaufens gegen die graue Maus aus Belgien gab es für die wenigen Mainzer Fans im Stadion von Marbella nur einen müden Kick ihrer Mannschaft zu sehen.

Zwar hatte der Bundesligist mehr Spieleinteile, doch die Tore erzielte Lüttich. Mathieu Dossevi war es, der Standard in der ersten Halbzeit in Front schoss, Samy Mmaee netzte wenige Minuten vor Schluss zur Entscheidung ein. Der Belgier sorgte in der Nachspielzeit auch für für den Schlusspunkt.

Der traurige Höhepunkt der Partie: Eine Rudelbildung zehn Minuten vor Schluss, die das Schiedsrichtergespann aber nach einiger Aufregung wieder auflösen konnte.

Hamburger SV - Ajax Amsterdam 1:3 (0:1)

Tore: 0:1 Milik (22.), 0:2 Fischer (48.), 0:3 Milik (66.), 1:3 Hunt (80.)

Aufstellung 1. Halbzeit: Adler (46. Drobny) - Sakai (46. Dieckmeier), Djourou, Spahic, Ostrzolek - Cleber, Holtby - Müller, Hunt, Ilicevic - Lasogga.

Aufstellung 2. Halbzeit: Drobny - Diekmeier, Djourou, Cleber, Ostrzolek - Sakai (59. Rudnevs), Holtby - Müller, Hunt, Gregoritsch - Lasogga (59. Schipplock)

Der Hamburger SV hat das erste Testspiel des Jahres verloren. Gegen Ajax Amsterdam starteten die Hanseaten  gut, konnte sich aber nicht zwingend durchsetzen. Nach einer Viertelstunde übernahm Ajax die Kontrolle und machte folgerichtig die Führung durch Arkadiusz Milik (22.).

Nach der Pause war wieder Ajax am Drücker, nach einer Kombination über die linke Seite landete der Ball bei Viktor Fischer, der den Ball mit dem rechten Fuß ins kurze Eck schoss und Drobny auf dem falschen Fuß erwischte (48.).

Milik erzielte per Abstauber noch das dritte Tor für die Niederländer (66.). Aaron Hunt setzte kurz vor Schluss einen Freistoß in die Mauer, konnte den Rebound aber verwandeln (80.) und den Ehrentreffer markieren.

1. FC Köln - MSV Duisburg 6:0 (4:0)

Tore: 1:0 Zoller (12.), 2:0 Modeste (16., Foulelfmeter), 3:0 Modeste (28.), 4:0 Modeste (33., Foulelfmeter), 5:0 Finne (54.), 6:0 Hartel (82.)

Aufstellung Köln, 1. Halbzeit: Horn - Risse, Lehmann, Heintz, Mladenovic - Jojic, Vogt - Zoller, Bittencourt - Osako, Modeste

Aufstellung Köln, 2. Halbzeit: Mesenhöler - Olkowski, Sörensen, Mavraj, Hector - Gerhardt - Finne, Hartel, Özcan, Svento - Hosiner

Die Geißböcke haben das erste Testspiel des Jahres 2016 für sich entschieden. Im Franz-Kremer-Stadion hielt der Tabellenletzte der 2. Liga aus Duisburg über 90 Minuten gut mit, der Bundesligist erwies sich aber vor dem Kasten als eiskalt.

Wer wird Deutscher Meister 15/16? - Wetten auf tipp3.de 

Den Torreigen eröffnete Zoller, der einen Ballverlust von Poggenborg ausnutzte und von rechts ins untere linke Eck abschloss. Dann begann die 17 Minuten dauernde Modeste-Show: zunächst holte MSV-Keeper Lenz den FC-Stürmer von den Beinen, Modeste traf flach zentral ins Tor.

Kurz vor Modestes zweitem Treffer scheiterte der ehemalige Kölner Bröker noch am linken Pfosten, dann hatte der Franzose Glück, als eine Hereingabe von Neuzugang Mladenovic von links zu Modeste durchrutschte und dieser nur noch einzunetzten brauchte.

Nur fünf Minuten später senste Duisburgs Feltscher im Strafraum Bittencourt um. Keeper Lenz war an Modestes Schuss zwar noch dran, doch der Ball war zu platziert geschossen.

Zur Pause tauschte FC-Coach Stöger die komplette Truppe aus, der Spielfluss war nun etwas gehemmt. Nach einer Kombination über Gerhardt und Hosiner schoss Finne zum 5:0 ein. Kurz vor Schluss war es erneut Hosiner, der den Endstand durch Hartel vorbereitete.

TSG Hoffenheim - Township Rollers 1:0 (abgebr.)

Tor: 1:0 Volland

Die TSG Hoffenheim beraumte kurzfristig ein Testspiel an. Das sollte aber unter keinem guten Stern stehen. Die Partie musste wegen Gewitters vorzeitig abgebrochen werden. Kevin Volland hatte die Sinsheimer zu diesem Zeitpunkt bereits mit 1:0 in Führung gebracht. Huub Stevens schickte seine Mannschaft anschließend noch in den Kraftraum.

zu "Hamburger SV und Mainz 05 mit Pleiten - 1. FC Köln torreich"
0 Kommentare
Sport News
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Mehr Sport