Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
DFB-Pokal
Champions League
Europa League
International
EM 2024
Frauen Bundesliga
Live-Ticker
Ergebnisse
Weltrangliste
Live-Ticker
Ergebnisse
MLB
NFL
NHL
NBA
Ergebnisse
Historie
Termine 2024
WM-Stand 2024
Live-Ticker
Ergebnisse
WM 2023
WM 2021
WM 2019
WM 2017
WM 2015
WM 2013
EM 2024
EM 2022
EM 2020
EM 2018
EM 2016
EM 2014
EM 2012
EHF-Pokal
DHB-Pokal
Champions League
2. Bundesliga
Bundesliga
Live-Ticker
Ergebnisse
WM
EM
Euroleague
NBA
Bundesliga
Live-Ticker
Ergebnisse
Nordische Kombination
Ski Langlauf
Skispringen
Biathlon
Ski Alpin
Ergebnisse
Liveticker
Kalender
WM-Stand
CHL
Olympia
WM
NHL
DEL
Live-Ticker
Ergebnisse
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Ergebnisse
Kalender
StatistikSpielplanTabelleErgebnisseLive-Ticker
StatistikSpielplanTabelleErgebnisseLive-Ticker
ErgebnisseLive-Ticker
SpielplanTabelleErgebnisseLive-Ticker
SpielplanTabelleErgebnisseLive-Ticker
Ligue 1Serie APrimera DivisionPremier LeagueErgebnisseLive-Ticker
QualifikationSpielplanTabelleErgebnisse

Live-Ticker Konferenz, 26. Spieltag Saison 2016/2017

Letzte Aktualisierung: 16:56:44
Ticker-Kommentator: Tim Schöfer
Verabschiedung
 
Das war es an dieser Stelle von der 3. Liga. Morgen Mittag geht es zur selben Zeit mit der letzten Partie des 26. Spieltags weiter: Der FSV Zwickau empfängt den Chemnitzer FC. Ich bedanke mich für Ihr Interesse und wünsche Ihnen noch einen schönen Nachmittag mit der Bundesliga. Servus!
Fazit
 
