Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikNoten von LigaInsider
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikationErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
Vereine
Logo FC IngolstadtLogo Darmstadt 98Logo KaiserslauternLogo Eintr. BraunschweigLogo Union BerlinLogo 1. FC HeidenheimLogo 1. FC NürnbergLogo Fortuna DüsseldorfLogo VfL BochumLogo SV SandhausenLogo SpVgg Gr. FürthLogo FC St. PauliLogo Arminia BielefeldLogo Dynamo DresdenLogo Erzgebirge AueLogo MSV DuisburgLogo Holstein KielLogo Jahn Regensburg
Sport Live-Ticker
Tennis: Australian Open
Live
Ski Alpin: Kronplatz
Live
Ski Alpin: Schladming
17:45
Fußball: 2. Liga, 19. Spieltag
18:30
Eishockey: DEL, 45. Spieltag
19:30
Fußball: 2. Liga, 19. Spieltag
20:30
20:30
Tennis: Australian Open
01:00
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
2. Bundesliga, 19. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

1.FC Köln: Peter Stöger warnt Team

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sportal.de
11. Februar 2014, 16:58 Uhr
Peter Stöger,1.FC Köln,DFB-Pokal
Peter Stöger fordert Trotzreaktion

Peter Stöger fordert nach der Pleite gegen Paderborn die richtige Reaktion von Team und Umfeld und will keine Dramatik. Für den kommenden Sonntag verspricht er eine andere Vorstellung.

"Wenn wir uns in Zukunft nicht anders präsentieren, dann kommen die Nerven dazu. Und dann kann es schnell dramatisch werden", warnte Stöger in der Bild. Gleichzeitig sei der Ausrutscher gegen Paderborn noch kein konkreter Grund zur Sorge: "Die Auswirkungen sind nicht besonders dramatisch. Es ist das passiert, was jederzeit passieren kann, wenn man in dieser Liga nicht alles abruft."

Vielmehr ärgerte sich der 47-Jährige über die verpasste Gelegenheit. Immerhin hätte der FC seinen Vorsprung auf den Tabellenzweiten Fürth auf sieben Zähler ausbauen können. "Ich bin noch sehr enttäuscht. Nicht nur, weil wir uns gegenüber Fürth eigentlich weiter absetzen wollten, sondern vor allem, weil ich vor so einem Spiel und so einer Situation immer gewarnt hatte. Jetzt müssen wir die richtigen Lehren daraus ziehen", so Stöger weiter.

Pleite als "rechtzeitiger Warnschuss"?

Doch neben einer Reaktion auf dem Platz forderte der Österreicher auch das Umfeld zu weniger Euphorie auf: "Vielleicht waren die fünf Wochen Vorbereitung mit der positiven Berichterstattung zu lang. Mag sein, dass sich der ein oder andere davon hat beeinflussen lassen. In dem Fall war es ein rechtzeitiger Warnschuss."

Vor dem Duell mit Sandhausen am Sonntag vertraut er in jedem Fall seiner Mannschaft: "Wir hatten auch in der Hinrunde schlechte Spiele und Niederlagen und haben immer gut reagiert. Wir werden auch Sonntag eine Reaktion in Sandhausen sehen. Allerdings müssen wir auch da auf der Hut sein. Schließlich hat Sandhausen die 30 Punkte bisher nicht in der Lotterie geholt."

Autor: Adrian Bohrdt

zu "1.FC Köln: Peter Stöger warnt Team"
0 Kommentare
Sport News
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Mehr Sport