Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Live-Ticker Ski AlpinWeltcupKalender
Live-Ticker BiathlonWeltcupKalender
Live-Ticker SkispringenWeltcupKalender
Live-Ticker Ski LanglaufWeltcupKalender
Live-Ticker Nordische KombinationWeltcupKalender

Live-Ticker 1. Bundesliga Konferenz, 18.01.2020

20:30
15:30
15:30
15:30
15:30
18:30
15:30
18:00
20:30
17.01. Ende
FC Schalke 04
Mönchengladbach
18.01. Ende
1899 Hoffenheim
Eintracht Frankfurt
18.01. Ende
Fortuna Düsseldorf
Werder Bremen
18.01. Ende
FSV Mainz 05
SC Freiburg
18.01. Ende
FC Augsburg
Borussia Dortmund
18.01. Ende
1. FC Köln
VfL Wolfsburg
18.01. Ende
RB Leipzig
Union Berlin
19.01. Ende
Hertha BSC
Bayern München
19.01. Ende
SC Paderborn
Bayer Leverkusen
Live
Tabelle
Das war es für heute nach einem turbulenten Samstagnachmittag. Die Spätpartie zwischen Leipzig und Union können Sie gleich bei uns noch im Einzelticker verfolgen. Einen schönen Nachmittag noch!
FZ.
Düsseldorf - Bremen
Werder freut sich natürlich über den ersten Sieg zu Null in dieser Saison, wenngleich dieser auch von der Verletzung von Vogt und der Gelb-Roten für Moisander überschattet wird. Insgesamt war es ein Kampfspiel, bei dem beide Mannschaften immer mal wieder die Kontrolle übernahmen. Das Tor für Werder war letztlich ein Eigentor des sonst sehr guten Kastenmeier. Beide Mannschaften hatten über 15 Schüsse, brachten aber jeweils unter fünf auf das gegnerische Tor.
FZ.
Augsburg - Dortmund
Was für ein Spektakel! Dortmund gewinnt mit 5:3 (!) in Augsburg - und Haaland trifft in seinem ersten Spiel für den BVB dreifach! Im zweiten Durchgang entwickelte sich die Partie zu einer wahren Achterbahnfahrt, zwischenzeitlich führte der FCA dank Marco Richter und Florian Niederlechner sogar mit 3:1. Julian Brandt brachte die Dortmunder aber sofort wieder heran, ehe die große Haaland-Show begann. Fünf Tore erzielte die Borussia in nur 30 Minuten, drei Treffer gingen auf das Konto des Neuzugangs aus Salzburg. Das wichtige 3:3 markierte Sancho.
FZ.
Köln - Wolfsburg
Letztlich also bringt der 1. FC Köln den wertvollen Vorsprung über die Zeit, gewinnt vor 49.100 Zuschauern im heimischen RheinEnergieSTADION gegen den VfL Wolfsburg insgesamt auch verdient mit 3:1. Allerdings hätte die Begegnung auch ganz anders laufen können. Die Gäste waren stark in die Partie gestartet, verzeichneten in den ersten zwei Minuten zwei erstklassige Torgelegenheiten. Hätte Wout Weghorst diese nicht versiebt, .. Doch schließlich findet der Sport wie das Leben nicht im Konjunktiv statt. Fakt ist, der "Effzeh" bekam die Möglichkeit, ins Spiel zu finden, versenkte gleich den ersten Torschuss und führt zur Pause bereits mit 2:0.
FZ.
Mainz - Freiburg
Am Ende bleibt es beim knappen, aber verdienten Dreier für die Gäste aus dem Breisgau, die den Grundstein dafür mit den zwei Treffern vor der Pause legten. Mainz schaffte es auch nach dem Seitenwechsel nicht, die langen Ballbesitzphasen in Torgefahr umzuwandeln. Stattdessen hatten die Gäste weiterhin nach ihren schnellen Gegenstößen die besseren Chancen. Zum ersten Mal darf Freiburg also mit drei Punkten im Gepäck aus Mainz nach Hause fahren.
FZ.
Hoffenheim - Frankfurt
In einer nur zeitweise umkämpften Partie setzt sich Frankfurt verdient mit 2:1 gegen Hoffenheim durch. Die TSG war phasenweise klar unterlegen und machte nur zur Schlussviertelstunde in Halbzeit eins und zu Beginn der zweiten Halbzeit richtig Druck. Da fiel auch das 1:1, das die SGE aber gut wegsteckte und anschließend durch Chandler mit 2:1 in Führung ging.
