Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2018
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Laureus Stiftung
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
Vereine
Logo Bayern MünchenLogo VfL WolfsburgLogo MönchengladbachLogo Bayer LeverkusenLogo FC AugsburgLogo FC Schalke 04Logo Borussia DortmundLogo 1899 HoffenheimLogo Eintracht FrankfurtLogo Werder BremenLogo FSV Mainz 05Logo Hertha BSCLogo VfB StuttgartLogo Hannover 96Logo SC FreiburgLogo RB LeipzigLogo 1. FC NürnbergLogo Fortuna Düsseldorf
Sport Live-Ticker
Fußball: Süper Lig, 9. Spieltag
Live
Fußball: Serie A
Live
Fußball: 2. Liga, 10. Spieltag
Live
Fußball: Premier League
21:00
Fußball: Primera División
21:00
Tennis: WTA-Finals
kommende Live-Ticker:
23
Okt
Tennis: WTA-Finals
13:30
Tennis: ATP-Turnier in Wien
17:00
Fußball: Champions League
21:00
21:00
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 8. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Dirk Schuster nach Niederlage gegen Borussia Dortmund: 'Das ist mir peinlich'

Zu den Kommentaren1 Kommentar   |   Quelle: sid/sportal.de
02. März 2016, 23:59 Uhr
Dirk Schuster
Dirk Schuster schämt sich für den Rasen von Darmstadt 98

Während sich Darmstadts Coach Dirk Schuster für den Rasen schämt, ist Breitenreiter von der Reaktion seines Teams begeistert. In Bremen wird nach der Pizarro-Gala bereits auf die nächste Aufgabe geschaut. Und: Pep Guardiola gibt sich als fairer Verlierer und gratuliert Martin Schmidt.

SV Darmstadt - Borussia Dortmund 0:2 (0:1)

Thomas Tuchel (Trainer Borussia Dortmund): "Wenn der hohe Favorit Dortmund in dieser Konstellation zum Außenseiter Darmstadt kommt, dann ist das Höchste, was du liefern kannst, ein top seriöses Spiel. Unspektakulär, aber effektiv. Das haben wir geliefert."

Dirk Schuster (Trainer Darmstadt): "Ich schäme mich, so einen Platz anzubieten. Das ist mir peinlich, mit Bundesliga-Niveau hat das nichts zu tun."

Mario Vrancic (Darmstadt 98): "Es war ein klarer Elfmeter. Beim Spiel selber habe ich das nicht so empfunden. Klar hat es mich gestört. Aber ich hätte ihn vielleicht vorher einfach reinmachen müssen. Dann gäbe es die Diskussion nicht."

Schalke 04 - Hamburger SV 3:2

Andre Breitenreiter (Trainer Schalke ): "Schlechter kann man nicht in ein Spiel starten. Ein Missverständnis hat zum 0:1 geführt. Aber die Jungs wollten mit aller Macht den Sieg erzwingen, haben die Köpfe oben gehalten, sich gegen Widerstände durchgesetzt und Moral bewiesen. Wir haben das Spiel verdient gewonnen. Es war wichtig, diese Reaktion zu erleben und in dieser schwierigen Zeit ein Erfolgserlebnis zu haben."

Bruno Labbadia (Trainer Hamburg): "Man kann nicht besser in ein Spiel finden als wir es gemacht haben. Aber danach haben wir nicht mehr so stattgefunden wie wir es uns vorgestellt hatten. Wir haben uns im Ballbesitz zu wenig gezeigt und haben Schalke so aufgebaut. Mit dem Platzverweis wurde es noch ein Stück schwieriger, obwohl wir mit zehn Mann besser verteidigt haben als in der ersten Halbzeit. Es war ein verdienter Sieg, weil Schalke mit dem Ball ein ganzes Stück stärker war."

Wer wird Deutscher Meister 15/16? - Wetten auf tipp3.de

Bayer Leverkusen - Werder Bremen 1:4

Markus Krösche (Co-Trainer Leverkusen): "Das Spiel ist ganz anders gelaufen, als wir uns das vorgestellt haben. Nach dem schnellen Rückstand haben wir versucht, Druck zu machen, mussten aber noch weitere Gegentore hinnehmen. Dann war es extrem schwer. Mit dieser Leistung sind wir nicht für den Sieg infrage gekommen."

Viktor Skripnik (Trainer Bremen): "Ich bin sehr zufrieden, dass wir gewonnen und drei Punkte geholt haben. Wir müssen aber weiter kämpfen und gegen Hannover nachlegen. Um gegen eine solche Mannschaft wie Leverkusen zu gewinnen, muss alles passen."

Borussia Mönchengladbach - VfB Stuttgart 4:0

Andre Schubert (Trainer Mönchengladbach): "Wir waren von Beginn an sehr konzentriert. Die Mannschaft hat sehr wenig zugelassen und gleichzeitig nach vorne viele gute Szenen gehabt. Zur Halbzeit hätten wir schon ein, zwei Tore mehr machen müssen. Wir haben bis zur letzten Minute konzentriert weiter gespielt, das hat mir sehr gefallen."

