Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Live-Ticker Ski AlpinWeltcupKalender
Live-Ticker BiathlonWeltcupKalender
Live-Ticker SkispringenWeltcupKalender
Live-Ticker Ski LanglaufWeltcupKalender
Live-Ticker Nordische KombinationWeltcupKalender

Live-Ticker 2. Bundesliga Konferenz, 01.08.2021

3   :   0
KSC
vs
D98
2   :   2
SCP
vs
FCN
0   :   3
H96
vs
ROS
3   :   0
REG
vs
SVS
1   :   2
ING
vs
HEI
2   :   3
DÜS
vs
BRE
0   :   3
KIE
vs
S04
1   :   1
HSV
vs
DYN
0   :   0
AUE
vs
STP
30.07. Ende
Karlsruher SC
Darmstadt 98
30.07. Ende
SC Paderborn
1. FC Nürnberg
31.07. Ende
Hannover 96
FC Hansa Rostock
31.07. Ende
Jahn Regensburg
SV Sandhausen
31.07. Ende
FC Ingolstadt
1. FC Heidenheim
31.07. Ende
Fortuna Düsseldorf
Werder Bremen
01.08. Ende
Holstein Kiel
FC Schalke 04
01.08. Ende
Hamburger SV
SG Dynamo Dresden
01.08. Ende
Erzgebirge Aue
FC St. Pauli
Live
Tabelle

Von dieser Stelle soll es das für heute gewesen sein. Einen schönen Sonntag noch und bis zum nächsten Mal!
Ausblick
Gönnen wir uns noch einen Blick auf den nächsten Spieltag, der ja erst in 14 Tagen stattfindet, am kommenden Wochenende steht die 1. Runde im DFB-Pokal an. Eines der Highlights ist sicherlich das Stadtderby in Hamburg (Freitag, 18:30 Uhr). Dresden könnte sich gegen Hannover die Tabellenführung zurückholen. Tabellenführer KSC tritt am Samstag in Sandhausen an.
Bilanz
Nach zwei Spielen sind nur noch zwei Teams - der KSC und der Jahn - verlustpunktfrei. Nur noch vier Teams stehen ohne Punkte in der Tabelle da. Das verspricht noch eine spannende Spielzeit zu werden. Aber das wusste man ja ohnehin schon.
Bilanz
Schalke fährt den ersten Dreier ein und ist endgültig in der 2. Liga angekommen. Die Störche fahren ihr neues Standardergebnis ein. Wie schon gegen St. Pauli unterliegen sie 0:3. So bleibt die Rote Laterne an der Förde. Neben Kiel sind lediglich Sandhausen und Darmstadt sowie Aue ohne Saisontreffer.
Bilanz
Für den HSV ist das Remis gegen Dresden eigentlich zu wenig, die Hamburger hätten die Partie bereits in der ersten Hälfte zu ihren Gunsten entscheiden müssen. Der Aufsteiger aus Dresden dagegen kann zufrieden sein, bestätigte vor allem nach der Pause die starke Leistung der Vorwoche.
Spieltag komplett
Damit ist der 2. Spieltag komplett. Zeit für eine kurze Bilanz.
90+7.
Hamburger SV - Dresden
Und jetzt ist auch im Volksparkstadion Schluss. Die Punkte werden auch hier geteilt.
90+3.
Aue - St. Pauli
Im Erzgebirge können heute keine Tor mehr fallen.
90+2.
Kiel - Schalke
In Kiel ist bereits Feierabend. S04 schlägt die Störche 3:0.
86.

Die Tür geht auf und Mr. Lucky Punch linst in den Raum .. Schafft er es über die Schwelle?
84.
Kyereh setzt erfolgreich nach und und bedient Daschner, der zwischen Carlson und Fandrich hindurch die Lücke findet und aus 16 Metern hauchdünn links am Tor vorbeizielt. Auch knapp. Hamburger Teams wollen es gerade wissen.
82.
Hamburger SV - Dresden
Rohr zieht eine Freistoßflanke aus dem rechten Halbfeld weit in den Sechzehner, wo Kinsombi die kurze Unordnung nutzt und anschließend aus rund acht Metern halblinker Position abzieht. Der Schuss ist zwar nicht wirklich präzise, die Flugkurve jedoch unberechenbar. Broll ist auf dem Posten und lenkt den Aufsetzer mit einer Hand zur Seite.