Damit ist der FC Magdeburg in der Spitzengruppe der Sieger des Spieltags. Die gewannen bereits gestern, heute ließen Tabellenführer Duisburg (0:1) und Verfolger Regensburg (2:2) wertvolle Punkte liegen. Auch die Sportfreunde Lotte sind nach dem 2:0-Sieg gegen Hansa Rostock wieder dick im Geschäft und liegen punktgleich mit dem Jahn auf Rang drei. Im Tabellenkeller bleibt alles beim alten, weil Mainz und Paderborn beide verloren haben. Allerdings zieht ein ganzes Quartett mit wichtigen drei Punkten vorerst von den letzten Plätzen weg: Der Hallesche FC, Wehen Wiesbaden, Werder Bremen und Rot-Weiß Erfurt konnten allesamt gewinnen und damit den Vorsprung ausbauen.
Alle Stadien
90
Das war es nun aber aus allen Stadien! Mit dem kleinen Wunder von Köln endet die Konferenz der 3. Liga am 26. Spieltag.
Köln - Regensburg
90+10
Tooooor! FORTUNA KÖLN - Jahn Regensburg 2:2 - Torschütze: Markus Pazurek. Wahnsinn! Unfassbar! Die Fortuna mit dem "Bayern-Bonus"! Wieder Eckball, wieder Tor! Fortuna Köln kommt im Anschluss an eine Ecke zum 2:2-Ausgleich. Dieses Mal schlägt Pazurek zu und sorgt für die Wende in der Nachspielzeit.
Köln - Regensburg
90+6
Tooooor! FORTUNA KÖLN - Jahn Regensburg 1:2 - Torschütze: Bone Uaferro. Nach einem Eckball schlägt Uaferro per Kopf zu und sorgt für Hoffnung bei den Gastgebern.
Duisburg - Wehen
90+4
Fast das 2:0! Bei einem Konter wird Schäffler ideal bedient und läuft alleine auf Flekken zu. Der Wehen-Stürmer scheitert schlussendlich am Keeper des MSV.
Duisburg - Wehen
90+3
Wehens Keeper Kolke sieht wegen Zeitspiels die Gelbe Karte.
Paderborn - Erfurt
90+4
In der letzten Situation des Spiels fordern die Paderborner vehement Elfmeter, nachdem ein SCP-Akteur im Strafraum zu Fall kommt. Doch das war zu wenig.
Duisburg - Wehen
89
Die Schlussminuten haben es in allen Stadien noch einmal inne, nun ist Kolke bärenstark! Wehens Keeper pariert einen Kopfball des aufgerückten Bomheuer überragend!
Paderborn - Erfurt
90
Dedic bekommt den Ball im Strafraum und steht frei vor Klewin, doch muss nach rechts ausweichen. Letztendlich ist der Winkel für einen Schuss zu spitz, sodass der Slowene in die Mitte passt. Doch Erfurt kann zur Ecke klären. Diese bringt nichts ein.
Aalen - Großaspach
90
Uiuiui!!! Das war nochmal ganz, ganz knapp - einen Hammer von Röser aus elf Metern kann Bernhardt mit einer wahnsinnigen Parade noch an die Latte ablenken. Einsatzprämie verdient, würde ich sagen!
Duisburg - Wehen
85
Wehen kämpft mit allen Mitteln um die drei Punkte. Pezzoni sieht Gelb für ein Foul links vor dem Strafraum gegen Wolze.
Paderborn - Erfurt
87
Eben noch Dedic, auf der Gegenseite hat Uzan nun die Entscheidung auf dem Fuß: Nach einem schönen Pass kommt der Stürmer rechts im Strafraum an den Ball. Sein Schuss zischt aber am langen Pfosten vorbei.
Duisburg - Wehen
84
Wehens Schwadorf sieht für ein taktisches Foul die Gelbe Karte.
Paderborn - Erfurt
86
Plötzlich die Chance für Dedic: Der Slowene bekommt den Ball alleine vor Klewin, umkurvt den Schlussmann und trifft dann das Außennetz. Doch der Treffer hätte ohnehin nicht gezählt wegen angeblicher Abseitsposition.
Mainz 05 II - Bremen II
87
Oelschlägel! Der Bremer Torwart ist ein Teufelskerl und bewahrt sein Team vor dem Ausgleichstor. Mit einem überragenden Reflex wehrt Oelschlägel auch den vielversprechenden Rechtschuss von Sliskovic ab.
Köln - Regensburg
84
Köln scheint sich noch nicht aufgegeben zu haben, kämpft weiterhin darum, zumindest mal das Anschlusstor zu erzielen.
Aalen - Großaspach
82
Gehring bekommt - in seiner neuen Funktion als Stoßstürmer - einen langen Ball auf den Kopf, doch seinen Abschluss kann Aalens Schlussmann Bernhardt ohne Mühe einsammeln. Das war's wohl für die Gäste!
Mainz 05 II - Bremen II
81
Nächste Chance für die fleißigen Mainzer, wieder probiert es der nach seiner Einwechslung bemühte Serdar. Dem Schuss fehlt es aber an Präzision, der Ball geht am Kasten vorbei.
Duisburg - Wehen
77
Dem MSV läuft nun natürlich allmählich die Zeit davon. Wehen steht in der Defensive sehr sicher und Duisburg rennt weiterhin an, um zumindest zum Ausgleich zu kommen.
Paderborn - Erfurt
78
Dedic bekommt den Ball halbhoch links im Strafraum. Der Slowene sucht direkt den Abschluss, doch trifft den Ball nicht richtig. Klewin kann das Leder locker aufnehmen.
Frankfurt - Halle
76
Auch Halle drückt auf den zweiten Treffer. Freistoß von links für Halle: Baumgärtel bringt einen halbhohen Ball in die Strafraummitte. Den kann ein Frankfurter zunächst klären. Die Kugel landet dann bei Aydemir, der sofort aus 18 Metern zentraler Position abzieht. Sein Schuss geht jedoch zwei Meter am linken Pfosten vorbei ins Aus.
Köln - Regensburg
76
Tooooor! Fortuna Köln - JAHN REGENSBURG 0:2 - Torschütze: Marco Grüttner. Grüttner schlägt zum zweiten Mal im heutigen Spiel zu und erhöht die Jahn-Führung auf 2:0. Zunächst lässt er seinen Bewacher mit einem Hackentrick aussteigen und bleibt dann vor dem Tor eiskalt. Der Routinier verwertet auch seine zweite Topchance im heutigen Spiel und schnürt den Doppelpack.