90+8.
Düsseldorf - Bremen
Am Ergebnis ändert die Hektik nichts mehr. Werder siegt 1:0 bei der Fortuna.
90+6.
Düsseldorf - Bremen
Die Schlussphase in Düsseldorf ist sehr hektisch, spät gibt es hier noch eine Verletzungsunterbrechung. Die Partie befindet sich bereits in der siebten Minute der Nachspielzeit. Zudem kassiert Moisander Gelb-Rot. Bei der Szene hat sich auch noch Vogt verletzt, der vom Platz getragen werden muss. Die Bilder sehen schon überl aus. Er wurde von seinem eigenen Torwart getroffen, der wiederum zuvor von Bodzek getroffen wurde. Was für eine unglückliche Szene kurz vor Schluss.
90+4.
Hoffenheim - Frankfurt
Frankfurt gewinnt 2:1 bei Hoffenheim.
90+5.
Augsburg - Dortmund
Der BVB gewinnt 5:3 in Augsburg.
90+3.
Mainz - Freiburg
Freiburg gewinnt 2:1 in Mainz.
90+4.
Köln - Wolfsburg
Der FC gewinnt auch das vierte Spiel in Folge und schlägt 3:1 gegen die Wölfe.
88.
Düsseldorf - Bremen
In diesen Minuten kommt zu wenig von F95. Den Gästen gelingt es ganz gut, die Fortuna vom eigenen Tor fernzuhalten. Nun gibt es einen Eckball, mit dessen Ausführung man sich natürlich Zeit lässt. Die Uhr tickt.
88.
Mainz - Freiburg
Riesenchance zum Ausgleich! Onisiwo wird im Sechzehner mit dem Rücken zum Tor angespielt, nimmt den Ball schön zur Seite mit und umkurvt seinen Bewacher. Dann kommt rechts vor dem Tor im Fallen zum Abschluss, setzt das Leder aber ganz knapp neben den linken Pfosten.
87.
Augsburg - Dortmund
Warum sich die Augsburger Defensive in der zweiten Hälfte so auflöste, bleibt natürlich ein Rätsel. Zur Pause hatte der BVB nur einen Schuss auf das Tor fabriziert, in den zweiten 45 Minuten sind es sieben. Fünf landeten im Netz.
86.
Köln - Wolfsburg
Jakobs grätscht zunächst ins Leere, nimmt dann die Hand zu Hilfe, um Mbabu zu stoppen. Dafür hält Marco Fritz die Gelbe Karte bereit. Das ist die zweite Verwarnung der Saison für den Mann von der linken Außenbahn.
84.
Hoffenheim - Frankfurt
Kostic setzt sich über links wieder unbestechlich durch und spielt flach auf den kurzen Pfosten, wo Gacinovic draufhält und das Leder wuchtig am kurzen Pfosten vorbeischießt.
83.
Mainz - Freiburg
Tooor! MAINZ - Freiburg 1:2. Es wird nochmal spannend! Mateta verkürzt für Mainz. Der Freistoß von der rechten Seitenlinie kommt weit in den Sechzehner, wo Onisiwo zum Kopfball kommt. Vor dem Tor steht Gulde und wehrt den Ball ab, aber etwas zu kurz. So kommt Mateta zum Kopfball, trifft aus wenigen Metern und besorgt damit den Anschlusstreffer.
79.
Augsburg - Dortmund
Tooor! Augsburg - DORTMUND 3:5. Rat mal .. Irre, völlig irre. Der FCA hat das Verteidigen mittlerweile komplett eingestellt, wieder muss Reus das Leder nur in den freien Lauf durchstecken. Und wer trifft zum dritten Mal? Natürlich ist es Haaland, der Koubek mit einem Linksschuss überwindet. Sein drittes Tor am heutigen Tag.
76.
Augsburg - Dortmund
Brandt fällt Vargas am linken Strafraumeck, richtigerweise zückt Referee Gräfe den gelben Karton. Die erste Verwarnung in einem sehr fairen, aber hochemotionalen Spiel.
75.
Düsseldorf - Bremen
Zunächst eine gute Kombination der Bremer. Als die Kugel dann aber kurz vor dem Sechzehner verloren scheint, springt das Kunstleder doch noch Eggestein vor die Füße. Dieser hält einfach mal drauf, doch dieses Mal ist Kastenmeier wieder zur Stelle und wehrt gut nach außen ab. Der Abschluss war aber auch etwas zu zentral.
