Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikationErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
Vereine
Logo Bayern MünchenLogo VfL WolfsburgLogo MönchengladbachLogo Bayer LeverkusenLogo FC AugsburgLogo FC Schalke 04Logo Borussia DortmundLogo 1899 HoffenheimLogo Eintracht FrankfurtLogo Werder BremenLogo FSV Mainz 05Logo 1. FC KölnLogo Hertha BSCLogo Hamburger SVLogo VfB StuttgartLogo Hannover 96Logo SC FreiburgLogo RB Leipzig
Sport Live-Ticker
Tennis: Australian Open
Live
Ski Alpin: Kronplatz
10:00
Ski Alpin: Schladming
17:45
Fußball: 2. Liga, 19. Spieltag
18:30
Eishockey: DEL, 45. Spieltag
19:30
Fußball: 2. Liga, 19. Spieltag
20:30
20:30
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 19. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Bayern-Torwart Manuel Neuer schließt Wechsel nicht aus

Zu den Kommentaren1 Kommentar   |   Quelle: sportal.de
22. Januar 2016, 10:30 Uhr
Manuel Neuer
Manuel Neuer ist seit 2011 die Nummer Eins im Tor der Bayern

Seit 2011 spielt Manuel Neuer für Bayern München. Im Dress der Roten wurde der ehemalige Schalker drei Mal in Folge zum weltbesten Torwart gewählt. Seine langfristige Zukunft beim deutschen Rekordmeister lässt der 29-jährige Torhüter allerdings offen.

"Ich fühle mich beim FC Bayern wohl. Aber ich kann nicht ausschließen, dass ich irgendwie mal auf die Idee komme, etwas anderes zu machen. Aber grundsätzlich sind die Zeichen ja mit dem Vertrag bis 2019 gesetzt. Und wir haben erst Januar 2016", erklärte der Weltmeister gegenüber Funke Sport.


Wer wird Deutscher Meister 15/16? - Wetten auf tipp3.de  

Am Freitag starten Neuer und die Bayern beim Hamburger SV (20.30 Uhr im LIVETICKER) in die Rückrunde der Bundesliga und wollen mit einem nächsten Dreier den nächsten Schritt Richtung Meisterschaft machen.



"Müssen an uns arbeiten"

Der Titelverteidiger und Herbstmeister ist klarer Titelfavorit, dennoch warnt Neuer seine Teamkollegen: "Wir bekommen nichts geschenkt. Gegen keine Mannschaft. Es wird nicht einfacher. Wir können nicht sicher sein, dass alles von alleine kommt. Keine Mannschaft hat es in der Bundesliga-Geschichte geschafft, vier Meisterschaften in Folge zu gewinnen. Das ist jetzt unser größtes Ziel, und das wird eine harte Aufgabe für uns"

Bayern Münchens Topelf 15/16? Jetzt auf LigaInsider checken!

Nach der Saison geht es für Neuer allerdings direkt weiter. Die EM 2016 in Frankreich steht bevor und Deutschland zählt auch dort zu den Titelkandidaten.

"Wir wissen, dass wir an uns arbeiten müssen. Wir haben nicht wirklich die perfekte Qualifikation gespielt", so Neuer mit Blick auf die Endrunde. "Ich gehöre zur Abwehr dazu. Wir hatten auch nie wirklich die Zeit, miteinander zu arbeiten. Das haben wir immer vor Turnieren. Man hat dann gemerkt, dass die Dinge, die wir einstudiert haben und trainiert haben, gefruchtet haben. Ich hoffe, dass wir unsere Höchstform bei der Europameisterschaft erreichen."

Seit 2011 spielt Manuel Neuer für Bayern München. Im Dress der Roten wurde der ehemalige Schalker drei Mal in Folge zum weltbesten Torwart gewählt. Seine langfristige Zukunft beim deutschen Rekordmeister lässt der 29-jährige Torhüter allerdings offen.

"Ich fühle mich beim FC Bayern wohl. Aber ich kann nicht ausschließen, dass ich irgendwie mal auf die Idee komme, etwas anderes zu machen. Aber grundsätzlich sind die Zeichen ja mit dem Vertrag bis 2019 gesetzt. Und wir haben erst Januar 2016", erklärte der Weltmeister gegenüber Funke Sport.


Wer wird Deutscher Meister 15/16? - Wetten auf tipp3.de  

Am Freitag starten Neuer und die Bayern beim Hamburger SV (20.30 Uhr im LIVETICKER) in die Rückrunde der Bundesliga und wollen mit einem nächsten Dreier den nächsten Schritt Richtung Meisterschaft machen.



"Müssen an uns arbeiten"

Der Titelverteidiger und Herbstmeister ist klarer Titelfavorit, dennoch warnt Neuer seine Teamkollegen: "Wir bekommen nichts geschenkt. Gegen keine Mannschaft. Es wird nicht einfacher. Wir können nicht sicher sein, dass alles von alleine kommt. Keine Mannschaft hat es in der Bundesliga-Geschichte geschafft, vier Meisterschaften in Folge zu gewinnen. Das ist jetzt unser größtes Ziel, und das wird eine harte Aufgabe für uns"

Bayern Münchens Topelf 15/16? Jetzt auf LigaInsider checken!

Nach der Saison geht es für Neuer allerdings direkt weiter. Die EM 2016 in Frankreich steht bevor und Deutschland zählt auch dort zu den Titelkandidaten.

"Wir wissen, dass wir an uns arbeiten müssen. Wir haben nicht wirklich die perfekte Qualifikation gespielt", so Neuer mit Blick auf die Endrunde. "Ich gehöre zur Abwehr dazu. Wir hatten auch nie wirklich die Zeit, miteinander zu arbeiten. Das haben wir immer vor Turnieren. Man hat dann gemerkt, dass die Dinge, die wir einstudiert haben und trainiert haben, gefruchtet haben. Ich hoffe, dass wir unsere Höchstform bei der Europameisterschaft erreichen."

zu "Bayern-Torwart Manuel Neuer schließt Wechsel nicht aus"
1 Kommentare
Letzter Kommentar:
Rotwild schrieb am 22.01.2016 13:39
Aus wenig viel gemacht, was soll er den antworten? Es wird demnächst 30, sein Vertrag läuft noch 3 Jahre und falls er kein neues Angebot erhält muss er ja notgedrungen auch einen anderen Verein ins Auge fassen. So ist das nun mal bei Profis.
Sport News
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Mehr Sport