Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Live-Ticker Ski AlpinWeltcupKalender
Live-Ticker BiathlonWeltcupKalender
Live-Ticker SkispringenWeltcupKalender
Live-Ticker Ski LanglaufWeltcupKalender
Live-Ticker Nordische KombinationWeltcupKalender

Live-Ticker 1. Bundesliga Konferenz, 26.05.2020

0   :   4
BVB
vs
HOF
1   :   0
LEV
vs
M05
2   :   1
BMG
vs
BER
0   :   4
WOB
vs
FCB
3   :   2
SGE
vs
SCP
6   :   1
BRE
vs
KÖL
4   :   0
SCF
vs
S04
1   :   2
AUG
vs
RBL
3   :   0
UBE
vs
DÜS
26.05. Ende
Borussia Dortmund
Bayern München
26.05. Ende
Bayer Leverkusen
VfL Wolfsburg
26.05. Ende
Eintracht Frankfurt
SC Freiburg
26.05. Ende
Werder Bremen
Mönchengladbach
27.05. Ende
RB Leipzig
Hertha BSC
27.05. Ende
1899 Hoffenheim
1. FC Köln
27.05. Ende
Fortuna Düsseldorf
FC Schalke 04
27.05. Ende
FC Augsburg
SC Paderborn
27.05. Ende
Union Berlin
FSV Mainz 05
Live
Tabelle
Gute Nacht
Damit darf ich mich von Ihnen verabschieden, bedanke mich für Ihr Interesse und wünsche Ihnen allen eine gute Nacht. Morgen geht es um 18:30 Uhr mit der Partie Leipzig gegen Hertha weiter und um 20:30 Uhr warten noch vier weitere Spiele auf uns. In diesem Sinne: Bleiben Sie gesund und bis morgen.
Frankfurt - Freiburg
Halleluja. Mir fällt kein anderes Wort ein, das dieser Partie gerecht werden würde. Insgesamt 45 Torschüsse, 35 davon von den Frankfurtern abgefeuert und trotzdem ein Unentschieden, das in gewisser Weise als glücklich aus Sicht der Hausherren einzuschätzen ist. Wieso? Freiburg hat nach einem Doppelschlag zeitweise mit 3:1 geführt und sich bereits in Sicherheit gewogen. Das war aber zu früh. Die Frankfurter haben Herz bewiesen und am Ende des Tages verdient einen Punkt gesichert. In der Tabelle reicht das für keinen Sprung, doch es ist nach der 2:5-Klatsche vor wenigen Tagen zumindest ein positives Zeichen.
Bremen - Gladbach
Wir haben es bereits angedeutet: Die Bremer haben sich einen Punkt erkämpft und auch verdient. Spielerisch hatte die Partie sicherlich nicht so viel zu bieten, wie beispielsweise das Torfest in Frankfurt, doch mit einer großen Menge Leidenschaft und Intensität hat sich auch hier ein unterhaltsames Spiel abgespielt. Während Bremen froh sein darf, muss sich Gladbach vorwerfen, zu wenig aus den eigenen Chancen gemacht zu haben. Trotzdem reicht Gladbach die Punkteteilung, um in der Tabelle an Leverkusen vorbeizuziehen und sich einen Platz auf den Champions-League-Rängen zu verdienen.
Leverkusen - Wolfsburg
Machen wir es kurz: Die Leistung der Werkself ist mit einer glatten 6 zu bewerten. Von Beginn an hat man bei den Hausherren gemerkt, dass es an der nötigen Kraft gefehlt hat. Lediglich Schlussmann Hradecky hat sein Team in der Spur gehalten, doch als auch seine Gegenwehr gebrochen war, spielten sich die Wölfe in einen Rausch. Innerhalb weniger Minuten stand es 0:2 und Leverkusen konnte wenig bis gar nichts entgegensetzen. Der VfL konnte zwischenzeitlich bis auf 0:4 erhöhen, bis Baumgartlinger in der Schlussphase das Ergebnis mit dem 1:4 ein wenig schönerte. Insgesamt aber eine sehr enttäuschende Leistung der Leverkusener, die in der Tabelle dafür sorgt, dass Gladbach vorbeiziehen kann und man selbst auf einen Europa-League-Platz abrutscht.
90+4.