76.
Hoffenheim - Frankfurt
Rudy fast mit dem Ausgleich! Nach einer Ecke von rechts hebt er das Leder vom kurzen Pfosten auf den Kasten, Sow klärt aber für den geschlagenen Trapp auf der Linie.
72.
Düsseldorf - Bremen
Das nennt man Abstiegskampf. Binnen Sekunden gibt es Karten für Moisander, Stöger und Friedl. Genug gerudelt.
71.
Augsburg - Dortmund
Tooor! Augsburg - DORTMUND 3:4. Der Neue .. Nach 0:2 und 1:3 dreht der BVB offensichtlich noch die Partie in Augsburg. Wieder hebt der Assistent die Fahne, jetzt zählt der Treffer aber! Nach einem Befreiungsschlag von Witsel steuern gleich drei Dortmunder Offensivspieler auf den Augsburger Strafraum zu, Hazard geht an Koubek vorbei, legt vor dem Tor aber noch einmal quer, sodass Haaland einnetzt. Erst entscheidet das Schiedsrichtergespann auf Abseits, nach kurzem Kontakt mit Köln wird jedoch klar: Kein Abseits!
69.
Köln - Wolfsburg
Erneut taucht Steffen im Sechzehner auf. Ein Ball von der linken Seite rutscht bis zu ihm durch. Aus vollem Lauf bringt der Mittelfeldspieler keine Kontrolle in seinen Abschluss, schießt mit dem rechten Fuß aus etwa neun Metern weit übers Tor.
65.
Augsburg - Dortmund
Niederlechner geht im Zweikampf mit Hummels zu Boden, die Augsburger fordern einen Strafstoß. Das Spiel wird zunächst fortgesetzt, auch Koubek muss nach einem Schuss von Hazard noch einmal eingreifen. Letztendlich greift der Videoschiedsrichter nicht mehr ein, für einen Elfmeter war der Kontakt auch deutlich zu gering.
67.
Düsseldorf - Bremen
Tooor! Düsseldorf - BREMEN 0:1. Rashica tritt den Freistoß und bringt diesen über das Tor hinweg an den langen Pfosten. Kastenmeier verschätzt sich völlig und bringt Moisander somit in die Szene. Dieser köpft den Ball eigentlich sogar vom Tor weg, doch eben jener Kastenmeier ist dran und fälscht das Kunstleder somit ins eigene Tor ab. Sehr, sehr unglückliche Aktion des jungen Torhüters.
66.
Köln - Wolfsburg
Tooor! Köln - WOLFSBURG 3:1. Etwas aus dem Nichts schlagen die Wölfe jetzt zurück. Brekalo bringt mit einem Antritt durchs Zentrum Dynamik in den Angriff, steckt den Ball dann auf halbrechts zu Steffen durch. Der eben eingewechselte Schweizer behält die Nerven, schiebt das Spielgerät mit dem linken Fuß flach ins linke Eck.
66.
Köln - Wolfsburg
Wegen Ballwegschlagens fängt sich Thielmann die Gelbe Karte ein.
65.
Hoffenheim - Frankfurt
Kostic will davoneilen, Posch mit dem taktischen Foul - das ist die erste Gelbe Karte der Partie.
60.
Düsseldorf - Bremen
Eggestein verliert die Kugel in der Vorwärtsbegegnung und zieht dann gegen Skrzybski das taktische Foul. Klare Gelbe Karte, die der Unparteiische direkt zückt.
62.
Köln - Wolfsburg
Tooor! KÖLN - Wolfsburg 3:0. Uth tritt eine weitere Ecke für die Hausherren von der linken Seite. Die hohe Hereingabe verlängert im Zentrum Czichos per Kopf. Anschießend steht Hector auf Höhe des rechten Pfostens ganz frei - und nicht im Abseits. Tisserand befindet sich auf gleicher Höhe. Der Kapitän wuchtet die Kugel mit dem Schädel aus vier Metern ins linke Eck.
61.
Augsburg - Dortmund
Tooor! Augsburg - DORTMUND 3:3. Jetzt ist es passiert, der BVB gleicht tatsächlich aus! Ausgangspunkt ist Hummels, der aus der eigenen Hälfte einen überragenden weiten Ball schlägt. Augsburgs Hintermannschaft ist unsortiert, sodass Sancho alleine auf Koubek zusteuert. Der junge Engländer geht links am Torwart vorbei und schiebt locker ein. Zehnter Treffer für Sancho in der laufenden Bundesliga-Saison.