Paderborn - Erfurt
75
Auch Paderborn läuft die Zeit davon. Das Spiel ist nun richtig zerfahren. Viele Unterbrechungen und Nickligkeiten unterbrechen die Partie immer wieder. Das spielt natürlich den Gästen in die Karten.
Mainz 05 II - Bremen II
74
Ähnlich schwer tun sich die Mainzer. Den Bremern muss man für ihre konsequente und starke Abwehrarbeit aber Respekt zollen, trotz Unterzahl gibt es kaum Lücken. Und ganz hinten verrichtet Keeper Oelschlägel einen formidablen Job.
Lotte - Rostock
71
Weniger als 20 Minuten zu spielen. Nach den jüngsten Ereignissen wird Hansa trotz guter Leistung das Spiel nicht mehr drehen. Sie haben keine Torchancen mehr.
Duisburg - Wehen
70
Duisburgs Onuegbu sieht die Gelbe Karte für ein Foulspiel gegen Lorenz.
Köln - Regensburg
71
Bender behauptet sich 14 Meter vor dem Tor gegen Nandzik. Der Abschluss ist aber einmal mehr harmlos. Pentke packt ganz sicher zu.
Aalen - Großaspach
71
Schiek wird für seinen rustikalen Trikotzupfer gegen Stanese an am eigenen Sechzehner mit Gelb bedacht. Und dazu gibt es den gefährlichen Freistoß für die Gastgeber, den Welzmüller zwar durch die Mauer, aber eben auch genau in die Arme von SG-Keeper Broll tritt.
Mainz 05 II - Bremen II
70
Die Mainzer sind weiter auf dem Vormarsch: Eben probiert es der eingewechselte Halimi mit einem Freistoß aus zentraler Position, allerdings ohne Erfolg - wie alle Offensivaktionen bisher.
Paderborn - Erfurt
69
Und plötzlich die Chance für Erfurt zum 2:0! Bergmann mit einem verdeckten Schuss aus gut 20 Metern halblinks. Der Ball wird noch leicht abgefälscht und so erst richtig gefährlich. Doch Kruse ist unten und fischt den Ball aus der rechten Ecke.
Mainz 05 II - Bremen II
61
Mainz mit dem Doppelwechsel: Petar Sliskovic ersetzt Daniel Bohl, zudem muss Mounir Bouziane für Besar Halimi weichen. Nach knapp einer Stunde hat Schwarz, der Mainzer Übungsleiter, das Wechselkontingent voll ausgeschöpft. Hoffentlich verletzt sich kein Akteur bei den Hausherren, sonst heißt es schnell Zehn gegen Zehn.
Paderborn - Erfurt
67
Erneut Vucinovic mit einer scharfen Hereingabe von rechts. In der Mitte verpasst Dedic. Abstoß für Erfurt!
Paderborn - Erfurt
66
Kuriose Situation bei RWE im Strafraum: Nach einer Hereingabe von Vucinovic geht der Ball an den Fuß von Erb. Von dort prallt der Ball Richtung Tor. Klewin bekommt gerade noch den Fuß hin, sodass die Kugel ins Toraus trudelt.
Duisburg - Wehen
62
Mintzel zieht links am Strafraum aus gut 28 Metern ab. Flekken pariert den Schuss in Richtung linkes unteres Eck ganz sicher.
Frankfurt - Halle
65
Freistoß für Frankfurt: Morabit führt den Freistoß aus 35 Metern zentraler Position aus und versucht es direkt. Sein flacher Schuss geht aber rechts am Tor vorbei.
Paderborn - Erfurt
63
Paderborn versucht nach wie vor alles, doch Erfurt hält nun besser dagegen und kann das Geschehen auch immer wieder in die Hälfte der Hausherren verlagern. Die Hausherren versuchen es deshalb nun mit einem Doppelwechsel: Vucinovic und van der Biezen kommen für Zolinski und Kruska. Es wird offensiver bei den Gastgebern.
Aalen - Großaspach
65
Den MUSS man doch machen! Röser mit dem wunderbaren Lupfer aus der Tiefe in den Lauf von Rodriguez, der sich halblinks gelöst hat und in den Strafraum einzieht - dort aber zu lange zögert, bis sein Schussversuch aus zehn Metern von Geyer mit dem langen Bein doch noch zur Ecke geblockt wird.
Lotte - Rostock
59
Erster Wechsel bei Lotte. Langlitz geht vom Platz. Philipp Steinhart kommt.
Aalen - Großaspach
61
Eine Stunde ist absolviert. Und der Tenor der Partie wird immer irrwitziger: Denn wenn Aalen nicht nach vorn spielt, dann produziert man nahezu-Eigentore. Das Motto kann also nur lauten, den Ball möglichst weit vom eigenen Kasten fern zu halten!
Frankfurt - Halle
60
Diring grätscht kurz vor dem eigenen Sechzehner Salem von hinten um und bekommt die erste Gelbe Karte des Spiels.
Lotte - Rostock
56
Jetzt wird es richtig bitter für Rostock. Michael Gardawski begeht ein taktisches Foul und muss nur eine Minute nach dem zweiten Rückschlag mit Gelb-Rot vom Platz!
Lotte - Rostock
55
Toooor!!! SF LOTTE - Hansa Rostock 2:0 - Torschütze: Kevin Freiberger. 2:0 für Lotte und wieder fällt es aus dem Nichts! Nach einer Ecke wird Freiberger von Ahlschwede nicht gedeckt. Freibergers Schuss wird von Schuhen noch abgewehrt, der Nachschuss sitzt aber. Sein zehntes Saisontor.
Frankfurt - Halle
55
Beinahe das 2:0 für Halle: Röser spielt kurz vor dem gegnerischen Strafraum einen flachen Ball in den Lauf von Pintol, dessen Schuss aus acht Metern kann in letzter Not Schilk abblocken. Glück für Frankfurt.
Aalen - Großaspach
57
Was ist denn hier jetzt los? Selbstsabotage als Hobby - diesmal ist es der Aalener Thomas Geyer, der eine Hereingabe der Gäste am Fünfer abfälscht und damit die Latte des eigenen Kastens trifft!