Alle Spiele
Das war's auch auf den anderen beiden Plätzen. Frankfurt und Freiburg trennen sich nach einer spektakulären Partie 3:3 und Leverkusen geht zu Hause gegen Wolfsburg mit 1:4 unter.
90+4.
Bremen - Gladbach
Bremen darf einen Punkt gegen Gladbach feiern. Das bringt sie in der Tabelle nicht weit nach vorne, aber ein Zähler gegen die Fohlen-Elf ist trotzdem wertvoll.
90.
Alle Spiele
Die reguläre Spielzeit ist abgelaufen. Sehen wir in Bremen oder Frankfurt noch einen Sieger?
88.
Alle Spiele
Die Schlussminuten laufen. Frankfurt hat 34 Torschüsse auf dem Konto, trotzdem steht es 3:3. Mit dieser Masse an Torchancen ist aber noch alles offen. Auch in Bremen bleibt es spannend. Hier steht es weiterhin 0:0. Lediglich in Leverkusen ist die Sache durch. Freuen wir uns auf eine spannende Schlussphase.
86.
Frankfurt - Freiburg
Jetzt sorgt Schwolow wieder für ein Ausrufezeichen! Kohr mit einem Hammer aus 25 Metern, den der Freiburger Keeper mit den Fingerspitzen noch über den Querbalken legt.
85.
Leverkusen - Wolfsburg
Tooor! BAYER LEVERKUSEN - VfL Wolfsburg 1:4. Zumindest der Ehrentreffer ist Bayer vergönnt: Wirtz setzt sich stark über rechts durch. Im Anschluss patzt Alario gegen Casteels, doch Baumgartlinger lässt sich den Nachschuss aus zwei Metern nicht nehmen.
82.
Frankfurt - Freiburg
Toooor! EINTRACHT FRANKFURT - SC Freiburg 3:3. Das gibt es doch jetzt nicht, was für ein Spektakel hier. Chandler, nur wenige Sekunden auf dem Platz, drückt eine Flanke von Kostic von der linken Seite rechts am Fünfmeterraum ins Tor. Da war die Freiburger Abwehr wieder nicht auf der Hut, aber auch der eigentlich so starke Schwolow kann hier nichts mehr machen.
79.
Frankfurt - Freiburg
Toooor! EINTRACHT FRANKFURT - SC Freiburg 2:3. Ein Geschenk von Koch bringt die Eintracht zurück. Der Verteidiger bringt im eigenen Strafraum den Ball nicht weg, spielt aber auch nicht ab und stolpert die Kugel dann am Fünfmeterraum zu Kamada. Der Japaner schiebt nur noch an Schwolow vorbei, das war nicht seine schwerste Aufgabe.
78.
Frankfurt - Freiburg
Frankfurt steht inzwischen bei eigenen Angriffen mit sechs Angreifern im gegnerischen Strafraum, was ein Angriffsspiel. Letztlich versucht es Gacinovic aus 25 Metern, der ist aber einer für Schwolow, der gerne fliegt und abwehrt.
75.
Leverkusen - Wolfsburg
Tooor! Bayer Leverkusen - VFL WOLFSBURG 0:4. Dieses Muster kennen wir doch schon: Arnold flankt, Pongracic köpft ein. Wie beim 1:0 geht dieses Rezept auch in diesem Fall glänzend auf. Bayer steht neben sich und bricht in der Abwehr zusehends auseinander.
73.
Bremen - Gladbach
Nach einem Rückpass sieht sich Yann Sommer im eigenen Strafraum zwei Bremern gegenüber. Der Keeper trifft mit Ball am Fuß die falsche Entscheidung. Joshua Sargent versucht, das in der Folge aus halblinker Position zu nutzen. Gladbachs Abwehrspieler werfen sich dazwischen, blocken und bügeln den Patzer ihres Torhüters aus.
70.
Bremen - Gladbach
Nachdem in den anderen Stadien ein Tor nach dem anderen fällt, warten wir hier noch auf den ersten Torjubel. Aktuell gewinnen die Fohlen wieder optisch die Oberhand und lassen zumindest den Willen erkennen, zielstrebig Richtung Strafraum spielen zu wollen. Werder steht aber hinten gut und lässt nichts Zwingendes zu. In der Summe bleibt es eine offene Partie. Noch ist überhaupt nicht abzusehen, wohin die Reise hier gehen wird.