62.
Hoffenheim - Frankfurt
Tooor! Hoffenheim - FRANKFURT 1:2. Kostic flankt von links traumhaft auf den langen Pfosten, wo Chandler seinen Gegenspieler Stafylidis überspringt und ins lange Eck einköpft. Die SGE führt wieder.
60.
Augsburg - Dortmund
Tooor! Augsburg - DORTMUND 3:2. Na, lange hat der aber nicht gebraucht, um sich an die Bundesligaluft zu gewöhnen .. Dieser Haaland ist ein echtes Phänomen. Sancho steckt das Leder zwischen Lichtsteiner und Gouweleeuw durch, das norwegische Sturmtalent zieht aus halblinker Position sofort mit links ab. Koubek ist noch dran, trotzdem geht der Flachschuss über den Innenpfosten ins Netz. Erster Einsatz, erstes Tor für Haaland.
57.
Mainz - Freiburg
Großchance für Freiburg! Gulde hebt den Ball auf rechts schön in den Lauf von Petersen, der flankt flach in den Sechzehner. Kwon nimmt die Kugel frei an und zieht mit links aus etwa zehn Metern ab. Zentner ist geschlagen, dafür kann Niakhate aber kurz vor der Linie noch retten.
56.
Augsburg - Dortmund
Favre reagiert sofort: Piszczek macht Platz für Haaland, der Winterneuzugang aus Salzburg feiert sein Debüt in Gelb und Schwarz.
57.
Köln - Wolfsburg
Erstmals greift einer der beiden Trainer aktiv ins Geschehen ein. Oliver Glasner nimmt Ginczek vom Feld, um Steffen bringen zu können.
55.
Düsseldorf - Bremen
Auf der Gegenseite passiert den Gästen ein leichtfertiger Spielaufbau in der Defensive. Von der rechten Seite hätte Kownacki zum Nutznießer werden können. Sein Schlenzer geht aber gut einen Meter über das Tor.
54.
Düsseldorf - Bremen
Kastenmeier pariert mit Mühe gegen Rashica! Nach einer Flanke von außen hatte der Angreifer am Elfmeterpunkt zum Kopfball angesetzt und das Kunstleder gut platziert. Doch Kastenmeier fischt die Kugel beim Nachfassen aus dem rechten Eck.
55.
Augsburg - Dortmund
Tooor! AUGSBURG - Dortmund 3:1. Niederlechner schlägt zum zweiten Mal zu! Die Hausherren kontern über Richter, der Vargas auf der linken Seite bedient. Max hinterläuft und bekommt die Kugel in den Lauf serviert. Die flache Hereingabe muss Niederlechner zu seinem zehnten Saisontor erneut nur über die Linie drücken. Ganz stark gespielt von den Augsburgern.
49.
Düsseldorf - Bremen
Zimmermann hat auf rechts sehr viel Platz und bringt eine mustergültige Flanke in Richtung des zweiten Pfostens. Dort rauscht Kownacki heran, trifft aber mehr seinen Gegenspieler Toprak als den Ball. Der hat sich dabei an der Schulter weh getan, kann aber weiterspielen.
51.
Mainz - Freiburg
Kunde leistet sich einen einfachen Fehlpass in der gegnerischen Hälfte und muss dann den mit Ball lossprintenden Kwon abräumen, um Schlimmeres zu verhindern. Dafür gibt es die Gelbe Karte.
50.
Köln - Wolfsburg
Hector taucht links in der Box auf und zieht sofort mit dem starken linken Fuß ab. Der Ball zischt flach aufs lange Eck zu. Casteels bekommt gerade noch die Finger dran und lenkt die Kugel am Pfosten vorbei.
49.
Augsburg - Dortmund
Tooor! Augsburg - DORTMUND 2:1. Brandt haucht dem BVB wieder Leben ein. Die Augsburger Defensive ist zu passiv, Hazard spielt das Leder auf Brandt quer, der sich um die eigene Achse dreht und Baier stehen lässt. Der Nationalspieler drückt aus zwölf Metern mit links ab und platziert die Kugel im rechten Kreuzeck.
48.
Hoffenheim - Frankfurt
Tooor! HOFFENHEIM - Frankfurt 1:1. Torschütze Dost klärt eine Ecke von links halbherzig flach links vor den Sechzehner, wo Stafylidis herangerauscht kommt und das Leder rechts oben einschweißt. Keine Chance für Trapp, was für ein Start in die zweite Hälfte!