82.
Na, das wäre es doch fast gewesen. Rasanter Konter der Gastgeber, Mees legt sich den Ball im Strafraum zurecht und schlenzt in dann aus halbrechter Position Richtung langem Pfosten. Und den trifft er dann aber sowas von genau!
80.
Aue- St. Pauli
In Aue dagegen bleibt die Partie nach wie vor spannend, aber das hängt eher mit dem Spielstand als mit dem Spiel zusammen. Vielleicht macht ja noch jemand den entscheidenden Fehler? Es sieht gerade nicht so aus, als könnten die Teams aus eigenen Aktionen Torgefahr entwickeln.
75.
Kiel - Schalke
In Kiel scheinen sich die Störche mittlerweile mit den Realitäten angefreundet zu haben. Das sieht mittlerweile auch nicht einmal mehr nach dem ersten Saisontreffer des Vorjahresdritten aus.
74.
Die Gäste kontern mit Hosiner und Aidonis für Ransford-Yeboah und Schröter.
68.
Hamburger SV - Dresden
Den Ausgleich nimmt Walter zum Anlass, mit zwei weiteren Wechseln zu reagieren. Heyer und Kittel für Reis und Wintzheimer.

Deutet sich hier etwas eine Saison im Parallelflug des HSV und St. Paulis an? Wer dann am Ende besser abschneidet, müsste sich dann in den Derbys entscheiden.
68.
Hamburger SV - Dresden
Tooor! Hamburger SV - DRESDEN 1:1. Wenn es regnet, dann schüttet es aber gleich. Jetzt fallen die Tore. In der ersten Hälfte hätte der HSV sich schon aus Sichtweite schießen können. Hat man gelassen, jetzt wird das bestraft. Und der Ausgleich lag inzwischen auch durchaus in der Luft. Herrmann zieht einen Eckball von der rechten Seite vom Tor weg, wo Knipping auf Höhe des ersten Pfosten von hinten mit Tempo eingelaufen kommt und sich zum Kopfball hochschraubt. Weil der eingewechselte Rohr zu spät reagiert, lässt Knipping das Leder völlig angedrängt über den Schädel gleiten und trifft unhaltbar ins lange Eck.
68.
Kiel - Schalke
Tooor! Kiel - SCHALKE 0:3. Aber es wird. Es wird. Von Spannung kann in Kiel jetzt wohl keine Rede mehr sein. Bülter macht den Deckel drauf! Nach kurzem Zuspiel vom eingewechselten Mikhaylov macht sich Bülter von links auf den Weg in den Sechzehner, zieht an Wahl vorbei und schiebt unten links aus acht Metern ein.

Damit wären wir für die Schlussphase gewappnet. Tore hatten wir versprochen. Das läuft noch nicht so gut bisher.
64.
Kiel - Schalke
Außerdem: Porath für Erras bei den Störchen. Wouters und Mikhailov für Thiaw und Idrizi bei den Knappen.
63.
Aue - St. Pauli
Und auch im Erzgebirge passiert personell was. Sijaric hat als erster Auer nun Feierabend. Neuverpflichtung Schreck kommt neu ins Spiel. Er hat eine Vergangenheit beim heutigen Gegner, spielte in der Jugend auch kurz unter Timo Schultz.
61.
Hamburger SV - Dynamo
Eine Folge des Einsteigens von Herrmann? Meffert verlässt das Spielfeld, Rohr ersetzt ihn. Gleichzeitig ersetzt bei Dynamo Akoto, der für Löwe aufs Feld kommt.
59.
Hamburger SV - Dynamo
Herrmann läuft frontal in Meffert rein, dafür sieht der Dresdner völlig zu Recht eine Verwarnung.
57.
Hamburger SV - Dynamo
Wir haben eben die Abschlüsse der zweiten Hälfte in Kiel aufgegriffen. Das lohnt sich auch für die Partie in Hamburg, wo das Spiel sein Gesicht deutlich gewandelt hat. 3:0 Abschlüsse Dynamo. Da arbeitet sich jemand Richtung Ausgleich vor.
56.
