Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2018
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Laureus Stiftung
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
Vereine
Logo Bayern MünchenLogo VfL WolfsburgLogo MönchengladbachLogo Bayer LeverkusenLogo FC AugsburgLogo FC Schalke 04Logo Borussia DortmundLogo 1899 HoffenheimLogo Eintracht FrankfurtLogo Werder BremenLogo FSV Mainz 05Logo Hertha BSCLogo VfB StuttgartLogo Hannover 96Logo SC FreiburgLogo RB LeipzigLogo 1. FC NürnbergLogo Fortuna Düsseldorf
Sport Live-Ticker
Fußball: UEFA Nations League
Live
Schach: WM
Fußball: UEFA Nations League
Fußball: U21-Länderspiel
Handball: HBL, 13. Spieltag
Heute finden keine weiteren Live-Ticker-Events statt.
kommende Live-Ticker:
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 11. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

BVB: Julian Weigl pokert um Vertrag bis 2021

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sportal.de
12. Dezember 2016, 10:14 Uhr
Julian Weigl
Julian Weigl hat sich beim BVB schnell zum Stammspieler entwickelt

Julian Weigl und Borussia Dortmund wollen ihre Zusammenarbeit verlängern. "Wir sind in sehr, sehr guten Gesprächen", sagte der 21-Jährige im Aktuellen Sportstudio im ZDF. Der neue Vertrag soll eine Laufzeit bis 2021 besitzen, berichtet nun der kicker. Der Nationalspieler pokere jedoch noch um ein höheres Gehalt.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir Deinen Gratismonat! 

Julian Weigl kam erst 2015 als 19-Jähriger zum BVB und entwickelte sich in kürzester Zeit zu einem Schlüsselspieler in der Mannschaft von Trainer Thomas Tuchel. Die Verantwortlichen wissen um die Bedeutung der "Passmaschine" Weigl und wollen den bis 2019 datierten Vertrag gerne verlängern. Trotz steigenden Interesses an seiner Person, etwa vom Champions-League-Gegner Real Madrid, gibt auch Weigl sich offen für eine Verlängerung: "Real Madrid ist auf jeden Fall ein Verein, von dem man schon als kleines Kind träumt", sagte er im ZDF. 

"Aber ich fühle mich sehr, sehr wohl in Dortmund und weiß, was der Verein mir für eine Chance gegeben hat und dass ich sehr glücklich bin."



Ein konkretes Bekenntnis vermied der ehemalige jüngste Kapitän des TSV 1860 München: "Wir sind in guten Gesprächen mit Hans-Joachim Watzke und Michael Zorc. Ich habe dem Verein sehr viel zu verdanken, fühle mich sehr wohl. Wir müssen uns da einigen."

Der Hauptgrund für die sich seit einiger Zeit ergebnislos hinziehenden Verhandlungen ist laut kicker, dass Weigl, der bislang nicht im oberen Gehaltsdrittel des BVB zu finden ist, noch um höhere Bezüge pokert. 

zu "BVB: Julian Weigl pokert um Vertrag bis 2021"
0 Kommentare
Weitere Bundesliga Top News
25.07. 16:46
Fußball | Bundesliga
spox
Craig Butler, Berater von Bayer Leverkusens Flügelspieler Leon Bailey, hat Gerüchte um ein Interesse des AS Rom an seinem Schützling zurückgewiesen. weiter Logo
25.07. 13:58
Fußball | Bundesliga
spox
Borussia Dortmund soll ein offizielles Angebot für Axel Witsel abgegeben haben. Der 29-Jährige überzeugte bei der WM in Russland, hat jedoch seit Jahren den Ruf als Fußball-Söldner... weiter Logo
25.07. 12:43
Fußball | Bundesliga
spox
Julian Nagelsmann hat in einem Interview bestätigt, dass er ein Trainer-Angebot von Real Madrid abgelehnt habe. Ein Nein für immer sei das aber nicht gewesen. weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team