69.
Frankfurt - Freiburg
Toooor! Eintracht Frankfurt - SC FREIBURG 1:3. Das gibt es einfach nicht, der Doppelschlag entscheidet dieses Spiel. Grifo mit einem tollen öffnenden Pass aus dem linken Halbfeld nach rechts zur Höler. Der taucht alleine vor Trapp auf und schiebt eiskalt unten rechts ein. Freiburg, ein Kühlschrank heute Abend.
68.
Leverkusen - Wolfsburg
Tooor! Bayer Leverkusen - VFL WOLFSBURG 0:3. Die Wölfen beißen gleich doppelt zu: Joao Victor vernascht auf links Dragovic und flankt von nahe der Torlinie gen zweitem Pfosten. Dort steigt Steffen hoch und nickt aus wenigen Metern ein. Defensiv stimmt bei Bayer in dieser Szene rein gar nichts. Steffen darf über sein sechstes Saisontor jubeln.
67.
Frankfurt - Freiburg
Toooor! Eintracht Frankfurt - SC FREIBURG 1:2. Das stellt den Spielverlauf sowas von auf den Kopf! Günter bringt den anschließenden Freistoß auf den Elfmeterpunkt. Dort wirft sich Petersen per Flugkopfball in die Kugel und versenkt sie im linken Eck unhaltbar für Trapp. Unfassbar.
67.
Frankfurt - Freiburg
Ilsanker steigt Höler fies auf den Fuß und sieht dafür die Gelbe Karte. Freistoß für Freiburg aus halblinker Position.
64.
Leverkusen - Wolfsburg
Tooor! Bayer Leverkusen - VFL WOLFSBURG 0:2. Wir haben über die ausgezeichnete Position gesprochen. Arnold darf sich der Ausführung des fälligen Freistoßes annehmen. Er tut dies nicht wirklich gut, ist jedoch mit dem Glück im Bunde: Havertz' Hacke fälscht diesen Versuch ab, Hradecky wird auf dem falschen Fuß erwischt und so trudelt die Kugel letztlich über die Linie. Bitter für Leverkusen, aber bezeichnend für den Auftritt der Hausherren.
64.
Frankfurt - Freiburg
Was ein Spielzug, was eine Chance! Mit einer Doppelhacke bereiten Kohr und Silva den Weg für Dost in den Strafraum, das ist überragend gemacht. Der Niederländer scheitert dann am stark reagierenden Schwolow. Den Abpraller setzt Silva unfassbarerweise aus wenigen Metern klar drüber. Der war schwer zu nehmen, muss aber trotzdem rein.
64.
Leverkusen - Wolfsburg
Nach einem Handspiel kurz vor dem Strafraum legen sich die Wolfsburger die Kugel für einen Freistoß aus perfekter Position zurecht. Wer macht es? Sehen wir das 2:0 für die Wölfe?
60.
Alle Spiele
Eine Stunde ist rum und seit der Pause gibt es keine Tore zu vermelden. In Frankfurt sehen wir zwar Chancen im Minutentakt, doch darüber hinaus passiert wenig Zählbares.
56.
Frankfurt - Freiburg
Was ist denn hier los? Schwolow rettet vor Hinteregger, der bei einem Gegenstoß halblinks mit rechts zum Abschluss kommt. Seinen Schlenzer kann der Freiburger Keeper aber zur Ecke abwehren. Diese bringt dann keine Gefahr.
55.
Frankfurt - Freiburg
Nächste Chance für die Eintracht. Kostic flankt von der linken Seite an den Fünfmeterraum, wo Silva ganz alleine hochsteigen kann. Der Portugiese bringt es jedoch fertig, die Kugel rechts am Kasten vorbei zu köpfen. Was ein Chancenwucher hier.
53.
Frankfurt - Freiburg
Das gibt es doch nicht! Kamada vergibt die nächste Hundertprozentige, steht alleine vor Schwolow, der jedoch blitzschnell den Fuß ausfährt und klasse pariert. Frankfurt muss hier führen!
50.