Aue - St. Pauli
Erster Wechsel bei St. Pauli, Daschner kommt für Dittgen. Das stärkt erst einmal die Mittelfeldzentrale der Gäste.
56.
Kiel - Schalke
Und weiter die Störche. Mühling köpft nach einer Hereingabe von rechts durch Arp am kurzen Pfosten in Richtung langes Eck, scheitert aber erneut am Schalker Keeper. Wiederholen sich die Schalker Fehler der Vorwoche?
55.
Aue - St. Pauli
Fast der erste Treffer in Aue! Im Fallen passt Kyereh auf Becker, der an vier Spielern vorbei in den Strafraum eindringt, dann aber den Ball freistehend an Keeper und Pfosten vorbei ins Aus schießt.
55.
Kiel - Schalke
Was Sie über den bisherigen Verlauf der zweiten Hälfte wissen müssen: Kiel schon mit fünf Torabschlüssen. Da macht aber jemand gerade Druck.
52.
Kiel - Schalke
Nach einer Kirkeskov-Flanke von der linken Seite bekommen die Schalker den Ball nicht weg, Erras zieht schließlich aus 18 Metern zentraler Position ab. Langer lenkt den Schuss rechts am eigenen Kasten vorbei. Da waren die Störche nicht weit vom Anschluss weg.
52.
Hamburger SV - Dresden
Die Gäste wirken wie ausgewechselt und kommen zur nächsten guten Gelegenheit! Vlachodimos wird links angespielt und hat nur noch Gegenspieler David vor sich. Vlachodimos dringt in den Strafraum, kann David in bester Abschlussposition aber nicht entscheidend abschütteln. David bleibt konsequent dran und blockt Vlachodimos entscheidend ab.
51.
Aue - St. Pauli
Kurz ist die Partie unterbrochen. Ekstatische Auer Fans haben Toilettenpapier-Rollen auf das Spielfeld geworfen. Muss geräumt werden. Das hätte es SO zu Beginn der Corona-Zeit aber noch nicht gegeben. Wo hätten die da das Papier hernehmen sollen?
50.
Kiel - Schalke
Da muss man sich schon fragen, was das soll. Freistoß Schalke, Torentfernung 20 Meter. Macht natürlich Ouwejan, von dem heute schon zwei Freistöße durch Terodde vergoldet wurden. Kiel stellt eine Mauer. Und im Strafraum wartet Terodde, locker sechs, sieben Meter im Abseits stehend. Aber zunächst nur passiv. Ouwejan führt den Freistoß aus, den Gelios sicher pariert, aber nach vorne abwehrt. Warum aber DANN Terodde überhaupt nachsetzt, ist wirklich fragwürdig. Der muss doch gewusst haben, dass das dann auf jeden Fall zum Abseitspfiff führen würde.
48.
Kiel - Schalke
Idrizi holt sich nach einem taktischen Foul im Mittelfeld ebenfalls einen Eintrag im Notizbuch des Unparteiischen ab.
46.
Hamburger SV - Dresden
Doppelwechsel dagegen bei Dynamo. Vernünftig. Mörschel ersetzt Kade, Vlachodimos kommt für Borrello.
46.
Aue - St. Pauli
Im Erzgebirge tut sich dagegen nichts. Es geht weiter mit den uns schon bekannten 22 Gesichtern.
46.
Kiel - Schalke
Grammozis tauscht zweimal zur Pause: Aydin kommt für Ranftl und Becker ersetzt Flick. Beide Wechsel sind positionsgetreu.
46.
Wechsel
Sie wollen jetzt natürlich wissen, was sich personell getan hat. Dazu kommen wir jetzt.
46.
Anpfiff
Auf geht die Fahrt, die jetzt wahrscheinlich wilder wird. Tore satt, versprochen.Geht schließlich jetzt in die zweite Halbzeit.
Schalke führt also in Kiel, einen Treffer bräuchten die Königsblauen noch zum Sprung in die obere Tabellenhälfte. Der HSV liegt 1:0 gegen Dresden vorne, müsste jedoch längst deutlicher führen. Für die Tabellenspitze fehlen den Männern von der Elbe noch zwei Treffer. Nur in Aue, da hält man sich an die Vorgaben: Tore in der 2. Liga - dafür ist die zweite Spielhälfte da.
