Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikationErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
Vereine
Logo Bayern MünchenLogo VfL WolfsburgLogo MönchengladbachLogo Bayer LeverkusenLogo FC AugsburgLogo FC Schalke 04Logo Borussia DortmundLogo 1899 HoffenheimLogo Eintracht FrankfurtLogo Werder BremenLogo FSV Mainz 05Logo 1. FC KölnLogo Hertha BSCLogo Hamburger SVLogo VfB StuttgartLogo Hannover 96Logo SC FreiburgLogo RB Leipzig
Datum: 01. September 2012, 17:27 Uhr
Format: Artikel
Quelle: dpa/sportal.de
Diskussion: 4 Kommentare
Sport Live-Ticker
Ski Alpin: Alta Badia
09:30
Ski Alpin: Val d Isere
10:30
Skilanglauf: Toblach
11:30
Nord. Kombi: Ramsau
11:30
Biathlon: Annecy
11:45
Fußball: Primera División
12:00
Fußball: Serie A
12:30
Fußball: 2. Liga, 18. Spieltag
13:30
Skilanglauf: Toblach
13:30
Skispringen: Engelberg
14:00
Eishockey: DEL, 32. Spieltag
14:00
Fußball: Süper Lig, 16. Spieltag
14:30
Biathlon: Annecy
14:30
Fußball: Serie A
15:00
Fußball: Ligue 1
15:00
Basketball: BBL, 13. Spieltag
15:00
Fußball: Premier League
15:15
Fußball: Bundesliga, 17. Spielt.
15:30
Fußball: Primera División
16:15
Fußball: tipico Bundesliga
16:30
Fußball: Ligue 1
17:00
Fußball: Premier League
17:30
Fußball: Süper Lig, 16. Spieltag
17:30
Fußball: Bundesliga, 17. Spielt.
18:00
Fußball: Serie A
18:00
Fußball: Primera División
18:30
Darts: WM
20:30
Fußball: Serie A
20:45
Fußball: Primera División
20:45
Fußball: Ligue 1
21:00
Darts: WM
21:00
Basketball: NBA
21:30
Fußball: Regionalliga Nordost
13:30
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 17. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 
31.08. 20:30 Uhr
M05 - FÜR
FSV Mainz 05
0:1
SpVgg Gr. Fürth
Ende
01.09. 15:30 Uhr
S04 - AUG
FC Schalke 04
3:1
FC Augsburg
Ende
01.09. 15:30 Uhr
LEV - SCF
Bayer Leverkusen
2:0
SC Freiburg
Ende
01.09. 15:30 Uhr
BRE - HSV
Werder Bremen
2:0
Hamburger SV
Ende
01.09. 15:30 Uhr
FCN - BVB
1. FC Nürnberg
1:1
Borussia Dortmund
Ende
01.09. 15:30 Uhr
HOF - SGE
1899 Hoffenheim
0:4
Eintracht Frankfurt
Ende
01.09. 18:30 Uhr
DÜS - BMG
Fortuna Düsseldorf
0:0
Mönchengladbach
Ende
02.09. 15:30 Uhr
WOB - H96
VfL Wolfsburg
0:4
Hannover 96
Ende
02.09. 17:30 Uhr
FCB - STU
Bayern München
6:1
VfB Stuttgart
Ende

Eintracht Frankfurt besiegt die TSG Hoffenheim

Tim,Wiese,hoffenheim,1899,torwart,kapitän
TIm Wiese kassierte vor der Halbzeit zwei schnelle Treffer

Für die TSG Hoffenheim kommt es knüppeldick. Erst verloren die Kraichgauer ihr Auftaktspiel, am zweiten Spieltag setzte es nun eine 0:4-Klatsche gegen Aufsteiger Eintracht Frankfurt. Neben erneut leeren Händen gab es zum Überfluss noch zwei Gelb-Rote Karten.

