Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2019
Termine 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Kalender
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorj├Ąger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
Vereine
Logo Bayern M├╝nchenLogo VfL WolfsburgLogo M├ÂnchengladbachLogo Bayer LeverkusenLogo FC AugsburgLogo FC Schalke 04Logo Borussia DortmundLogo 1899 HoffenheimLogo Eintracht FrankfurtLogo Werder BremenLogo FSV Mainz 05Logo Hertha BSCLogo SC FreiburgLogo RB LeipzigLogo 1. FC K├ÂlnLogo SC PaderbornLogo Union BerlinLogo Fortuna D├╝sseldorf
21.04. 20:30 Uhr
K├ľL - HOF
1. FC K├Âln
1:1
1899 Hoffenheim
Ende
22.04. 15:30 Uhr
FCB - M05
Bayern M├╝nchen
2:2
FSV Mainz 05
Ende
22.04. 15:30 Uhr
BER - WOB
Hertha BSC
1:0
VfL Wolfsburg
Ende
22.04. 15:30 Uhr
HSV - D98
Hamburger SV
1:2
Darmstadt 98
Ende
22.04. 15:30 Uhr
ING - BRE
FC Ingolstadt
2:4
Werder Bremen
Ende
22.04. 15:30 Uhr
SGE - AUG
Eintracht Frankfurt
3:1
FC Augsburg
Ende
22.04. 18:30 Uhr
BMG - BVB
M├Ânchengladbach
2:3
Borussia Dortmund
Ende
23.04. 15:30 Uhr
SCF - LEV
SC Freiburg
2:1
Bayer Leverkusen
Ende
23.04. 17:30 Uhr
S04 - RBL
FC Schalke 04
1:1
RB Leipzig
Ende
Sport Live-Ticker
Fu├čball: 3. Liga, 6. Spieltag
19:00
Tennis: US Open
19:00
Fu├čball: 2. Liga, 4. Spieltag
20:30
Fu├čball: Serie A
20:45
Motorsport: DTM
Fu├čball: 3. Liga, 6. Spieltag
Fu├čball: 2. Liga, 4. Spieltag
Motorsport: DTM
Handball: HBL, 1. Spieltag
Fu├čball: 3. Liga, 6. Spieltag
Motorrad: GP Gro?britannien
Fu├čball: Premier League
Fu├čball: Ligue 1
Fu├čball: Bundesliga, 2. Spielt.
Fu├čball: Primera Division
Fu├čball: tipico Bundesliga
Fu├čball: Ligue 1
Fu├čball: Premier League
Fu├čball: Bundesliga, 2. Spielt.
Fu├čball: Serie A
Fu├čball: Süper Lig, 2. Spieltag
Fu├čball: Primera Division
Fu├čball: Serie A
Fu├čball: Süper Lig, 2. Spieltag
Fu├čball: Primera Division
Fu├čball: Ligue 1
Fu├čball: Regionalliga Südwest
Fu├čball: Regionalliga Nord
kommende Live-Ticker:
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 2. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im ├ťberblick
 
 

Bundesliga: Werner-Tor reicht Bayern-J├Ąger Leipzig nicht

Zu den Kommentaren
23. April 2017, 19:25 Uhr
RB Leipzig, Schalke 04
RB und Schalke treten auf der Stelle

RB Leipzig hat die große Chance verpasst, Bayern München im Titelkampf der Fußball-Bundesliga noch mal richtig unter Druck zu setzen. Der Tabellenzweite kam bei Schalke 04 trotz des Führungstreffers von Timo Werner nicht über ein 1:1 (1:0) hinaus und konnte den Rückstand auf den schwächelnden Rekordmeister nicht wie erhofft auf sechs Punkte verkürzen.

Die Bayern, die am Samstag nicht über ein 2:2 gegen Mainz 05 hinauskamen und nur eins der letzten sechs Pflichtspiele gewannen, müssen am vorletzten Spieltag noch in Leipzig antreten. Trotz des ersten Punktverlustes nach vier Siegen in Folge beträgt der Vorsprung des Teams von Trainer Ralph Hasenhüttl auf den vierten Platz, der nicht zum direkten Start in der Champions League berechtigt, vier Spieltage vor Saisonende immer noch komfortable sieben Punkte.

Schalke 04 dürfte am Ende einer Frustwoche mit dem 1:2 bei Schlusslicht Darmstadt 98 und dem Aus in der Europa League gegen Ajax Amsterdam wohl Gewissheit, erstmals seit acht Jahren den Europacup zu verpassen. Sechs Punkte beträgt der Rückstand auf den sechsten Platz - der Relegationsrang ist genauso weit entfernt.

Schalkes Trainer Markus Weinzierl attestierte seiner Mannschaft am Sky-Mikrofon ungeachtet dessen eine "tolle Moral" und führte aus: "In den Köpfen war das bittere Ausscheiden. Deswegen ist nicht hoch genug zu bewerten, wie die Jungs gefightet haben. In der zweiten Hälfte haben wir uns den Punkt verdient. Wir haben bestimmt 15 Spiele mehr gemacht in dieser Saison als Leipzig."

Jetzt bei Tipico wetten - und 100€ Neukundenbonus sichern!

Timo Werner, der wegen seiner vieldiskutierten Schwalbe aus dem Hinspiel schon in Ballnähe von den Schalker Fans gnadenlos ausgepfiffen wurde, erzielte direkt mit seiner ersten Aktion per Kopf (14.) seinen 16. Saisontor. Klaas-Jan Huntelaar (46.) glich kurz nach dem Wiederanpfiff ebenfalls durch einen Kopfballtreffer aus.

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick ┬ľ Jetzt auf LigaInsider checken!

Schalke hatte drei Tage nach dem dramatischen K.o. in der Verlängerung gegen Ajax von Beginn an große Probleme mit dem konsequenten Pressing der Gäste. Auch der technisch starke Nabil Bentaleb, der sich zumeist weit fallen ließ, konnte dem Spielaufbau der Königsblauen keine Struktur verleihen. Ein Kopfball von Guido Burgstaller (12.) nach Flanke von Coke war kurz vor dem 0:1 alles, was Schalke in der ersten halben Stunde offensiv zustande brachte.

Die ausgeruhten Leipziger waren vor 60.916 Zuschauern in der Schalker Arena zunächst wesentlich gefährlicher. Emil Forsberg vergab freistehend vor S04-Torwart Ralf Fährmann die größte Chance zum 2:0.

Erlebe die Bundesliga Highlights auf Abruf auf DAZN. Sichere dir jetzt deinen Gratismonat

Schalkes Trainer Markus Weinzierl wollte sein Glück in der Offensive finden und bot erstmals gemeinsam die Angreifer Guido Burgstaller und Huntelaar in der Startelf auf, der Routinier aus den Niederlanden hatte seinen ersten Liga-Auftritt von Beginn an seit September. Bis zu den beiden Stürmern kam der Ball aber kaum. Doch eine knappe Minute nach Wiederanpfiff war Huntelaar bei einer Flanke von Daniel Caligiuri plötzlich zur Stelle und köpfte völlig freistehend ein.

Erlebe das Spiel im Re-live

Der Treffer hinterließ bei den Leipzigern Wirkung, sie agierten weit weniger dominant als noch vor der Pause. Schalke hatte mehr Spielanteile, kam aber ebenso wie die Gäste nur selten zum Abschluss. Ein Kopfball von Coke (65.) neben das Tor war vor der Schlussphase noch der größte Aufreger. Leipzig drückte in den letzten Minuten zwar noch einmal, wurde für das Tor von Fährmann aber nicht mehr ernsthaft gefährlich.