46.
Hoffenheim - Frankfurt
Die Partie in Hoffenheim läuft wieder.
46.
Augsburg - Dortmund
Tooor! AUGSBURG - Dortmund 2:0. Mit dem ersten Vorstoß nach dem Seitenwechsel erhöhen die Schwaben auf 2:0. Wahnsinn! 20 Sekunden nach Wiederanpfiff legt der FCA nach. Akanji klärt per Kopf ungenügend in die Mitte, wo Richter viel zu viel Platz hat. Der Flügelmann feuert aus rund 25 Meter auf das Dortmunder Tor, Bürki steht zu weit vor der Kiste. Der Schuss flattert noch gewaltig und schlägt neben dem linken Pfosten ein. Vierter Saisontreffer für Richter!
46.
Augsburg - Dortmund
Fortsetzung in Augsburg.
46.
Köln - Wolfsburg
Auch in Köln wird wieder gespielt.
46.
Mainz - Freiburg
In Mainz wird bereits wieder gespielt.
HZ.
Augsburg - Dortmund
Den Start in die Rückrunde hat sich der BVB sicher anders vorgestellt. Zur Pause liegt das Team von Favre mit 0:1 beim FC Augsburg zurück, sowohl in der Offensive als auch in der Defensive gibt es noch viel Handlungsbedarf. Trotzdem hatte die Borussia die besseren Torchancen auf der Habenseite, zweimal Reus sowie Sancho vergaben jedoch leichtfertig. In der 34. Minute leistete sich Hazard dann einen fatalen Fehlpass, Vargas bediente Niederlechner mustergültig, der nur noch einschieben musste.
HZ.
Köln - Wolfsburg
Zur Pause führt der 1. FC Köln gegen den VfL Wolfsburg mit 2:0. Danach sah es in den Anfangsminuten dieser Partie überhaupt nicht aus. Vielmehr musste den rheinischen Anhängern da Angst und Bange werden, schließlich spielten zu Beginn nur die Wölfe. In den ersten zwei Minuten verzeichneten die Niedersachsen zwei großartige Gelegenheiten, die Weghorst ungenutzt verstreichen ließ. Der Führungstreffer des FC veränderte die Kräfteverhältnisse völlig.
HZ.
Mainz - Freiburg
Mit einer 2:0-Führung des SC Freiburg geht es in die Halbzeit. Mainz erwischte einen guten Start in die Partie und kam zu ersten Möglichkeiten, vor allem durch Weitschüsse, die aber von Keeper Schwolow vereitelt wurden. Auch bei einer Großchance für Mateta behielt der Schlussmann die Oberhand. Freiburg konzentrierte sich meistens auf die Defensive und lauerte auf Fehler des Gegners. Und das brachte Erfolg, nach zwei Balleroberungen schlug man durch Kwon und Petersen eiskalt zu. Mainz braucht nun einen möglichst schnellen Anschlusstreffer und muss vor allem die einfachen Ballverluste abstellen, um nochmal in die Partie zurückzufinden.
HZ.
Hoffenheim - Frankfurt
In den ersten 30 Minuten hatte Hoffenheim vor heimischem Publikum so gar nichts zu melden und geriet folgerichtig mit 0:1 in Rückstand. Erst in der Schlussviertelstunde erarbeitete sich die TSG dann ein paar Chancen, Trapp parierte allerdings sowohl gegen Hübner als auch gegen Stafylidis stark.
HZ.
Düsseldorf - Bremen
Werder kam in den ersten Minuten stark aus der Winterpause, konnte ihre beste Phase aber nicht für einen Treffer nutzen. Anschließend ließen die Grün-Weißen zunehmen nach, sodass sich F95 die Spielkontrolle sicherte und insgesamt auch ein Chancenplus verzeichnete. Das Ergebnis hätte bislang aber nicht gerechter sein können, da beide sich noch nicht wirklich einen Treffer verdient haben. Besonders in den letzten Minuten war dem Spiel der Abstiegskampf schon anzumerken.
45+x.
Alle Spiele befinden sich in der Halbzeitpause.
45+2.