45+x.
Halbzeit
Nun ist bei allen drei Partien die Halbzeitpause erlaubt.
45.
Hamburger SV - Dresden
Tief in der Hälfte des HSV kommt Daferner gegen Schonlau zu spät, schubst den Kapitän der Rothosen von hinten um und sieht dafür Gelb - nicht weiter tragisch, vorbelastet ist der 23-Jährige jetzt trotzdem.
44.
Aue - St. Pauli
Zolinski bekommt den Ball von Strauß an der Strafraumgrenze gut in den Fuß gespielt. Er dreht sich um Ziereis und kommt zum Abschluss. Vasilj klärt mit den Fingerspitzen zur Seite weg.
42.
Kiel - Schalke
Zahlen zur Partie in Kiel: 9:4 Torschüsse für die Gastgeber. Man darf Schalke also eine gewisse Effizienz unterstellen. Allerdings, von den Kieler Abschlüssen kam tatsächlich auch nur einer aufs Tor. Bei Schalke drei. Das lässt die Zahlen doch auch in einem anderen Licht erscheinen.
38.
Hamburger SV - Dresden
Unterfüttern wir das Spiel in Hamburg mal mit Zahlen: 10:1 Abschlüsse für die Gastgeber. Und die meisten davon zwangen tatsächlich Broll auch zum Eingreifen. Dazu kommen über 60 Prozent Ballbesitz. Mit dem Ergebnis KANN Walter nach der ersten Hälfte nicht zufrieden sein.
38.
Hamburger SV - Dresden
Ein weiteres Beispiel: Jatta steckt rechts in den Strafraum auf den mitgelaufenen Gyamerah durch, der den Kopf hebt und die Kugel in der rechten Strafraumhälfte mit einem flachen Zuspiel an den zweiten Pfosten befördert. Aus etwas spitzem Winkel kommt dort Kinsombi eingelaufen und visiert aus wenigen Metern wuchtig das kurze Eck an, wo Broll mit einer Hand glänzend reagiert und den Ball zur Ecke lenkt. Immer wieder Broll.
35.
Hamburger SV - Dresden
Man muss schon sagen, der HSV macht zu wenig aus seinen Möglichkeiten. Und Dresdens Auftritt ist mit dem überragenden vom ersten Spieltag nicht zu vergleichen. Glatzel aus der Distanz, Wintzheimer mit einem schönen Schlenzer. Chancen im Minutentakt für den HSV: Phasenweise wirkt das, als stemme sich nur Broll gegen die drohende Niederlage an.
31.
Kiel - Schalke
Schon kurios, Kiel presst nach wie vor enorm hoch, die Störche gehen dadurch im Spiel gegen den Ball ein enorm hohes Risiko. Aber diese Räume bespielt Schalke ja gar nicht. Beide Treffer für die Königsblauen fielen schließlich nach Standards. Aus Gästesicht ist das schon auch ein Problem. Andererseits müssen es die Gäste bei diesem Spielstand auch gar nicht darauf anlegen.
30.
Aue - St. Pauli
Carlson hält gegen Kyereh kurz vor der eigenen Strafraumgrenze den Fuß drüber und sieht Gelb.
30.
Hamburger SV - Dresden
Gegen 46 Mannschaften hat Dynamo bisher in der 2. Bundesliga gespielt, nur gegen den HSV und Kiel haben die Sachsen nie gepunktet. Auch heute deutet nach rund einer halben Stunde bislang nichts darauf hin, dass sich an dieser Statistik etwas ändern sollte. Andererseits, das ist hier der HSV. Kann alles passieren.
28.
Kiel - Schalke
Klappern gehört zum Handwerk. Vor allem bei Störchen. Aber der Jubel kommt zu früh, der Anschlusstreffer wird nämlich wegen einer Abseitsposition im Vorfeld des Tores zurückgenommen. Eine ziemlich eindeutige Entscheidung.
25.
Kiel - Schalke
Aus Kiel gibts immer entweder Tore oder Karten. Jetzt sind wieder Karten dran. Flick legt Arp haarscharf vor der linken Strafraumkante, folgerichtig erhält der Innenverteidiger bereits seine zweite Verwarnung in der laufenden Spielzeit. Da können nicht viele mithalten.
