Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
WM 2013
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Wintersport
Sport Live-Ticker
Fußball: Primera División
20:15
Fußball: 2. Liga, 3. Spieltag
20:30
Fußball: Premier League
21:00
Fußball: Primera División
22:00
Fußball: Regionalliga West
20:15
kommende Live-Ticker:
22
Aug
Fußball: Champions League
17:30
23
Aug
Handball: DHB-Supercup
19:00
Fußball: Champions League
20:45
24
Aug
Fußball: Champions League
18:00
25
Aug
Formel 1: GP von Belgien
10:00
Fußball: Europa League
13:00
Formel 1: GP von Belgien
14:00
Fußball: 2. Liga, 4. Spieltag
18:30
Fußball: 3. Liga, 6. Spieltag
19:00
Fußball: Bundesliga, 2. Spielt.
20:30
Fußball: Ligue 1
20:45
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
2. Bundesliga, 3. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

DEL: Freezers kassieren dritte Auswärtsniederlage in Folge

Zu den Kommentaren3 Kommentare   |   Quelle: sportal.de
18. Februar 2014, 22:12 Uhr
kölner,haie,krefeld,pinguine
Die Kölner Haie ärgerten die Krefeld Pinguine

Während die Kölner Haie mit einem Sieg gegen die Krefeld Pinguine für das Aneinanderrücken der Verfolger in der DEL sorgten, gilt beim Tabellenführer Hamburg Freezers trotz der dritten Auswärtsschlappe in Folge: Alles ist gut!

Augsburg Panther - Hamburg Freezers 4:3 (3:2, 0:1, 1:0)

Der DEL-Tabellenführer hat in Augsburg zwar die dritte Auswärtsniederlage in Folge kassiert, dank des Patzers der Krefelder in der Tabelle jedoch nichts an Vorsprung eingebüßt.

Die Herrschaften auf dem Eis ließen sich nicht lange bitten: Innerhalb einer guten Minute war dank der Treffer von Luigi Caporusso (4:50) und Adrian Grygiel (5:17) für die Panther und des Anschlusses von David Wolf (5:52) schnell ein 2:1 zustande gekommen, das zumindest knappe fünf Minuten Bestand haben sollte, ehe Morten Madsens Treffer für die Freezers (10:50) alles wieder auf Anfang setzte. Zwar war Grygiel noch vor ersten Pause mit seinem zweiten Treffer für die Hausherren erfolgreich (17:34), doch Jerome Flaake konnte kurz nach dem Kabinengang wieder ausgleichen (21:57).

Danach blieb es ruhig in Sachen Torjubel, während die Goalies Patrick Ehelechner (19 Saves) und Dimitrij Kotschnew (16) ihre maue Save-Statistik etwas aufbessern konnten. T.J. Trevelyan beendete schlussendlich das Patt und ließ die Panther-Fans unter den 4353 Fans jubeln.

Die Mini-Auswärtskrise mit der dritten Niederlage in Folge kostete die Freezers im Endeffekt nur ein müdes Lächeln, schließlich bleibt der Neun-Punkte-Vorsprung in der DEL-Tabelle dank der Pinguine Niederlage in Köln erhalten.

Kölner Haie - Krefeld Pinguine 6:2 (3:0, 0:0, 3:2)

Die Kölner Haie haben das Duell der Verfolger für sich entschieden und sind bis auf einen Punkt an die Pinguine ran gerückt, die vorerst den zweiten Tabellenplatz an die punktgleichen Wolfsburg Grizzly Adams abgeben mussten.

Die Kölner sorgten im ersten Drittel schnell für klare Verhältnisse: Christopher Minard markierte nach knappen fünf Minuten die Führung (4:49), Daniel Tjernqvist (9:00) und Alexander Weiß (13:42) erhöhten diese.

Die Freude über den Anschluss Adam Courchaines in doppelter Überzahl (51:57) währte für den bis dahin Tabellenzweiten der Liga vor 11.528 Zuschauern in Köln nur kurz: Innerhalb von 17 Sekunden schlugen Philipp Gogulla (53:22) und Charles Stephens (53:39) für die Haie zurück, Christian Kretschmanns Treffer für Krefeld (55:42) blieb am Ende nur Ergebniskosmetik. Auch weil Minard noch ein weiteres Mal zuschlug (59:55).

Wolfsburg Grizzly Adams - EHC München 3:1 (1:0, 1:0, 1:1)

Dank eines souveränen 3:1-Erfolges gegen die Münchener und der gleichzeitigen Niederlage der Krefeld Pinguine hat sich Wolfsburg in der DEL-Tabelle auf den zweiten Platz geschoben.

2400 interessierte Wolfsburger sahen ihr Team mit erfolgreichem Powerplay-Spiel: Jeffrey Likens (13:10) und Robert Bina (23:14) trafen jeweils in Überzahl zur beruhigenden 2:0-Führung. Spätestens Gerrit Fauser sorgte im Schlussabschnitt (44:47) für klare Verhältnisse, Darren Haydars Anschluss kam zu spät (59:51).

zu "DEL: Freezers kassieren dritte Auswärtsniederlage in Folge"
3 Kommentare
Letzter Kommentar:
Icetigers schrieb am 19.02.2014 22:19
Liebes Sportalteam,

es wäre schön wenn eine der Eishockeygottheiten bei euch einen schönen Artikel zu den olympischen Eishockeyhalbfinalen schreiben würde. Jetzt sind ja nur noch 4 Teams übrig. Vllt so in Richtung bisherige Ergebnisse, Form, Vergleich der wichtigen Positionen und eine Prognose fürs Finale? Ich bin sicher unsere DEL-Fancrew (die ja doch ein fester Stamm ist) würde da gerne drüber diskutieren. Sollte es jedoch aus Zeitgründen nicht klappen einen gründlichen Artikel zu schreiben, dann lieber gar keinen. So ein herzloses von ieiner Agentur abkopiertes Geschreibsel wie beim Fußball üblich BITTE nicht.

LG Icetigers

Zur Liga: Naja endlich gehts in die heiße Phase. Selten hab ich mich so über einen Sieg von WOB gefreut wie diesen gegen die Dosen. Hoffentlich kommt vor den Playoffs nochmal eine Übersicht der Teams gerne auch mit Olafs tollem Hintergrundwissen.
Sport News
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Mehr Sport