Für die Frankfurter war es nach dem 2:1-Sieg gegen Bayer Leverkusen bereits der zweite Erfolg in dieser Saison. Dabei war der Gegner aus Hoffenheim fast zu keiner Phase des Spiels ein wirklicher Prüfstein. Beim 4:0-Erfolg der Hessen lieferte die Mannschaft von Trainer Armin Veh eine reife spielerische Leistung ab - im Gegensatz zum Team von Coach Markus Babbel.

Vor 29.650 Zuschauern fiel das 0:1 aus Sicht der TSG Hoffenheim allerdings sehr unglücklich. Marvin Compper bekam in der 39. Minute einen Ball unglücklich an den Fuß, von dort sprang der Ball über Keeper Tim Wiese hinweg in die Maschen. Dem 2:0 durch Pirmin Schwegler (43.) folgten zwei weitere Treffer durch Alexander Meier (83.) und Martin Lanig (90.).

Nur zu Beginn sah man den Hoffenheimern die Bemühung an, nach dem verpatzten Saisonstart mit den Niederlagen gegen Gladbach und im Pokal gegen den Viertligisten Berliner AK für Besserung zu sorgen. Und zunächst hatten die Hausherren auch durchaus gute Möglichkeiten, doch Eren Derdiyok und Kevin Volland vergaben beste Chancen zur Führung.

Compper trifft ins eigene Tor

Die Hessen, die in der gleichen Formation wie beim 2:1-Auftaktsieg gegen Bayer Leverkusen begannen, versteckten sich aber keinesfalls und Meier setzte nach gut einer halben Stunde ein erstes Ausrufezeichen. Danach machte sich Hoffenheim das Leben selber schwer, als Wiese nach einem zu kurzen Rückpass von Boris Vukcevic gegen Frankfurts Angriffsspitze Olivier Occean Kopf und Kragen riskieren musste.

In der 39. Minute war es dann soweit und Compper lenkte den Ball nach einem Schuss von Meier unhaltbar ins eigene Gehäuse ab. Zuvor war ein Treffer des Verteidigers wegen einer Abseitsentscheidung nicht gegeben worden. Nach dem Rückstand bekamen die Frankfurter weiter Oberwasser und nur Minuten später wuchtete Schwegler einen Distanzschuss aus 30 Metern über Wiese hinweg ins Gehäuse.

TSG-Trainer Markus Babbel reagierte auf den Rückstand und brachte zu Beginn der zweiten Halbzeit in Takashi Usami und Daniel Williams zwei frische Kräfte. Das Duo konnte dem Hoffenheimer Spiel jedoch auch keine entscheidenden Impulse verleihen und so verteidigte Frankfurt die Führung geschickt, lauerte auf die Entscheidung.

Eintracht Frankfurt auf Platz eins

Der Aufsteiger kombinierte nun nach Herzenslust und kontrollierte das Geschehen fast nach Belieben. Meier hatte nach einer Stunde das dritte Tor auf dem Fuß, verzog aber knapp. Kurz darauf rettete Fabian Johnson in höchster Not vor dem zum Einschuss bereiten Mittelfeldspieler.

Die Hoffenheimer musstendann alle Hoffnungen fahren lassen, als Sejad Salihovic eine Minute nach seiner Einwechslung Gelb sah, und drei weitere Minuten später nach einem Schubser mit der Gelb-Roten Karte vom Platz geschickt wurde (70.). Ihm sollte kurz darauf Stephan Schröck folgen, der ebenfalls die Ampelkarte zu Gesicht bekam (74.).

Somit war der Weg dei für weitere Eintracht-Tore: Meier verwandelte einen Elfmeter, nachdem Bastian Oczipka im Strafraum gefoult worden war und wenig später traf Lanig zum 4:0. Frankfurt freute sich über den zweiten Saisonsieg und den Sprung auf Platz eins der Tabelle.

zu "Eintracht Frankfurt besiegt die TSG Hoffenheim"
4 Kommentare
Letzter Kommentar:
Gerd schrieb am 02.09.2012 11:52
Warum bekommt Meier das erste Tor gutgeschrieben, Robben aber letzte Woche nicht? Sind doch identische Fälle, beide Male wurde der Ball entscheident abgefälscht.
Sport News
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Mehr Sport