Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2019
Termine 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Kalender
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorj├Ąger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
Vereine
Logo Bayern M├╝nchenLogo VfL WolfsburgLogo M├ÂnchengladbachLogo Bayer LeverkusenLogo FC AugsburgLogo FC Schalke 04Logo Borussia DortmundLogo 1899 HoffenheimLogo Eintracht FrankfurtLogo Werder BremenLogo FSV Mainz 05Logo Hertha BSCLogo SC FreiburgLogo RB LeipzigLogo 1. FC K├ÂlnLogo SC PaderbornLogo Union BerlinLogo Fortuna D├╝sseldorf
20.09. 20:00 Uhr
WOB - BVB
VfL Wolfsburg
1:5
Borussia Dortmund
Ende
20.09. 20:00 Uhr
ING - SGE
FC Ingolstadt
0:2
Eintracht Frankfurt
Ende
20.09. 20:00 Uhr
D98 - HOF
Darmstadt 98
1:1
1899 Hoffenheim
Ende
20.09. 20:00 Uhr
SCF - HSV
SC Freiburg
1:0
Hamburger SV
Ende
21.09. 20:00 Uhr
FCB - BER
Bayern M├╝nchen
3:0
Hertha BSC
Ende
21.09. 20:00 Uhr
LEV - AUG
Bayer Leverkusen
0:0
FC Augsburg
Ende
21.09. 20:00 Uhr
S04 - K├ľL
FC Schalke 04
1:3
1. FC K├Âln
Ende
21.09. 20:00 Uhr
BRE - M05
Werder Bremen
1:2
FSV Mainz 05
Ende
21.09. 20:00 Uhr
RBL - BMG
RB Leipzig
1:1
M├Ânchengladbach
Ende
Sport Live-Ticker
Eishockey: DEL, 20. Spieltag
19:30
Tennis: Davis Cup
kommende Live-Ticker:
22
Nov
Fu├čball: Süper Lig, 12. Spieltag
18:30
Fu├čball: 2. Liga, 14. Spieltag
18:30
Fu├čball: 3. Liga, 16. Spieltag
19:00
Eishockey: DEL, 20. Spieltag
19:30
Fu├čball: Bundesliga, 12. Spielt.
20:30
Basketball: Euroleague
20:30
Fu├čball: Ligue 1
20:45
Fu├čball: Primera Division
21:00
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 11. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im ├ťberblick
 
 

Bundesliga, 4. Spieltag: Bremen vergeigt Nouri-Deb├╝t in der Schlussminute

Zu den Kommentaren   |   Quelle: sid
21. September 2016, 22:03 Uhr
Mainz
Die Mainzer gaben nicht auf und wurden am Ende f├╝r ihren Kampfgeist belohnt

Mutig, kampfstark - und doch ganz bitter geschlagen: Fünf schwarze Minuten haben Werder Bremen bei der Premiere des Interimstrainers Alexander Nouri um den ersten Saisonsieg gebracht. Drei Tage nach der Entlassung von Viktor Skripnik verloren die zeitweise wie verwandelt aufspielenden Bremer trotz Führung durch ganz späte Gegentore noch 1:2 (1:0) gegen den FSV Mainz 05. Werder ist weiter Tabellenletzter.

Alexander Nouri konnte es nicht fassen. Seine Mannschaft war mutig, kampfstark, sie spielte zeitweise wie verwandelt - doch am Ende schlichen die Profis von Werder Bremen auch nach der Premiere ihres Interimstrainers wieder als entsetzte Verlierer vom Platz.

Fünf schwarze Minuten hatten Werder um den ersten Saisonsieg in der Fußball-Bundesliga gebracht. Drei Tage nach der Entlassung von Viktor Skripnik verloren die Norddeutschen trotz Führung durch ganz späte Gegentore noch 1:2 (1:0) gegen den FSV Mainz 05. Werder ist nach vier Spielen weiter punktlos Tabellenletzter, im Stadion war es beim Abpfiff totenstill.

Izet Hajrovic hatte Werder bei seinem ersten Startelf-Einsatz in dieser Saison per Fernschuss in Führung gebracht und die Hanseaten für einen furiosen Start belohnt (12.). Mainz-Verteidiger Gaetan Bussmann hatte sich zuvor in einem Zweikampf mit dem Torschützen verspekuliert. Den späten Ausgleich erzielte Yunus Malli (87.), dann versetzte Pablo De Blasis (90.+2) Werder den Knockout.

"Wir haben 85 Minuten gut gestanden, wenig zugelassen und stehen jetzt wieder mit leeren Händen da", sagte der Bremer Mittelfeldspieler Florian Grillitsch: "Das ist extrem bitter."

Nouri hatte in seiner kurzen Vorbereitungsphase auf das Duell Einzelgespräche gesucht, um seinen Spielern die Verunsicherung zu nehmen. "Ich muss ihr Herz erreichen", hatte der 37-Jährige gesagt - offenbar war ihm dies gelungen.

Werder legte vor 37.108 Zuschauern energisch los und hatte schon in der vierten Spielminute durch Ousman Manneh nach Vorlage von Hajrovic die Chance zur Führung. Doch der Gambier, der 2014 als Flüchtling nach Bremen gekommen war, scheiterte bei seinem Bundesliga-Debüt am gut postierten Mainzer Keeper Jonas Lössl.

Die Bremer, bei denen auch Olympiaheld Serge Gnabry immer wieder das Spiel an sich riss, dominierten. Auch weil sich die 05er zu Beginn der Partie viel zu weit in die Defensive drängen ließen und erst nach dem Rückstand zaghaft erste Offensivbemühungen initiierten.

Während Schmidt mit dem Auftritt seiner Elf bis zum Pausenpfiff haderte, konnte Nouri zufrieden sein. Immer wieder peitschte der nominelle U23-Coach sein Team an und war extrem viel unterwegs an der Seitenlinie - nach dem Geschmack von Schiedsrichter Wolfgang Stark etwas zu viel, er ermahnte Nouri noch im ersten Abschnitt.

Erlebe die Highlights der Bundesliga auf DAZN

Nach dem Wechsel agierte Werder nicht mehr so stürmisch, achtete mehr auf die Balance aus offensiven Akzenten und einer sicheren Defensive. Mainz brauchte bis zur 63. Minute, um zur Ausgleichschance zu kommen - doch die war riesig: Jhon Cordoba scheiterte freistehend am stark reagierenden Jaroslav Drobny im Werder-Tor. Im Gegenzug war auch Hajrovic frei durch, traf aber nur das Bein von Lössl.