Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikationErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
Vereine
Logo Bayern MünchenLogo VfL WolfsburgLogo MönchengladbachLogo Bayer LeverkusenLogo FC AugsburgLogo FC Schalke 04Logo Borussia DortmundLogo 1899 HoffenheimLogo Eintracht FrankfurtLogo Werder BremenLogo FSV Mainz 05Logo 1. FC KölnLogo Hertha BSCLogo Hamburger SVLogo VfB StuttgartLogo Hannover 96Logo SC FreiburgLogo RB Leipzig
Datum: 20. September 2012, 13:08 Uhr
Format: Artikel
Quelle: sportal.de
Diskussion: 0 Kommentare
Sport Live-Ticker
Fußball: Süper Lig, 16. Spieltag
18:00
Ski Alpin: Alta Badia
18:30
Fußball: 2. Liga, 18. Spieltag
20:30
Darts: WM
20:30
Fußball: Premier League
21:00
Fußball: Primera División
21:00
kommende Live-Ticker:
19
Dez
Ski Alpin: Courchevel
10:30
Fußball: DFB-Pokal
18:30
20
Dez
Ski Alpin: Courchevel
18:00
Fußball: DFB-Pokal
18:30
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 17. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Eintracht Frankfurt gegen den 1. FC Nürnberg: Tabellenführung in der Bundesliga winkt

Eintracht Frankfurt, Olivier Occéan, Anderson
Eintracht Frankfurt jubelt, hier in Person von Anderson und Olivier Occéan

Am Freitagabend trifft Eintracht Frankfurt auf den 1. FC Nürnberg. Beide Teams legten einen exzellenten Start in der Bundesliga hin. Frankfurt gewann gar alle drei Spiele und ist Bayern-Verfolger Nummer eins. Für zumindest eine Nacht winkt jetzt die Tabellenführung in der Bundesliga.

Am Freitag trifft das Überraschungsteam Eintracht Frankfurt auf den 1. FC Nürnberg. Was kaum einer vor der Saison für möglich gehalten hat: Bei der Partie des Aufsteigers gegen den Club geht es um die Tabellenführung in der Bundesliga – zumindest für eine Nacht.

Armin Veh, der Trainer von Eintracht Frankfurt, hat momentan gut Lachen: Mit drei Punkten aus drei Spielen – zuletzt bezwangen die Frankfurter den Hamburger SV – steht sein Team aktuell auf Platz zwei in der Tabelle und ist Bayern-Jäger Nummer eins. So gut haben sich wohl selbst die Optimisten in Frankfurt den Auftakt des Aufsteigers in der Bundesliga nicht vorgestellt. Im Freitagsspiel trifft Eintracht Frankfurt jetzt auswärts auf den 1. FC Nürnberg, der mit zwei Siegen und einem Unentschieden ebenfalls einen guten Start erwischte. Beide Teams könnten vorübergehend die Tabellenführung in der Bundesliga übernehmen.

Eintracht Frankfurt: Vertragsverlängerung mit Sebastian Rode stockt

Während die Vorbereitungen auf das Spiel in vollem Gange sind, laufen hinter den Kulissen die Vertragsverhandlungen mit dem Shootingstar Sebastian Rode, der so schnell wie möglich bis 2016 verlängern soll. Aktuell läuft der Vertrag des 21-jährigen Mittelfeldspielers bis 2014. Momentan stocken die Vertragsverhandlungen mit dem U21-Nationalspieler. Bis zur Winterpause soll allerdings eine Entscheidung fallen.

Pirmin Schwegler und Olivier Occéan gegen Nürnberg fraglich

Sebastian Rode bildet mit Kapitän Pirmin Schwegler derzeit eines der besten Sechser-Duos in der Bundesliga. Der Einsatz von Pirmin Schwegler ist aber ebenso wie der des Stürmers Olivier Occéan am Freitag fraglich. Beide Spieler haben momentan mit einem grippalen Infekt zu kämpfen.

1. FC Nürnberg: Nach Hiroshi Kiyotake der nächste Japaner?

Bei dem 1. FC Nürnberg kehrt Markus Feulner nach dem Unfalltod seines Vaters in den Kader zurück. Auch Mike Frantz nahm nach überstandener Knochenhautentzündung wieder am Training teil. Für beide Spieler kommt der Einsatz gegen Eintracht Frankfurt allerdings zu früh.

Derweil denken die Verantwortlichen bei Nürnberg ob des einschlagenden Erfolges von Hiroshi Kiyotake über einen weiteren Japaner nach: Sportdirektor Martin Bader soll sich einige Tage in Japan aufgehalten haben, um Takahiro Ogihara zu beobachten, der für Kiyotakes Ex-Verein Cerezo Osaka aufläuft.

zu "Eintracht Frankfurt gegen den 1. FC Nürnberg: Tabellenführung in der ..."
0 Kommentare
Sport News
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Mehr Sport