Duisburg - Wehen
53
Tooooor! MSV Duisburg - SV WEHEN 0:1 -Torschütze: David Blacha. Nachdem Lorenz auf der linken Seite ideal bedient wird, spielt dieser flach und scharf in den Fünfmeterraum. Blacha spitzelt das Leder bedrängt von Bomheuer und Blomeyer an Flekken vorbei zum 1:0 für Wehen in die Maschen.
Aalen - Großaspach
55
Weiterhin macht Sonnenhof Großaspach nach vorn fast gar nichts. Kein Wunder also, dass die größte Chance der SG'ler quasi ein Eigentor ist: Menig will einen langen Ball volley klären, trifft das Leder im Fünfer aber schlecht und lenkt es knapp am eigenen Tor vorbei ab.
Paderborn - Erfurt
53
TOOOOOR! SC Paderborn - ROT-WEISS ERFURT 0:1 - Torschütze: Theodor Bergmann. Zolinski checkt in vollem Lauf Vocaj um. Gute Freistoßposition für die Erfurter halblinks circa 20 Meter vom Gehäuse entfernt. BERGMANN zirkelt den Ball über die Mauer. Kruse ist zwar noch mit den Händen am Ball, kann ihn aber nur noch ins linke Eck ablenken. Die Gäste führen!
Mainz 05 II - Bremen II
52
Direkt danach ist Schluss für Klement. Der Mainzer muss nach seiner Gelegenheit vom Platz, für ihn kommt Suat Serder.
Mainz 05 II - Bremen II
51
Dicke Chance zum Ausgleich für Mainz! Klement darf kurz nach dem Strafraum abschließen, doch Bremens Schlussmann Oehlschlägel pariert bärenstark auf der Linie.
Duisburg - Wehen
49
Der Tabellenführer macht das erste Mal im zweiten Durchgang von sich hören: Wiegel sieht für ein taktisches Foul im Mittelfeld die Gelbe Karte. Er wird wegen seiner fünften Gelben Karte damit am nächsten Spieltag in Kiel fehlen.
Aalen - Großaspach
49
Und in Aalen geht es weiterhin nur in eine Richtung: Aalen erarbeitet sich gleich mal die nächste Ecke, die diesmal aber nichts Zählbares einbringt.
Paderborn - Erfurt
49
Weiter geht`s mit dem rollenden Ball: Kruska versucht es mit einem steilen Pass durch die Schnittstelle der Abwehr auf Dedic. Doch der Slowene stand bei der Ballabgabe knapp im Abseits.
Aalen - Großaspach
46
Auch bei der SG Sonnenhof Großaspach hat es in der Pause einen Wechsel gegeben: Marlon Krause ersetzt Lorch für die zweiten 45 Minuten.
Lotte - Rostock
46
Bei der Kogge gibt es zu Beginn des zweiten Durchgangs einen Doppelwechsel: Wannenwetsch und Ahlschwede kommen zur zweiten Halbzeit für Grupe und Bischoff in die Partie.
Alle Stadien
46
Weiter geht`s mit den zweiten 45 Minuten! Spielt Duisburg zum dritten Mal in Serie nur remis oder gelingt dem Tabellenführer noch der goldene Treffer? Diese und viele weitere Fragen sind noch offen, also ab die Post!
Halbzeitfazit
45
Noch ist die Konferenz sparsam an Toren: Sechs Treffer in sieben Partien gab es in den ersten 45 Minuten. Während Aalen seine Gäste aus Aspach dominiert und bereits mit einer Hand nach den drei Punkten greift (2:0), ist in allen Stadien noch eine Menge Spannung geboten. Der zweite Durchgang verspricht noch die eine oder andere interessante Geschichte mit sich zu bringen, bleiben Sie also dran!
Duisburg - Wehen
45
Halbzeit in allen Stadien!
Alle Spiele
45
Nun ist auch in Köln und Lotte sowie in Frankfurt und Mainz Pause. Nur in Duisburg wird noch gespielt.
Halbzeitpfiff
45
In Aalen und Paderborn ruht das Leder bereits!
Köln - Regensburg
44
Toooor! Fortuna Köln - JAHN REGENSBURG 0:1 - Torschütze: Marco Grüttner. Nun liegen die Gäste aus Regensburg in Führung. Zunächst spielt Thommy am Strafraum auf Geipl ab. Dessen Schuss aus 20 Metern wird dann zur Vorlage für GRÜTTNER, der aus kürzester Distanz eiskalt zum 1:0 für Regensburg einschiebt.
Mainz 05 II - Bremen II
43
Tooooor!!! Mainz 05 II - BREMEN II 0:1 - Torschütze: Rafael Kazior. Von wegen Mainzer Führung - die Gäste aus Bremen gehen trotz Unterzahl in Führung! Passiert ist es nach einem Eckball, den Schmidt schön in den Sechzehner zieht. KAZIOR steigt dabei am höchsten und nickt problemlos ein, Watkowiak bleibt chancenlos.
Aalen - Großaspach
43
Doppelter Doppelpass zwischen Aalen und Paderborn, dieses Mal wird ausgetauscht: Die Aalener müssen verletzungsbedingt wechseln: Vasiliadis hat sich das Knie verdreht und kann nicht weiterspielen, für ihn kommt nun Thorsten Schulz in die Partie.
Paderborn - Erfurt
42
Nächste Gelbe Karte direkt hinterher: Tyrala wird auf der linken Seite unsanft gestoppt. Auch der Rechtsverteidiger sieht Gelb!
Aalen - Großaspach
42
Lorch lässt seinem Frust freien Lauf und hackt an der Mittellinie gegen zwei Mann - dafür gibt es Gelb.
Paderborn - Erfurt
40
Erfurt verliert den Ball im Vorwärtsgang. Der SCP kann über Dedic kontern, doch dieser wird im Mittelfeld von Vocaj gefoult. Gelb für den 23-Jährigen. Da dies seine zehnte Gelbe Karte ist, muss der Albaner am Dienstag gegen Osnabrück zuschauen.
Duisburg - Wehen
37
Gefährlich! Albutat verliert den Ball im Mittelfeld, anschließend kommt das Leder rechts an den Strafraum auf Blacha. Dieser hält dann aus spitzem Winkel drauf. Blomeyer fälscht den Ball noch sehr gefährlich ab, doch Flekken ist aufmerksam und pariert den Schuss des Wehen-Akteurs mit dem linken Fuß.