Köln - Wolfsburg
Tooor! KÖLN - Wolfsburg 2:0. Aus dem eigenen Strafraum spielt Wolfsburgs Tisserand einen haarsträubenden Fehlpass in die Füße von Skhiri. Dieser befindet sich nach wenigen Schritten eigentlich fast schon in zentraler Schussposition, steckt den Ball aber mit viel Übersicht halblinks in den Sechzehner durch. Dort lässt sich Cordoba nicht mehr stoppen, befördert den Ball mit dem linken Fuß unhaltbar ins lange Eck.
43.
Augsburg - Dortmund
Auch Reus hinterlässt bislang einen eher unglücklichen Eindruck. Brandt setzt den BVB-Kapitän mit einem tollen Steilpass in Szene, wieder scheitert Reus aber an der Ballmitnahme. Koubek kommt raus und packt zu.
41.
Hoffenheim - Frankfurt
Wieder Trapp! Stafylidis zieht von links aus rund 25 Metern ab, aber der SGE-Keeper pariert unten rechts mit dem Fuß.
41.
Mainz - Freiburg
Toor! Mainz - FREIBURG 0:2. Freiburg schlägt erneut zu! Und auch diesmal fällt der Treffer nach einem Ballverlust der Mainzer. Die Gäste bestrafen den Fehler schnell und eiskalt, genau wie beim ersten Tor. Diesmal aber auch mit etwas Mitarbeit des Gegners. Günter bringt die Kugel an den Sechzehner und steckt durch zu Gulde, der hebt die Kugel am herauskommenden Zentner vorbei in Richtung Tor. Niakhate steht vor der Linie und klärt, legt aber unglücklich für Petersen auf. Der steht allein vor dem Tor und muss nur noch am Verteidiger vorbei einschieben.
37.
Hoffenheim - Frankfurt
Nächste Geiger-Ecke von links, diesmal kommt Hübner am langen Pfosten zum Kopfball und prüft Trapp mit einem starken Versuch in Richtung linkes Eck - der Rückkehrer fischt das Leder stark von der Linie.
32.
Düsseldorf - Bremen
Morales! Nach guter Vorarbeit von Kownacki bekommt Morales die Kugel zentral vor der Box. Er legt sich das Kunstleder auf den starken Fuß und schließt schwungvoll ab. Pavlenka fliegt wunderbar und kann mit einem Arm zum Eckball parieren.
30.
Augsburg - Dortmund
Toor! AUGSBURG - Dortmund 1:0. Ballverlust Dortmund im Mittelfeld. Und dann geht es ganz schnell. Vargas übernimmt und geht bis in den Strafraum, bevor er scharf querpasst in den Torraum. Niederlechner grätscht den Ball in die Maschen.
29.
Augsburg - Dortmund
Nächste dicke Möglichkeit für den BVB: Witsel schaltet sich in die Offensive ein und legt das Leder an den Fünfmeterraum zurück. Wieder steht Reus nicht optimal zum Ball, das Spielgerät prallt an das rechte Schienbein und geht dadurch rechts am Tor vorbei.
29.
Düsseldorf - Bremen
Sahin steigt Morales auf den Fuß und sieht dafür die erste Gelbe Karte der Begegnung. Es ist seine vierte in dieser Spielzeit.
28.
Augsburg - Dortmund
Sancho! Brandt wird in der Zentrale angespielt und spaziert durch das Augsburger Mittelfeld. Es folgt der Pass auf den linken Flügel, Sancho legt sich den Ball auf den rechten Fuß und schließt aus etwa 16 Metern ab. Knapp links drüber!
27.
Hoffenheim - Frankfurt
Latte! Rode steckt rechts in den Sechzehner auf Kostic durch, der aus elf Metern nur das Aluminium trifft. Glück für die TSG!
30.
Mainz - Freiburg
Im Gegenzug fast der Ausgleich! Nach einer flachen Hereingabe von links müsste Mateta den Ball nur noch aus kurzer Distanz im leeren Tor unterbringen. Der Ball ist aber etwas zu lang für den Stürmer. Er grätscht hinterher, kommt aber mit der Fußspitze nicht mehr heran.
28.
Mainz - Freiburg
Toor! Mainz - FREIBURG 0:1. Der SC geht nach einem gelungenen Konter in Führung. Mainz vertändelt im Mittelfeld den Ball, dann geht es schnell. Höler leitet sofort weiter auf Petersen. Der ist über die rechte Seite unterwegs und sieht in der Mitte den mitgelaufenen Kwon, der das halbhohe Zuspiel aus kurzer Distanz volley in die Maschen drischt.
26.