Bremen - Gladbach
Gute Möglichkeit für die Hausherren. Ausgangspunkt ist ein Freistoß, getreten von Milot Rashica. Dieser bringt die Kugel aus halblinker Position als Aufsetzer zum Tor. Dann wird es gefährlich. Yann Sommer muss höllisch aufpassen, pariert aber und hat Glück, dass der Nachschuss von Marco Friedl geblockt wird.
48.
Leverkusen - Wolfsburg
Direkt setzt der VfL wieder ein Ausrufungszeichen: Joao Victor passt von der linken Außenbahn scharf nach innen. Brekalo kommt ihm entgegen und schließt mit einem Kontakt ab. Aus zehn Metern behält jedoch wiederum Hradecky die Oberhand. Bayers Keeper rettet in höchster Not.
47.
Bremen - Gladbach
Wegen eines Fouls an Joshua Sargent fängt sich Tony Jantschke seine fünfte Gelbe Karte ein und wird das kommende Spiel seiner Borussia gesperrt als Zuschauer verfolgen.
48.
Frankfurt - Freiburg
Jetzt endlich auch mal wieder Freiburg mit einem Konter. Waldschmidt taucht rechts im Strafraum alleine vor Trapp auf und lässt diesen auch noch gut aussteigen, bekommt die Kugel aber nicht mehr in die Mitte gesteckt. So kann Hasebe im Fünfmeterraum klären. Glück für die Eintracht.
46.
Leverkusen - Wolfsburg
Peter Bosz hat in der Pause übrigens durchgegriffen. Mitchell Weiser, Sven Bender und Karim Bellarabi sind in der Kabine geblieben. Dafür mischen jetzt Florian Wirtz, Aleksandar Dragovic und Julian Baumgartlinger mit. Die Gäste sind unverändert aus der Pause gekommen.
46.
Alle Spiele
Auch die Partien auf den anderen Plätzen laufen mittlerweile.
47.
Frankfurt - Freiburg
Es geht weiter wie gehabt. Kamada schickt Silva rechts auf die Reise, der Portugiese zieht von der Strafraumkante ab. Die Kugel segelt aber hauchzart flach links am Kasten vorbei.
46.
Frankfurt - Freiburg
In Frankfurt rollt das Leder als erstes wieder. Dann schauen wir doch direkt mal nach Essen.
Leverkusen - Wolfsburg
Mutige und angriffslustige Wölfe überfallen träge Leverkusener. Die Hausherren sind noch nicht so richtig in der Partie angekommen und verpassen es bislang, wirklich aktiv am Spielgeschehen teilzunehmen. Die Wolfsburger nehmen diese Einladung dankend an und gingen nach einigen Offensivaktionen verdient in Führung. Die Werkself muss im 2. Durchgang besser werden, wenn sie die drei Punkte nicht komplett ohne Kampf herschenken wollen.
Bremen - Gladbach
Noch keine Tore im Weserstadion. Der Spielstand ist auch durchaus leistungsgerecht. Obwohl die Gäste aus Gladbach besser in die Partie fanden, hielten die Bremer im weiteren Verlauf voll dagegen und verhinderten einen frühen Rückstand. Die Jungs von Werder-Trainer Florian Kohfeldt verzeichneten sogar eine richtig gute Torszene, konnten diese allerdings nicht in eine Führung umwandeln. Die Partie bleibt auch in den zweiten 45 Minuten offen, doch Bremen muss wachsam sein, wenn sie den starken Gladbachern einen Punkt entführen wollen.
Frankfurt - Freiburg
Das Spiel in Frankfurt ist geprägt von intensiven Zweikämpfen und mangelnder Präzision, wenn es in Richtung Strafraum geht. Freiburg ging aus dem Nichts in Führung, konnte diese aber nicht lange verteidigen, da Frankfurt in Person von Silva schnell ausglich. In der Folge hatte die Eintracht die Möglichkeit, die Partie zu drehen, vergab allerdings mehrere Chancen fahrlässig. Der zweite Durchgang dürfte allerdings spannend werden.
46.
Alle Spiele
In allen drei Partien geht es zum Pausentee. Drei Tore haben wir gesehen. Wolfsburg führt in Leverkusen gegen schwache Gastgeber, Frankfurt kämpft sich zu Hause zurück und gleicht verdient zum 1:1 aus und in Bremen warten wir weiter auf den ersten Treffer der Partie.