Aalen - Großaspach
40
Tooooooor!!! VfL AALEN - SG Sonnenhof Großaspach 2:0 - Torschütze: Matthias Morys. Hochverdient, dass die Gastgeber hier noch vor der Pause erhöhen! Nach einem Ballgewinn an der Mittellinie bringt Stanese den Ball nach vorn und hat dann das Auge für den perfekten Schnittstellenpass auf MORYS - der auf halbrechts seinem schlafenden Bewacher Leist wegläuft, den Keeper umkurvt und aus sechs Metern ins leere Tor trifft.
Paderborn - Erfurt
38
Nach einem langen Ball von Kruse prallen Nikolaou und Schonlau mit den Köpfen zusammen. Beide bleiben benommen liegen und müssen behandelt werden. Das Spiel lief jedoch weiter. Wenige Augenblicke danach fällte Möckel Dedic auf der linken Seite. Gelb für den Innenverteidiger!
Duisburg - Wehen
34
Der Tabellenführer tut sich weiter schwer! Beide Teams sind zwar nach wie vor sehr bemüht in einer kämpferischen Drittliga-Begegnung, doch vor allem vor den Toren gibt es kaum mal gekonnte Abschlussaktionen.
Lotte - Rostock
35
Da auf dem Platz derzeit nicht viel passiert (Hansa rennt an, Lotte führt schmeichelhaft), eine erste Analyse zum Platz, der ja zur Absage des Pokalspiels gegen den BVB geführt hat: Nach einer guten halben Stunde ist der Lotte-Strafraum schon ordentlich durchgepflügt, die Hansa-Hälfte sieht noch ganz okay aus.
Aalen - Großaspach
36
Schlampiges Passspiel im Mittelfeld, zu viele unglückliche Zweikämpfe und noch kein wirklich gefährlicher Torschuss: So die bisherige Bilanz der SG. Doch dann wird es wie aus dem Nichts ganz, ganz knapp! Erst scheitert Rodriguez aus neun Metern am glänzend parierenden VfR-Keeper Bernhardt, dann muss Broll am anderen Ende gegen den an den Fünfer eingerückten Wegkamp retten.
Frankfurt - Halle
32
Fast das 2:0 für den HFC! Baumgärtel führt einen Freistoß aus 20 Metern zentraler Position aus und schlenzt die Kugel hervorragend über die Mauer. Aber der Ball küsst die Latte und springt ins Toraus.
Mainz 05 II - Bremen II
36
Costly! Schöne Aktion des Mainzer Offensivmanns, der sich gut durchsetzt und auf das lange Eck zielt. Die Kugel rauscht am Pfosten vorbei.
Paderborn - Erfurt
33
Nach einem schnellen Gegenstoß über die linke Seite lässt Dedic drei Gegenspieler aussteigen und passt anschließend auf den völlig freistehenden Kruska im Strafraum. Der Mittelfeldspieler - noch leicht gestört von Brückner - verstolpert allerdings den Ball vor Klewin.
Frankfurt - Halle
29
Der HFC findet immer besser ins Spiel und spielt nun mutig nach vorne. Die Frankfurter müssen aufpassen, dass sie nicht bald das zweite Gegentor hinnehmen müssen.
Paderborn - Erfurt
30
Nächste Gelbe Karte in der Konferenz. Nach einem Foul im Mittelfeld sieht Bertels die erste Verwarnung der Partie.
Köln - Regensburg
28
Außennetz! Souza behauptet sich zunächst gegen Geipl, dribbelt dann in den Strafraum und und tunnelt Geipl dann sogar noch einmal bei seinem Abschluss. Dieser landet nur im Außennetz.
Aalen - Großaspach
30
Morys hakelt gegen Rodriguez so lange, bis der endlich fällt: Auch dafür gibt es natürlich eine Gelbe Karte.
Paderborn - Erfurt
27
Die Hausherren scheinen sich ihrer Lage bewusst zu sein. Paderborn wirkt in der ersten halben Stunde griffiger und zielstrebiger in den Aktionen. Erfurt läuft meistens dem Ball hinterher. Torjäger Kammlott fehlt bislang jedliche Unterstützung.
Lotte - Rostock
23
Beinahe der zweite Platzverweis dieser Konferenz! Aber in Lotte hat Matthias Rahn großes Glück, dass er noch auf dem Platz bleiben darf. Sein Wegreißen des Gegenspielers kann man auch mit einer Roten Karte bestrafen. Ittrich zeigt aber nur Gelb.
Aalen - Großaspach
28
Es hat sich angedeutet: Der am Rande des Platzverweises stehende Gyau muss runter, ersetzt wird der Großaspacher von Manfred Osei Kwadwo.
Köln - Regensburg
25
Nächste Chance! Nach einem Fehlpass kommt Dahmani erneut in bester Position zum Abschluss. Nachreiner geht zwar in den Zweikampf mit dem Fortuna-Angreifer, dieser schließt jedoch trotzdem ab - und verfehlt das Ziel nur äußerst knapp.
Aalen - Großaspach
26
25 Minuten sind absolviert, und die Partie könnte eindeutiger nicht sein: Die krisengebeutelten Aalener dominieren den Gast aus Aspach nach Belieben und führen hier völlig verdient mit 1:0. Das einzige Problem der Gastgeber? Nach diversen ausgelassenen Großchancen müsste es eigentlich schon zwei oder gar drei zu null stehen ...
Paderborn - Erfurt
24
Freistoß für den SC - und fast hätte es geklingelt! Piossek schießt den Ball hart über die Mauer aufs Tor. Klewin bekommt gerade noch rechtzeitig eine Hand hoch und kann zum Eckball parieren. Diese bringt nichts ein.
Mainz 05 II - Bremen II
26
Die Bremer sind nur noch zu zehnt! Innerhalb von drei Minuten sieht Sambou Yatabare, eigentlich ein Bundesliga-erprobter Mann, zwei Gelbe Karte und leistet seinem Team damit einen Bärendienst.
Paderborn - Erfurt
20