25.
Aue - St. Pauli
St. Pauli tut sich mit dem aggressiven Auftreten der Hausherren schwer. Aue holt sich immer wieder mit hohem Pressing die zweiten Bälle, eine Führung wäre nicht unbedingt unverdient. Fandrich schießt aus der Drehung 17 Meter vor dem Tor knapp drüber.
23.
Aue - St. Pauli
Barylla wirft von der linken Seite weit in den Strafraum ein. St. Pauli klärt per Kopf vor die Füße von Nazarov, der aus 18 Metern den direkten Abschluss wählt. Der Dropkick kommt aufs Tor, Vasilj hat den Versuch im Nachfassen.
20.
Hamburger SV - Dresden
Verdammt viel Text, zeigt aber auch, wie brisant die Szene war.
19.
Hamburger SV - Dresden
Das muss eigentlich das 2:0 für die Hamburger sein. Erst wird Glatzel links im Strafraum bedient und scheitert aus etwas abgelegener Position frei vor Broll an einer guten Fußabwehr des Torhüters. Weil Dynamo die Situation aber nicht gelöscht kriegt, kommt Glatzel kurze Zeit später zum nächsten Abschluss. Kurz vor dem Tor auf Höhe der rechten Grundlinie gewinnt Meffert den Ball gegen Stark und spielt anschließend zentral auf Wintzheimer, der das Leder wiederum auf Glatzel weiterleitet. Aus kürzester Distanz wird Glatzel noch entscheidend gestört und verfehlt mit der Hacke nur haarscharf das untere rechte Eck.
21.
Kiel - Schalke
Tooor! Kiel - SCHALKE 0:2. Die Schalker. Die haben echt nicht kapiert, wie 2. Liga geht. Machen jetzt schon den zweiten Treffer vor der Pause. Rufen Sie sich das 1:0 wieder vor Augen, nur beachten Sie dabei, dass der Freistoß aus dem LINKEN Halbfeld kommt. Aber die Besetzung der Szene ist dieselbe. Freistoß Ouwejan, Abnahme Terodde. Hat Schalke nur EINEN Torplan?
16.
Aue - St. Pauli
Kurz freuen sich die Gäste über das 1:0 durch Burgstaller nach einem blendend ausgespielten Konter. Dann melden sich die Spielverderber aus Köln, die wegen fünf Zentimetern mal wieder ein Fass aufmachen.
16.
Kiel - Schalke
Ouwejan zieht aus dem linken Halbraum robbenesque vor den Kieler Sechzehner und zieht aus 18 Metern ab, sein Flatterball kracht zentral aufs Aluminium.
14.
Auch Erras ist auf Kieler Seite nun verwarnt. Der ehemalige Bremer hatte gegen Idrizi das Bein ein wenig zu lange stehen lassen.
10.
Hamburger SV - Dynamo
Und jetzt gibt es auch eine erste Verwarnung in Hamburg, womit alle drei Partien bereits mit Verwarnungen versorgt sind. Mit seinem Eingriffen verhindert Wintzheimer einen Konter, taktisches Gelb.
11.
Kiel - Schalke
Thiaw mit dem dicken Bock! Dem Innenverteidiger springt im linken Halbraum der Ball vom Fuß, Reese nimmt diesen sofort aus und probiert es aus zwölf Metern linker Position direkt. Thiaw ist aber schnell zur Stelle und klärt zum Eckball.
8.
Und nun die erste Botschaft aus dem Erzgebirge. Medic kommt am eigenen Strafraum gegen Nazarov zu spät und stoppt den Auer vorm Flanken mit einer Grätsche. Dafür gibt es früh die Gelbe Karte.
5.
Kiel - Schalke
Der ehemalige Schalker Neumann kassiert nach einem taktischen Foul an Bülter die erste Gelbe Karte der Partie. So früh in der Saison kann man sich das noch leisten.

Dass wir für Tore in der 2. Liga Geduld brauchen, habe ich nie wirklich gesagt.
5.