Jürgen Kramny (Trainer Stuttgart): "Das war ein verdienter Sieg für die Borussia. Wir waren heute in allen Bereichen unterlegen. Gladbach hatte gute Balleroberungen, wir waren besonders in der ersten Halbzeit zu schlampig. Das zweite Gegentor war dann mehr als unglücklich. Wir haben jetzt zwei Tage Zeit, um uns darüber Gedanken zu machen."

Hertha BSC - Eintracht Frankfurt 2:0

Michael Preetz (Geschäftsführer Sport Berlin): "Wir haben nicht gut gespielt, die erste Halbzeit war schwach. Wir standen zu weit auseinander und haben in den ersten 45 Minuten nie zu unserem Spiel gefunden. In der zweiten Halbzeit war es besser. Durch ein Traumtor von Mitchell Weiser sind wir auf die Siegerstraße geraten. Zu der Szene mit Darida und Fabián muss ich sagen: Das ist eine enge Geschichte. Knut Kircher hat sich für Gelb entschieden. Die Verteidiger stehen weit außen. Da ist sicherlich auch schon anders entschieden worden."

Pal Dardai (Trainer Berlin): "Die erste Halbzeit haben wir komplett verpennt. Wir haben in der zweiten Halbzeit umgestellt und körperbetonter gespielt und unsere Torchancen genutzt. Es war ein Arbeitssieg, aber solche Siege bringen die Mannschaft weiter."
Armin Veh (Trainer Frankfurt): "Knut Kircher ist ein guter Schiedsrichter, aber in der Szene am Anfang des Spiels muss er eine Rote Karte geben. Das war eine klare Rote Karte. Vor dem 1:0 gab es eine Abseitssituation. Insofern fielen die spielentscheidenden Szenen gegen uns aus."
Marco Russ (Frankfurt): "Die Spiele werden weniger, die Punkte, die wir noch sammeln können, auch. Es geht in unserer Situation nur noch über den Kampf."

TSG Hoffenheim - FC Augsburg 2:1

Julian Nagelsmann (Trainer Hoffenheim): "Wir sind gut ins Spiel reingekommen. Nach dem Elfmeter war aber ein totaler Bruch in unserem Spiel. In der zweiten Hälfte haben wir das Spiel einen Tick weiter in die generische Hälfte verlagert. Die zweite Halbzeit war dann ordentlich."

Markus Weinzierl (Trainer Augsburg): "Wir haben kein gutes Spiel abgeliefert. Man hat gesehen, dass wir nicht die frischesten waren. Wir hatten viele Spiele in den letzten Wochen und viele Verletzte. So müssen wir die bittere Niederlage hinnehmen."

FC Ingolstadt - 1.FC Köln 1:1

Ralph Hasenhüttl (Trainer FC Ingolstadt): "Wir haben heute sehr lange ein Spiel kontrolliert, bei dem wir am Anfang in Rückstand geraten konnten. Nach dem Gegentreffer waren wir mental und körperlich ein bisschen angeschlagen. Wir waren dann einfach nicht mehr in der Lage zuzusetzen. Im Endeffekt müssen und können wir mit dem Punkt gut leben."

Peter Stöger (Trainer 1. FC Köln): "Nach den zuletzt zwei Niederlagen bin ich mit dem Punkt zufrieden, der war wichtig für die Tabelle und die Psyche. Passt. Alles in Ordnung. Dankeschön."

Hannover 96 - VfL Wolfsburg 0:4

Thomas Schaaf (Trainer Hannover ): "Es war Extraklasse, wie uns die Fans 90 Minuten lang unterstützt haben, großes Kompliment und Dankeschön. Leider konnten wird das so nicht zurückgeben. Wir haben den Weg nach vorne gesucht, das Problem war aber die mangelnde Entschlossenheit im Abschluss. Die Bereitschaft in der Mannschaft ist da, aber leider machen wir nicht das Richtige."

Dieter Hecking (Trainer Wolfsburg): "Wir haben ein hervorragendes Auswärtsspiel gemacht. Hannover hat in den ersten 20 Minuten gut dagegen gehalten. Das erste Tor hat uns in die Karten gespielt, Pass- und Ballgenauigkeit sind von Minute zu Minute gestiegen. Wir hätten noch das eine oder andere Tor mehr machen können."

zu "Dirk Schuster nach Niederlage gegen Borussia Dortmund: 'Das ist mir ..."
1 Kommentare
Letzter Kommentar:
experte schrieb am 03.03.2016 12:52
vielleicht muss man doch einen zusammenhang zwischen dem schlechten platz und den mageren heimvorstellungen Darmstadts sehen....
Sport News
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Mehr Sport