Nach der teilweise turbulenten Anfangsphase hat sich das Spiel nun etwas beruhigt. Paderborn dennoch mit mehr Ballbesitz und mehr Offensivaktionen.
Aalen - Großaspach
24
Das hat sich Gyau redlich verdient: Nach seinem Tritt gegen Menig nahe der Eckfahne sieht der SG'ler Gelb.
Lotte - Rostock
17
Tooooor! SF LOTTE - Hansa Rostock 1:0 - Torschütze: Moritz Heyer. Ganz kalte Dusche für Hansa! Ganz klar spielbestimmend liegt die Kogge plötzlich hinten. Erstmals kommt Lotte durch, Lindner wird über links geschickt und legt den Ball in den Strafraum. Dort reagiert Moritz HEYER schneller als zwei Gegenspieler und schiebt den Ball über die Linie! 1:0!
Aalen - Großaspach
21
Beinahe das 2:0 für den VfR! Wegkamp vernascht die komplette linke Abwehrseite der Gäste und marschiert auf halbrechts gen Grundlinie - seinen Abschluss schiebt er dann aber aus ganz spitzem Winkel Zentimeter weit am langen Eck vorbei. Da stimmte in der Abwehr der Gäste absolut gar nichts!
Köln - Regensburg
15
Der Jahn gibt den Ton in Köln an. Nandzik versucht sich mit einem Distanzschuss. Dieser bleibt jedoch in der Fortuna-Abwehr hängen.
Mainz 05 II - Bremen II
14
Die Gelegenheiten häufen sich: Zunächst scheitert Werder-Offensivmann Eilers aus guter Position an Watkowiak, dann entschärft Oelschlägel auf der anderen Seite einen Schuss von Klement.
Frankfurt - Halle
14
Tooor! FSV Frankfurt - HALLESCHER FC 0:1 - Torschütze: Dorian Diring. Einwurf von rechts für die Gästemannschaft: Brügmann wirft lang in den Sechzehner auf Fennel, der mit dem Kopf auf Diring verlängert. DIRING nimmt die Kugel in der Strafraummitte mit der Brust an, zieht voll ab und trifft links an Pellowski vorbei zum 1:0.
Duisburg - Wehen
12
Duisburgs Albutat sieht für ein Foul im Luftduell gegen Schäffler die Gelbe Karte.
Lotte - Hansa
11
Die große Gelegenheit zur Führung für die Hansa! Nach einem Freistoß legt Rostock-Stürmer Väyrynen per Kopf auf Grupe auf, aber der köpft Keeper Fernandez aus wenigen Metern an!
Paderborn - Erfurt
13
Nach einer Freistoßflanke von Tyrala von halbrechts kommt am langen Pfosten Möckel mit dem Fuß an den Ball. Kruse bekommt gerade noch die Hand hin und bringt das Leder weg. Nun also auch Rot-Weiß Erfurt mit der ersten großen Chance.
Aalen - Großaspach
13
Tooooooor!!! VfL AALEN - SG Sonnenhof Großaspach 1:0 - Torschütze: Daniel Stanese. Und schon liegen die Gastgeber hier vorn! Die Ecke von rechts von Welzmüller kommt butterweich ans kurze Fünfereck, wo sich STANESE gegen Gehring durchsetzen und aus sechs Metern unten rechts einnicken kann.
Köln - Regensburg
10
Im Anschluss an eine Ecke versucht Grüttner per Fallrückzieher einen Abschluss - dieser zischt nur ganz knapp am Tor vorbei.
Mainz 05 II - Bremen II
9
In Mainz bleibt es ruhig, aber nun gibt es immerhin den ersten Abschluss: Bouziane fasst sich ein Herz und versucht es mit dem rechten Schlappen, verfehlt das Ziel aber um einige Meter.
Duisburg - Wehen
8
Eine Station weiter bestimmen die Hausherren das Geschehen: In den ersten Minuten übernehmen die Duisburger die Initiative und versuchen, früh in Führung zu gehen. Wehen ist hingegen bislang nur auf die Defensive fokussiert.
Lotte - Hansa
6
In Lotte verzeichnen die Gäste den ersten guten Abschluss: Väyrynen dringt nach Lotte-Ballverlust von rechts in den Strafraum ein, schießt aber aus kurzer Distanz über das Tor.
Paderborn - Erfurt
9
Strittige Szene im Strafraum der Gäste: Dedic schickt Piossek steil, der den herauseilenden Klewin umkurvt, dann einhackt und zu Fall kommt. Schiedsrichter Bläser entscheidet auf Abstoß. Wohl die richtige Entscheidung!
Frankfurt - Halle
6
Kader schickt unfreiwillig die Kugel in Richtung gegnerischer Strfraumgrenze. Morabit rennt dem Ball hinterher, aber HFC-Keeper Bredlow passt gut auf und kann rechtzeitig klären.
Mainz 05 II - Bremen II
6
Ruhige Anfangsphase bisher: Beide Mannschaften spielen so, wie man es von Nachwuchsteams gewohnt ist. Taktisch gut geschult und mit einem konsequenten Verschieben, Torchancen bleiben somit noch aus.
Paderborn - Erfurt
5
Und schon gibts in Paderborn die erste Großchance! Kruse steckt den Ball rechts auf Dedic durch. Der Slowene erreicht die Kugel im Strafraum vor der Grundlinie und bringt diese scharf nach innen. Am langen Pfosten kommt Bertels angerauscht und verpasst den Ball um wenige Zentimeter.
Paderborn - Erfurt
3
Beide Teams zeigen im Kellerduell von der ersten Minute an vollen Einsatz. Das Geschehen findet aber noch zwischen den Strafräumen statt.
Lotte - Rostock
1
Sechs Minuten später als geplant wird nun auch in Lotte angestoßen. Damit sind wir vollständig und können loslegen!
Lotte - Rostock
1
Auch in Paderborn, Köln, Frankfurt, Mainz und Duisburg rollt das Leder. Nur in Lotte gibt es Startschwierigkeiten. Dort verzögert sich der Anstoß offenbar um ein paar Minuten.
Aalen - Großaspach
1
Los geht's in Aalen! Schiedsrichter Eric Müller aus Bremen hat die Partie dort soeben freigegeben.
Duisburg - Wehen
 