43.
Frankfurt - Freiburg
Frankfurt ist sowas von am Drücker! Kamada wird von Silva geschickt und bleibt geschmeidig am Ball. Aus 16 Metern kommt er zum Abschluss, scheitert jedoch an Schwolow, der rechtzeitig unten ist und den Schuss im letzten Moment pariert.
43.
Leverkusen - Wolfsburg
Tooor! Bayer Leverkusen - VFL WOLFSBURG 0:1. Bellarabi verschuldet gegen Mbabu leichtfertig einen Freistoß. Arnold zirkelt den ruhenden Ball präzise aus dem rechten Halbfeld Richtung Strafraum, wo sich Pongracic im Luftduell durchsetzt und aus sechs Metern trotz Bedrängnis zur Führung einköpfen kann. Sein erstes Bundesliga-Tor überhaupt!
41.
Bremen - Gladbach
Mit einem taktischen Foul gegen Marcus Thuram verdient sich Milos Veljkovic seine fünfte Gelbe Karte der Saison und wird am kommenden Spieltag gesperrt zuschauen müssen.
40.
Frankfurt - Freiburg
Die Partie hat eine tolle Intensität. Silva legt nach links raus zu Kostic, der schließt aus zehn Metern hart ab. Schwolow bekommt gerade noch die Beine zusammen und pariert klasse. Freiburg "schwimmt" in dieser Phase, noch ist allerdings Luft in den Schwimmflügeln.
39.
Leverkusen - Wolfsburg
Bayer meldet sich zurück: Bellarabi hebt die Kugel von halblinks gefühlvoll in die Mitte. Dort schraubt sich Havertz hoch, setzt seinen Kopfstoß aus sieben Metern jedoch etwas zu hoch an. So rauscht der Ball über den Querbalken. Viel fehlte da aber nicht! Ein Lebenszeichen der Gastgeber.
38.
Bremen - Gladbach
Florian Neuhaus haut mal wieder einen raus. Er nutzt den sich bietenden Raum mit einem guten Antritt und zieht zentral aus etwa 20 Metern mit dem rechten Fuß kraftvoll ab. Jiri Pavlenka fliegt ins rechte Eck und pariert glänzend.
38.
Leverkusen - Wolfsburg
Die Leverkusener wirken müde, irgendwie nicht ganz frisch. Wolfsburg ist hier klar die bessere Mannschaft und investiert deutlich mehr ins Spiel nach vorne.
35.
Frankfurt - Freiburg
Toooor! EINTRACHT FRANKFURT - SC Freiburg 1:1. Da ist der Ausgleich! Kamada zieht von links in die Mitte und hat Glück, dass Abrashi wegrutscht. So hat er freie Bahn und zieht ab. Der Versuch ist aber zu zentral. Trotzdem kann Schwolow den Schuss nur abklatschen lassen und der genau richtig platzierte Silva köpft aus wenigen Metern ohne Gegenwehr zum Ausgleich ein.
34.
Bremen - Gladbach
Im Zweikampf mit Marcus Thuram geht Gebre Selassie zu vehement mit seiner Grätsche zu Werke. Für dieses klare Foul hält Manuel Gräfe die erste Gelbe Karte der Partie bereit - und das vollkommen zu Recht.
32.
Frankfurt - Freiburg
Um eine schnelle Freistoßausführung zu verhindern, wirft Joao Victor die Kugel nach dem Pfiff des Referees ein paar Meter vom Tatort weg. Er unterbindet damit einen Gegenstoß, wird aber logischerweise ebenfalls verwarnt. Die zweite Gelbe in dieser Begegnung insgesamt.
30.
Frankfurt - Freiburg
Klare Gelbe Karte für Rode, der Sallai bei einem Tempogegenstoß zu Fall bringt. Da ist er wirklich sehr rüde zu Werke gegangen und darf sich über die Verwarnung keinesfalls beschweren.
30.
Bremen - Gladbach
Nach einer halben Stunde hat sich die Partie zu einer offenen Angelegenheit entwickelt. Nachdem anfangs Borussia Mönchengladbach besser zur Geltung kam, hat nun auch Werder Bremen die Anfangsnervosität abgestreift und gestaltet das Geschehen aktiv mit. Zudem verzeichneten die Hausherren die bislang beste Torchance dieser Begegnung.
