Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
WM 2013
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Wintersport
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
Europa-QualiSüdamerika-QualiNordamerika-QualiAfrika-QualiAsien-QualiOzeanien-QualiEuropa-QualiSüdamerika-QualiNordamerika-QualiAfrika-QualiAsien-QualiOzeanien-Quali
Live-TickerErgebnisse
Vereine
Logo Bayern MünchenLogo VfL WolfsburgLogo MönchengladbachLogo Bayer LeverkusenLogo FC AugsburgLogo FC Schalke 04Logo Borussia DortmundLogo 1899 HoffenheimLogo Eintracht FrankfurtLogo Werder BremenLogo FSV Mainz 05Logo 1. FC KölnLogo Hertha BSCLogo Hamburger SVLogo VfB StuttgartLogo Hannover 96Logo SC FreiburgLogo RB Leipzig
21.02. 20:30 Uhr
S04 - M05
FC Schalke 04
0:0
FSV Mainz 05
Ende
22.02. 15:30 Uhr
BMG - HOF
Mönchengladbach
2:2
1899 Hoffenheim
Ende
22.02. 15:30 Uhr
STU - BER
VfB Stuttgart
1:2
Hertha BSC
Ende
22.02. 15:30 Uhr
FCN - BRA
1. FC Nürnberg
2:1
Eintr. Braunschweig
Ende
22.02. 15:30 Uhr
SCF - AUG
SC Freiburg
2:4
FC Augsburg
Ende
22.02. 15:30 Uhr
HSV - BVB
Hamburger SV
3:0
Borussia Dortmund
Ende
22.02. 18:30 Uhr
WOB - LEV
VfL Wolfsburg
3:1
Bayer Leverkusen
Ende
23.02. 15:30 Uhr
SGE - BRE
Eintracht Frankfurt
0:0
Werder Bremen
Ende
23.02. 17:30 Uhr
H96 - FCB
Hannover 96
0:4
Bayern München
Ende
Sport Live-Ticker
Fußball: 2. Liga, 3. Spieltag
18:30
Basketball: Länderspiel
18:30
Fußball: 3. Liga, 5. Spieltag
19:00
Fußball: Primera División
20:15
Fußball: Bundesliga, 1. Spielt.
20:30
Fußball: Ligue 1
20:45
Fußball: Süper Lig, 2. Spieltag
20:45
Fußball: Primera División
22:15
Fußball: Regionalliga Bayern
18:30
Fußball: Regionalliga Nord
18:30
Fußball: Regionalliga Nordost
19:00
Fußball: Regionalliga Südwest
19:00
Fußball: Regionalliga West
19:30
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 1. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

1. FC Nürnberg besiegt Eintracht Braunschweig 2:1

Zu den Kommentaren5 Kommentare   |   Quelle: sid
22. Februar 2014, 17:33 Uhr
1. FC Nürnberg
Nürnberg im Freudentaumel

Der 1. FC Nürnberg hat dank seines überragenden Torwarts Raphael Schäfer in einem historischen Bundesliga-Spiel mit drei Elfmeter-Fehlschüssen einen ganz wichtigen Sieg im Abstiegskampf gelandet, Eintracht Braunschweig dagegen einen herben Rückschlag erlebt.

 Der Club gewann ein hektisches und äußerst umkämpftes Kellerduell gegen das Schlusslicht trotz knapp einstündiger Unterzahl glücklich mit 2:1 (0:1) und kam schon zum vierten Sieg im fünften Rückrundenspiel.

Dominik Kumbela erzielte in der 34. Minute die Führung für die Gäste. Hiroshi Kiyotake glich zehn Sekunden nach dem Seitenwechsel aus. In der 47. Minute gelang dem zur Pause eingewechselten Tomas Pekhart sogar das 2:1.

Der Club spielte ab der 32. Minute nur noch zu Zehnt. Per Nilsson hatte wegen einer Notbremse die Rote Karte gesehen. Glück hatte die Mannschaft von Gertjan Verbeek, dass Kumbela in der 40. Minute mit einem Foulelfmeter an Raphael Schäfer scheiterte. Der Club-Keeper wehrte in der 63. Minute auch noch den Strafstoß von Ermin Bicakcic ab. Nicht viel besser machte es auf der anderen Seite Kiyotake, der mit einem Elfer an Marjan Petkovic scheiterte. Es war das erste Mal in der Bundesliga-Geschichte, dass drei Elfmeter in einem Spiel verschossen wurden.

Braunschweig versuchte, den Club im Spielaufbau früh zu stören. Der FCN agierte in der ersten Hälfte sehr nervös, den Aktionen fehlten Präzision und Tempo.

Das Geschehen in einer von Beginn umkämpften Partie spielte sich meist im Mittelfeld ab. - bis zur 14. Minute: Nürnbergs Javier Pinola rettete nach einer Hereingabe von Harvard Nielsen in höchster Not vor Kumbela.

Der Eintracht-Kapitän stand zudem nur wenige Sekunden später nach einem Querschläger plötzlich alleine vor Schäfer, verfehlte das Ziel jedoch um Zentimeter.

Bei Nürnberg dauerte es bis zur 24. Minute, ehe es etwas gefährlicher wurde. Beim Schuss von Kiyotake hatte Petkovic, der den verletzten Stammtorhüter Daniel Davari ersetzte, einige Mühe.

Doch dann kam es knüppeldick für den Club. Nach eigenem Stellungsfehler riss Nilsson den alleine durchgebrochenen Nielsen um. Schiedsrichter Daniel Siebert (Berlin) zeigte Rot. Es kam noch schlimmer: Nach Ecke von Norman Theuerkauf kam Kumbela unter gütiger Mithilfe der FCN-Verteidiger zum Kopfball und traf.

Der FCN war geschockt und hatte Riesenglück, dass der Unparteiische Schäfer bei einer harten Attacke im Strafraum gegen Kumbela nicht ebenfalls vom Platz stellte und der Club-Torwart den folgenden Strafstoß abwehren konnte.

Verbeek ging nach dem Wechsel Risiko und setzte auf eine Dreierkette. Der Niederländer hatte sich jedoch noch gar nicht gesetzt, da stand es schon 1:1. Kiyotake traf nach Alleingang mit einem schönen Schuss. Die Eintracht verteidigte viel zu zaghaft. Der Jubel war noch nicht verklungen, da war es Pekhart nach Vorlage von Drmic, der Petkovic mit einem Flachschuss überwand.

In der Folge war die Eintracht um den Ausgleich bemüht. Schäfer reagierte aber bei Schüssen von Benjamin Kessel und Jan Hochscheidt (52. und 54.) glänzend. Erneut zum Helden wurde der 34-Jährige, als er auch den Elfer von Bicakcic parierte, vorausgegangen war ein Foul von Javier Pinola an Nielsen. Die Entscheidung verpasste kurz daruf Kiyotake.

zu "1. FC Nürnberg besiegt Eintracht Braunschweig 2:1"
5 Kommentare
Letzter Kommentar:
Fc_Bayern_München schrieb am 23.02.2014 13:16
ich muss wirklich sagen, dass dieser nielsen mich heute soooooo aufgeregt hat. ich meine, man sieht ja öfter, dass spieler leicht umfallen, aber DAS war schon unterste schublade, was der gebracht hat. und dann wird er noch mit nem elfer und ner roten karte belohnt, unfassbar. ich hab nur gehofft, dass braunschweig trotzdem verliert, was zum glück auch so gekommen ist. einfach nur wahnsinnig unsympathisch, gut dass die eh absteigen.
Sport News
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Mehr Sport