Die Chance für den SV Wehen Wiesbaden? Die Hessen haben einen echten Lauf, gewannen zuletzt dreimal in Serie, holten zehn Punkte aus den vergangenen vier Partien und verließen damit die abstiegsbedrohte Zone vorerst (31 Punkte, Platz 14).
Duisburg - Wehen
 
Den Aufstieg fest im Blick haben die Zebras aus Duisburg. Der MSV führt die Tabelle souverän mit fünf Punkten Vorsprung an und kann diesen mit einem Sieg wieder auf die alten acht Zähler ausbauen. Zuletzt aber schwächelte der Spitzenreiter und spielte zweimal in Folge nur Remis.
Lotte - Rostock
 
Zu den erweiterten Verfolgern zählen in der extrem engen 3. Liga auch Hansa Rostock (33 Punkte) und vor allem die Sportfreunde Lotte (37) noch. Lotte gewann drei der letzten vier Spiele (eine Niederlage), die Rostocker sind sogar seit vier Spielen ungeschlagen (drei Unentschieden, ein Sieg). Wer ganz oben dabei bleiben will, muss heute dreifach punkten!
Köln - Regensburg
 
Auch bei der Fortuna aus Köln war zuletzt Sand im Getriebe. Drei Niederlagen in Serie, nur zwei Punkte aus den letzten fünf Spielen führten dazu, dass die Domstädter im Tableau ins Niemandsland abgerutscht sind und nun sogar nach unten blicken müssen (33 Punkte). Doch schon mit einem Sieg gegen die Regensburger könnte sich alles ganz schnell wieder ändern. Der allerdings hat die letzten drei Partien allesamt gewonnen und die meisten Punkte aller Drittligisten in den vergangenen fünf Spielen gesammelt (11)!
Paderborn - Erfurt
 