28.
Frankfurt - Freiburg
Tooooor! Eintracht Frankfurt - SC FREIBURG 0:1. Plötzlich führen die Gäste. Etwas glücklich kommt Grifo links im Sechzehner an den Ball und zieht einfach mal ab. Die Kugel wird ganz komisch von Hasebe abgefälscht und fällt unglücklich hinter Trapp ins Netz. Bitter für die Eintracht, aber irgendwie auch bezeichnend.
27.
Leverkusen - Wolfsburg
Nachdem der BVB mit 0:1 gegen die Bayern verloren hat, ist für Leverkusen auch die Vize-Meisterschaft in greifbarer Nähe. Drei Punkte wären dafür allerdings wichtig.
24.
Frankfurt - Freiburg
In Frankfurt ist es aktuell am spannendsten, deswegen bleiben wir einfach mal hier. Die Eintracht hat sich ohne Frage zur dominierenden Partei aufgeschwungen. Wann münzen sie diese Dominanz in Tore um?
21.
Frankfurt - Freiburg
Das muss das 1:0 sein! Rode mit dem Ballgewinn nach einem stümperhaften Ballverlust von Höfler, anschließend legt er die Kugel aber schlecht rechts in den Strafraum zu Dost. Der muss sich so erst zurechtfinden, schließt dann aber aus 13 Metern dennoch ab. Das Spielgerät fliegt flach knapp links vorbei.
19.
Frankfurt - Freiburg
Die Anfangsphase ist vorüber und in Frankfurt bestimmen weiter Zweikämpfe im Mittelfeld das Geschehen. Keines der Teams kann sich bislang entscheidend in die Gefahrenzone kombinieren und es bleibt meist bei Ansätzen. In den letzten Minuten ist die Eintracht jedoch präsenter.
15.
Leverkusen - Wolfsburg
Die Wölfe machen mit einer richtig guten Möglichkeit auf sich aufmerksam. Brekalo setzt sich vor dem Strafraum im Zweikampf durch und bricht in den Sechzehner ein. Sein Zuspiel wird von Bender unabsichtlich abgefälscht und beinahe kann Joao Victor davon profitieren: Sechs Meter vor dem Tor gelingt es ihm aber nicht, Hradecky zu überwinden. Der finnische Nationalkeeper macht sich breit - und verhindert so das 0:1!
15.
Alle Spiele
Eine Viertelstunde ist gespielt und noch warten wir auf den ersten Treffer. Das haben wir uns sicherlich anders erhofft, doch die Spiele sind allesamt munter. Erste Treffer werden sicherlich nur eine Frage der Zeit sein.
13.
Frankfurt - Freiburg
Kostic! Der Offensivmann kommt links im Strafraum ungestört an den Ball, hat alle Zeit der Welt, um sich die Kugel zurecht zu legen und verzieht den Schuss trotzdem meilenweit am Tor vorbei. Das wird ihn und seine Teamkollegen ärgern.
12.
Bremen - Gladbach
Die Hausherren bekommen einen ersten konstruktiven Angriff zustande. Auf der rechten Seite ist Gebre Selassie unterwegs, spielt den Ball an der Strafraumkante zur Mitte. Davy Klaassen zieht unbedrängt ab. Den abgefälschten Rechtsschuss pariert Yann Sommer gut und verhindert damit eine mögliche Führung der Hausherren.
10.
Frankfurt - Freiburg
Insgesamt sehen wir in Frankfurt eine ausgeglichene Partie. Beide Teams verstecken sich nicht, suchen den Weg nach vorne. Was die Spieler hier präsentieren, ist definitiv ansehnlich und macht Lust auf mehr.
7.
Frankfurt - Freiburg
Erste gute Möglichkeit für die Gastgeber! Rode leitet die Situation mit einem guten Ballgewinn im Mittelfeld ein, über Kamada und Dost kommt die Kugel zu Silva rechts am Sechzehner. Der legt nochmal nach links zu Kostic, dessen Schuss wird aber geblockt. Hätte der Portugiese selbst abgeschlossen, wäre es womöglich gefährlicher geworden.
5.