Hamburger SV - Dynamo
Tooor! HAMBURGER SV - Dresden 1:0.Wintzheimer geht auf der linken Seite in Flankenposition, aber, und das ist der Trick, wo alle auf die Flanke warten, spielt er den Ball stattdessen flach in den Rückraum des Strafraums. Und damit hatte keiner gerechnet. Reis nimmt das flache Zuspiel direkt und trifft überlegt zum 1:0 für die Gastgeber.
3.
Hamburger SV - Dynamo
Gehen wir nun ein paar Kilometer in den Süden und schauen, was eigentlich in Hamburg so läuft. Nun ..

So viel dazu, dass wir bei den Toren heute Geduld brauchen.
1.
Kiel - Schalke
Tooor! Kiel - SCHALKE 0:1. So geht das. In Aue stehen sie noch am Anstoßpunkt. Da hat Königsblau schon getroffen. Ouwejan mit einer hervorragenden Freistoßflanke von halbrechts zentral vor dem Fünfer, wo Terodde den Ball als Halbvolley im Fallen nimmt und unten links aus acht Metern einnetzt. Der Ball ist zu schnell, Terodde unbedrängt - keine Chance für Gelios. Und, nehmen Sies mir nicht krumm. Das war so schlecht verteidigt, wie das das Spiel der Störche gegen St. Pauli schon auszeichnete.
1.

Die Partien haben begonnen.
Überall sind Zuschauer zugelassen. Beim HSV 17.100, in Kiel 4.100, ausverkauft, und im Erzgebirge schauen 7.000 zu. Die Besonderheit in Aue: Es sind auch Gästefans erlaubt, 300 sind da.
Noch'n Ausblick
Was die bisherigen Spiele gezeigt haben, als ein ganz frisches Beispiel könnte der gestrige Tag dienen: Tore fallen, aber das kann auch immer ein wenig dauern. Also nicht die Geduld verlieren!
Fakten III
Vier Zweitligaduelle gab es bisher zwischen dem HSV und Dynamo. Die Sachsen warten immer noch auf den ersten Punkte gegen die Hansestädter. In Hamburg haben die Dresdner noch NIE gewonnen. Sieben Anläufe gab es. Beste Resultate waren zwei Remis. Vor fast 20 Jahren.
Fakten II
Hätten Sies gewusst? Gegen kein anderes Zweitligateam hat St. Pauli eine schlechtere Quote als gegen Aue? 20 Spiele, zehn verloren.
Fakten I
Interessante Fakten: Kiel und S04 treffen erstmals in einem Pflichtspiel aufeinander SEIT 1961/62! Damals spielten beide Teams im DFB-Pokal gegeneinander, die Älteren werden sich erinnern. Hattrick Eitel Galle für Kiel, remember? Schalke gewann 4:3. Schalke damals mit Stan Libuda, Willi Schulz und Friedel Rausch. Immerhin kommen einem diese Namen noch irgendwie bekannt vor.
Nicht so weit oben
Doch wir wollen auch die Partie in Kiel nicht vergessen. Dort treffen zwei der Enttäuschten des 1. Spieltages aufeinander. Absteiger Schalke und Fast-Aufsteiger Kiel warten immer noch auf die ersten Punkte der Saison. S04 hat aber immerhin schon einen Treffer erzielt.
Tabellenspitze
Ein Sieg alleine wird aber weder dem HSV, Dresden, noch St. Pauli reichen. Es müssten doch auch schon ein paar Tore mehr her. Dafür sorgen an den Vortagen der KSC und der Jahn, die im Augenblick die 2. Liga anführen.
Ausblick
Um was gehts? Um die Tabellenführung, klare Sache. Da hätten wir einmal das Spitzenduell im Hamburg, wo Aufsteiger Dresden seine Aufwartung macht, diese beiden Teams umrahmten St. Pauli nach Spieltag 1 ganz oben in der Tabelle. Und auch der Stadtrivale des HSV ist natürlich heute am Start, St. Pauli ist der Dritte im Bunde derer, die sich Hoffnungen auf Platz 1 machen können.
Ausblick
Wild, wild, wild ging der gestrige Zweitligaabend zu Ende, mal schauen, ob der frühe Sonntagnachmittag damit Schritt halten kann. Die Namen der Klubs, die für gute Unterhaltung sorgen sollen, klingen auf jeden Fall schon einmal vielversprechend.
Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Konferenz des 2. Spieltages.