Im Kellerduell gegen Rot-Weiß Erfurt (29 Punkte) gilt deshalb für beide Mannschaften: Verlieren verboten. Der RWE war zuletzt vor allem im eigenen Stadion schwach, verlor aber die letzten beiden Gastspiele nicht. "Wir müssen versuchen uns frei zu machen von allen Themen, die sich abseits des Platzes abspielen. Ab 14.00 Uhr müssen wir brennen und abliefern", gab Cheftrainer Stefan Krämer seiner Truppe deutlich die Marschrichtung vor.
Paderborn - Erfurt
 
Genauso tief in der Krise wie der FSV Frankfurt steckt auch unser nächstes Sorgenkind, der SC Paderborn. Derzeit sind die Ost-Westfalen auf dem vorletzten Rang im Tableau (28 Punkte), den Punktabzug des VfR Aalen einmal nicht eingerechnet. Auch die Wintertransfers konnten noch nicht den erhofften Aufschwung bringen, in den vergangenen vier Partien holte auch die Mannschaft von Stefan Emmerling nur ein mageres Pünktchen.
Frankfurt - Halle
 
Wir bleiben im Tabellenkeller und machen halt beim nächsten Sorgenkind, dem FSV Frankfurt. Die Hessen stehen aktuell nur aufgrund des besseren Torverhältnisses über der roten Linie (28 Punkte) und holten aus den vergangenen fünf Partien nur ein einziges Pünktchen. Viel besser läuft es aber auch beim Halleschen FC nicht. Nur drei Punkte gab es aus den letzten fünf Partien, in der oberen Tabellenhälfte hat man deutlich an Boden verloren (36 Punkte).
Mainz 05 II - Bremen II
 
Doch auch der Gegner ist in guter Verfassung: Die Reserve der Bremer verlor von den letzten fünf Partien nur eine, am vergangenen Spieltag rang die Mannschaft von Florian Kohfeldt sogar Spitzenreiter MSV Duisburg beim torlosen Remis einen Punkt ab. Mit 32 Punkten steht Werder aber auch nur vier Punkte über der bedrohten Zone.
Mainz 05 II - Bremen II
 
Vom ersten Sorgenkind blicken wir zum nächsten: Der U23 des FSV Mainz 05. Die Truppe von Sandro Schwarz kämpft weiterhin verbissen um den Klassenerhalt, der Rückstand des Tabellenletzten beträgt nur mehr fünf Punkte. Zuletzt zeigten sich die Mainzer in erstaunlich guter Form: Von den vergangenen vier Spielen gewannen die Nullfünfer drei, nur beim Tabellenführer MSV Duisburg gab es eine 0:2-Pleite. Zuletzt besiegte der FSV sogar den zweitplatzierten FC Magdeburg (2:1).
Aalen - Großaspach
 
VfR-Geschäftsführer Markus Thiele hatte schon im Voraus erklärt: "Wenn es zu diesem Punktabzug kommt, werden wir Einspruch einlegen. Wir können nachweisen, dass wir diesen Schritt tun mussten, weil die Hauptsponsoren in die Insolvenz gegangen sind." In den vergangenen Wochen hatten die Aalener den Trubel um den Verein ausgeblendet und auf dem Platz überzeugt. "Kompliment an die Aalener Mannschaft, dass sie das so wegsteckt und mit Leistung überzeugt“, lobt sogar SG-Coach Oliver Zapel. Und heute? Die SG Sonnenhof Großaspach hat zwei Punkte mehr als der VfR und den Relegationsplatz (zwei Punkte Rückstand) noch fest im Blick.
Aalen - Großaspach
 
Der VfR Aalen ist DAS Thema dieser Tage in der 3. Liga. Der Verein hatte vor drei Wochen Insolvenz beantragt, nun kommt die Rechnung vom DFB: Neun Punkte Abzug für die Ost-Baden-Württemberger. Damit würden die Aalener vom zehnten auf den vorletzten Tabellenplatz abrutschen und nun neben den finanziellen auch sportliche Schwierigkeiten haben. Noch ist die Entscheidung des DFB allerdings nicht rechtskräftig.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in der 3. Liga zur Konferenz des 26. Spieltages.
Ticker-Kommentator: Tim Schöfer
3. Liga
 
Sp
S
U
N
Tore
Diff
Pkt
  1
Duisburg
38
18
14
6
52:32
20
68
  2
Kiel
38
18
13
7
59:25
34
67
  3
Regensburg
38
18
9
11
62:50
12
63
  4
Magdeburg
38
16
13
9
53:36
17
61
  5
Zwickau
38
16
8
14
47:54
-7
56
  6
Osnabrück
38
15
9
14
46:43
3
54
  7
Wehen
38
14
11
13
45:42
3
53
  8
Chemnitz
38
14
10
14
54:51
3
52
  9
Münster
38
15
6
17
49:43
6
51
  10
Großaspach
38
14
9
15
48:48
0
51
  11
Aalen
38
14
15
9
52:36
16
48
  12
Lotte
38
13
9
16
46:47
-1
48
  13
Halle
38
10
18
10
34:39
-5
48
  14
Erfurt
38
12
11
15
34:47
-13
47
  15
Rostock
38
10
16
12
44:46
-2
46
  16
Fort. Köln
38
12
10
16
37:59
-22
46
  17
Bremen II
38
12
9
17
32:48
-16
45
  18
Paderborn
38
12
8
18
38:57
-19
44
  19
Mainz II
38
11
7
20
41:58
-17
40
  20
FSV Frankf
38
7
13
18
38:50
-12
25