Leverkusen - Wolfsburg
Schauen wir zunächst auf unser Top-Spiel in Leverkusen. Die Gäste aus Wolfsburg beginnen mutig und waren bereits mehrfach zu Gast in der Gefahrenzone der Hausherren. Ein zählbarer Abschluss kam dabei aber noch nicht raus.
3.
Alle Spiele
Noch gibt es nichts zu vermelden aus den Stadien. Weder nennenswerte Abschlüsse, noch sonstige Highlights. Wir bleiben weiter gespannt und neugierig.
1.
Alle Spiele
Nun rollt die Kugel. Drei hoffentlich hochklassige Spiele warten auf uns. Viel Spaß!
Schweigeminute
Auf allen Plätzen findet zunächst eine Schweigeminuten in Gedenken an die Opfer der Corona-Pandemie statt.
Viel Spaß
Damit ist alles angerichtet. Um 20:30 Uhr rollt die Kugel, viel Spaß!
Bremen - Gladbach II
Doch genau das ist der springende Punkt: Bremen will unbedingt den Klassenerhalt, konnte am Wochenende einen wichtigen 1:0-Sieg gegen den SC Freiburg erkämpfen und braucht die Punkte. Die Fohlen-Elf wird kämpferische Gastgeber vorfinden, die alles dafür tun werden, den Dreier im heimischen Stadion zu behalten. Doch reicht Kampfeswille, um gegen ein starkes Gladbach zu bestehen? Wir werden es erfahren und freuen uns drauf.
Bremen - Gladbach I
Sie haben bereits gelesen, dass es an der Spitze der Bundesliga enorm eng zugeht. Umso bedeutsamer wird jedes Spiel. Mit Werder Bremen haben die Fohlen einen mehr als schlagbaren Gegner vor der Brust. Drei Punkte sind an der Weser eigentlich Pflicht. Schließlich steht Werder mit nur 21 Punkten auf Rang 17 und muss einem möglichen Abstieg ins Gesicht schauen.
Frankfurt - Freiburg II
Um das zu erreichen, müssen sie aber an der Eintracht vorbei. Die hat nach einer herben 2:5-Klatsche am Samstag gegen den FC Bayern ordentlich Wut im Bauch und wird im eigenen Stadion Wiedergutmachung suchen. Die eigenen Fans im Rücken würden bekanntlich helfen, doch aktuell müssen sie es auch ohne Kurve schaffen, die Kurve zu kriegen.
Frankfurt - Freiburg I
Was ist nur bei der Eintracht los? Vom europäischen Höhenflug ist nur noch wenig zu merken. Aktuell kämpft man mit 28 Zählern auf dem Konto und auf Platz 14 liegend eher um den Abstieg, als um die europäischen Plätze. Anders sieht das bei den Freiburgern aus. Die klopfen mit 37 Punkten an die Tür nach Europa. Gewinnt Freiburg in Frankfurt, während Wolfsburg in Leverkusen verliert, würde der SC plötzlich auf einem europäischen Platz stehen.
Leverkusen - Wolfsburg II
Auch wenn die Gäste aus Wolfsburg nur zwei Plätze hinter den Gastgebern stehen, so trennen die beiden Teams trotzdem 14 Punkte. Die Wölfe brauchen diesen Dreier, um die eigene Position zu festigen. Freiburg, Schalke und auch Hoffenheim sind allesamt in Schlagweite. Es geht also um was und wir dürfen uns auf eine hoffentlich hochkarätige Partie freuen.
Leverkusen - Wolfsburg I
Würden an diesem Spieltag Dortmund nicht die Bayern empfangen, dürfen wir sicher sein, dass Leverkusen gegen Wolfsburg ein würdiges Spitzenspiel gewesen wäre. Wieso? Es geht um die Champions League, Europa und vielleicht sogar noch mehr? Die Leverkusener stehen mit 53 Zählern auf dem 4. Rang, würden sich damit für die Champions League qualifizieren. Auf Leipzig haben sie einen Punkt Rückstand, auf Dortmund (vor dem Spiel BVB gegen FCB) vier. Gladbach sitzt den Leverkusenern aber mit nur einem Zähler Rückstand im Nacken. Lassen die Gastgeber Punkte liegen, könnten sie auf einen Europa-League-Platz rutschen.
vor Beginn
Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Konferenz des 28. Spieltages.