Hoffenheim - Frankfurt
Unglaublich! Gacinovic ist nach einem langen Ball von Trapp auf links durch, überlegt zu lange und legt dann auf Dost ab, Nordtveit ist aber dazwischen. Da hätte der Serbe selbst abschließen müssen.
26.
Mainz - Freiburg
Baku kassiert Gelb nach einem Foul an Haberer.
21.
Augsburg - Dortmund
Nach einem langen Ball steuert Niederlechner von halbrechts alleine auf Bürki zu, der FCA-Angreifer legt auf Vargas quer, der nur noch einschieben muss. Die Torhymne in Augsburg erklingt, am Ende geht die Fahne aber doch noch hoch. Und das ist auch richtig so.
19.
Mainz - Freiburg
Zweiter gefährlicher Weitschuss der Mainzer: Baku legt sich den Ball vor dem Sechzehner auf den rechten Fuß und versucht es mit einem Schlenzer, zwei Verteidiger kommen zu spät. Dafür reagiert Schwolow gut und wehrt den nicht ganz so platzierten Schuss zur Seite ab.
22.
Köln - Wolfsburg
Toor! KÖLN - Wolfsburg 1:0. Die Zuschauer erleben den ersten Kölner Torschuss. Und drin ist das Ding: Uth tritt einen Freistoß von der linken Seite. Die präzise Hereingabe segelt auf den Schädel von Cordoba, der nicht eng genug markiert wird und aus etwa sechs, sieben Metern vergleichsweise unbedrängt ins rechte Eck köpfen darf.
19.
Köln - Wolfsburg
Brooks reißt Cordoba um. Für dieses sehr plumpe Vergehen zückt Fritz früh die Gelbe Karte. Für den Innenverteidiger ist das die dritte Verwarnung der laufenden Spielzeit.
18.
Hoffenheim - Frankfurt
Toor! Hoffenheim - FRANKFURT 0:1. Nach Ballgewinn im Mittelfeld schaltet die Eintracht blitzschnell um. Hübner mit dem Ballverlust an der Mittellinie gegen Chandler, der das Spiel dann über Sow und Gacinovic schnell macht. Der Serbe spielt von der Grundlinie auf den kurzen Pfosten, wo der eingelaufene Dost aus wenigen Metern einschiebt. Klasse gespielt!
14.
Düsseldorf - Bremen
Schöne Kombination der Düsseldorfer, die stärker werden. Nach einem gewonnenen Zweikampf kommt der Ball zu Kownacki, der Hennings steil schickt. Innerhalb des Sechzehners schließt der Top-Angreifer der Fortuna aus spitzem Winkel ab. Das Leder geht gut einen Meter rechts vorbei.
13.
Köln - Wolfsburg
65 Ballbesitz für den FC, das hört sich eigentlich gar nicht so schlecht an. Aber die Gastgeber sind immer noch ohne Abschluss, während die Wölfe schon sechs Torschüsse zu verzeichnen haben.
7.
Mainz - Freiburg
Großchance für Freiburg! Günter bringt den Ball scharf von links in die Mitte. Hack klärt vor Petersen, legt aber unfreiwillig auf Kwon auf. Der zieht links im Sechzehner sofort flach ab, schießt aber knapp neben dem rechten Pfosten vorbei.
9.
Hoffenheim - Frankfurt
Hübner kommt nach einer ersten Geiger-Ecke von links am Fünfer zum Kopfball, schiebt das Leder aber rechts vorbei.
8.
Augsburg - Dortmund
Der BVB mit der ersten Großchance. Sancho kommt auf rechts in den Strafraum und legt quer vor den Kasten, wo nur noch Reus ist. Der bekommt den Ball aber ganz leicht in den Rücken und schlägt beim Versuch des Abschlusses unter der Kugel durch!
3.
Hoffenheim - Frankfurt
Beide Mannschaften agieren zunächst eher vorsichtig. Frankfurt fährt den ersten Angriff, Sows Flanke findet im Zentrum aber keinen Abnehmer.
6.
Augsburg - Dortmund
Plötzlich wagt Jedvaj einen ganz weiten Vorstoß, kurz vor der Torauslinie flankt der kroatische Abwehrmann in die Mitte. Bürki fischt die Hereingabe aber problemlos aus der Luft.
4.
Augsburg - Dortmund
Erstmals muss Koubek zupacken. Eher zufällig landet die Kugel im Rücken der Augsburger Abwehr, Hazard schleicht sich davon und geht rechts am FCA-Keeper vorbei. Aus spitzem Winkel lässt sich Koubek allerdings nicht überwinden.
5.
Mainz - Freiburg
Erste Chance für Mainz! Öztunali behauptet halbrechts vor dem Sechzehner den Ball und fackelt nicht lange. Sein Schuss kommt flach auf die rechte Ecke, Schwolow lenkt das Leder um den Pfosten.
3.
Düsseldorf - Bremen
Im gegnerischen Stadion gehen die Grün-Weißen aggressiv drauf und treten in den ersten Minuten selbstbewusst wie eine Heimmannschaft auf. Eggestein holt einen Eckball heraus, den Kastenmeier herausfausten kann. Der Nachschuss von Bittencourt geht dann deutlich drüber.
2.
Augsburg - Dortmund
Frühes Vorchecking der Augsburger, Vargas bricht auf der linken Seite durch und legt die Kugel an den Sechzehnerrand zurück. Dort schließt Khedira sofort mit der Innenseite ab, der Versuch geht jedoch deutlich am Kasten vorbei.
3.
Köln - Wolfsburg
In den ersten 120 Sekunden registrieren wir für die Wölfe bereits zwei dicke Möglichkeiten durch Weghorst. Ein Kopfball, einmal läuft er alleine aufs Kölner Tor zu. Bei normalem Verlauf könnte es schon 2:0 für die Gäste stehen.
1.
Düsseldorf - Bremen
Spielstart in Düsseldorf. So, das müssten jetzt alle Partien gewesen sein.
1.
Hoffenheim - Frankfurt
Die Partie zwischen Hoffenheim und Frankfurt hat begonnen.
1.
Augsburg - Dortmund
Augsburg schließt sich locker an.
1.
Mainz - Freiburg
Auch in Mainz ist man soweit.
1.
Köln - Wolfsburg
In Köln ist man heute ein wenig früher dran. Die Partie läuft bereits.
Hoffenheim - Frankfurt
Frankfurt ist seit sieben Pflichtspielen sieglos und verlor zuletzt fünf Partien in Folge. Die späten Nachwirkungen der Überfliegersaison von letztem Jahr? Oder liegt es einfach daran, dass die Abgänge noch nicht weggesteckt werden konnten? Und droht am Ende sogar der Abstiegskampf? Drei Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz sind alles andere als ein behagliches Ruhepolster.
Köln - Wolfsburg
Der FC stand in dieser Saison auch schon mal schlechter da. Doch gegen Ende der Hinrunde konnten sich die Kölner fangen, aus den letzten sechs Partien gab es nur eine Niederlage. Das reichte gerade einmal so, um auf einem Nichtabstiegsplatz in die Pause zu gehen. Genau wie Köln blieben die Wölfe in den letzten drei Pflichtspielen sieglos. Mittlerweile haben die Niedersachsen den Anschluss an die Tabellenspitze verloren.
Mainz - Freiburg
Mit einer recht unterschiedlichen Ausgangsposition steigen die beiden Teams in Mainz in die Partie. Während der FSV im Abstiegskampf steckt, könnte es für den SC die beste Saison aller Zeiten werden. Doch während Mainz gerade zum Ende der Hinrunde sich ein wenig freischwimmen konnte, kam die Winterpause den Breisgauern ziemlich gelegen. In den letzten drei Partien vor dem Break blieben sie sieglos.
Augsburg - Dortmund
Nach der gestrigen Niederlage von Gladbach wird es an der Tabellenspitze immer enger. Und genau in diese Spitzengruppe könnte der BVB mit einem Sieg in Augsburg stoßen. Zwei Neulinge sollen dem Dortmunder Offensivspiel neuen Schwung verleihen. Noch vor Weihnachten wurde der von etlichen Topklubs umworbene Erling Haaland von Salzburg fest verpflichtet. Ebenfalls im Kader steht der 17-jährige Giovanni Reyna.
Düsseldorf - Bremen
Abstiegskampf in Düsseldorf. Zwei Mannschaften, die eine verpatzte Rückrunde hinter sich haben, stehen sich gegenüber. Beide dürfen dieses Sechs-Punkte-Spiel unter keinen Umständen verlieren, um die Ausgangslage nicht noch dramatisch zu verschlechtern. Das erste Duell in Bremen ging mit 3:1 klar an die Fortuna.
vor Beginn
Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Konferenz des 18. Spieltages. Oder willkommen zur ersten Konferenz der Rückrunde!